EMU ECU Fragen

Lichtmaschinen, Steuergeräte und Co.
Vr6-Lumpi
VR6-Lehrling
VR6-Lehrling
Beiträge: 613
Registriert: 08.04.2012, 22:15

Re: EMU ECU Fragen

Beitrag von Vr6-Lumpi » 19.07.2017, 18:25

Ohrt hat geschrieben:
Pistons hat geschrieben:
19.07.2017, 07:48

In eigener Sache, auch wenn es etwas provokativ klingt:
ich verstehe nicht, warum man sich eine freie Spritze kauft, dann aber doch Firmen kontaktiert, die einem das machen.

Das einem das Firmen machen ist doch aber nichts negatives...nicht jeder kann sowas bzw versteht es auch wenn du so sagst es ist alles leicht. Im Haus ein Badumbau ist auch leicht aber 90% lassen es von ner Firma machen.

Frei Spritze hat ja doch viele tolle Funktionen die man gern haben möchte auch wenn man es nicht einfach selber angeschlossen bekommt oder abstimmen kann.
Der Sinn der freien Spritze is doch das man es selber einbaut und abstimmt.
Und wenn man was ändert an Hardware past man die Software einfach an. Und muss nicht wieder ne haufen Kohle fürs abstimmen ausgeben.

Wenn man es machen lassen will geht auch SerienEcu. Die kann doch das gleiche nur ist es aufwendiger.
Das ist meiner Meinung nach auch sinnvoller und billiger.

Ne richtige Abstimmung mit Klopfregelung usw. das kostet weit über 1000Eur bei na freien Spritze.

Bei Serienecu ist alles vorhanden und muss nur abgeändert werden.



Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk


Benutzeravatar
sNeAkErKiNg
VR6-Chefkonstrukteur
VR6-Chefkonstrukteur
Beiträge: 3114
Registriert: 03.08.2008, 00:36

Re: EMU ECU Fragen

Beitrag von sNeAkErKiNg » 20.07.2017, 06:45

Das ist doch Quatsch was du erzählst. Überdenk deine Aussage nochmal.

Im übrigen, seriensteuerung kann zB kein flexfuel, bauteilschutz, lüftersteuerung, haldexsteuerung, ...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Pistons
VR6-Lehrling
VR6-Lehrling
Beiträge: 674
Registriert: 25.08.2014, 15:53

Re: EMU ECU Fragen

Beitrag von Pistons » 20.07.2017, 08:05

vision03 hat geschrieben:
19.07.2017, 15:26
Wollt eigentlich nur wissn wie sich der Thread ersteller entschieden hat. Ich bereus nicht. Es ist ein ständiges lernen und lesen und ohne das wirds nix. Deswegn den tip meinerseits danke noch mal an Pistons. Der hat mir vor paar monaten das richtige empfohlen. Lesen lesen lesen dAnn gehts auch selbst


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Danke für die Blumen. ich weiß ja, dass ich da manchmal wirklich etwas hart schreibe und auch entgegen dessen, was viele gerne hören wollen
("Ja, kannst kaufen, einbauen, alles super. Stimmt sich von ganz alleine ab). Aber du kannst es jetzt vermutlich selbst bestätigen. Der Weg ist - gerade am Anfang - nicht wirklich einfach. Aber einmal angefangen...es macht das Leben schon echt einfacher

@Lumpi & @Sneaker
So gesehen habt ihr beide recht. Nur ich sehe das ein wenig aus eigener Erfahrung. Wenn man sich den klassichen VR6 Turbofahrer anschaut, dann reicht das Seriensteuergerät echt vollkommen aus. Für die, die das so groß aufziehen, die die Funktionen brauchen (Flexfuel, diverse I/O, eigene Funktionen), für die ist der Umbau auf freie Spritze eher das Tagesgeschäft.

Ich sehe das schon so wie Lumpi...wenn ich eine freie Spritze habe, dann möchte ich das auch abstimmen. Eben genau aus dem Grund, nicht wegen jedem Mückenschiss zum Tuner zu rennen und nen Haufen Koohle zu bezahlen.
EFR Next Generation - First owner!!
VR6 Turbo: EFR 7163 / Twinscroll / internal Wastegate
S3 1.8T : EFR 6758 / Twinscroll / internal Wastegate

Vr6-Lumpi
VR6-Lehrling
VR6-Lehrling
Beiträge: 613
Registriert: 08.04.2012, 22:15

Re: EMU ECU Fragen

Beitrag von Vr6-Lumpi » 20.07.2017, 08:13

sNeAkErKiNg hat geschrieben:Das ist doch Quatsch was du erzählst. Überdenk deine Aussage nochmal.

Im übrigen, seriensteuerung kann zB kein flexfuel, bauteilschutz, lüftersteuerung, haldexsteuerung, ...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Wieviele Leute brauchen Flexfuel?
Was verstehst du unter Bauteilschutz?
Wozu Lüftersteuerung ist in Serie vorhanden?
Haldexsteurung ist bei r32 mit drin und bei Vr6 machst halt ne seperate Schaltung, is doch kein Grund für freie Spritze.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk


Benutzeravatar
sNeAkErKiNg
VR6-Chefkonstrukteur
VR6-Chefkonstrukteur
Beiträge: 3114
Registriert: 03.08.2008, 00:36

Re: EMU ECU Fragen

Beitrag von sNeAkErKiNg » 20.07.2017, 13:14

Flexfuel ist doch super. Warum sinnlos Leistung verschenken?

Bauteilschutz, zB wenn der Öl oder Benzindruck nicht stimmt, oder die Wassertemperatur zu hoch ist.

Lüftersteuerung um zu sagen, wann der Lüfter an und ausgehen soll, und wie lange er laufen soll. Das ist Serie ja vorgegeben.

Separate Schaltung. Also wieder zusätzliches Geld.


Ist ja jedem seine Sache. Nächster Vorteil zB ein Display/Handy/Tablet um sich alles anzeigen zu lassen. Wieder Geld gespart. Gangabhängige ladedruckregelung. Und und und


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Vr6-Lumpi
VR6-Lehrling
VR6-Lehrling
Beiträge: 613
Registriert: 08.04.2012, 22:15

Re: EMU ECU Fragen

Beitrag von Vr6-Lumpi » 20.07.2017, 17:02

Du verstehst meine Aussagen anscheinend nicht.

Wieviel Leute mit freier Spritze fahren flexfuel vlt. 5-10% da macht die schon Sinn. Aber die Mehrheit brauchs nicht.

Bauteilschutz haste Oem schon.
Öldruck piept und Lanpe leuchtet.
Wasser ebenso.
Benzindruck hast Lambdaregelung bis zu nem gewissen Punkt dann kommt ne Fehlermeldung.

Lüftersteuerung reicht doch original. Wozu über Ecu?

Haldexsteuerung is billiger als Ecu? Lohnt also nur wenn noch andere Argumente dazu kommen.

Wozu brauch ich ne Display? Wenn das Auto vernünftig läuft brauchst blos ne Agt anzeige.

Dafür hast bei den meisten freien Spritzen kein Fehlerspeicher. Dann geht meist kein Lmm usw.

Es ist nunmal so das bestimmt 70% der Leute mit SerienEcu besser(billiger und ausreichend) dran wären. Bei den anderen lohnt es sich.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk


Benutzeravatar
sNeAkErKiNg
VR6-Chefkonstrukteur
VR6-Chefkonstrukteur
Beiträge: 3114
Registriert: 03.08.2008, 00:36

EMU ECU Fragen

Beitrag von sNeAkErKiNg » 20.07.2017, 20:23

Ich red nicht von nem tachopiepen sondern von einem notlauf.

Genau, lambdaregelung beim VR6. Mit ner sprungsonde ;). Und wo siehst du denn da die Fehlermeldung? Per brieftaube?

Weil ich die Lüfter gern eher an hätte und länger laufen lassen möchte, genau wie die zusatzwasserpumpe.

Haldexsteuerung ist in der ecu drin. Also 400 Euro gespart.

Meine Steuerung hat nen fehlerspeicher und unterstützt sogar 2 lmm. Cool oder?

Und ob das unterm Strich nun so viel teurer ist...

Ich kenn beim 12v nur ein schnelles Auto mit serienspritze.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
VrCabrio1
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 5
Registriert: 29.06.2017, 21:43

Re: EMU ECU Fragen

Beitrag von VrCabrio1 » 20.07.2017, 23:18

Hallo zusammen
Hier ist ja was los.
Wollte keine Diskusion draus machen.
Es haben alle irgendwo recht und unrecht.
Welche steuerung am besten ist sollte irgend wo jeder für sich entscheiden.
Ich lerne mit der Emu gerade quasi das laufen, wie wir alle mal.
mir wurde die Emu damals empfohlen,
da mir keiner die Serien steuerung abstimmen wollte oder konnte und mein LLM 6polig und Verteiler bei 0,7 Bar ausgestiegen ist, habe ich entschlossen auf freiprogramierung zu gehen,
nach diversen
telefonaten und googel durchstöbern habe ich mich dafür entschieden, jedoch werde ich nicht mehr unterstützt dabei, sondern muss da jetzt alleine durch.
Mir ist auch nur 1ner bekannt der seriensteuerungen bis ans limit bringen kann, aber der Macht nichts mehr für Privatleute.
An alle die mich bis jetzt mit Tips unterstützt haben ein Dickes Dankeschön.

Mit freundlichen Grüßen

Benutzeravatar
Ohrt
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 60
Registriert: 14.08.2009, 15:17

Re: EMU ECU Fragen

Beitrag von Ohrt » 21.07.2017, 08:10

Mit ner Originalen Steuerung ist aber auch bei einer Leistung X mehr oder weniger schluss. Also mein Vorhaben mit 500 plus wollten schon diverse VRT Abstimmer nicht machen. Alle rieten gleich zur freien Spritze. Wenn die einmal richtig läuft mit der Hardware ändert man doch normal auch nicht ständig was. Ich hab gleich alles gemacht und fertig. Was evtl dazu kommt hat mit der Software jetzt nichts mehr zu tun. Wenn man genaue Daten haben möchte wie was der Motor grade so macht, dann geht's auch wieder nur über Freie Steuerung. Ich find es absolut geil beim fahren über mein Trichecked Display alles ablesen zu können was die Emu da so treibt :lol: Ansaugluft ..Zündwinkel usw einfach klasse das ablesen zu können. Nie mehr ohne meine EMU 8)
Golf 3 VR6-T 4-Motion

Vr6-Lumpi
VR6-Lehrling
VR6-Lehrling
Beiträge: 613
Registriert: 08.04.2012, 22:15

Re: EMU ECU Fragen

Beitrag von Vr6-Lumpi » 21.07.2017, 09:30

Warum soll durchs Oem Stg die Leistung begrentzt sein?

Bei na freien Spritze ist anfangs die Abstimmarbeit auch viel teurer/aufwendiger als bei Serienecu.
Wenn das erledigt ist dann gehts.

Und wozu brauch ich beim fahren Werte von Ansauglufttemp, Zündwinkel und co.
Das ist Spielerei.

Muss jeder für sich wissen.
Ihr könnt ja mal eure Abstimmungen.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk


Benutzeravatar
sNeAkErKiNg
VR6-Chefkonstrukteur
VR6-Chefkonstrukteur
Beiträge: 3114
Registriert: 03.08.2008, 00:36

Re: EMU ECU Fragen

Beitrag von sNeAkErKiNg » 21.07.2017, 11:12

Wir sind immer noch beim 12v. Na sag mir mal einen schnellen VR6 mit seriensteuerung außer Udo mit seinem Audi 80.



Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
Ohrt
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 60
Registriert: 14.08.2009, 15:17

Re: EMU ECU Fragen

Beitrag von Ohrt » 21.07.2017, 11:25

Mir hat zB. Dödel sofort gesagt nein macht er nicht... Wenn er auch sagt lieber freie dann wird da schon was dran sein. Egal wie gesagt jedem das seine. Die Werte zu sehen ist ganz klar Spielerei...aber im Störungsfall kannst damit gut Fehlerquellen suchen. Also Pro frei Spritze ist auf jeden fall für jeden mehr wie pro Original Steuerteil. Von Launch Control und no liftshift wollen wir erst garnicht anfangen :D Ich rede jetzt auch immer vom VR6...R Motor geht natürlich mehr mit Originaler Spritze
Golf 3 VR6-T 4-Motion

Benutzeravatar
sNeAkErKiNg
VR6-Chefkonstrukteur
VR6-Chefkonstrukteur
Beiträge: 3114
Registriert: 03.08.2008, 00:36

Re: EMU ECU Fragen

Beitrag von sNeAkErKiNg » 21.07.2017, 22:12

Dödel macht das schon. Nur muss man ihn richtig gut kennen. Kollege fährt aktuell knapp 900 ps mit 16bit.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
VrCabrio1
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 5
Registriert: 29.06.2017, 21:43

Re: EMU ECU Fragen

Beitrag von VrCabrio1 » 22.07.2017, 00:59

Hallo
Döedel ist auch der einzige soweit bekannt der auf Serienteilen soviel leistung fährt.
Habe mit Ihm Telefoniert und er sagte mir das er aufgrund von diversen schlechten erfahrungen nichts mehr für Privatleute macht.
Wollte auch die 400Km bis zu Ihm runter fahren.
Somit bin ich bei der Emu gelandet.
Und schlage mich da jetzt durch.

Mit freundlichen Grüßen

Benutzeravatar
Ohrt
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 60
Registriert: 14.08.2009, 15:17

Re: EMU ECU Fragen

Beitrag von Ohrt » 23.07.2017, 20:47

Hab ja von ihm Software auf mein vrt bekommen... aber mehr wollte er nicht machen... naja seit gestern ist meiner auf 2 Bar abgestimmt. Dank Stefan von den Turbienen :up:
Golf 3 VR6-T 4-Motion

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag