G60 VR6 Umbau grüßt aus dem Saarland

VR6, V6, R32, R36, V5, Turbo, Kompressor, Lachgas, Serie, stellt Euren Schatz vor!
Brian Cupra
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 18
Registriert: 13.05.2018, 20:38

Re: G60 VR6 Umbau grüßt aus dem Saarland

Beitrag von Brian Cupra » 16.07.2018, 22:23

Hey.

Der Bock rennt wieder. Hätte ihn am Freitag zum Leben erweckt. Hat etwas gedauert wegen der Ansaugbrücke die ich poliert hatte, außen.

Gab keine Komplikationen beim Starten. Erst ohne Zündkabel und Spritpumpe orgeln lassen bis Öldruck da war und dann angeworfen.
Dann laufen lassen bis der Lüfter anging.
Öl und Wasser kontrolliert und aufgefüllt.

Zusatzwasserpumpe läuft nun auch wie sie soll mit dem Nachlaufrelais aus dem TT (Danke nochmals für den Tipp)

Bei der ersten Probefahrt gab es soweit keine Zwischenfälle bis auf das eine Mal das er bockig wurde und nahm nicht richtig das Gas. Hat richtig gestottert und gebockt.
Hab dann einmal im Leerlauf hochgedreht und das Problem war weg.

Keine Ahnung was das war. Vermute mal die Spritversorgung bzw Luft im Sprit.

Werde ihn jetzt erst mal gute 300km einfahren, dann Ölwechsel und gib ihm.

Benutzeravatar
designer2k2
VR6-Chefkonstrukteur
VR6-Chefkonstrukteur
Beiträge: 4301
Registriert: 19.07.2007, 21:45

Re: G60 VR6 Umbau grüßt aus dem Saarland

Beitrag von designer2k2 » 17.07.2018, 08:29

:up:

Bis die Lernwerte stimmen kann er sich schonmal verschlucken :daumendreh:
designer2k2.at
Golf 3 VR6 Syncro Kompressor für den Spaß, Golf 1 Cabrio zum Cruisen, Passat B6 für den Alltag.

Brian Cupra
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 18
Registriert: 13.05.2018, 20:38

Re: G60 VR6 Umbau grüßt aus dem Saarland

Beitrag von Brian Cupra » 22.08.2018, 21:02

Servus Leute.

Melde mich mal wieder zurück mit einem Update. Sorry das es vorher nicht ging, aber war im Urlaub und musste noch ein paar Sachen am Golf beheben.
Hatte ihn gute 500km eingefahren. Je mehr km zurückgelegt wurden, stieg auch die Drehzahl und das durchladen (wenn man das bei dem Sauger sagen darf :D )
In der Einfahrphase hatte ich desöfteren wieder das Problem das er besonders nach dem Schubbetrieb beim wieder beschleunigen richtig gebockt hatte. Dies ging nur weg wenn ich die Kupplung getreten hatte und ihn hochdrehte. Dann hat er sich wieder gefangen.
Als ich den Golf gekauft hatte, wusste ich schon das was mit dem Tank nicht stimmte, lief über beim volltanken. Dem ging ich dann mal näher auf den Grund und fand heraus, das die Dichtung zwischen Tank und Pumpenkorb nicht richtig verbaut war und zudem noch rissig.
Musste dann gut 3 Wochen warten bis ich die neue endlich verbauen konnte. Leider war das nicht die Lösung zu dem Problem.
Letzten Sonntag hab ich mir dann mal die neuen Zündkabel angeschaut ob die richtig auf den Kerzen stecken und hab wieder die alte Dichtung zwischen DK und Ansaugbrücke montiert. Vorher hatte ich eine neue Dichtung die eig.für den BKV zur Spritzwand benötigt wird drin. Diese passt auch nicht zu 100% von den Bohrlöcher her und klebt auf einer Seite.
Als ich alles wieder zusammen gebaut hatte, sprang der Bock nicht mehr an :denk: :evil:
Dann ging natürlich die Fehlersuche wieder los. Alte Zündkabel probiert, DK-Poti auf Funktion getestet, anderer LMM, Steuerzeiten gecheckt weil er sich echt kacke angehört hatte als er mal irgendwie lief und schon gerasselt hat. Schon das schlimmste befürchtet :(
Aber als ich dann mal die Verteilerkappe abgemacht hatte, war es eig. schon klar.
Heute neue montiert und sprang direkt sauber an :applaus:
Bei der Probefahrt eben trat das Bocken wie ober beschrieben nur einmal auf. Hoffe das dies auch jetzt Geschichte ist.

Zwischendurch hab ich noch das Mark02 ABS zur Funkion gebracht. DZF hinten rechte ersetzt und die beiden vorderen auf richtigen Abstand montiert.

Bilder folgen noch ;)

Brian Cupra
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 18
Registriert: 13.05.2018, 20:38

Re: G60 VR6 Umbau grüßt aus dem Saarland

Beitrag von Brian Cupra » 22.08.2018, 21:59

Hier mal die Verkabelung der Nachlaufpumpe

Bild

Unten in der Mitte des Bildes sieht man den Relaissockel mit dem Relais 411.
Zündungsplus hab ich von D9 abgegriffen, grüner Stecker und das "dicke" rote Kabel, und Masse vom Massestern an der A-Säule.

Und noch Bilder vom jetzigen Stand :)
Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
wasmachen
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 7111
Registriert: 09.06.2007, 21:03

Re: G60 VR6 Umbau grüßt aus dem Saarland

Beitrag von wasmachen » 23.08.2018, 06:09

Kühlmittelausgleichsbehälterdeckel schwarz? :?:
....Des fragst nicht im Ernst, oder?? ;-)

Brian Cupra
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 18
Registriert: 13.05.2018, 20:38

Re: G60 VR6 Umbau grüßt aus dem Saarland

Beitrag von Brian Cupra » 23.08.2018, 16:03

Ja war schon so verbaut.
Ist was falsch daran?

Benutzeravatar
wasmachen
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 7111
Registriert: 09.06.2007, 21:03

Re: G60 VR6 Umbau grüßt aus dem Saarland

Beitrag von wasmachen » 23.08.2018, 19:06

Ja.... bitte n neuen holen. Ist dann Blau :up:

Begründung findest per Suche...
....Des fragst nicht im Ernst, oder?? ;-)

Brian Cupra
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 18
Registriert: 13.05.2018, 20:38

Re: G60 VR6 Umbau grüßt aus dem Saarland

Beitrag von Brian Cupra » 23.08.2018, 21:56

Stimmt da war ja was. Hatte das schon erfolgreich verdrängt :lol:

Danke nochmals für den Tipp. Werde den demnächst noch nachrüsten ;)

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag