Interessantes Problem mit Klemme 30 und X-Kontakt

Lichtmaschinen, Steuergeräte und Co.
Benutzeravatar
solarisvr6
GTI-Fahrer
GTI-Fahrer
Beiträge: 377
Registriert: 10.07.2007, 16:08

Interessantes Problem mit Klemme 30 und X-Kontakt

Beitrag von solarisvr6 » 13.06.2010, 18:20

Hallo,

wir haben hier ein wirklich "interessantes" Problem an einem Golf 3 VR6 Turbo Umbau.

Wenn man die Zündung einschaltet zieht ja die Benzinpumpe kurz an und schaltet dann gleich wieder ab. Das funktioniert meistens aber es kommt auch vor das Sie z.B. 20 Sekunden läuft bis Sie abgeschaltet wird oder sogar endlos.

Aber die ganze Sache geht weiter, wenn die Benzinpumpe also kurz angezogen hat und sich dann abschaltet und man dann irgendetwas betätigt/einschaltet das auf dem X-Kontakt Relais hängt oder über die Klemme 30 läuft zieht die Benzinpumpe wieder kurz an!
Also z.B. Bremspedal, Heckscheibenheizung, Licht.... alles was auf Klemme 15 hängt also z.B. die el. Fensterheber wirken sich nicht auf die Benzinpumpe aus.

Das Auto läuft absolut problemlos usw. aber was kann das den bitte sein das die Benzinpumpe kurz anzieht wenn die Zündung an ist und ich etwas vom X-Kontakt Relais oder Klemme 30 benutze?

Getauscht wurde schon: kompletter Sicherungskasten inkl. Relais und Sicherungen, Motor STG.

Wenn man jetzt aber z.B. bei der Heckscheibenheizung direkt am Schalter 12V+ von der Batterie drauf gibt (dort wo normalerweise Strom von der Klemme 30 der ZE kommt, glaube es war Kontakt 87) hat es keine Auswirkungen auf die Benzinpumpe.



Der Golf ist BJ 93 und hat ruhende Zündung.

Was mir auch noch aufgefallen ist, man kann wenn die Zündung an ist in VAG-COM die Messwertblöcke für z.B: Kühlmitteltemperatur und Ansauglufttemperatur nicht korrekt auslesen. Es steht dann jeweils -49 Grad drin. Hatte das bei einem anderen VR6 BJ 92 auch mal getestet und da war es genau so, bei meinem Golf 3 1,8l 90PS kann ich das alles auch schon auslesen während die Zündung an ist aber der Motor eben aus.


Wir sind für jeden Tipp dankbar :D


Grüße Solaris

Benutzeravatar
Metz
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 6138
Registriert: 29.12.2009, 21:30

Re: Interessantes Problem mit Klemme 30 und X-Kontakt

Beitrag von Metz » 13.06.2010, 20:16

Massekontakte alle durchgesehn?
Irgendwo is n Kabel ab und so entsteht ne "Schleife".
Bild
Nehmt euch vor dem Grinch in acht!
Bild

Benutzeravatar
solarisvr6
GTI-Fahrer
GTI-Fahrer
Beiträge: 377
Registriert: 10.07.2007, 16:08

Re: Interessantes Problem mit Klemme 30 und X-Kontakt

Beitrag von solarisvr6 » 13.06.2010, 23:20

Naja was heist alle...

Soweit ich das dem Schaltplan entnehmen konnte hat das Motor STG drei Massekabel. Sonst wüsste ich nicht wo Masse fehlen sollte, ich habe kein Kabel mehr übrig. Das Problem ist dass ich es kaum eingrenzen kann, da auf Klemme 30 bzw. X-Kontakt ja alles mögliche hängt.

Grüße Solaris

Benutzeravatar
Metz
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 6138
Registriert: 29.12.2009, 21:30

Re: Interessantes Problem mit Klemme 30 und X-Kontakt

Beitrag von Metz » 14.06.2010, 00:35

Der Massefehler hat auch nix mit m Motorsteuergerät zu tun sondern mit dem Kabelbaum Innen an sich.
Schau dir mal die Leitungen der Heizung an, bzw den vom Radio. Dem Kabelbaum vom Zündschloss.
Irgendwo is n Massekabel durch bzw wohl eher angescheuert.
Bild
Nehmt euch vor dem Grinch in acht!
Bild

Benutzeravatar
solarisvr6
GTI-Fahrer
GTI-Fahrer
Beiträge: 377
Registriert: 10.07.2007, 16:08

Re: Interessantes Problem mit Klemme 30 und X-Kontakt

Beitrag von solarisvr6 » 15.06.2010, 21:10

Naja das es nichts mit dem Motor STG zu tun hat kannst du so nicht sagen. Wenn ich jetzt z.B. ein komplett unpassendes STG aus einem Golf 3 VR6 Syncro BJ95 (ruhende Zündung, neuer LMM aber alte Drosselklappe) rein hänge ist das Problem weg. Aber das liegt wohl ehr daran, dass es hier kein Relais 109 mehr gibt und die Ansteuerung an das Kraftstoffpumpenrelais 167 auch anders funktioniert.
Laufen tut ehr damit natürlich nicht schon allein wegen der Wegfahrspeere, mal ganz davon abgesehen das der Kabelbaum nicht dazu passt.

Ich habe mir heute noch mal viele Kabel/Masseverbundungen angeschaut aber kann dort einfach keinen Fehler finden. Vielleicht haben wir einfach eines vergessen aber ich wüsste nicht wo, übrig ist ja auch nichts. :?:

Benutzeravatar
golf_vr6_1991

Re: Interessantes Problem mit Klemme 30 und X-Kontakt

Beitrag von golf_vr6_1991 » 30.06.2010, 22:11

Hallo!
Habt ihr das Problem vielleicht schon gefunden, habe nämlich so was ähnliches nur noch schlimmer!

Ich habe einen Golf 3 VR6 2.8 ,,Bingoautomaten'' => wenn ich zwischen den Lichtstufen hin und her schalte oder die Warnblinkanlage einschalte (dann geht auch bei jedem 2. Mal die ZV-Pumpe mit) oder den Blinker gebe oder sogar aufs Bremspedal steig, dann geht die Benzinpumpe bei jeder Betätigung wieder kurz (Zigarettenanzündersicherung heraußen).

Wenn ich natürlich die Sicherung vom Ziogarettenanzünder rein stecke, dann leuchten die Blinker auf der rechten Seite (die Blinkfunktion des rechten Blinkers funktioniert dann nicht mehr) und wenn ich nun den Warnblinker gebe habe ich das US-Standlicht rundherum!

:( Bin am Verzweifeln, da ich schon einen neuen Motorkabelbaum gekauft habe und die Relais in Ordnung sind und die Kabeln eigentlich auch keine Schäden oder dergleichen aufweisen!

Wäre echt super wenn mir jemand helfen könnte!

Mfg. Sebastian

Benutzeravatar
solarisvr6
GTI-Fahrer
GTI-Fahrer
Beiträge: 377
Registriert: 10.07.2007, 16:08

Re: Interessantes Problem mit Klemme 30 und X-Kontakt

Beitrag von solarisvr6 » 01.07.2010, 12:06

Hallo,

nein leider nicht.... Wir hatten zwar den kompletten Sicherungskasten noch mal draussen, aber ich kann keinen offensichtlichen Fehler finden. :?:
Hast du das Problem auch nur wenn die Zündung an ist oder besteht es weiterhin auch wenn der Motor läuft? Hört sich auf jeden Fall stark nach einem Masseproblem bei dir an.


Keiner noch eine Idee bzw. Denkanstoß???


Grüße Solaris

Benutzeravatar
VR6Turbo
VR6-Chefkonstrukteur
VR6-Chefkonstrukteur
Beiträge: 4114
Registriert: 02.07.2007, 21:16

Re: Interessantes Problem mit Klemme 30 und X-Kontakt

Beitrag von VR6Turbo » 01.07.2010, 13:02

Schaut mal nech den Kontakten von den Rückleuchten/Scheinwerfer steckern ;)
Bei mir war auch mal Disco angesagt,war aber nur eine Korrodierter Massestecker vom Rücklicht.
Ich fahr VR6,-WAS SPIELST DU !!!!!!!
Golf 3 VR6 Turbo mit PT7175-----------------schön zu wissen,man könnte. :D
ECU KMS MD35
http://golf3-vr6turbo.de.tl/

Benutzeravatar
solarisvr6
GTI-Fahrer
GTI-Fahrer
Beiträge: 377
Registriert: 10.07.2007, 16:08

Re: Interessantes Problem mit Klemme 30 und X-Kontakt

Beitrag von solarisvr6 » 01.07.2010, 13:28

Also ich für meinen Teil habe alle aktuell sichtbaren Massepunkte (Motorraum, A-Säulen, Rücklichter...) durchgesehen und LEIDER kein Problem feststellen können :(

Benutzeravatar
go600
VR6-Fahrer
VR6-Fahrer
Beiträge: 406
Registriert: 10.11.2009, 21:28

Re: Interessantes Problem mit Klemme 30 und X-Kontakt

Beitrag von go600 » 03.07.2010, 01:17

Meiner macht das wenn ich Diagnosekabel anklemme bevor ich die Zündung anmache, da Läuft die Pumpe immer weiter, ich muss zuerst Zündung einschalen dann erst das Kabel anklemmen,

Benutzeravatar
papagaio
GTI-Fahrer
GTI-Fahrer
Beiträge: 317
Registriert: 01.04.2009, 09:43

Re: Interessantes Problem mit Klemme 30 und X-Kontakt

Beitrag von papagaio » 06.07.2010, 13:12

Ich würde euch mal vorschlagen, den Leitungsinnenwiderstand der Masseleitungen durch zu messen.
Bei der Benzinpumpe z.B. Auf den Massekontakt vom Stecker und zur Karosse messen. Die Widerstände sollten optimal immer so um die 0 Ohm sein.
(Geht natürlich nicht bei geschalteter Masse wie beim Benzinpumpenrelais... ;) )

Der Fehler muss nicht immer direkt am Massepunkt liegen.

Der Strom sucht sich immer den Weg des geringsten Widerstandes. Und wenn dort eine Leitung fehlerhaft ist, kann er auch sehr lange Wege gehen! ;)

EDIT:

Zur Widerstandsmessung natürlich die Batterie abklemmen nicht vergessen...
MK3+VR6+EDK+Kdfi1.3R89=VeeRodSix!

Benutzeravatar
solarisvr6
GTI-Fahrer
GTI-Fahrer
Beiträge: 377
Registriert: 10.07.2007, 16:08

Re: Interessantes Problem mit Klemme 30 und X-Kontakt

Beitrag von solarisvr6 » 08.07.2010, 15:25

War vorhin noch mal am Auto und habe mit dem Messgerät alle Masseleitungen die ich gefunden habe Ohmsch gemessen.... leider keine Auffälligkeiten.

Habe dann die Masseleitung am Sicherungskasten noch mal extra verlegt um sicher zu gehen aber immer noch das gleiche Spiel.... :down:


Zum verrückt werden dieser Fehler!!! :igitt:

Benutzeravatar
VR6Turbo
VR6-Chefkonstrukteur
VR6-Chefkonstrukteur
Beiträge: 4114
Registriert: 02.07.2007, 21:16

Re: Interessantes Problem mit Klemme 30 und X-Kontakt

Beitrag von VR6Turbo » 08.07.2010, 15:35

Hast mal die Pumpe getauscht ?
Ich weiss ist unwarscheinlich,aber kann ja sein..
Ich fahr VR6,-WAS SPIELST DU !!!!!!!
Golf 3 VR6 Turbo mit PT7175-----------------schön zu wissen,man könnte. :D
ECU KMS MD35
http://golf3-vr6turbo.de.tl/

Benutzeravatar
solarisvr6
GTI-Fahrer
GTI-Fahrer
Beiträge: 377
Registriert: 10.07.2007, 16:08

Re: Interessantes Problem mit Klemme 30 und X-Kontakt

Beitrag von solarisvr6 » 08.07.2010, 15:40

Nein aber ich hatte die Zuleitung zu den Pumpen komplett ab (also die Leitung die vom Benzinpumpenrelais kommt und nach hinten zur Pumpe geht) und hab da einfach mal ein Voltmeter dran gehängt...
Genau das gleiche, wenn ich die Zündung an machen und dann z.B. das Licht einschalte klackert das Benzinpumpenrelais (mal 2sec mal 5sec oder länger) und hinten kommen dann natürlich 12V an.

Benutzeravatar
SubZeroXXL
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 8669
Registriert: 25.01.2006, 13:16

Re: Interessantes Problem mit Klemme 30 und X-Kontakt

Beitrag von SubZeroXXL » 22.03.2011, 09:41

@solaris

Hast du den Fehler eigentlich mittlerweile gefunden?


SubZeroXXL

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag