Hilfe bei Auswahl eines Lader(s)

Alles rund um aufgeladene VR´s.
A332
Damenradfahrer
Damenradfahrer
Beiträge: 20
Registriert: 22.08.2018, 00:40

Re: Hilfe bei Auswahl eines Lader(s)

Beitrag von A332 » 22.08.2018, 18:24

Danke mehr wollte ich nicht hören... Also Bi-Turbo will ich schon und ich habe absoult kein Stress...
Ich habe 3 Hebebühnen und genug Platz ...
Jetzt stellt sich die Frage

2x GT2860
2x GT2560 verbaut im 996 GT2 als Bi-Turbo
2x GT2554

Und das bisschen Mehraufwand ist mir ehrlich gesagt egal es ist eh nicht so viel...

Zu welchen Lader würdet ihr greifen ?

https://www.turbo-total.com/gt2554r-gar ... 1171-3-413

https://www.turbo-total.com/gt2560r-gar ... 6541-3-558


https://m.ebay.de/itm/GT2871-64-60-A-R- ... SwQItT0dLY

A332
Damenradfahrer
Damenradfahrer
Beiträge: 20
Registriert: 22.08.2018, 00:40

Re: Hilfe bei Auswahl eines Lader(s)

Beitrag von A332 » 22.08.2018, 18:25

SubZeroXXL hat geschrieben:
22.08.2018, 18:00

Bin auf jeden Fall gespannt, wie es hier weiter geht. Bitte unbedingt einen kleinen Umbauthread erstellen, wenn so weit ist. :)

Und noch eine Meinung: Die GT25 sollen im Doppelpack auch recht gut funktionieren.


SubZeroXXL

Werde ich auf jeden Fall machen ...

Finde dieses Forum hier bis jetzt schon sehr Klasse .. ich war in mehreren bezüglich S3 usw...

Nur nagelt mich nicht drauf fest aber im Oktober geht es leider erst los da in meiner Firma dann nicht soooo viel los ist...

Benutzeravatar
wohli_racing
GTI-Fahrer
GTI-Fahrer
Beiträge: 307
Registriert: 23.03.2009, 08:21

Re: Hilfe bei Auswahl eines Lader(s)

Beitrag von wohli_racing » 22.08.2018, 18:49

Wenn er wirklich so früh wie möglich ansprechen soll halte ich den GT28 als Bi-Turbo Variante für deutlich zu groß, auch wenn man betrachtet, wo Du leistungsmäßig hin willst.
Hab eben mal im Netz ein bisschen quer gelesen und die GT28 kommen im1,8t erst bei >3.000 rum also zu spät für dich :up:

Ich würde mir die Vorschläge von Pistons mal ganz genau anschauen :up: :applaus:
Turbo makes torque, and torque makes fun...

Benutzeravatar
GolfII-VR6
Polofahrer
Polofahrer
Beiträge: 211
Registriert: 31.03.2010, 15:01

Re: Hilfe bei Auswahl eines Lader(s)

Beitrag von GolfII-VR6 » 22.08.2018, 20:55

MTE ist mit 2 GT28 im R32 über 700PS gefahren bei 2Bar. Denke auch das die etwas groß sind. Was ist mit solchen Mitsubishi Ladern wie bei Sub?

Und bei den Kats hast du Dich doch bestimmt verschrieben oder? Würde eher sagen 1x 76 oder 2x 63,5

MfG


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

A332
Damenradfahrer
Damenradfahrer
Beiträge: 20
Registriert: 22.08.2018, 00:40

Re: Hilfe bei Auswahl eines Lader(s)

Beitrag von A332 » 22.08.2018, 21:02

Ja meinte ich
1x76 oder 2x63.5
Was hab ich denn geschrieben ??? Ups...

Andere Frage...

Würde auch ein GT2871 und ein GT2571
Oder ein GT2560 und ein GT2571 ?

So als wirklichen Bi-Turbo...
Quasi ein kleinen und einen großen Lader ?
Oder ist das gar nicht einstellbar auf dem VR6 ...?

A332
Damenradfahrer
Damenradfahrer
Beiträge: 20
Registriert: 22.08.2018, 00:40

Re: Hilfe bei Auswahl eines Lader(s)

Beitrag von A332 » 23.08.2018, 00:31

So damit es für alle etwas einfacher ist...

Hier habe ich alle Lader + Werte auf einen Zettel
geschrieben...

Jetzt sind die Experten dran...

Wovon würdet ihr 2 Stück nehmen ?

Ich entschuldige mich vorab für meine Sauklaue...

War Mal flott hingepinselt...

Danach lass ich euch alle auch in Ruhe :applaus:
Du musst Dich einloggen um die Dateianhänge zu sehen.

Benutzeravatar
R30TWRC
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 80
Registriert: 20.02.2018, 15:09

Re: Hilfe bei Auswahl eines Lader(s)

Beitrag von R30TWRC » 23.08.2018, 07:12

warum China Lader wenn Geld und Aufwand nicht so knapp bemessen ist ?

wenn dann würde ich mich auch in der 25er Riege aufhalten für dein Leistungsziel :)


Gruß Tobi
„Ein guter Rennwagen ist ein Auto, das als erstes durchs Ziel fährt und danach auseinander fällt.“
―Colin Chapman
„ Wenn jemand nicht öfter Fehler macht, dann hat jemand sich selbst nicht genug herausgefordert. “
--Ferdinand Porsche

Benutzeravatar
R30TWRC
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 80
Registriert: 20.02.2018, 15:09

Re: Hilfe bei Auswahl eines Lader(s)

Beitrag von R30TWRC » 23.08.2018, 07:50

Ne Registeraufladung ist mal ein ganz anderes Thema und würde ich sofort wieder beiseite Legen, das ist Mechanisch wie Steuerungstechnisch fast nicht zu lösen. Vor allem wir reden von 400ps max Leistung.

Wenn du unbedingt einen Biturbo willst ok, ist klar dann aber mit zwei gleichen Ladern und nicht als Register. Das ist selbst über Freiprog. wie EMU oder KMS etc fast nicht zu realisieren, mit der originalen ME sowieso nicht.


Grüße WRC
„Ein guter Rennwagen ist ein Auto, das als erstes durchs Ziel fährt und danach auseinander fällt.“
―Colin Chapman
„ Wenn jemand nicht öfter Fehler macht, dann hat jemand sich selbst nicht genug herausgefordert. “
--Ferdinand Porsche

Pistons
VR6-Lehrling
VR6-Lehrling
Beiträge: 654
Registriert: 25.08.2014, 15:53

Re: Hilfe bei Auswahl eines Lader(s)

Beitrag von Pistons » 23.08.2018, 09:21

Register würde ich an deiner Stelle schnell vergessen. Klar, die Performance überzeugt mehr als nur, aber der Aufwand ist enorm. Ich lese auch raus, dass du UNBEDINGT ein Biturbo haben willst. Seien die Gründe mal dahin gestellt. Das soll auch nicht böse gemeint sein, also das Wort "unbedingt" nicht falsch vestehen. Ich finde individuelle "nicht-Meinstream" Projekte sehr gut.

Wenn ich mir deine Wünsche so anschaue, dann solltest du in der Tat die Lader so klein wie möglich wählen. Aus deiner Liste wäre es dann der GT25. Sofern BiTurbo, würde ich da nicht ins EFR Regal Greifen - nicht klein genug und dann auch zu teuer. Als Alterantive aus der BorgWarner Sparte, würde ich evtl zwei K04 in Betracht ziehen. Konkret wäre es einmal der K04 aus dem S3 8L mit 225PS mit 1.8 Liter. Der macht gechipt problemlos seine 260-270PS mit. (Teilenummer 5304970023 bzw 53049880023 - die 22 am Ende geht auch)
Oder die RS6 Lader, das sind auch K04 Lader. Dort machen die in der Serien schon 450PS. (Teilenummer 53049700028 und 29)
RS4 ist nen ticken kleiner, aber dennoch satte 380PS aus nur 2,7 Liter (Teilenummer 53049700025 und 26).
20% Kannst du in der Regel zur Serienleistung immer drauf rechnen, wo das noch gesund läuft.

K16 liegst du im Bereich 300PS pro Lader. Potential bis über 400PS. Daher sehe ich persölnlich den K16 eher als Singleturbolösung, wenn es nicht zu viel leistung sein muss. Biturbo auf K16 ist dann wirklich etwas für 500PS+. Das würde für dein Vorhaben wenig bringen und hätte einbußen im Ansprechverhalten

Kurz als GROBE (!!) Orientierung, falls du vergleichen möchtest:
K03 Turbo:
- Turbine 45mm
- Verdichter Austritt 45-50mm
K04 Turbo:
- Turbine 50mm
- Verdichter Austritt 50-55mm
K16 Turbo:
- Turbine 55mm
- Verdichter Austritt 55-60mm

(Bitte jetzt nicht alle los schreien, dass es die Daten nicht 100% Korrekt sind. Aber wenn ich nun die gesamte Turboladerliste hier einfüge, dann sieht keiner mehr was. :lol: )

Beachte bei der Laderauswahl aber auf jeden Fall im Vorfeld auch die Platzverhältnisse im Motorraum. Das kann ganz schnell ganz eng werden, wenn ein Stutzen auf einmal in die falsche Richtung zeigt.
EFR Next Generation - First owner!!
VR6 Turbo: EFR 7163 / Twinscroll / internal Wastegate
S3 1.8T : EFR 6758 / Twinscroll / internal Wastegate

Benutzeravatar
xander
VR6-Chefmechaniker
VR6-Chefmechaniker
Beiträge: 1400
Registriert: 20.11.2008, 17:39

Re: Hilfe bei Auswahl eines Lader(s)

Beitrag von xander » 23.08.2018, 09:33

Wer trägt das ein?

Gesendet von mir

garrett gt 3076 hf

1,7bar ==> 475PS und 660,3Nm

http://boeckal.npage.de/

Benutzeravatar
SubZeroXXL
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 8669
Registriert: 25.01.2006, 13:16

Re: Hilfe bei Auswahl eines Lader(s)

Beitrag von SubZeroXXL » 23.08.2018, 10:24

Die MHI-Turbos sind wirklich nicht schlecht, aber man braucht unbedingt das "straight-exhaust-housing" also die gerade Abgashäusevariante. Die sind aber sehr selten. Die viel häufiger angebotenen mit schräg nach vorn stehendem Abgasgehäuse sind ein Graus, was die Montage und die Hosenrohrgestaltung angeht. Insofern ist MHI leider eher kein Thema.


SubZeroXXL

MULLE123
VR6-Chefmechaniker
VR6-Chefmechaniker
Beiträge: 1203
Registriert: 04.12.2008, 23:29

Re: Hilfe bei Auswahl eines Lader(s)

Beitrag von MULLE123 » 23.08.2018, 10:53

SubZeroXXL hat geschrieben:
22.08.2018, 18:00
Eine Sache muss man beim Biturbo bedenken: Du hast zwar theoretisch wirklich nur die Hälfte an Abgas pro Lader, aber die Druckseite ist im Gegensatz zur Abgasseite ja nicht getrennt, da die Luft vor der Drosselklappe wieder zusammengefüht wird. Auf einen einzelnen Zylinder gesehen, kommt also die Luftmenge von zwei Ladern an, auch wenn er anschließend wieder nur einen Lader antreibt. Dadurch spricht das alles auch etwas besser an und kommt früher auf Touren, wie bei der Betrachtung zweier komplett voneinander getrennter Motoren.
Hmm. Ist schon richtig, dass auf der Druckseite zwei Lader feeden. Aber letztendlich ist das aus meiner Sicht gehüpft wie gesprungen, da ja auch die doppelte Anzahl an Zylindern befüllt werden --> Pro Lader Abgase aus 3 Zylindern. 2 Lader befüllen 6 Zylinder...

Letztendlich ist es Fakt, dass die Charakteristik gegenüber Single-Turbo wie beschrieben ist, aber die Begründung würde ich nicht unterschreiben. Change my Mind ;)

Pistons
VR6-Lehrling
VR6-Lehrling
Beiträge: 654
Registriert: 25.08.2014, 15:53

Re: Hilfe bei Auswahl eines Lader(s)

Beitrag von Pistons » 23.08.2018, 12:41

Ja, das ist richtig, was du sagst. Reine Biturbo Konzepte können über den dicken Daumen als "halbe halbe" Betrachtet werden. Klar mach ein Lader schneller Druck, aber das Volumen was dahinter steckt muss gefüllt werden, damit der Druck steigen kann.
Anders gesagt, bei halber Zylinderanzahl, halben Hubraum und nur einem Turbo würde sich das System sehr ähnlich verhalten.

Interessant dabei ist, vorallem beim VR Motor, dass du vom Aufbau her die Twinscroll Technologie nutzt. Dahinter steckt ja, dass du eine Pulstrennung aufeinander folgender Zylinder hast. So sinkt der Abgasdruck und du kannst richtig was mit der Zündung holen.
EFR Next Generation - First owner!!
VR6 Turbo: EFR 7163 / Twinscroll / internal Wastegate
S3 1.8T : EFR 6758 / Twinscroll / internal Wastegate

A332
Damenradfahrer
Damenradfahrer
Beiträge: 20
Registriert: 22.08.2018, 00:40

Re: Hilfe bei Auswahl eines Lader(s)

Beitrag von A332 » 23.08.2018, 12:44

K04 hatte ich auch sofort in Betracht gezogen...
Das Problem ist die bekommt man nicht in T25 flansch sondern nur 3 Loch wie beim S3 usw und adaptierten möchte ich ungerne wegen dem Platz ...

Es sei denn jemand weiß wo es K04 mit T25 flansch gibt...

Ich denke ich werde aber alternativ die zwei
Gt2571 GT2560 GT2554

Aber die Frage ist was bedeuten die beiden Endzahlen

71. 60. 54. ???

Ist das für sie große vom Abgasgehäuse oder wofür stehen die Zahlen ?

Bzw welcher dieser 3 verschiedenen Größen machen mehr Sinn auf dem 3.2
Wirken sich diese Zahlen auf Ansprechverhalten und Leistung aus ? Bzw Zylinderfüllung

Benutzeravatar
wohli_racing
GTI-Fahrer
GTI-Fahrer
Beiträge: 307
Registriert: 23.03.2009, 08:21

Re: Hilfe bei Auswahl eines Lader(s)

Beitrag von wohli_racing » 23.08.2018, 21:45

Der k04 ist doch im 224 PS 1,8t auch erst bei ca. 3.000 rpm voll da, also auch zu spät bei grob 1,6 l pro Lader...

Gibt es keine Umbauten mit einem GT30 im 3,2l ?
Im 2,8l ist der GT30 bei etwas über 3.000. voll da...
Turbo makes torque, and torque makes fun...

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag