Motor Überholen Vorbereitung für Turbo

Alles rund um aufgeladene VR´s.
Benutzeravatar
Clean
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 18
Registriert: 10.09.2017, 18:46

Motor Überholen Vorbereitung für Turbo

Beitrag von Clean » 01.01.2018, 13:07

Moin und Frohes Neues allen Miteinander.

Ich hab mir ein AAA gekauft, diesen zerlegt aufgrund übergesprungener Kette.

Jetzt steht an, ab zum Motorenbauer Aufbohren Lassen aufs 1te Übermaß und Planen.

Jetzt ist meine Überlegung, da irgendwann mal wirklich ein Turbo umbau ansteht (angepeilte Leistung 350Ps Max.) könnte ich da rein Theoretisch schon andere Komponenten verbauen bzw schon gewisse Sachen als vorbereitung, wenn ja was alles oder wäre es Schwachsinn?

Der Plan ist bis Sommer den VR überholt zu haben und dann 1-2 Jahre als Sauger fahren (Max. fahrleistung 2000km vllt) und dann mit dem Umbau zu starten.

Mein Plan war jetzt ja
Aufbohren und Planen
Mahle Übermaß Kolben
Duplex System
Neue Ventile etc
Alles an Dichtungen neu
Öl sowie Wasserpumpe
und kleinkram.

Ich muss auch gestehen sowas mache ich zum ersten mal also Learning by Doing mit Analogen Leitfaden und hier alles erlesen in der Hoffnung es wird wieder ein Motor 😁.

Salü der Cleane

SUVr6
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 80
Registriert: 13.02.2012, 11:46

Re: Motor Überholen Vorbereitung für Turbo

Beitrag von SUVr6 » 01.01.2018, 13:32

Wozu bohren und Kolben? Laufbahn nicht mehr maßhaltig?

Wenn neue Kolben und iwan mal Turbo, solltest du gleich Verd reduzieren. Ist zwar erstmal blöd für den Saugerbetrieb aber sonst muss der Kopf nachhher nochmal runter wg der Platte.

Pleullager gleich vom r36 verbauen!

Benutzeravatar
Clean
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 18
Registriert: 10.09.2017, 18:46

Re: Motor Überholen Vorbereitung für Turbo

Beitrag von Clean » 01.01.2018, 13:37

received_983659945105258.jpeg
Die Kolben wollten wohl das Polieren erlernen.

Okay also Platte sowie 2 Kopfdichtungen?
Lager direkt von VW beziehen?
Du musst Dich einloggen um die Dateianhänge zu sehen.

SUVr6
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 80
Registriert: 13.02.2012, 11:46

Re: Motor Überholen Vorbereitung für Turbo

Beitrag von SUVr6 » 01.01.2018, 13:59

Dann nimm doch gleich Kolben mit Verdichtung für Turbobetrieb!
Dann noch ein Satz Pleuel und das Ding ist fit für weit weit über 500PS.

Benutzeravatar
Clean
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 18
Registriert: 10.09.2017, 18:46

Re: Motor Überholen Vorbereitung für Turbo

Beitrag von Clean » 01.01.2018, 14:34

Wie geschrieben, 350Ps ist das Ziel Max. 400 mehr will ich gar nicht haben.

Benutzeravatar
Michi80
VR6-Konstrukteur
VR6-Konstrukteur
Beiträge: 2003
Registriert: 15.03.2009, 16:10

Re: Motor Überholen Vorbereitung für Turbo

Beitrag von Michi80 » 01.01.2018, 16:59

Dann laß die Pleuel original und bearbeite die originalen Kolben für die Verdichtung
KKK 36 Turbolader MAN Racetruck
Zylinderkopf und Getriebeinstandsetzung

Benutzeravatar
Clean
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 18
Registriert: 10.09.2017, 18:46

Re: Motor Überholen Vorbereitung für Turbo

Beitrag von Clean » 02.01.2018, 11:53

So zusammenfassend
R36 lagerschalen (sollen die nicht zuviel spiel haben, oder hab ich mich da mal verlesen?)
Verdichtung reduzieren.

mehr nicht?

Benne
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 60
Registriert: 02.08.2011, 22:59

Re: Motor Überholen Vorbereitung für Turbo

Beitrag von Benne » 02.01.2018, 13:08

Keine Ahnung, was da an Leistung noch übrig sein soll, wenn du den als Sauger mit reduzierter Verdichtung fahren willst...Denke aber ,das ist Käse,so an die Sache ranzugehen.

Benutzeravatar
Clean
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 18
Registriert: 10.09.2017, 18:46

Re: Motor Überholen Vorbereitung für Turbo

Beitrag von Clean » 02.01.2018, 13:46

Das war ja meine Frage von Anfang an, ob es sinn macht, da ich den Motor komplett zerlegt habe.

