T5 AXE Leistungsverlust, niemand findet den Fehler

Witze und sonstige Sachen.
Benutzeravatar
evervmax
VR6-Meister
VR6-Meister
Beiträge: 1817
Registriert: 31.07.2008, 21:25

Re: T5 AXE Leistungsverlust, niemand findet den Fehler

Beitrag von evervmax » 14.09.2016, 15:20

High,

bei mir waren die PDE's einfach falsch und wurden gegen welche in richtiger Größe getauscht.

Hast du immer diese "80PS" ???

Ja ein sehr bekannter Fehler, was sehr gut wäre, anhand der Messwertblöcke den Ladedruck anschauen,
denn der Fehler wird erst nach Häufigkeit gesetzt.

Was du noch kontrollieren solltest, Ansaugbrücke von innen bzw dass AGR Ventil ob überhaupt noch Luft durch kann.

Motorabstellklappe bzw dessen Magnetventil, im zweifelsfall mal abklemmen (mechanisch).

Und zu guter letzt, wie hört sich dass Ansauggeräusch im Stand an, wärst nicht der erste mit eingelaufenen
Nockenwellen !!!

Philipp80
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 0
Registriert: 13.09.2016, 22:17

Re: T5 AXE Leistungsverlust, niemand findet den Fehler

Beitrag von Philipp80 » 14.09.2016, 16:50

Hallo.
Also Ladedruck ist meistens so 100-130mbar zu hoch, geht dann aber nicht in den Notlauf......
Hatte auch schon an nockenwelle gedacht, läuft aber ganz normal und schlägt auch nicht in den Luftfilterkasten.....
Werde die PDE's ausbauen und reinigen und dann mal alles andere kontrollieren.....
AGR und Saugrohrklappe waren auch schon mal abgeklemmt bzw. Draußen....:-). Melde mich wieder.....Mfg

Benutzeravatar
evervmax
VR6-Meister
VR6-Meister
Beiträge: 1817
Registriert: 31.07.2008, 21:25

Re: T5 AXE Leistungsverlust, niemand findet den Fehler

Beitrag von evervmax » 15.09.2016, 08:51

hast du denn dauerhaft diese 80 PS ??

Schwarzrauch, wenn ja, wann ??

Steht die Luftmasse im Verhältnis zum Ladedruck ?

PDE Elemente kannst zu 80% mitn VW Tester prüfen.
Die letzten 20% kommen vom Antrieb von der Nockenwelle.

Würde trotzdem mal den Hub der NW ganz genau kontrollieren.

Philipp80
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 0
Registriert: 13.09.2016, 22:17

Re: T5 AXE Leistungsverlust, niemand findet den Fehler

Beitrag von Philipp80 » 21.09.2016, 00:19

Hi!
So etwas geschraubt und will mal berichten....:-).
Aber vorab zu deinen Fragen....
Also gefühlt immer zu wenig (80) PS.
Kein Schwarzrauch. Luftmasse laut VW vorgaben geprüft, alles im Sollbereich 905mg/H bei 3200 U/min und 100 Prozent Gaspedalstellung.
Habe jetzt die PD Elemente ausgebaut im Ultraschallbad gereinigt und mit neuen Dichtsätzen eingebaut.
Nockenwelle matürlich wie immer auch eingelaufen, allerdings sind alle Nocken noch deutlich zu erkennen .
Da ich aber Neugierig war wieder zusammengebaut und gefahren-Ergebnisd alles wie gehabt.....:-(
Kann das denn echt die NW Sein....?! Mfg

Fabian2711
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 0
Registriert: 21.09.2016, 22:18

Re: T5 AXE Leistungsverlust, niemand findet den Fehler

Beitrag von Fabian2711 » 21.09.2016, 22:21

Ich habe momentan dasselbe Problem wie du beim AXE. Er hat gefühlte 80ps und beim anfahren geht er fast aus. Habe alles mögliche schon probiert. Morgen werde ich mir die Nockenwelle ansehen und ggf. tauschen !

Fabian2711
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 0
Registriert: 21.09.2016, 22:18

Re: T5 AXE Leistungsverlust, niemand findet den Fehler

Beitrag von Fabian2711 » 22.09.2016, 23:58

Also falls es jemanden interessiert an der Nockenwelle lag es nicht. Habe von meinem Bekannten die pde's reingeschaut und er hat volle power.

Philipp80
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 0
Registriert: 13.09.2016, 22:17

Re: T5 AXE Leistungsverlust, niemand findet den Fehler

Beitrag von Philipp80 » 09.10.2016, 16:43

Hallo.
Das ist ja schön das deiner wieder läuft. War denn ein PD Element komplett kaputt das er nur auf 4,5 Zylindern lief?!
Also ich hab die Nockenwelle mal ausgebaut und nachgemessen. Hat zur neuen maximal nen halben mm abnutzung, kann also nicht das Problem sein.....
Aber nen Satz neuer PD's ist ja auch nicht gerade günstig.....:-(.
Hat sonst noch einer ne Idee?! Mfg

Antworten