ARP Stehbolzen Montage

Alles rund um aufgeladene VR´s.
Benutzeravatar
CupraVR6

ARP Stehbolzen Montage

Beitrag von CupraVR6 » 04.02.2009, 17:29

Hi,

Ich bin gerade dabei einen Vr26 (24v) auf Turbo umzubauen und haben mir einen Satz ARP Stehbolze sowohl für den Kopf als auch für die Hauptlager besorgt. Könnte mir jemand bitte ein paar Tipps geben wegen Montage?

- wie weit einschrauben (am Block), wie fest?
- mit welchem Drehmoment sollte ich die Muttern nachher anziehen am Kopf?
- wofür genau ist diese Moly Paste gut die beigelegt ist?


Vielen Dank für eure Hilfe!!

Jan35i
Mopedfahrer
Mopedfahrer
Beiträge: 177
Registriert: 23.12.2007, 15:33

Re: ARP Stehbolzen Montage

Beitrag von Jan35i » 09.02.2009, 15:59

Hab zwar nach was anderem gesucht aber............... :lol:

http://www.allbrit.de/downloads/Produkt ... g_Kopf.pdf

Sags nur aus Sicherheitsgründen, die Bohrungen vorher gut ausblasen falls da Bremsenreiniger oder sonstiges zum Spülen verwendet hast.

Benutzeravatar
CupraVR6

Re: ARP Stehbolzen Montage

Beitrag von CupraVR6 » 09.02.2009, 20:37

@Jan35i: vielen Dank für die infos!! Weisst du ob ich die Anzugs-drehmomente so übernehmen kann?

mfg

CupraVR6

Jan35i
Mopedfahrer
Mopedfahrer
Beiträge: 177
Registriert: 23.12.2007, 15:33

Re: ARP Stehbolzen Montage

Beitrag von Jan35i » 09.02.2009, 20:40

Nein weis ich leider nicht. Nimmste da nicht die originalen Momente?

Benutzeravatar
Grasshopperdrag

Re: ARP Stehbolzen Montage

Beitrag von Grasshopperdrag » 09.02.2009, 20:55

ARP hat standartisierte Angaben für die Anzugsmomente, ausgehend vom Bolzendurchmesser.
Die Umrechnung ist 1lbft=1.355NM
Laut ARP Beipack für den VR sind bis 108NM bei Verwendung von Motoröl als Gleitmittel anzusetzen (bei Stahlköpfen).
Da steht aber auch drin mit deren Paste sinds 88Nm für Aluköpfe wegen der stärkeren Ausdehnung von Alu.
Ich würde max 95-100Nm als Anzugswert ansetzen.

Benutzeravatar
aud
Mopedfahrer
Mopedfahrer
Beiträge: 134
Registriert: 17.04.2010, 12:46

Re: ARP Stehbolzen Montage

Beitrag von aud » 16.07.2010, 11:01

Bei mir steht auch der Zusammenbau mit dem ARP-Sortiment an.

Also !??
60NM für Pleuel?
95NM für Kopf?
100NM Hauptlager?

+ der 90° Schritte am Ende oder?

Kann mir jemand bei dem es hält sagen wie er vorgegangen ist?

PS. Habe keine Paste und keine Beipackzettel und ne Metallkopfdichtung!

Helldriver911
VR6-Lehrling
VR6-Lehrling
Beiträge: 526
Registriert: 12.08.2006, 23:55

Re: ARP Stehbolzen Montage

Beitrag von Helldriver911 » 16.07.2010, 11:10

Nein auf keinen Fall 90°, das sind keine Dehnschrauben.

Die ARP Paste ist für die genannten Drehmomente zwingend erforderlich, da sonst die Werte wegen der Reibung nicht passen. Man kann sie auch mit Motoröl benetzen, dazu sind aber andere Werte zu verwenden.

95 Nm habe ich beim Zylinderkopf auch, zu den anderen Werten kann ich Dir nichts sagen.

Die Gewinde im Motorblock gründlich reinigen und idealerweise ausblasen.
Die Bolzen mussen per Hand in die Gewinde eingeschraubt werden, nicht festziehen.
Die Auflageflächen der Muttern sowie die Gewinde mit ARP Paste benetzen.

Benutzeravatar
aud
Mopedfahrer
Mopedfahrer
Beiträge: 134
Registriert: 17.04.2010, 12:46

Re: ARP Stehbolzen Montage

Beitrag von aud » 16.07.2010, 12:11

Das heißt der Reihe nach direkt 95NM am Kopf??

Wo bekomm ich die Paste in Deutschland einzeln?

Helldriver911
VR6-Lehrling
VR6-Lehrling
Beiträge: 526
Registriert: 12.08.2006, 23:55

Re: ARP Stehbolzen Montage

Beitrag von Helldriver911 » 16.07.2010, 12:29

Arp Paste gibts z.B. hier
http://www.em-racing.de/ARP-Zubehoer

Ich würde zuerst 30, 60 und dann 95Nm abknacken.
An der Anziehreihenfolge an sich ändert sich nichts zur Serie.

Benutzeravatar
aud
Mopedfahrer
Mopedfahrer
Beiträge: 134
Registriert: 17.04.2010, 12:46

Re: ARP Stehbolzen Montage

Beitrag von aud » 16.07.2010, 12:46

alles klar!
Werde jetzt aber nochmal ARP selbst für alle Momente anschreiben!
Bei meinem Motorprojekt schreibe ich mehr englisch als seutsch...eine Ende ist in Sicht...

Helldriver911
VR6-Lehrling
VR6-Lehrling
Beiträge: 526
Registriert: 12.08.2006, 23:55

Re: ARP Stehbolzen Montage

Beitrag von Helldriver911 » 16.07.2010, 13:03

Die ARP Pleuelschrauben für den VR6 mit Serienpleuel bekommen 52 Nm mit ARP Paste.

Benutzeravatar
aud
Mopedfahrer
Mopedfahrer
Beiträge: 134
Registriert: 17.04.2010, 12:46

Re: ARP Stehbolzen Montage

Beitrag von aud » 16.07.2010, 13:50

Hab aber H-Pleuel mit dünneren Schrauben

Benutzeravatar
aud
Mopedfahrer
Mopedfahrer
Beiträge: 134
Registriert: 17.04.2010, 12:46

Re: ARP Stehbolzen Montage

Beitrag von aud » 17.07.2010, 11:09

Dear Christian

ARP Main Stud Kit VR6 204-5403 60 ft/lbs with ARP Moly or Ultra Torque and 70 ft/lbs with 30 wt engine oil
ARP Head Stud KitVR6 204-4705 80 ft/lbs with ARP Moly or Ultra Torque and 85 ft/lbs with 30 wt engine oil

ARP Rod Bolt Kit VR6 204-6006 with ARP Moly lube .0075-.0080 stretch inches or 38 ft/Ibs.
Kind regards,

Nigel Atkinson
European Operations
ARP Automotive Racing Products

golf-r
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 10
Registriert: 06.09.2016, 06:55

Re: ARP Stehbolzen Montage

Beitrag von golf-r » 30.08.2017, 10:21

Hallo zusammen,

ich hole das Thema noch mal hoch.

Kann mir jmd sagen, wie weit der arp stehbolzen der KW böcke über die mutter von arp hinaus ragt?
im fertig montierten zustand.

dieses kit hier:
Main Stud Kit
VW Audi VR6
Kit #: 204-5403

stehe hier gerade beim kumpel in der garage und weiss gerade nicht mehr wie das war. hier steht der stehbolzen
ca 1/10 unterhalb der oberkante der arp mutter, sprich der bolzen geht nicht durch die ganze mutter. die arp scheiben sind montiert.

Benutzeravatar
xander
VR6-Chefmechaniker
VR6-Chefmechaniker
Beiträge: 1331
Registriert: 20.11.2008, 17:39

Re: ARP Stehbolzen Montage

Beitrag von xander » 30.08.2017, 16:16

Stehbolzen muß durch die Mutter gehen


Gesendet von Raumschiff ERDE

garrett gt 3076 hf

1,7bar ==> 475PS und 660,3Nm

http://boeckal.npage.de/

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: solution und 1 Gast