Benutzeravatar
Passi_Vr6
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 36
Registriert: 12.06.2016, 11:40

Re: Motor Überholen Vorbereitung für Turbo

Beitrag von Passi_Vr6 » 02.01.2018, 16:41

Macht nicht wirklich Sinn mit geringer Verdichtung beim Sauger. Wird nur noch träger der Motor. Jenachdem wie weit du runtergehst von der Verdichtung.
Zum Spaß: -Passat 35i Variant Vr6 Turbo mit Garrett GT3076R Hf
-Suzuki GSX-R 750 K7

Alltag: Polo Classic 1.9TDI

Benutzeravatar
GolfKR_STV
Mopedfahrer
Mopedfahrer
Beiträge: 127
Registriert: 14.08.2016, 10:33

Re: Motor Überholen Vorbereitung für Turbo

Beitrag von GolfKR_STV » 02.01.2018, 17:17

Also das mit der Verdichtung ist so ne Sache... Ich würd jetzt auch nicht unbedingt schon reduziert im Saugerbetrieb rum fahren, da hast kein Spaß dran.

Ich würds so machen:

o Original Kolben, Pleuel etc verwenden.

o ARP Stehbolzen - die brauchst zwar von der Festigkeit bei deiner angestrebten Leistung nicht, musst sie nachher aber nicht erneuern wenn du den Kopf wieder runter nimmst

o Verdichtung dann später über Platte reduzieren (evtl zusätzlich Kolben bearbeiten)

o R36 Lagerschalen

o evtl gleich die Kupplung standhafter machen (z.b. organisch + verstärkte Druckscheibe)

o Getriebe verstärken?
Da können die anderen wie Michi80 sicher mehr dazu sagen ob und wie das bei dir nötig ist ;)


Gruß
Andi
Corrado 2.9 VR6 Saugbetrieb :braver:

Benutzeravatar
Michi80
VR6-Konstrukteur
VR6-Konstrukteur
Beiträge: 2003
Registriert: 15.03.2009, 16:10

Re: Motor Überholen Vorbereitung für Turbo

Beitrag von Michi80 » 02.01.2018, 17:54

Was fährst Du für ein Getriebe, sicher noch 02A.
Die Verdichtung im Saugerbetrieb zu reduzieren ist sehr unwirtschaftlich,zumal der Fahrspaß komplett weg ist...
KKK 36 Turbolader MAN Racetruck
Zylinderkopf und Getriebeinstandsetzung

Benutzeravatar
Clean
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 18
Registriert: 10.09.2017, 18:46

Re: Motor Überholen Vorbereitung für Turbo

Beitrag von Clean » 02.01.2018, 18:24

Michi80 hat geschrieben:
02.01.2018, 17:54
Was fährst Du für ein Getriebe, sicher noch 02A.
Die Verdichtung im Saugerbetrieb zu reduzieren ist sehr unwirtschaftlich,zumal der Fahrspaß komplett weg ist...
Denke mal das es das 02A ist. Da Oxidiert noch in der ecke rum ohne Berührung, hab den Motor erst vor 1 Monat geholt gehabt.
GolfKR_STV hat geschrieben:
02.01.2018, 17:17
Also das mit der Verdichtung ist so ne Sache... Ich würd jetzt auch nicht unbedingt schon reduziert im Saugerbetrieb rum fahren, da hast kein Spaß dran.

Ich würds so machen:

o Original Kolben, Pleuel etc verwenden.

o ARP Stehbolzen - die brauchst zwar von der Festigkeit bei deiner angestrebten Leistung nicht, musst sie nachher aber nicht erneuern wenn du den Kopf wieder runter nimmst

o Verdichtung dann später über Platte reduzieren (evtl zusätzlich Kolben bearbeiten)

o R36 Lagerschalen

o evtl gleich die Kupplung standhafter machen (z.b. organisch + verstärkte Druckscheibe)

o Getriebe verstärken?
Da können die anderen wie Michi80 sicher mehr dazu sagen ob und wie das bei dir nötig ist ;)


Gruß
Andi
Naja ob Stehbolzen einmal Kaufen oder Kopfschschrauben 2x fällt nicht ins Gewicht, mit den Schrauben sogar Günstiger :lol:

Lagerschalen wie oben schonmal gefragt, originale von VW beziehen?

Kupplung okay, glaube ja nicht das ich die nach 2-3000km runter habe also da auch gleich was verstärktes nehmen :applaus:

Mit Michi steh ich schon in Kontakt für mein Zylinderkopf.

Benutzeravatar
GolfKR_STV
Mopedfahrer
Mopedfahrer
Beiträge: 127
Registriert: 14.08.2016, 10:33

Re: Motor Überholen Vorbereitung für Turbo

Beitrag von GolfKR_STV » 02.01.2018, 19:05

Also ich kauf ganz gern bei CS Parts ein. Die haben die R36 Lagerschalen auch im Sortiment ;)
Corrado 2.9 VR6 Saugbetrieb :braver:

Benutzeravatar
Michi80
VR6-Konstrukteur
VR6-Konstrukteur
Beiträge: 2003
Registriert: 15.03.2009, 16:10

Re: Motor Überholen Vorbereitung für Turbo

Beitrag von Michi80 » 02.01.2018, 21:07

CS Parts liefert auch bei mir an.
Guter Mann
KKK 36 Turbolader MAN Racetruck
Zylinderkopf und Getriebeinstandsetzung

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag