Welches Motorenöl für den VR6?

Alles um den VR-Motor (2.3 bis 3.6 und mehr).
Benutzeravatar
aud
Mopedfahrer
Mopedfahrer
Beiträge: 134
Registriert: 17.04.2010, 12:46

Re: Welches Motorenöl für den VR6?

Beitrag von aud » 12.04.2014, 18:30

Ich denke 95% der Ölfragenthreads könnten mit "Mobil1 5W-50" direkt wieder geschlossen werden.
Fahre das Öl seit Markteinführung in 15 verschiedensten Motoren, alles gut.
Gerade 24l für 180€ inkl. bei egay gekauft.

Benutzeravatar
wasmachen
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 6870
Registriert: 09.06.2007, 21:03

Re: Welches Motorenöl für den VR6?

Beitrag von wasmachen » 12.04.2014, 20:36

Jajajajaja.....

Kalle?
....Des fragst nicht im Ernst, oder?? ;-)

Benutzeravatar
OX_1312
GTI-Fahrer
GTI-Fahrer
Beiträge: 310
Registriert: 03.01.2012, 18:53

Re: Welches Motorenöl für den VR6?

Beitrag von OX_1312 » 14.04.2014, 17:54

Und wasmachen? Gibt es noch ne Auflösung? :up:
Zwangsbeatmung powered by Garrett :love:
Corrado VR6 - Vollendet,veredeltes Spitzencoupe"

Benutzeravatar
VRKALLE
VR6-Konstrukteur
VR6-Konstrukteur
Beiträge: 2870
Registriert: 18.11.2007, 19:54

Re: Welches Motorenöl für den VR6?

Beitrag von VRKALLE » 14.04.2014, 18:20

wasmachen hat geschrieben: Kalle?
was ? weil ich sonst was dazu schreibe... :roll: ganz ehrlich ...der Quatsch & die Frage nach dem Öl wird in keinem Forum je aufhören, weil der Anteil der Leute die sich wirklich mit solchen Dingen beschäftigen viel zu gering ist :oops: Selbst mit nur wenigen Kentnissen reduziert sich die Ölauswahl für ein Großteil aller Motoren auf 4-5 Sorten aber auch das ist schon manchem zu viel zum Überlegen. Also wird munter weitergeplappert vom Öl was so schön neu aussieht nach 5000km ....von Dünn & Dick bei der gleichen Visko & unterschiedlichen Sorten....von schmiert gut bis fühlt sich gut an..... vom Top 10W60 bis zum nie Ölwechsel weil man das heute nicht mehr muß :lol: egal wie groß der Nonsens is es wird sich nie ändern... :braver:

von daher kippt alles rein was ihr findet - die die sich mit der Materie vertraut machen -wollen- kommen von ganz alleine dahinter was wann bei welchen Betriebsbedingungen & welchem Motor wirklich Sinn macht :braver:

Benutzeravatar
wasmachen
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 6870
Registriert: 09.06.2007, 21:03

Re: Welches Motorenöl für den VR6?

Beitrag von wasmachen » 14.04.2014, 21:39

Och, jetzt issa beleidigt..... :daumendreh:
Wollt ja nur mal dein ehrliches Statement haben. :braver: , ob Du das so erwartest hättest.
Ich halt von deiner Meinung einiges, Du gehst an die Sache anders ran als ich. Und ich denke,
deswegen wirst Du auch meine Meinung/Erfahrung oder wie auch immer, akzeptieren :)


Nunja, ich lös trotzdem auf: is n 96er, wird seit '99 (58 TKm) mit RS (mittlerweile 10/60) gefahren. Jährlich gewechselt außer 1x, weil er in dem Jahr keinen Auslauf bekam.
Is glaub seit 5 Jahren n T.
Gesamtlaufleistung knapp 100 TKm.

Wie unschwer zu erkennen ist, kann ich die 'Ablagerungsgeschichte' nicht nachvollziehen... Oder hab ich was falsch verstanden, das wurde ja immer als Nachteil beim 60er genannt... Wobei ich jetzt zu Bedenken gebe, dass der abgebildete Motor zwar recht wenig Km gesammelt hat, aber trotzdem über 15 Jahre mit dem Zeugs rumsteht...
....Des fragst nicht im Ernst, oder?? ;-)

Benutzeravatar
VRKALLE
VR6-Konstrukteur
VR6-Konstrukteur
Beiträge: 2870
Registriert: 18.11.2007, 19:54

Re: Welches Motorenöl für den VR6?

Beitrag von VRKALLE » 14.04.2014, 22:27

wasmachen hat geschrieben:Och, jetzt issa beleidigt..... :daumendreh:
nein das hast du jetz komplett falsch aufgefasst :braver: es ist mir schlicht egal deswegen schreib ich dazu nichts mehr :braver: & wie gesagt es soll jeder das machen was er für richtig hält - wer Öl nicht nur zwischen Daumen & Zeigefinger vereibt und ihn die Sache dann noch etwas tiefgründiger Interessiert in Richtung Analyse, der wird schon seine Erfahrungen machen. Ich habe das Thema auch nur zufällig beruflich aufgedrückt bekommen aber seitdem halte ich mich an das was ich schwarz auf weiss hab.Es hat keinen Sinn das dann immer & immer wieder zu erklären :buch:

Benutzeravatar
wasmachen
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 6870
Registriert: 09.06.2007, 21:03

Re: Welches Motorenöl für den VR6?

Beitrag von wasmachen » 14.04.2014, 22:41

...Ich hätte aber gerne von Dir gehört, ob das Bild nach dem aussieht, was Du jetzt bei RS "erwartest" hättest....
Tlw schwirren ja immer wieder Bilder von so versülzten Kisten rum....

Weißt, wie ich des meine? Also "typisch" für so n Öl, oder eher "untypisch", was aber wohl mit dem jährlichen Wechsel im
Zusammenhang stehen könnte?
....Des fragst nicht im Ernst, oder?? ;-)

Benutzeravatar
VRKALLE
VR6-Konstrukteur
VR6-Konstrukteur
Beiträge: 2870
Registriert: 18.11.2007, 19:54

Re: Welches Motorenöl für den VR6?

Beitrag von VRKALLE » 14.04.2014, 22:51

jetz weiss ich überhaupt erst um was es geht...ich dachte es kommt noch ein Bild aber nun bin ich mal ne Seite zurück weil ich das hier länger nicht verfolgt habe.... :roll: tja was soll ich dazu sagen - sauberer Kopf eben :buch: wenn du das Öl nicht 30tsd. drinne lässt sollte es ja auch so sein....
Kurzstrecke? ich denke ehr weniger ...Filter ? sicher auch immer mitgemacht... dann freu dich das es so ist :)

Benutzeravatar
evervmax
VR6-Meister
VR6-Meister
Beiträge: 1803
Registriert: 31.07.2008, 21:25

Re: Welches Motorenöl für den VR6?

Beitrag von evervmax » 15.04.2014, 12:23

@wasmachen:

Hat der von dir gepostete Motor/Auto/Kopf einen externen Ölkühler ???

Benutzeravatar
wasmachen
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 6870
Registriert: 09.06.2007, 21:03

Re: Welches Motorenöl für den VR6?

Beitrag von wasmachen » 15.04.2014, 23:19

Nöpp....
Nur den org Wasseröl..... Meinst, dass so einer als Filter taugt? :D

Und ja, Ölwechsel mach ich immer mit Filter.... Gibs da welche, die n Filter lassen? :crazy:
....Des fragst nicht im Ernst, oder?? ;-)

Benutzeravatar
evervmax
VR6-Meister
VR6-Meister
Beiträge: 1803
Registriert: 31.07.2008, 21:25

Re: Welches Motorenöl für den VR6?

Beitrag von evervmax » 16.04.2014, 09:24

Nee kein Filter,

aber ohne den externen bekommt dass Öl auch mal Temperatur !!!

Hab mir deine Antwort erhofft :D

Benutzeravatar
wasmachen
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 6870
Registriert: 09.06.2007, 21:03

Re: Welches Motorenöl für den VR6?

Beitrag von wasmachen » 16.04.2014, 09:52

Mitn RS hast sowieso mehr Temp als wie mit "Normalöl".... Wobei es da Richtung 4 Grad so geht...

Aber Du bringst n guten Hinweis. Zuwenig Temp is schlecht.... Geht ja s Kondenswasser z.B. nicht raus. :up:
....Des fragst nicht im Ernst, oder?? ;-)

Benutzeravatar
aud
Mopedfahrer
Mopedfahrer
Beiträge: 134
Registriert: 17.04.2010, 12:46

Re: Welches Motorenöl für den VR6?

Beitrag von aud » 17.04.2014, 15:09

Bei mir waren es im Audi S2 10! Grad Unterschied. Mit Mobil habe ich die 150 Grad nicht erreicht, mit Castrol häufig.

Benutzeravatar
Grave
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 17
Registriert: 27.12.2013, 17:50

Re: Welches Motorenöl für den VR6?

Beitrag von Grave » 13.05.2014, 08:45

So Ölwechsel steht an.

Is noch die ll Plörre drin. Mobil 0w30...

Ich halt mich mal an die Vorgabe, jetz kommt 5w30 mit festintervall.

Alles beim v5 aqn, Probleme macht er auch keine - letztes we mal n paar mehr km ab Gefahren, Ponys scheinen auch alle da zu sein.

GolferF
GTI-Fahrer
GTI-Fahrer
Beiträge: 330
Registriert: 10.11.2009, 17:52

Re: Welches Motorenöl für den VR6?

Beitrag von GolferF » 05.08.2014, 18:56

Stimmt es das es für das 10W60 nur eine Freigab von Castrol für denn VR6 gibt?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast