VR6 von Dr. Drehzahl

VR6, V6, R32, R36, V5, Turbo, Kompressor, Lachgas, Serie, stellt Euren Schatz vor!
Benutzeravatar
wasmachen
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 7109
Registriert: 09.06.2007, 21:03

Re: VR6 von Dr. Drehzahl

Beitrag von wasmachen » 06.05.2016, 11:47

Genau :up:
Bei 'wir und uns' gibts keine Anlagen...

Sondern bei 'mir'.... vll auch 'bei Kollegah'... :)
....Des fragst nicht im Ernst, oder?? ;-)

Benutzeravatar
Dr. Drehzahl
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 52
Registriert: 30.01.2016, 00:48

Re: VR6 von Dr. Drehzahl

Beitrag von Dr. Drehzahl » 07.05.2016, 19:53

Am Sonntag mal ne Runde Nordschleife gefahren, Fahrwerk funktioniert.

[youtube]9qZZ4DCaB-0[/youtube]
VR6, endlich am Ziel angekommen!

Benutzeravatar
Dr. Drehzahl
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 52
Registriert: 30.01.2016, 00:48

Re: VR6 von Dr. Drehzahl

Beitrag von Dr. Drehzahl » 16.05.2016, 19:34

Sodele, langsam möchte ich mich um mein Fahrwerk kümmern.
Habe jetzt an einstellbare Domlager gedacht, hat einer solche verbaut?

http://www.ebay.de/itm/222098974784?_tr ... EBIDX%3AIT
VR6, endlich am Ziel angekommen!

Benutzeravatar
Dr. Drehzahl
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 52
Registriert: 30.01.2016, 00:48

Re: VR6 von Dr. Drehzahl

Beitrag von Dr. Drehzahl » 23.05.2016, 17:01

Keiner hier?
VR6, endlich am Ziel angekommen!

Benutzeravatar
wasmachen
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 7109
Registriert: 09.06.2007, 21:03

Re: VR6 von Dr. Drehzahl

Beitrag von wasmachen » 23.05.2016, 18:54

Die sind nicht einstellbar?
....Des fragst nicht im Ernst, oder?? ;-)

Benutzeravatar
Dr. Drehzahl
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 52
Registriert: 30.01.2016, 00:48

Re: VR6 von Dr. Drehzahl

Beitrag von Dr. Drehzahl » 23.05.2016, 23:11

Ich kann aber doch vorne negativer fahren als mit den normalen Domlagern.
Zusätzlich halten diese doch ewig, oder?
VR6, endlich am Ziel angekommen!

Benutzeravatar
sNeAkErKiNg
VR6-Chefkonstrukteur
VR6-Chefkonstrukteur
Beiträge: 3109
Registriert: 03.08.2008, 00:36

Re: VR6 von Dr. Drehzahl

Beitrag von sNeAkErKiNg » 24.05.2016, 06:22

Zusätzlich machen die im Alltag grauenhafte Geräusche.

Benutzeravatar
wasmachen
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 7109
Registriert: 09.06.2007, 21:03

Re: VR6 von Dr. Drehzahl

Beitrag von wasmachen » 24.05.2016, 06:30

Wie soll das gehen, wenn die ausm Link ned einstellbar sind?? :buch:
....Des fragst nicht im Ernst, oder?? ;-)

Benutzeravatar
evervmax
VR6-Meister
VR6-Meister
Beiträge: 1817
Registriert: 31.07.2008, 21:25

Re: VR6 von Dr. Drehzahl

Beitrag von evervmax » 24.05.2016, 08:56

da hat was machen schon recht, mit denen ausn Link machst die Lager nur steif aber
nicht einstellbar.

Schau mal nach den Striplot Uniball Domlagern, diese hab ich im 2er verbaut, um ne normale Spreizung zu fahren und meine Spurplatten auszugleichen.

Wenn du nur mehr Sturz fahren möchtest, damm nimm die Excenter Schrauben die es im Zubehör gibt.
Die reichen alle mal für mehr - Sturz.

@Sneaker: Die Striplot machen keine Geräusche etc, denn sie werden am Dom eingekeilt bzw mit Unterteil
und Oberteil verschraubt.

Dass einzige was Geräusche machen könnte wäre dass Lager selbst, aber dass bekommt bei mir regelmäßig nen Schuss Sprühfett.

Benutzeravatar
Dr. Drehzahl
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 52
Registriert: 30.01.2016, 00:48

Re: VR6 von Dr. Drehzahl

Beitrag von Dr. Drehzahl » 30.09.2016, 23:59

Jetzt hatte ich seit letzter Woche ein Problem, das Thermostatgehäuse war undicht.
Wollte das erneuern aber irgentwie war das platzmässig nicht so der Hit.
Habe das alte (Ebay) mit einem gebrauchten orginalen Gehäuse getauscht, aber am Übergang zum Kühlmittelrohr
war es undicht. Wieder ab und wieder neuen O Ring montiert, es hörte aber nicht auf.
Bin dann so erstmal heim gefahren um am folgenden Tag nochmal an die Arbeit zu gehen.
Am nächsten Morgen dachte ich, warum sind denn unter dem Auto jetzt zwei Pfützen?
Auf Spurensuche gegangen und recht schnell auf eine undichte Wasserpumpe gestossen.
Jetzt bin ich an einem Punkt angekommen, wo ich die Reperatur zum Abschluss bringen möchte.
Aus dem Grunde bei VW erstmal komplett alles Neu gekauft, Gehäuse, Rohrbogen, Wasserrohr und Wasserpumpe.
Dann habe ich mir Platz gemacht um die Reperatur bestmöglich auszuführen.
Die Wasserpumpe kann man ja prima wechseln, nur Motorlager vorn und hinten links lösen und Filterkasten raus. Dann mit dem Wagenheber soweit den Motor heben, das man an die Schrauben kommt.
Morgen gehts los.


Du musst Dich einloggen um die Dateianhänge zu sehen.
VR6, endlich am Ziel angekommen!

Benutzeravatar
xander
VR6-Chefmechaniker
VR6-Chefmechaniker
Beiträge: 1400
Registriert: 20.11.2008, 17:39

Re: VR6 von Dr. Drehzahl

Beitrag von xander » 01.10.2016, 07:13

Was kostet das Rohr bei VW?
garrett gt 3076 hf

1,7bar ==> 475PS und 660,3Nm

http://boeckal.npage.de/

Benutzeravatar
designer2k2
VR6-Chefkonstrukteur
VR6-Chefkonstrukteur
Beiträge: 4300
Registriert: 19.07.2007, 21:45

Re: VR6 von Dr. Drehzahl

Beitrag von designer2k2 » 01.10.2016, 07:40

hab das ohne Motorlager und co gemacht... bissl fummelig, aber geht :D

2x n ebayset verbaut (alter Dailydriver, und im Kompi), nur mitm Edelstahlrohr vom Xander, da ich das NIE wieder tun möchte :igitt:

Hier n Bild warum das ding auch "Crackpipe" genannt wird: http://www.vr6forum.eu/phpBB3/viewtopic ... 57#p127757

Alles dicht, wobei ich einige brösel vom alten Wasserrohr hab herrausnehmen müssen, und die Dichtfläche am Motor putzen.

s einzige was mit beim ebayset nicht gefällt waren die Plastikspangen zum halten der Fühler, da hab ich die alten Metallteile weiterverwendet.
designer2k2.at
Golf 3 VR6 Syncro Kompressor für den Spaß, Golf 1 Cabrio zum Cruisen, Passat B6 für den Alltag.

Benutzeravatar
Dr. Drehzahl
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 52
Registriert: 30.01.2016, 00:48

Re: VR6 von Dr. Drehzahl

Beitrag von Dr. Drehzahl » 01.10.2016, 23:42

Vorweg: Auto läuft und ist dicht.

Eigentlich ne einfache Arbeit. Nachdem die beiden Motorlager gelöst wurden konnte man den Motor mit Wagenheber soviel anheben,
das man recht einfach an die Schrauben der Wasserpumpe kommt.
Alle Wasserkomponenten rate ich orginal VW zu nehmen, das ganze Ebayzeug kann passen, allerdings auch nicht.
Ich gehe solch ein Risiko erst gar nicht ein.
Das Wasserrohr kostet irgentwas um die 25€ Thermostatgehäuse 65€
VR6, endlich am Ziel angekommen!

Benutzeravatar
Dr. Drehzahl
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 52
Registriert: 30.01.2016, 00:48

Re: VR6 von Dr. Drehzahl

Beitrag von Dr. Drehzahl » 23.10.2016, 01:34

Ein paar Tage später gab es ein Problem, beide Heizungsschläuche wurden sehr sehr heiss und der obere
Schlauch zum Kühler, der untere blieb absolut kalt obwohl Anzeige in der Mitte stand.
Dazu ist mir aufgefallen, das der obere Kühlerschlauch sehr prall war.
Wasserstand im Behälter in Ordnung.
Habe dann heute wieder die Front abgebaut und dann weil es einfacher ist, das Termostat gewechselt.
Jetzt macht auch der grosse Kreislauf auf wie es sein soll. :applaus: :up:

Und weil ich noch Zeit hatte, gleich meine Winterfelgen schwarz gemacht.
Du musst Dich einloggen um die Dateianhänge zu sehen.
VR6, endlich am Ziel angekommen!

Benutzeravatar
Dr. Drehzahl
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 52
Registriert: 30.01.2016, 00:48

Re: VR6 von Dr. Drehzahl

Beitrag von Dr. Drehzahl » 20.11.2016, 14:12

Hier mal ein Foto mit den schwarzen Speedline
Du musst Dich einloggen um die Dateianhänge zu sehen.
VR6, endlich am Ziel angekommen!

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag