HGP30 mit 0.82 ATP Abgasgehäuse

Alles rund um aufgeladene VR´s.
Antworten
HGP32
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 2
Registriert: 16.12.2017, 16:15

HGP30 mit 0.82 ATP Abgasgehäuse

Beitrag von HGP32 » 16.12.2017, 16:44

Hallo zusammen,

ich bin neu hier und hätte eine Frage zu meinem HGP-Umbau.

Zu meinem Fahrzeug:
Golf 5 R32 HGP Stufe 1 mit 405PS.(0,9bar) Im Prinzip so wie es auf der HGP Homepage steht.
Wie ja schon bekannt, ist die Rumpfgruppe eine GT30. Links und Rechts die Gehäuse von HGP.

Da die Abgasgehäuse ja relativ klein bauen, bei diesem Lader von HGP, staut sich die Hitze bzw. wird nicht schnell genug abgeführt.
Daher reißen die gern. Wie auch meins. Ich bin jetzt hergegangen und hab einfach ein ATP 0.82 5-Loch eingebaut, welches etwas größer ist.

Ich habe das Wastegate ca. 1mm vorgespannt. Also die Bohrung am Gestänge ist zum Zapfen der Klappe 1mm versetzt. Durch den Wechsel des Gehäuses stieg mein maximaler Druck auf ca. 1,3bar an. Deswegen hab ich die Madenschraube soweit reingedreht wie es ging.

Nun verhält sich mein Ladedruck etwas komisch. Der volle Druck von 0,9bar liegt erst ab 4500U/min an. Davor zwischen 2500-4000U/min ist er ca. bei 0,5bar. Mit den 1,3bar vorher war es genauso. Der richtig Schub kam erst bei 4500U/min.

Ist das normal durch die Größenänderung des Gehäuses oder hab ich was falsch gemacht?

Gruß
Daniel

HGP32
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 2
Registriert: 16.12.2017, 16:15

Re: HGP30 mit 0.82 ATP Abgasgehäuse

Beitrag von HGP32 » 21.12.2017, 17:28

Könnte der Ladedruckverlauf den ich oben beschrieben hab von der Abstimmung kommen? Mir kommt das recht digital vor. Bei 4500U/min ist es wie wenn man plötzlich einen Schalter umlegt. Ab 4500 steigt die Drehzahl schneller an und der Ladedruck genauso. Und es ist immer genau bei 4500.

Hier mal mein Ladedruckverlauf:
2500 - 0,4bar
3000 - 0,5bar
3500 - 0,5bar
4000 - 0,6bar
4500 - 0,8bar
5000 - 0,8bar

Benutzeravatar
wohli_racing
Polofahrer
Polofahrer
Beiträge: 287
Registriert: 23.03.2009, 08:21

Re: HGP30 mit 0.82 ATP Abgasgehäuse

Beitrag von wohli_racing » 22.12.2017, 08:33

Bin bei meinem Gt30 anfangs ein GT35 Gehäuse gefahren (nochmal Danke an den Verkäufer :denk: ) da hatte ich eine ähnliche Leistungsentfaltung, maximaler Ladedruck lag dann auch bei knapp über 1 bar...
Turbo makes torque, and torque makes fun...

Antworten