VR6 Nocken - Gradzahlen ermitteln und Zustandsfrage

Alles um den VR-Motor (2.3 bis 3.6 und mehr).
Antworten
Benutzeravatar
GolfKR_STV
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 83
Registriert: 14.08.2016, 10:33

VR6 Nocken - Gradzahlen ermitteln und Zustandsfrage

Beitrag von GolfKR_STV » 07.07.2017, 19:50

Servus miteinander,

Ich hab da mal wieder ein paar Fragen. Undzwar habe ich mir heute erst meine Nockenwellen genauer angeschaut.
Da ist mir aufgefallen, dass die Flanken zur Spitze hin aussehen als wären die nicht am Stößel entlang gelaufen.
Kanns sein, dass meine Federn zu schwach waren und der Stößel quasi "gesprungen" ist?
Siehe Bilder:

Bild

Bild


Die Nocken sehen für mich scharf aus und sind mit keinerlei Kennzeichnung versehen.

Ich würde die also mal gern auf ihre Gradzahl nachmessen.
Wenn jetzt z.B. eine Schrick Nocke mit 272° angegeben ist, wie sind dann diese Grad gemessen? Sprich bei welchem Ventilhub fängt man an zu zählen?

Bei VW Angaben ist es doch immer die Spanne von 1mm Öffnungshub bis 1mm Resthub oder?

Ich freu mich auf eure kompetenten Kommentare :)
Gruß
Andi

Benutzeravatar
GolfKR_STV
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 83
Registriert: 14.08.2016, 10:33

Re: VR6 Nocken - Gradzahlen ermitteln und Zustandsfrage

Beitrag von GolfKR_STV » 08.07.2017, 10:53

Heute Nacht kam mir die Erkenntnis, dass ich da mit den Laufspuren nen Denkfehler hatte. :D
Kann ja gar nicht sein, dass die geraden Flanken am Hydrostößel wirklich entlang laufen. Da drückt ja gleich die Spitze wieder.

Die Frage mit den Winkeln ausmessen besteht noch ;)

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk



Benutzeravatar
Michi80
VR6-Meister
VR6-Meister
Beiträge: 1963
Registriert: 15.03.2009, 16:10

Re: VR6 Nocken - Gradzahlen ermitteln und Zustandsfrage

Beitrag von Michi80 » 08.07.2017, 14:15

Doch,die Flanken laufen mit.
Der Flächendruck ist dort nur geringer.
Hohl geschliffene Nocken nimmt man nur bei Rollenschlepp bzw Kipphebeln um die Ventilöffnungsgeschwindigkeit zu erhöhen
KKK 36 Turbolader MAN Racetruck
Zylinderkopf und Getriebeinstandsetzung

Benutzeravatar
GolfKR_STV
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 83
Registriert: 14.08.2016, 10:33

Re: VR6 Nocken - Gradzahlen ermitteln und Zustandsfrage

Beitrag von GolfKR_STV » 18.08.2017, 21:01

Servus,

ich bin mittlerweile mal mit der Messuhr an meine Steuerzeiten der Nockenwellen gegangen. Um eben rauszubekommen was da eigentlich drin ist.
Vorne weg: Ich hab (noch) keine Ahnung wie es eigentlich aussehen sollte mit dem Hub im OT usw. aber mir kommt´s so vor als wären meine Steuerzeiten etwas spät... (Vergleich mit anderen Diagrammen im Internet)

Gemessen habe ich direkt auf den Hydros von Zylinder 1, mit der verlängerten Messspitze fast senkrecht drauf.

Zum Motor:
Ich hab nen frisch und komplett revidierten 2.9er VR6 ABV mit Übermaßkolben D=82,5mm, angepassten Saugrohr-/ Zylinderkopfübergängen, erleichtertes Schwungrad, Fächer, Original Luftfilter (Schnorchel etc entfernt) mit Papierfilter - Saugerbetrieb.

Hier mal der Screenshot der Excel Grafik die ich dazu erstellt hab, mit allen Infos:
VR6 Nockenvermessung.jpg

Was sagt ihr dazu?

Gruß
Andi

Benutzeravatar
sNeAkErKiNg
VR6-Chefkonstrukteur
VR6-Chefkonstrukteur
Beiträge: 3076
Registriert: 03.08.2008, 00:36

Re: VR6 Nocken - Gradzahlen ermitteln und Zustandsfrage

Beitrag von sNeAkErKiNg » 19.08.2017, 06:56

2.7mm hub im ot? Das bezweifle ich.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
GolfKR_STV
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 83
Registriert: 14.08.2016, 10:33

Re: VR6 Nocken - Gradzahlen ermitteln und Zustandsfrage

Beitrag von GolfKR_STV » 19.08.2017, 10:36

Moin moin,

bin gerade nochmal dran gewesen und erläutere den Sachverhalt mal genauer :D

-OT wurde mit der Messuhr ermittelt
- Messuhr wurde auf dem Hydro beim Nockengrundkreis auf 20mm gesetzt = 0
- Erneut in OT - Messuhr sagt 2,6mm (Nockennut steht aber auch nicht 100% parallel mit VDD Fläche)
- KW weiter gedreht so dass die Nocken parallel zur VDD Fläche stehen - macht 6°KW aus
- Bei diesen 6° weiter sagt die Messuhr dann, dass der Auslass trotzdem noch 1,95mm steht

Block und Zylinderkopf wurden schon mal geplant... könnte davon kommen oder?

siehe Bilder
1_Nockengrundkreis_0.jpg
1_Nockengrundkreis_0
2_Nullstellung KW.jpg
2_Nullstellung KW
3_Nockenstellung_A_OT.jpg
3_Nockenstellung_A_OT
4_Nockennutstellung_OT.jpg
4_Nockennutstellung_OT
5_Nockennutstellung_OT.jpg
5_Nockennutstellung_OT
6_Nockennut_parallel.jpg
6_Nockennut_parallel
7_KW_Stellung_Nockennut_parallel.jpg
7_KW_Stellung_Nockennut_parallel
8_Nockenstellung_A_Nockennut_parallel.jpg
8_Nockenstellung_A_Nockennut_parallel

Benutzeravatar
sNeAkErKiNg
VR6-Chefkonstrukteur
VR6-Chefkonstrukteur
Beiträge: 3076
Registriert: 03.08.2008, 00:36

Re: VR6 Nocken - Gradzahlen ermitteln und Zustandsfrage

Beitrag von sNeAkErKiNg » 19.08.2017, 16:30

Arbeitest du beim liebl?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
GolfKR_STV
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 83
Registriert: 14.08.2016, 10:33

Re: VR6 Nocken - Gradzahlen ermitteln und Zustandsfrage

Beitrag von GolfKR_STV » 19.08.2017, 18:22

Ne warum? :D

Ich bin Werkzeugmechaniker und im 3D Metall - Druck ;)

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk


Benutzeravatar
sNeAkErKiNg
VR6-Chefkonstrukteur
VR6-Chefkonstrukteur
Beiträge: 3076
Registriert: 03.08.2008, 00:36

Re: VR6 Nocken - Gradzahlen ermitteln und Zustandsfrage

Beitrag von sNeAkErKiNg » 19.08.2017, 21:38

Wegen der gradscheibe;)


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
GolfKR_STV
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 83
Registriert: 14.08.2016, 10:33

Re: VR6 Nocken - Gradzahlen ermitteln und Zustandsfrage

Beitrag von GolfKR_STV » 20.08.2017, 08:55

Morgen,

Leut, wie sieht's aus? Hier gibt's doch bestimmt genügend Leute die sich mit Ventilerhebungskurven und Steuerzeiten von Nockenwellen auskennen ;)

Erst mal: seh ich das überhaupt richtig, dass es bei mir auf spät steht? Wenn ich mir allgemein Kurven im Internet anschau liegt die Überschneidung z.b. fast immer recht symmetrisch um OT und bei mir um etwa 18° n.OT.

Vergleichswerte wären auch schon interessant.

Was schon mal eine Idee wäre (wenn ich tatsächlich gerade ne Spätstellung hab):
Ich hab ja keine verstellbaren NW Räder...
Könnte ich den berühmten halben Zahn auf früh stellen?
Das wären dann 0.5/27 NW Zähne × 720° KW = ca. 13.3° KW in Richtung früh...

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk


Pistons
VR6-Lehrling
VR6-Lehrling
Beiträge: 603
Registriert: 25.08.2014, 15:53

Re: VR6 Nocken - Gradzahlen ermitteln und Zustandsfrage

Beitrag von Pistons » 20.08.2017, 09:28

Ja, du bist auf spät. Das ist aber fast einbisschen zu spät, da du im Saugbereich nach OT noch Restgase in den Zylinder bekommst. Doie Ventilüberschneidung und die daraus resultierende Spreizung kannst du ja dummerweise nicht einstellen. Vor dem Problem stand ich auch. Muss man halt bei dem Klumpen so hinnehmen.

Aber es wurde schon richtig gesagt. die 2,7mm Hub im OT würde mir auch zu denken geben. Ohne dabei die Qulaität deiner Messung und deren Eregbnisse anzweifeln zu wollen...bei knapp 3mm müsste das Ventil fast auf dem Kolben sein.

Ach ja, eins noch:
Bedenke bei solchen Messungen, dass du damit NUR das Nockenwellenprofil prüfst, da du nur den Hydrohub misst. Was das Ventil unten drunter macht steht auf einem GANZ anderen blatt.
EFR Next Generation - First owner!!
VR6 Turbo: EFR 7163 / Twinscroll / internal Wastegate
S3 1.8T : EFR 6758 / Twinscroll / internal Wastegate

Benutzeravatar
GolfKR_STV
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 83
Registriert: 14.08.2016, 10:33

Re: VR6 Nocken - Gradzahlen ermitteln und Zustandsfrage

Beitrag von GolfKR_STV » 20.08.2017, 13:47

Hört sich alles nicht soo gut an.
Also mit den 2,7mm im OT wird's natürlich eng...

Was haltet ihr von der Verstellung um den halben Zahn?
Wenn ich dann die 13° früher haben würde, liegt die Überschneidungsmitte immer noch im Nach-OT Bereich.
Oder wäre das dann zu früh?

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk


Benutzeravatar
Michi80
VR6-Meister
VR6-Meister
Beiträge: 1963
Registriert: 15.03.2009, 16:10

Re: VR6 Nocken - Gradzahlen ermitteln und Zustandsfrage

Beitrag von Michi80 » 20.08.2017, 14:55

Hattest Du für die Nocken Einbaudaten.
Meine z.B mussten auf 1.8 und 2.0 im OT eingestellt werden
KKK 36 Turbolader MAN Racetruck
Zylinderkopf und Getriebeinstandsetzung

Benutzeravatar
GolfKR_STV
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 83
Registriert: 14.08.2016, 10:33

Re: VR6 Nocken - Gradzahlen ermitteln und Zustandsfrage

Beitrag von GolfKR_STV » 20.08.2017, 19:10

Ne hab nichts. Wenn ich nach den Rechnungen geh, die ich vom Vorbesitzer bekommen hab, dann sind die Nocken schon seit 2000 drin
Wollte eigentlich erst mal wissen was überhaupt drin ist.
Das weiß ich ja jetzt schon mal (268°)

Zu den 2,7mm: als ich den Motor nach dem Kauf das erste mal aufgemacht hab stand eine Nockenwelle sogar nochmal einen Zahn später und da gabs keinen Kontakt mit den Kolben...
Siehe hier:Bild

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk


Benutzeravatar
GolfKR_STV
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 83
Registriert: 14.08.2016, 10:33

Re: VR6 Nocken - Gradzahlen ermitteln und Zustandsfrage

Beitrag von GolfKR_STV » 21.08.2017, 17:44

Also ich hab ja jetzt 2 Möglichkeiten:
- Steuerzeiten so auf spät lassen (müsste Leistung im oberen Drehzahlbereich bringen, oder?)

-Oder den halben Zahn (13,3°) früher stellen. Dann wäre die Überschneidungsmitte immer noch ca 4° nOT
(Müsste dann im unteren Drehzahlbereich besser geh'n?)

Was sagt ihr dazu?


PS: falls es zur Entscheidung beiträgt: habe nen von 9 auf 6kg erleichterten Schwung und nen Fächer verbaut.


Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 1 Gast