Getriebe syncro

Alles rund um Getriebeprobleme (Schalter und Automatik).
Seiren
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 10
Registriert: 24.01.2017, 11:01

Getriebe syncro

Beitrag von Seiren » 24.01.2017, 11:11

Servus, kann sein das die Frage schon etliche Male gestellt wurde. Wenn es jemanden stört Bzw. Nervt, entschuldige ich mich hiermit vorab.
Es geht um meinen Passat 35i 2.9L syncro ABV 0600/948.
Mein Getriebe gibt so langsam aber sicher bald den Geist auf. Ich könnte es selbst überholen. Das wär jetzt nicht das Problem. Ich möchte gerne wissen ob es Alternativen zum syncro 5-Gang Getriebe gibt.
Ich bin von Beruf her Maschinenbau Meister und repariere mein Spielzeug Hobby mässig nebenbei.
Also könnt ihr ruhig euer Wissen raus hauen. Ich lerne auch immer dazu und bin dankbar für jede hilfreiche Information :)
Ich habe gehört das ein R32 Getriebe passen würde. Stimmt das? Wenn ja, hat damit jemand Erfahrungen beim syncro 2.9er gemacht?

Was ich bei meinem schönen bisher gemacht habe:
Schaltsaugrohr
Chip
Fächerkrümmer
Kopf bearbeitet (ein Auslass Kanäle und neue Verstärkte Ventile)
Verstärkte Pleul
Schmiede Kolben
Versteckte Trockeneis Kühlung.
Das nur zum Motor, ich stell demnächst mal ein paar Bilder von dem schönen rein :)
Ich bedanke mich bereits im Voraus.

Benutzeravatar
VRKALLE
VR6-Konstrukteur
VR6-Konstrukteur
Beiträge: 2870
Registriert: 18.11.2007, 19:54

Re: Getriebe syncro

Beitrag von VRKALLE » 24.01.2017, 14:10

Seiren hat geschrieben: Verstärkte Pleul
Schmiede Kolben
Versteckte Trockeneis Kühlung.
.
Reden wir jetz vom Turbo oder noch Sauger?

Seiren
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 10
Registriert: 24.01.2017, 11:01

Re: Getriebe syncro

Beitrag von Seiren » 24.01.2017, 14:32

Reden hier vom Sauger :) der Motor bekommt keinen Turbo. Ist rein auf lang lebigkeit ausgelegt :)

Benutzeravatar
Michi80
VR6-Meister
VR6-Meister
Beiträge: 1999
Registriert: 15.03.2009, 16:10

Re: Getriebe syncro

Beitrag von Michi80 » 24.01.2017, 18:08

Warum die Pleuel
Warum die Kolben
Die Ventile usw

Dieselwiesel
KKK 36 Turbolader MAN Racetruck
Zylinderkopf und Getriebeinstandsetzung

Seiren
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 10
Registriert: 24.01.2017, 11:01

Re: Getriebe syncro

Beitrag von Seiren » 24.01.2017, 18:23

Weil ich's kann. :)

Benutzeravatar
VRKALLE
VR6-Konstrukteur
VR6-Konstrukteur
Beiträge: 2870
Registriert: 18.11.2007, 19:54

Re: Getriebe syncro

Beitrag von VRKALLE » 24.01.2017, 18:25

Na wenn Leistungsmäßig nix größeres ansteht dann mach eben das Serien CSR wieder fit oder hol ein anderes Gebrauchtes. & ein Ölwechsel beim HA Diff nicht vergessen :buch:
User "Michi80" hier im Forum ist da ein guter Ansprechpartner was Instandsetzung betrifft :up:

@Michi ich habs mir verkniffen 8)

Seiren
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 10
Registriert: 24.01.2017, 11:01

Re: Getriebe syncro

Beitrag von Seiren » 24.01.2017, 19:05

Ah ok, ja danke. Den werde ich mal ansprechen :)
Naja mein Anliegen ist nicht wie ich es wieder instandsetze sondern ob es Alternativen gibt :)
Zum Beschleunigen ist das Getriebe Wunderbar, aber wenn ich gechillt meine Murmel vor mir her rollen will dann dreht er mir bei 130-140 zu hoch :) Ich fahre nen neuen Ford Focus und da fahr ich im 6-gang ne super ruhige Kiste :D
Dieses Jahr im Mai geht es wieder zum GTI-Treffen am Wörthersee wo ich zurzeit eine Kolonnenfahrt gerade versuche zu Organisieren und da möcht ich nicht voll durch ballern mit dem guten alten VR :P Der 6-gang fehlt mir da manchmal schon. Ich bin ja mal R32 gefahren und das Getriebe find ich eig. super. Vom Beschleunigen her und was das ruhige fahren bei 130 an geht. Total klasse.
Daher möchte ich gern wissen ob das R32 Getriebe bei mir auch rein passt. Hab ja immerhin auch nen syncro. Also Kardanwelle nach hinten.
Die Leistung reicht mir schon. Allein das Schaltsaugrohr ist der bringer. Damit lass ich normale VR links liegen, da meiner ja viel früher kommt. :) Also ne halbe Wagen länge lieg ich meistens immer vorn und das mit dem alten syncro :D
Weißt wie ich mein? Ich will nicht Tunen sondern auf langlebigkeit bauen und zuverlässigkeit. Wenn ich mal drauf trete das dann auch was kommt und das hab ich so echt super hinbekomm :)

Benutzeravatar
sNeAkErKiNg
VR6-Chefkonstrukteur
VR6-Chefkonstrukteur
Beiträge: 3105
Registriert: 03.08.2008, 00:36

Re: Getriebe syncro

Beitrag von sNeAkErKiNg » 24.01.2017, 21:27

Du kennst schon den Unterschied zwischen syncro und 4motion?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
wasmachen
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 7094
Registriert: 09.06.2007, 21:03

Re: Getriebe syncro

Beitrag von wasmachen » 24.01.2017, 21:35

Ne, kennt er ned. Und die Übersetzung vom R auch ned.

Richts CSR und gib n längeren 5. bei.
....Des fragst nicht im Ernst, oder?? ;-)

Benutzeravatar
Michi80
VR6-Meister
VR6-Meister
Beiträge: 1999
Registriert: 15.03.2009, 16:10

Re: Getriebe syncro

Beitrag von Michi80 » 25.01.2017, 05:44

Ja, machn längern 5ten entweder Diesel oder noch ein bissel mehr mit 0.68

Dieselwiesel
KKK 36 Turbolader MAN Racetruck
Zylinderkopf und Getriebeinstandsetzung

Benutzeravatar
Michi80
VR6-Meister
VR6-Meister
Beiträge: 1999
Registriert: 15.03.2009, 16:10

Re: Getriebe syncro

Beitrag von Michi80 » 25.01.2017, 05:46

Ach was mir noch einfällt, wenn Du es ganz galant machen willst,dann nimm gleich einen anderen Achstrieb

Dieselwiesel
KKK 36 Turbolader MAN Racetruck
Zylinderkopf und Getriebeinstandsetzung

Seiren
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 10
Registriert: 24.01.2017, 11:01

Re: Getriebe syncro

Beitrag von Seiren » 26.01.2017, 15:18

Der Unterschied zwischen den beiden Antrieben ist doch im Grunde nur beim syncro die Visco Kupplung und das mechanische Differenzial an der HA
Und beim 4Motion die Haldex Kupplung und das elektrische Differenzial.
Wenn ich mich entscheiden müsste würde ich beim verschleißfreiem syncro bleiben. Gute alte bewährte ich Technik.
Ich wusste jetzt nicht das die Übersetzung zur HA anders ist als beim syncro.

Benutzeravatar
VRKALLE
VR6-Konstrukteur
VR6-Konstrukteur
Beiträge: 2870
Registriert: 18.11.2007, 19:54

Re: Getriebe syncro

Beitrag von VRKALLE » 26.01.2017, 15:39

Es ist alles anders. Getriebeübersetzung , HA Aufnahme der Haldex, Ansteuerung ect. ect- Plug&Play passt da nichts. Mit Verschleiss hat das auch nichts zu tun, die Haldex ist in dem Sinne auch "verschleissfrei bis auf das Öl was alle paar 10tsd. km gewechselt werden sollte.
Aber wie gesagt lohnen tut sich das bei dir eh nicht. Problem wenn du nur den 5.ten Gang machst kann der Übergang beim Schalten werden. Also am besten nicht zu lang werden denn sonst fährt sich das beschissen. Übersetzungen stehn zu Hauf im Netz. Was zb. noch gut fahrbar ist > 5.gang vom CYP Getriebe (110Ps TDI vom 3er).
Was Michi gesagt hat wäre ideal-der Achsabtrieb.

Seiren
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 10
Registriert: 24.01.2017, 11:01

Re: Getriebe syncro

Beitrag von Seiren » 26.01.2017, 15:44

Alles klar, weiß ich Bescheid. Danke für die Info. Ja für das was ich vor habe lohnt sich das wohl nicht. Stimmt, er soll nen reiner Sauger bleiben. Bin kein großer Turbo Fan :D Hab mal per Zufall gesehen das es nachrüst kits für das Getriebe 6-Gang gibt. Was ist damit? Jemand Erfahrungen damit.
Und @Michi80
Was nimmst du für ne Getriebeüberholung?

Benutzeravatar
Michi80
VR6-Meister
VR6-Meister
Beiträge: 1999
Registriert: 15.03.2009, 16:10

Re: Getriebe syncro

Beitrag von Michi80 » 26.01.2017, 15:50

Das kommt darauf an was kaputt ist oder gewünscht wird

Dieselwiesel
KKK 36 Turbolader MAN Racetruck
Zylinderkopf und Getriebeinstandsetzung

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag