Golf 3 GTI 16 V auf dem Weg zum VR6 Turbo

VR6, V6, R32, R36, V5, Turbo, Kompressor, Lachgas, Serie, stellt Euren Schatz vor!
Benutzeravatar
sNeAkErKiNg
VR6-Chefkonstrukteur
VR6-Chefkonstrukteur
Beiträge: 3076
Registriert: 03.08.2008, 00:36

Re: Golf 3 GTI 16 V auf dem Weg zum VR6 Turbo

Beitrag von sNeAkErKiNg » 31.07.2017, 14:58

Freu mich schon auf ttt


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
Ohrt
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 43
Registriert: 14.08.2009, 15:17

Re: Golf 3 GTI 16 V auf dem Weg zum VR6 Turbo

Beitrag von Ohrt » 02.08.2017, 07:11

Pistons hat geschrieben:
31.07.2017, 13:51
Gestern schon mitbekommen. Sauber bei den Temperaturen. Mich würde ja echt mal interessieren, was du da noch für nen Zündwinkel fährst.
Ich habe leider vergessen zu Loggen. Ich glaube aber es waren um die 25° Zündwinkel bzw hab auch mal 27° gesehn. Ansaugtemp war so 40-50 grad....
Normal 30-35....naja bei 32° Aussentemp bin ich eigentlich echt zufrieden. Mit der 3. Feder im Wastegate hält er dann auch den Druck bzw kann ich dann noch höher gehen. Dadurch das der Lader auf so 200 Umdrehungen rein kommt und nicht so extrem rein knallt ist das ganze geil zum fahren. Da reisst er den Grip nicht so weg der Reifen und ich habe gefühlt super Traktion. Wie er jetzt ist bleibt er bis September dann wird weiter gemacht. Nächstes Jahr neuen Kopf bauen und starr...plus anderen Lader...Will mehr Drehzahl das so geil :applaus: hätte das gleich machen sollen...Lader probier ich mal Airwerks S300SXE. Ich hab jetzt vollschub ab 5000 und würde das gern etwas in Richtung 4500 haben wollen bis 8500 das wäre mein Ziel. mit Leistung um die 700 fertig. Danach mach ich dann Allradumbau.
Golf 3 VR6-T Oakgreen

Benutzeravatar
Ohrt
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 43
Registriert: 14.08.2009, 15:17

Re: Golf 3 GTI 16 V auf dem Weg zum VR6 Turbo

Beitrag von Ohrt » 10.01.2018, 07:31

Mal wieder ein kleines Update....nachdem ersten Versuch Maile zu fahren mit Front doch bisschen sinnfrei war wurde beschlossen Umbau auf 4-Motion muss her. Erstmal Karosse Umbau auf Syncro durch gebrauchte Bleche die ich aus ausgetrennten ganzen Trägern ausgebohrt hatte. Während der Arbeiten zeigten sich noch die letzten Rostlöcher und nun hatte ich den Golf einmal komplett alles offen und kann sagen kein Rost mehr :applaus:
Bleche gingen super rein und die Sache war grob in 3 Tagen durch. Jetzt kann der Winkeltrieb wieder dran und wenn die Achse fertig ist geht's ans einbauen der Teile die schon alle da sind. :up:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Golf 3 VR6-T Oakgreen

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast