Erfahrung Turbopampers/Turbohitzeschutz/Turbowindel/Turbobla

Alles rund um aufgeladene VR´s.
Benutzeravatar
norweger
VR6-Lehrling
VR6-Lehrling
Beiträge: 649
Registriert: 29.07.2010, 17:50

Erfahrung Turbopampers/Turbohitzeschutz/Turbowindel/Turbobla

Beitrag von norweger » 20.12.2012, 08:49

Wo habt ihr eures oder euren gekauft?
Wie zufrieden seid ihr?
Welches Material?
Wieviel weniger Waerme im Motorraum bringt es wirklich?

Hatte ein, in meinen Augen, sehr hochwertiges in den Staaten bestellt doch wurde dieses nie geliefert. Geld gabs zurueck und nun bin ich wieder auf der Suche.

Welche Abgasgehäuse sind vergleichbar? Die schreiben sehr oft T3, T4 etc.aber auch diese sind ja alle unterschiedlich.
- 2016 BMW 330e
- VW Jetta III GLX VR6 Turbo FWD
- 2000 A3 VR6T 4M

Benutzeravatar
Metz
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 6138
Registriert: 29.12.2009, 21:30

Re: Erfahrung Turbopampers/Turbohitzeschutz/Turbowindel/Turb

Beitrag von Metz » 20.12.2012, 09:47

Bleiben lassen.
Wenns blöd läuft förderst damit nur den Verschleiss der Lager weil er nach m abstellen die Hitze ned wegbringt und deine Lager verkoken.
So ham mer des auf jedenfall beim Tom seinem HX40 erlebt.

Früher ansprechen tat er damit bei mir auch ned.
Bild
Nehmt euch vor dem Grinch in acht!
Bild

Benutzeravatar
SubZeroXXL
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 8555
Registriert: 25.01.2006, 13:16

Re: Erfahrung Turbopampers/Turbohitzeschutz/Turbowindel/Turb

Beitrag von SubZeroXXL » 20.12.2012, 09:51

Der Temperaturunterschied von Abgasgehäuse und Hitzeschutz ist zum Teil extrem. Unten drunter glüht es lichterloh und der Hitzeschutz hat etwa 130° C. Die umliegenden Bauteile werden dir die Investition danken.

Allerdings taugen nicht alle Hitzeschutzverpackungen etwas. Meine löst sich allmählich auf. Die ist nicht zu empfehlen...
cimg42583sbtoynf8r.jpg
Metz kann ich in dem Fall überhaupt nicht zustimmen. Ansprechen tut er sicher nicht besser, aber auf vernünftigen Hitzeschutz zu verzichten, ist falsch! Wenn der Lader durchknallt, liegt es nicht am Hitzeschutz. Dann läuft er einfach zu heiß.


SubZeroXXL
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bild
Forward Ever, Backward Never!

Benutzeravatar
Metz
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 6138
Registriert: 29.12.2009, 21:30

Re: Erfahrung Turbopampers/Turbohitzeschutz/Turbowindel/Turb

Beitrag von Metz » 20.12.2012, 10:42

Erzähl das den Lagern von Toms Lader.
Meine Lager sahen nach dem weglassen vom Hitzeschutz besser aus weil der Lader nach m abstellen schneller abkühlen konnte.

Hab mir da aber nie Gedanken drüber gemacht, bis es m Tom bei seinem aufgefallen ist.

Ich würd keinen mehr verbaun.

Wobei gesagt werden muss, das es sicher auch an der Art der Lagerung liegt.
Bei Kugelgelagerten kann sich Öl an den Lagern nicht derart ablegen und verkoken. Jedenfalls nicht in dem Mase wie bei Gleitgelagerten.

Hitzeschutzblech übern Krümmer und übern Turbo n Hitzeschutzblech wies zb der Weiße verbaut hat.
Aber keine Pampers mehr.
Bild
Nehmt euch vor dem Grinch in acht!
Bild

Benutzeravatar
SubZeroXXL
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 8555
Registriert: 25.01.2006, 13:16

Re: Erfahrung Turbopampers/Turbohitzeschutz/Turbowindel/Turb

Beitrag von SubZeroXXL » 20.12.2012, 11:36

Ich sage, es liegt an der Wahl des falschen Laders. :P Da gibt´s ein schönes Whitepaper auf der Garrett Seite zum Thema Pro und Kontra der Wasserkühlung. Sollte man mal lesen.

Aber das gehört hier eigentlich auch nicht her. Eigentlich ist es total Banane ob ein Lader abbrennt oder nicht. In diesem Thema geht es darum, verschiedene Hitzeschutzprodukte, hinsichtlich ihrer Qualität und Passform, miteinander zu vergleichen! :roll:


SubZeroXXL
Bild
Forward Ever, Backward Never!

Benutzeravatar
Metz
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 6138
Registriert: 29.12.2009, 21:30

Re: Erfahrung Turbopampers/Turbohitzeschutz/Turbowindel/Turb

Beitrag von Metz » 20.12.2012, 11:39

Des Zeug vom Turbo-20V für um die 80€ hatten wir dran.

Is Ok, wenns ned alle Jahre abbaust.
Wird brüchig.

AGTS bei mir bis 1180+ und beim Tom schon auch mal 1150 - 1080.
Bild
Nehmt euch vor dem Grinch in acht!
Bild

Benutzeravatar
wasmachen
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 6887
Registriert: 09.06.2007, 21:03

Re: Erfahrung Turbopampers/Turbohitzeschutz/Turbowindel/Turb

Beitrag von wasmachen » 20.12.2012, 11:40

Blechfahrer hier..... 8)

20V hat so n Windelzeugs (gehabt?)...
....Des fragst nicht im Ernst, oder?? ;-)

Benutzeravatar
c4v6biturbo
VR6-Mechaniker
VR6-Mechaniker
Beiträge: 972
Registriert: 10.02.2009, 11:47

Re: Erfahrung Turbopampers/Turbohitzeschutz/Turbowindel/Turb

Beitrag von c4v6biturbo » 20.12.2012, 11:52

Krümmer und Hosenrohr werde/ würde ich auf jeden Fall einwickeln. Den Krümmer zusätzlich mit einem Hitzeschutzblech abdecken. Beim Lader würde ich nur ein Blech verbauen, um die umliegende Bauteile vor Strahlungswärme zu schützen. Das Einpacken vom Lader würde ich vermeiden. Weil sonst staut sich die Hitze unter der Pampas. Bei einem Blech wird die Temp. am Abgasgehäuse von der Luft aus dem Kühler/ Frontmaske runtergekühlt, und der Lader temperaturmässig entlastet. Beim Krümmer und Hosenrohr ists egal. Beim Lader kann ein wenig frische Lust nicht Schaden.


Senf from my iPhone using Tapatalk
Ich habe keine Ahnung - davon aber viel...

Benutzeravatar
SubZeroXXL
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 8555
Registriert: 25.01.2006, 13:16

Re: Erfahrung Turbopampers/Turbohitzeschutz/Turbowindel/Turb

Beitrag von SubZeroXXL » 20.12.2012, 11:58

Wieder am Thema vorbei. Und einen Lader vor Hitze zu schützen, ist irgendwie auch absurd.


SubZeroXXL
Bild
Forward Ever, Backward Never!

Benutzeravatar
c4v6biturbo
VR6-Mechaniker
VR6-Mechaniker
Beiträge: 972
Registriert: 10.02.2009, 11:47

Re: Erfahrung Turbopampers/Turbohitzeschutz/Turbowindel/Turb

Beitrag von c4v6biturbo » 20.12.2012, 12:10

Sehe ich nicht so. Bei 1000-1200 Grad am Lader, kann ein wenig Fahrtwind sicher nicht schaden. Bei Serienfahrzeugen ist auch immer nur ein Blechhitzeschutz verbaut. Und die sind in der Tegel nicht nur für eine Saison konstruiert.


Senf from my iPhone using Tapatalk
Ich habe keine Ahnung - davon aber viel...

Benutzeravatar
SubZeroXXL
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 8555
Registriert: 25.01.2006, 13:16

Re: Erfahrung Turbopampers/Turbohitzeschutz/Turbowindel/Turb

Beitrag von SubZeroXXL » 20.12.2012, 12:12

Damit sich das Material schön schnell abkühlt und reißt, so wie an den ganzen internen Wastegates zum Beispiel? Na super! :applaus:


SubZeroXXL
Bild
Forward Ever, Backward Never!

kpk
VR6-Mechaniker
VR6-Mechaniker
Beiträge: 791
Registriert: 17.11.2008, 22:44

Re: Erfahrung Turbopampers/Turbohitzeschutz/Turbowindel/Turb

Beitrag von kpk » 20.12.2012, 12:25

naja auf das Thema bin ich noch gespannt!

die ganzen Windeln kann man nur auf Tuningautos verbauen! So wie das Zeugs aufbaut ist, hält das genau 1x montieren und dann nie wieder abmachen!
und ich hatte die Windel vom TZB um 300€ 2x verbaut und jetzt nehme ich die Teile um knapp 80€ aus Ebany! immer das gleiche!

und bei einer Laufleistung von 5 bis 10tkm im Jahr bei den ganzen Umbauten ist es in meinen Augen ziemlich egal! die Lader sterben meinsten aus einem anderen Grund! :buch:

Nur der Sinn der Windel liegt auch wo anders! Jeder der einen Fächerkrümmer + großen Turbo in einem Golf 1, 2 oder 3 fährt, weiß wovon ich rede!

mfg

Benutzeravatar
VRTom
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 7020
Registriert: 04.04.2004, 12:54

Re: Erfahrung Turbopampers/Turbohitzeschutz/Turbowindel/Turb

Beitrag von VRTom » 20.12.2012, 12:27

Ich bezweifel mal das da hinten am Lader Fahrtwind ankommt.

Nen Blech is billiger als den Lader komplett einzupacken. Wird auch gemacht, aber nur in Kleinserie. Das bekommt der Kunde quasi nie zu sehen.
Bild

Benutzeravatar
c4v6biturbo
VR6-Mechaniker
VR6-Mechaniker
Beiträge: 972
Registriert: 10.02.2009, 11:47

Re: Erfahrung Turbopampers/Turbohitzeschutz/Turbowindel/Turb

Beitrag von c4v6biturbo » 20.12.2012, 12:34

SubZeroXXL hat geschrieben:Damit sich das Material schön schnell abkühlt und reißt, so wie an den ganzen internen Wastegates zum Beispiel? Na super! :applaus:


SubZeroXXL
Ich kanns nur wiederholen.
Hat doch nichts mit schneller Abkühlung zu tun. Es ist doch eher eine konstante Temperaturreduzierung am Lader.
Es kommt ständig Fahrtwind und Luft vom Wasserkühler am Lader vorbei, und kann diesen abkühlen,
bzw. die Temperatur niedriger halten. Wenn ich mir damit, keine Ahnung, 100 Grad Spitzentemperatur spare,
was ist daran schlecht? Ist doch eine Entlastung aller Bauteile.
Ich habe keine Ahnung - davon aber viel...

Benutzeravatar
VRKALLE
VR6-Konstrukteur
VR6-Konstrukteur
Beiträge: 2870
Registriert: 18.11.2007, 19:54

Re: Erfahrung Turbopampers/Turbohitzeschutz/Turbowindel/Turb

Beitrag von VRKALLE » 20.12.2012, 12:38

Irgendwie wird das Funktionsprinzip des ATLs völlig ausser Acht gelassen bei der ganzen Diskussion..... :roll: nur KPK hat bis jetz den richtigen Ansatz gebracht.... :braver:

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: DotBot [BOT], solution und 1 Gast