Zentralverriegelungs Steuergerät Wasserschaden

Lichtmaschinen, Steuergeräte und Co.
Antworten
Benutzeravatar
xander
VR6-Chefmechaniker
VR6-Chefmechaniker
Beiträge: 1418
Registriert: 20.11.2008, 17:39

Zentralverriegelungs Steuergerät Wasserschaden

Beitrag von xander » 20.05.2018, 22:34

Hallo zusammen seit geraumer Zeit habe ich ein Problem mit meiner zentralverriegelung

Die tut immer wieder was sie will

Ab und zu Spatzi von alleine auf und zu Fenster fahren rauf und runter wie sie wollen und das Schiebedach spinnt


Nach längerer Suche konnte feststellen dass die Pumpe für die Zentralverriegelung und deren Platine komplett oxidiert waren

Das ganze habe ich dann gereinigt was auch zum Erfolg geführt hatte

Heute habe ich leider wieder feststellen müssen dass die Zentralverriegelung spinnt aber nach kurzem Blick zu zentralverriegelungspumpe
Konnte ich dort wieder einen Wassereinbruch feststellen

Auto wurde heute gewaschen

Nun zu meiner Frage wo kann das Wasser herkommen

Vor allem das ist in der Pumpe steht außenrum ist es zwar etwas feucht aber das ist in die Pumpe gelernt das ist mir ein Rätsel

Gesendet von Raumschiff ERDE

garrett gt 3076 hf

1,7bar ==> 475PS und 660,3Nm

http://boeckal.npage.de/

V624V
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 90
Registriert: 20.06.2017, 21:54

Re: Zentralverriegelungs Steuergerät Wasserschaden

Beitrag von V624V » 20.05.2018, 22:58

Schau dir mal die Dichtung bei der Rückleuchte an. Vielleicht drückt es dir da dass, Wasser rein.
Boost Power :D
Turbinen.at
EMU ECU-Master

Benutzeravatar
xander
VR6-Chefmechaniker
VR6-Chefmechaniker
Beiträge: 1418
Registriert: 20.11.2008, 17:39

Re: Zentralverriegelungs Steuergerät Wasserschaden

Beitrag von xander » 20.05.2018, 23:02

Werde ich mal machen
aber wie kommt es genau in diese blöde Pumpe rein

Gesendet von Raumschiff ERDE

garrett gt 3076 hf

1,7bar ==> 475PS und 660,3Nm

http://boeckal.npage.de/

Benutzeravatar
wasmachen
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 7183
Registriert: 09.06.2007, 21:03

Re: Zentralverriegelungs Steuergerät Wasserschaden

Beitrag von wasmachen » 20.05.2018, 23:21

Läufts evt von der Heckklappe oder Tankdeckel runter?
Ist ja org ZV, also mit Unterdruckleitungen?
Die sind dicht?
....Des fragst nicht im Ernst, oder?? ;-)

Benutzeravatar
xander
VR6-Chefmechaniker
VR6-Chefmechaniker
Beiträge: 1418
Registriert: 20.11.2008, 17:39

Re: Zentralverriegelungs Steuergerät Wasserschaden

Beitrag von xander » 20.05.2018, 23:22

Wenn die undicht wären würde doch jetzt auch nicht die ZV funktionieren

Gesendet von Raumschiff ERDE

garrett gt 3076 hf

1,7bar ==> 475PS und 660,3Nm

http://boeckal.npage.de/

Benutzeravatar
wasmachen
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 7183
Registriert: 09.06.2007, 21:03

Re: Zentralverriegelungs Steuergerät Wasserschaden

Beitrag von wasmachen » 21.05.2018, 07:53

...würd länger pumpen... ;)
....Des fragst nicht im Ernst, oder?? ;-)

Bumblebee
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 52
Registriert: 27.11.2016, 08:52

Re: Zentralverriegelungs Steuergerät Wasserschaden

Beitrag von Bumblebee » 21.05.2018, 18:07

Das Wasser läuft über den Stecker rein. Da es ein Stecker im Fahrzeuginnenraum ist, wurden da keine Abdichtungen reingesteckt wie man sie z.Bsp. am Motorkabelbaum findet.
Hauptursache sind die Dichtungen von den Rückleuchten.

Benutzeravatar
xander
VR6-Chefmechaniker
VR6-Chefmechaniker
Beiträge: 1418
Registriert: 20.11.2008, 17:39

Re: Zentralverriegelungs Steuergerät Wasserschaden

Beitrag von xander » 21.05.2018, 18:16

So denke ich auch

Hab das Teil jetzt mal auf dem Kopf eingebaut

Gesendet von Raumschiff ERDE

garrett gt 3076 hf

1,7bar ==> 475PS und 660,3Nm

http://boeckal.npage.de/

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag