Komisches Fahrverhalten über einen Gullideckel

Alles rund um die runden Dinger.
Benutzeravatar
weißerturbovr
VR6-Chefkonstrukteur
VR6-Chefkonstrukteur
Beiträge: 4695
Registriert: 27.06.2010, 14:01

Re: AW: Komisches Fahrverhalten über einen Gullideckel

Beitrag von weißerturbovr » 17.05.2014, 08:13

Stell mal n Bild dazu ein.
kann ja fast nicht sein! :flucht:
Sofort wieder hin zu denen.
VAYA CON TIOZ!

Benutzeravatar
V6 4 Motion
Mopedfahrer
Mopedfahrer
Beiträge: 130
Registriert: 27.04.2014, 16:43

Re: Komisches Fahrverhalten über einen Gullideckel

Beitrag von V6 4 Motion » 17.05.2014, 20:20

Hier mal 2 Bilder .....
IMAG1116.jpg
IMAG1115.jpg
Du musst Dich einloggen um die Dateianhänge zu sehen.

Benutzeravatar
VRKALLE
VR6-Konstrukteur
VR6-Konstrukteur
Beiträge: 2870
Registriert: 18.11.2007, 19:54

Re: Komisches Fahrverhalten über einen Gullideckel

Beitrag von VRKALLE » 17.05.2014, 20:37

Ist natürlich ne Möglichkeit :lol: aber am Ende zum Kunden einfach nur dreist,dumm und ein Grund den Chef mal zu fragen ob er es lustig findet diese Arbeitsweise mit Innung & Bulllen auszudiskutieren :irre: durch solche Leute kommen nämlich die ehrlichen in Verruf :aspirin:

Benutzeravatar
evervmax
VR6-Meister
VR6-Meister
Beiträge: 1817
Registriert: 31.07.2008, 21:25

Re: Komisches Fahrverhalten über einen Gullideckel

Beitrag von evervmax » 17.05.2014, 20:44

Vor allem, die Frage, wurden neue Buchsen auf der Rechnung berechnet ???

Wenn ja, Betrug !!! Sofort zur Dekra, belegen lassen ab zur Werkstatt.

Absolute Nullnummer !!!

Benutzeravatar
V6 4 Motion
Mopedfahrer
Mopedfahrer
Beiträge: 130
Registriert: 27.04.2014, 16:43

Re: Komisches Fahrverhalten über einen Gullideckel

Beitrag von V6 4 Motion » 17.05.2014, 20:57

Ich verstehe das auch nicht mehr das Originalteil kostet doch nur ein 10er und der pfusch hat mich 200 Euros gekostet

Benutzeravatar
V6 4 Motion
Mopedfahrer
Mopedfahrer
Beiträge: 130
Registriert: 27.04.2014, 16:43

Re: Komisches Fahrverhalten über einen Gullideckel

Beitrag von V6 4 Motion » 18.05.2014, 20:33

Ich habe noch ein problem die Bremse hinten links sitzt ganz leicht fest hab schon das Handbremsseil abgemacht aber keine besserung
hat jemand ein rat für mich Lg

Benutzeravatar
wasmachen
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 7124
Registriert: 09.06.2007, 21:03

Re: Komisches Fahrverhalten über einen Gullideckel

Beitrag von wasmachen » 18.05.2014, 20:57

...gängig machen oder neu. :oops:
....Des fragst nicht im Ernst, oder?? ;-)

Benutzeravatar
evervmax
VR6-Meister
VR6-Meister
Beiträge: 1817
Registriert: 31.07.2008, 21:25

Re: Komisches Fahrverhalten über einen Gullideckel

Beitrag von evervmax » 18.05.2014, 21:07

Führungen für Bremsbeläge reinigen !!!

Wenn dass nicht helfen sollte, evtl Führungen im Träger fest oder Sattel defekt.

Beläge ungleichmäßig abgelaufen ??

Achtung, Sicherheitsrelevante Teile, wenn keine Ahnung hast, Pfoten weg !!!

Benutzeravatar
V6 4 Motion
Mopedfahrer
Mopedfahrer
Beiträge: 130
Registriert: 27.04.2014, 16:43

Re: Komisches Fahrverhalten über einen Gullideckel

Beitrag von V6 4 Motion » 21.05.2014, 14:46

So ich habe die führungen gesäubert und die Bremszange wieder etwas gäniger gemacht das Rad lässt sich leicht drehen nur es schleift immer noch etwas kann es sein das der halter eventuell defekt ist da sind ja 2 gummimanschetten die den Bremssattel auch etwas wieder weg drücken können diese verschleißen ?

Lg

Benutzeravatar
wasmachen
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 7124
Registriert: 09.06.2007, 21:03

Re: Komisches Fahrverhalten über einen Gullideckel

Beitrag von wasmachen » 21.05.2014, 18:32

...Du zerlegst alles und prüfst des net? :crazy:
....Des fragst nicht im Ernst, oder?? ;-)

Benutzeravatar
V6 4 Motion
Mopedfahrer
Mopedfahrer
Beiträge: 130
Registriert: 27.04.2014, 16:43

Re: Komisches Fahrverhalten über einen Gullideckel

Beitrag von V6 4 Motion » 21.05.2014, 21:09

Also die haben schon etwas gedrückt nur ich wollte mal fragen ob die richtig drücken müssen die sind mir so schwach vorgekommen hab auf sowas noch nie drauf geachtet :daumendreh:

Benutzeravatar
wasmachen
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 7124
Registriert: 09.06.2007, 21:03

Re: Komisches Fahrverhalten über einen Gullideckel

Beitrag von wasmachen » 21.05.2014, 21:14

...weiss zwar net, was deiner Meinung nach da drückt.... :crazy:

Aber die Führungsbolzen müssen leichtgängig sein :braver:
....Des fragst nicht im Ernst, oder?? ;-)

Benutzeravatar
V6 4 Motion
Mopedfahrer
Mopedfahrer
Beiträge: 130
Registriert: 27.04.2014, 16:43

Re: Komisches Fahrverhalten über einen Gullideckel

Beitrag von V6 4 Motion » 21.05.2014, 21:19

Ich habe mal ein bild hochgeladen ich meine die rot umkreisten die drücken sich doch selbstständig raus und meine frage war ob die leicht drücken oder schon etwas druck hinter sein muss Lg :D
28269_720x600.jpg
Du musst Dich einloggen um die Dateianhänge zu sehen.

Benutzeravatar
VRSyncro
VR6-Chefmechaniker
VR6-Chefmechaniker
Beiträge: 1292
Registriert: 24.05.2013, 23:22

Re: Komisches Fahrverhalten über einen Gullideckel

Beitrag von VRSyncro » 21.05.2014, 22:03

Ne die solln nur leichgängig sein :D

Benutzeravatar
weißerturbovr
VR6-Chefkonstrukteur
VR6-Chefkonstrukteur
Beiträge: 4695
Registriert: 27.06.2010, 14:01

Re: AW: Komisches Fahrverhalten über einen Gullideckel

Beitrag von weißerturbovr » 21.05.2014, 22:09

Und kein Spiel haben ;-)
VAYA CON TIOZ!

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag