Schubabschaltung programmieren/deaktivieren Schubblubbern

Alles um den VR-Motor (2.3 bis 3.6 und mehr).
Benutzeravatar
wasmachen
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 6888
Registriert: 09.06.2007, 21:03

Re: Schubabschaltung programmieren/deaktivieren Schubblubbern

Beitrag von wasmachen » 12.10.2017, 21:25

Mit der Rotzerei würdest beim VR zur ATU Fraktion gehören :daumendreh: .... das macht er nicht!
@ Steff: wie würdest dann s Cabby definieren? Ist ja auch 16Bit :denk:

Mit Piston seinem Vorschlag könnts was werden....


(Und ich verkneifs mir zu sagen, was ich davon halten würde :D )
....Des fragst nicht im Ernst, oder?? ;-)

Benutzeravatar
AAA-Cabrio
VR6-Chefmechaniker
VR6-Chefmechaniker
Beiträge: 1346
Registriert: 30.04.2007, 21:40

Re: Schubabschaltung programmieren/deaktivieren Schubblubbern

Beitrag von AAA-Cabrio » 13.10.2017, 15:39

Versteh nicht ?? Was verkneifen ?

Ich frag hier was ganz normales. Anstatt nein geht aus diesem grund nicht oder ja geht schon wenn man so oder so macht, versucht man hier etwas ins lächerliche zu ziehen. Hier im Forum hat jeder grosse Eier ;)

Wenn ich hier im Forum meine Fragen mit den Antworten darauf nach lese, sind von 10 Antworten meist nur 1 brauchbare darunter !

Jedem das seine wie er sein Auto, seine Leistung oder sein Sound haben möchte.





Was an diesem Sound gehört zu ATU ?

Benutzeravatar
wasmachen
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 6888
Registriert: 09.06.2007, 21:03

Re: Schubabschaltung programmieren/deaktivieren Schubblubbern

Beitrag von wasmachen » 13.10.2017, 17:34

Bau einfach n R ein :braver:

...und mit meinen Rieseneiern ( :D ) sag ich Dir hier trotzdem MEINE Meinung dazu: ist für MICH komplett ATU, weil:
-so neue Autos sehr restriktive Lärmbestimmungen haben
-im inneren eh fast nix hörst
-der Klappenauspuff nur noch Bestandschutz hat
-es da nur um so Ruhestörungszeugs geht... und da genügende der gleichen Meinung sind.

Aber wir waren alle mal 15 :lol:

Dass jeder das machen soll, was er will = damit geh ich mit Dir konform. Dazu gehört auch, andere in Ruhe zu lassen....
Das kannst bei uns hier mit der dämlichen Knallerei der TFSI Fraktion nicht grad behaupten....
....Des fragst nicht im Ernst, oder?? ;-)

Benutzeravatar
zwokommaneun
VR6-Mechaniker
VR6-Mechaniker
Beiträge: 948
Registriert: 30.07.2004, 18:37

Re: Schubabschaltung programmieren/deaktivieren Schubblubbern

Beitrag von zwokommaneun » 13.10.2017, 19:23

AAA-Cabrio hat in gewisser Weise Recht.

Nicht falsch verstehen wasmachen, mir geht die Golf 5+ Generation mit ihren TFSI-Bimmeln auch extremst auf die Eier.

ABER: Er hat nach der technischen Umsetzung gefragt.
Leider ist es zur Unart geworden (im Netz allgemein), dass jeder meint zu allen Themen ungefragt seinen Senf dazu geben zu müssen. Und das ist doch recht anstrengend, hilft auch keinem weiter.

Von daher kann ich AAA-Cab gut verstehen, dass ist irgendwann auch nicht mehr spaßig.

So, das war meine ungefragte Meinung. Weitermachen.
Golf 2 VR6 Turbo
Audi S6 Avant

Pistons
VR6-Lehrling
VR6-Lehrling
Beiträge: 601
Registriert: 25.08.2014, 15:53

Re: Schubabschaltung programmieren/deaktivieren Schubblubbern

Beitrag von Pistons » 13.10.2017, 19:26

Und diese Frage wurde von wasmachen in der ersten Antwort beantwortet und von mir in der vierten Antwort weiter geführt, wenn man mehr möchte.

Auch wenn ich meistens mit "wasmachen" nicht auf einer "Wellenlänge" bin, er hat mit seinem letzten Beitrag zu 100 Prozent recht und dazu auch meine Meinung getroffen
EFR Next Generation - First owner!!
VR6 Turbo: EFR 7163 / Twinscroll / internal Wastegate
S3 1.8T : EFR 6758 / Twinscroll / internal Wastegate

Benutzeravatar
AAA-Cabrio
VR6-Chefmechaniker
VR6-Chefmechaniker
Beiträge: 1346
Registriert: 30.04.2007, 21:40

Re: Schubabschaltung programmieren/deaktivieren Schubblubbern

Beitrag von AAA-Cabrio » 13.10.2017, 19:58

Wen interessiert hier eure Meinung ???
Wollte eine hilfreiche Antwort mit einer Begründung !

Und die kam bei dir lieber Kolben erst später !
Aber hättest auch damals gleich auf meine PN antworten können.

Hier öffentlich ists aber cooler, „yeah jetzt mach ich den mal kurz öffentlich fertig, den Planlosen“ <- so nach dem Motto !

Nur Geplapper von besser Wissern, aber real sieht es wieder anders aus ! Und da war ja alles nicht so gemeint, wie hier geschrieben !

Bestes Thema mein Umbauthread und der LLK damals.
Wird alles gefragt und angegeben, von keinem kommt was !
Nach Einbau, ja aber der ist doch für die Leistungsregion zu klein !

Egal bin hier raus !

Benutzeravatar
wasmachen
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 6888
Registriert: 09.06.2007, 21:03

Re: Schubabschaltung programmieren/deaktivieren Schubblubbern

Beitrag von wasmachen » 13.10.2017, 20:57

Halt mal den Ball flach!
Du hast hier unverständlich rumgefragt; und nur deswegen artet sowas immer aus!
Und die Hälfte dann per PN rausfragen zu wollen, ist auch nicht Sinn eines Forums!

Und zudem gehts hier KEINEM darum, dich als 'Planlosen' irgendwie runtermachen zu wollen!

Die 'technische Umsetzung' von Schubabschaltung deaktivieren/Schubblubbern hat 0,0 mit dem 2lt Gebimmel zu tun. Frag das nächste mal genauer und fertig.



Achja... Schubabschaltung noch: n Programmierer kann die Drehzahl dazu zumindest ändern.... meiner z.b würde erst oberhalb von 7K U/min eine Schubabschaltung zulassen. Und deswegen sagte ich Dir, dass oberhalb von 2K U/min nix blubbert. Und schon garnicht TFSI-mäßig rumbimmelt.
Und jetzt hau n R rein... anders wirds nix :hossa:
....Des fragst nicht im Ernst, oder?? ;-)

Benutzeravatar
wohli_racing
Polofahrer
Polofahrer
Beiträge: 229
Registriert: 23.03.2009, 08:21

Re: Schubabschaltung programmieren/deaktivieren Schubblubbern

Beitrag von wohli_racing » 14.10.2017, 08:12

wasmachen hat geschrieben:
13.10.2017, 20:57
... Schubabschaltung noch: n Programmierer kann die Drehzahl dazu zumindest ändern.... meiner z.b würde erst oberhalb von 7K U/min eine Schubabschaltung zulassen. Und deswegen sagte ich Dir, dass oberhalb von 2K U/min nix blubbert. Und schon garnicht TFSI-mäßig rumbimmelt.
Bedeutet also quasi, dass deine Schubabschaltung nie greift?
Der vr blubbert unter 2k u/min weil da die schubabschaltung inaktiv ist?
Würde heißen dass deiner das blubbern über das gesamte drehzahlband hat...!?
Turbo makes torque, and torque makes fun...

Benutzeravatar
wasmachen
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 6888
Registriert: 09.06.2007, 21:03

Re: Schubabschaltung programmieren/deaktivieren Schubblubbern

Beitrag von wasmachen » 14.10.2017, 11:09

Ok, nochmal:
Standart:
- Schubabschaltung wäre immer über 2K U/min, wenn Du vom Gas gehst.
-zwischen 1,2 - 2K U/min hast Schubabschaltung erst nach... glaube ca 10 Sek. Blubbert also nur für die 10 Sek, dann nicht mehr
-unter ca 1,2K U/min hast nie Schubabschaltung

Das war Ausgangsbasis bei meinem 16Bit T.

Der Programmierer ist ja auch hier... habs so verstanden, dass ers nicht wegprogrammieren kann; aber die Drehzahl, in der das greift, ändern kann.

Ja, meiner schaltet nie ab.
Ja, meiner blubbert unter 2K U/min. (Und zwar länger als 10 Sek :D )
Ja, meiner patscht ganz leicht über 2K U/min
Nein, hat absolut nix mit TFSI gebimmel oder irgendwelchen Rotzereien zu tun

Warum ich das dann habe machen lassen? Ganz einfach: beim cruisen hatte ich das Problem, dass bei niedrigeren Drehzahlen bei Schubabschaltung aktiv + wieder Gas geben das 'Einschaltrucken' des Motors gut spürbar war :igitt: Und das konntest nur durch 'Kupplung treten', oder 'weiterrollen im Schubbetrieb bis unter 1,2K U/min' umgehen...
So verständlich? :)


Vll geh ich ne Runde Blubbern 8)
....Des fragst nicht im Ernst, oder?? ;-)

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 1 Gast