Golf 3 GTI 16 V auf dem Weg zum VR6 Turbo

VR6, V6, R32, R36, V5, Turbo, Kompressor, Lachgas, Serie, stellt Euren Schatz vor!
Benutzeravatar
Ohrt
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 60
Registriert: 14.08.2009, 15:17

Re: Golf 3 GTI 16 V auf dem Weg zum VR6 Turbo

Beitrag von Ohrt » 12.10.2018, 13:59

Durch die 18 er geht's eigentlich...locker 8 cm...dadurch das der schon von Front eingetragen war hab ich den wieder übernommen. Evtl änder ich den mal in einem kurzen breiten vor der Achse und nen Mini Katkörper...der ist auch sehr fett. Probleme gibt's aber so nicht und ich dreh sogar noch höher :lol:
Golf 3 VR6-T 4-Motion

V624V
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 92
Registriert: 20.06.2017, 21:54

Re: Golf 3 GTI 16 V auf dem Weg zum VR6 Turbo

Beitrag von V624V » 13.10.2018, 15:00

Drehst höher um Platz für semislicks zu haben :D
Boost Power :D
Turbinen.at
EMU ECU-Master

Benutzeravatar
Duke
Polofahrer
Polofahrer
Beiträge: 264
Registriert: 07.02.2012, 15:58

Re: Golf 3 GTI 16 V auf dem Weg zum VR6 Turbo

Beitrag von Duke » 27.10.2018, 15:35

Wart ihr an euer üblichen Strecke testen letzte Woche, da als wir uns gewunken haben? Hab gar nix gehört
Es RUFt im 1 - 5 - 3 - 6 - 2 - 4 Takt aus dem Motorraum

Benutzeravatar
Ohrt
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 60
Registriert: 14.08.2009, 15:17

Re: Golf 3 GTI 16 V auf dem Weg zum VR6 Turbo

Beitrag von Ohrt » 30.11.2018, 12:24

Welche übliche Strecke meinst? Ich hab 5 Tage Test im Kreis gemacht dort :lol:
Golf 3 VR6-T 4-Motion

Benutzeravatar
Duke
Polofahrer
Polofahrer
Beiträge: 264
Registriert: 07.02.2012, 15:58

Re: Golf 3 GTI 16 V auf dem Weg zum VR6 Turbo

Beitrag von Duke » 25.12.2018, 12:29

Ende A94 und Rastplatz
Es RUFt im 1 - 5 - 3 - 6 - 2 - 4 Takt aus dem Motorraum

TrafiX
Damenradfahrer
Damenradfahrer
Beiträge: 24
Registriert: 02.07.2011, 22:06

Re: Golf 3 GTI 16 V auf dem Weg zum VR6 Turbo

Beitrag von TrafiX » 31.12.2018, 19:59

Respekt vor der Arbeit die hier drin steckt und wie sauber alles umgesetzt wurde, andere hätten schon längst auf einen andere Karosserie gewechselt oder aufgegeben.
Hab eine Frage zum Mark 20 Umbau wie hast du die Durchführung der ABS Leitung vorne in den Radkästen angepasst. In den Golf3 Anfang 95 und älter sind ja zwei runde Löcher für die ABS und Bremsleitung und in den neueren eher so Eiförmig.

Benutzeravatar
Ohrt
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 60
Registriert: 14.08.2009, 15:17

Re: Golf 3 GTI 16 V auf dem Weg zum VR6 Turbo

Beitrag von Ohrt » 18.01.2019, 07:07

TrafiX hat geschrieben:
31.12.2018, 19:59
Respekt vor der Arbeit die hier drin steckt und wie sauber alles umgesetzt wurde, andere hätten schon längst auf einen andere Karosserie gewechselt oder aufgegeben.
Hab eine Frage zum Mark 20 Umbau wie hast du die Durchführung der ABS Leitung vorne in den Radkästen angepasst. In den Golf3 Anfang 95 und älter sind ja zwei runde Löcher für die ABS und Bremsleitung und in den neueren eher so Eiförmig.
puh ich bin einfach durch ein Loch was da war...Gummi rein und fertig...also mir ist da jetzt nichts komisches aufgefallen oder geändert ist da jetzt auch nichts.
Golf 3 VR6-T 4-Motion

TrafiX
Damenradfahrer
Damenradfahrer
Beiträge: 24
Registriert: 02.07.2011, 22:06

Re: Golf 3 GTI 16 V auf dem Weg zum VR6 Turbo

Beitrag von TrafiX » 27.01.2019, 00:25

Ohrt hat geschrieben:
18.01.2019, 07:07
TrafiX hat geschrieben:
31.12.2018, 19:59
Respekt vor der Arbeit die hier drin steckt und wie sauber alles umgesetzt wurde, andere hätten schon längst auf einen andere Karosserie gewechselt oder aufgegeben.
Hab eine Frage zum Mark 20 Umbau wie hast du die Durchführung der ABS Leitung vorne in den Radkästen angepasst. In den Golf3 Anfang 95 und älter sind ja zwei runde Löcher für die ABS und Bremsleitung und in den neueren eher so Eiförmig.
puh ich bin einfach durch ein Loch was da war...Gummi rein und fertig...also mir ist da jetzt nichts komisches aufgefallen oder geändert ist da jetzt auch nichts.
Danke für die Antwort.
Bei deinem Wagen ist im Motoraum schon einiges an Haltern und Löchern weggecleant. Wenn man ziemlich am Anfang schaut wo der Radkasten auf der Beifahrerseite eingeschweißt wurde sieht man links wo die Bremsleitung durchgeführt wurde ein Rundes Loch und rechts das ungenutzte Loch ist das Eiförmige Loch was ich meine.

Hab mich jetzt auch mal in anderen Foren schlau gemacht und dort hat einer sogar die Löcher mit einem Stück Bleche aus einem Schlachter rausgeschnitten um das ganze als Schablone für die andere Karosse zu nehmen.
Ich werde versuchen die Gummistopfen umzubauen vom Mark 4 auf den Kabelbaum des Mark20 oder neue passende Gummistopfen besorgen und keine neuen Löcher bohren. Dann sind die Leitungen auch an einer Postion wo sie weniger sichtbar sind.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag