Liste Umbau 2.8 BDE auf 3.2 (IV Gen)

Alles um den VR-Motor (2.3 bis 3.6 und mehr).
Benutzeravatar
MXCustom
Damenradfahrer
Damenradfahrer
Beiträge: 26
Registriert: 18.09.2021, 08:17

Liste Umbau 2.8 BDE auf 3.2 (IV Gen)

Beitrag von MXCustom »

Moin,
da mir am kleinen 2.8 doch ein Wenig Leistung fehlt, spiele ich mit dem Gedanken auf den großen 3.2 VR6 umzubauen. Turbo und Kompressor kommen für mich (erstmal) nicht infrage, 3.2 L Hubraum sind mir da für‘s Erste lieber. :D

Bis jetzt konnte ich noch keinen Beitrag / Thread finden, der alles Benötigte im Detail und sehr anschaulich behandelt, daher dachte ich sowas wäre vielleicht mal sinnvoll. Augenmerk möchte ich beim Umbau vor allem darauf legen, dass der Wagen im Nachhinein nicht als „verbastelt“ gilt und alles ordentlich und gründlich gemacht werden soll. ;)

Ich würde gerne auf den Motor der Golf 4 Generation umbauen. Das müssten dann BFH und von Audi BHE sein, oder?

Hier meine bisherigen Erkenntnisse:

Übernommen werden kann:

- Kabelbaum
- Tacho
- Schaltgetriebe (Motor muss von Schalter sein wegen Software)
- Motorlager
- Verkabelungen
- Kupplung


Vom 3.2 genommen werden muss:

- Ansaugung komplett
- Motorsteuergerät (altes kann theoretisch geflasht werden)
- Abgasklappe in Software deaktivieren (auch bei Audi Motor?)
- Bremse?
- Hosenrohr
- Katmodul


Sinnvoll noch zu machen ist:

- Steuerkette inkl. Spanner
- Kompressionsprüfung (vor kauf vor Ort machbar?)
- Evtl. überholen lassen (woran sollte das fest gemacht werden?)
- Evtl. schärfere Nocken


Was mich nebenbei noch interessieren würde wäre, wie es bei so einem Umbau mit Verkäuflichkeit bzw. Werterhaltung und H-Kennzeichen (irgendwann) aussieht. Die 2er Golfs gibt es als VR6 Umbau auch mit H-Kennzeichen, habe ich mal gehört. Eintragbar sollte der Umbau denke ich ohnehin sein.


Danke im Voraus für eure mithilfe und schönes Wochenende!
Fahrt coole Autos, so lange es noch möglich ist… :up:
Benutzeravatar
wasmachen
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 7858
Registriert: 09.06.2007, 21:03

Re: Liste Umbau 2.8 BDE auf 3.2 (IV Gen)

Beitrag von wasmachen »

Zum Kompressionstest leg ich dir die Druckverlustprüfung ans Herz....
Was mMn in deiner Auflistung fehlt: Achsen/Bremsen, da gibts auch Unterschiede zum R.

Was ist eigentlich der Hintergrund, solls quasi n R werden oder Originalität?
Beides beißt sich mit Werterhalt, H Kennzeichen jnd Verkauf...
Bevor Du bei dir selbst Depressionen oder ein geringes Selbstwertgefühl diagnostizierst, stelle erstmal sicher, dass Du nicht komplett von Arschlöchern umgeben bist..... :up:
Benutzeravatar
MXCustom
Damenradfahrer
Damenradfahrer
Beiträge: 26
Registriert: 18.09.2021, 08:17

Re: Liste Umbau 2.8 BDE auf 3.2 (IV Gen)

Beitrag von MXCustom »

Danke für die Antwort.
Geht Druckverlustprüfung theoretisch auch im ausgebauten Zustand? Bremsen stehen schon mit Fragezeichen, da bin ich nicht sicher, ob die für die Abnahme notwendig sind. Wechseln würde ich sie früher oder später aber auf jeden Fall. Müssen die Achsen zwingend getauscht werden, oder reichen die „normalen“ 4Motion Achsen vom V6 beim Umbau?

Optisch würde ich nichts in Richtung R (Stoßstangen / Schweller) verändern wollen, nur den Motor.
Für das H-Kennzeichen steht im Internet, dass es den Motor in der gleichen Baureihe geben muss, Frage ist nur ob VAG übergreifend gilt oder nur Golf 4. Verändert habe ich ja sowieso schon ein paar Dinge, es ist mir nur wichtig, dass es zu keiner großen Wertminderung im Stil von 5k statt 10k kommen würde.

Hintergrund ist eigentlich die Faszination an 3+ L Hubraum als VR6 und natürlich dass er mehr Dampf hat als der BDE, aber ohne Kompressorgejaule und aufwendigen Turboumbau bei dem zusätzlich der kleine Motor noch zusätzlich überholt werden müsste.
Fahrt coole Autos, so lange es noch möglich ist… :up:
Pistons
VR6-Mechaniker
VR6-Mechaniker
Beiträge: 776
Registriert: 25.08.2014, 15:53

Re: Liste Umbau 2.8 BDE auf 3.2 (IV Gen)

Beitrag von Pistons »

Da ich mich ein klein wenig auskenne - zum Thema H Kennzeichen.

Das H-Kennzeichen ist im Straßenverkehrsrecht in detr FZV und §2(22) zu finden:
Oldtimer: Fahrzeuge, die vor mindestens 30 Jahren erstmals in Verkehr gekommen sind, weitestgehend dem Originalzustand entsprechen, in einem guten Erhaltungszustand sind und zur Pflege des kraftfahrzeugtechnischen Kulturgutes dienen;
Die Abnahme selbst erfolgt nach §23 der StVZO:
Zur Einstufung eines Fahrzeugs als Oldtimer im Sinne des § 2 Nummer 22 der Fahrzeug-Zulassungsverordnung ist ein Gutachten eines amtlich anerkannten Sachverständigen oder Prüfers oder Prüfingenieurs erforderlich. Die Begutachtung ist nach einer im Verkehrsblatt nach Zustimmung der zuständigen obersten Landesbehörden bekannt gemachten Richtlinie durchzuführen und das Gutachten nach einem in der Richtlinie festgelegten Muster auszufertigen. Im Rahmen der Begutachtung ist auch eine Untersuchung im Umfang einer Hauptuntersuchung nach § 29 durchzuführen, es sei denn, dass mit der Begutachtung gleichzeitig ein Gutachten nach § 21 erstellt wird. Für das Erteilen der Prüfplakette gilt § 29 Absatz 3.
Was man wissen sollte:
  • Du musst nach wie vor alle 2 Jahre zu HU und ja, auch die Abgasuntersuchung musst du machen
  • es gibt steurlich einen Pauschalsatz von ca 185€ / Jahr
  • Die Einstufung als H wuird bei jeder HU erneut geprüft. Kommst du nach 2 Jahren mit ner "Rostbude" an, KANN dir der Prüfer den Mangel "Einstugung H nicht mehr gegegen" reindrücken und du fällst durch die HU
  • Das H Kennzeichen, bzw die Begutachtung MUSS am selben Tag wie die letzte HU gemacght werden. Anders gesagt, machst du heute eine HU und willst in 1 Monat das H kennzeichen, musst du nochmale eine HU machen. Also im Vorfeld überlegen, ob man die HU ggf etwas überzieht
  • Als Anmerkung: Du kannst naach der Begutachtung das Fahrzeug auch NICHT (!!) anmelden, dann kannst du ein rotes 07er Kennzeichen beantragen. Damit bist du dann von der HU befreit, musst zu keiner Überprüfung, zahslt keine Steuern, etc pp.


    Weniger Theorie, mehr Praxis:
    • Bei der Begutachtung kommt es extrem auf den Prüfer an. Stuft er Mängel als Patina ein oder als schlechter Zustand, etc pp.
    • Desweiteren ist zu berücksichtigen, dass die H Einstufung sehr streng geworden ist. Ab 2021 MÜSSEN auch Fotos mit begefügt werden. Im EInzelfall wird das Guitachten gegen geprüft und es kommt zu einer Entziehung der H Einstufung.
    Was ist nun erlaubt, was nicht:
    • Grundsätzlich sollte das Fahrzeug original sein
    • Abweichende Änderungen müssen ZEITGENÖSSISCH sein. Wenn der Umbau bzw das Umgebaut Teil zeitgenössisch ist, dann spielt es auch keine Rolle wie alt/jung das Teil ist. Wenn es Felgen für das Auto gibt, die ganz frisch im Jahr 2019 rausgekommen sind, aber das Design der 80er Wiederspiegelt, dann ist das in Ordnung.
    • alle NICHT zeitgenössischen Umbauten müssen in den ersten 10 Jahren erfolgt sein. Dann gilt der nicht zeitgenössische Umbau für akzeptabel.
    • Über den Tellerrand geschaut...damals gab es ja auch eingie, die in den 2er Golf den C20XE Opel Motor eingebaut haben. Wenn du also an den richtigen Prüfer kommst, der sich halt bissl auskennt, bekommst du selbst das durch.
    Ausnahmen für die Regelung, die anerkannt werden
    • Bauteile, die der sicherheit dienen und nicht sofort von außen auffällig sind
    • Bremsenteile (mit Vorsicht)
    • Reifen
    • (Warn)Blinker, sofern damals keiner vorhanden war
    • PDC, Rückfahrkamera etc pp sind von ausen direkt sichtbar und somit eigentlich nicht zulässig.
    Etz musst halt überlegen, was wurde in den 90er Jahren so getunt? Motorumbauten ja, das ist absolut kein Thema, gerade der VR6 ist da klassisch genommen worden. Beim R32 wird es halt schwer, da sind soviele Spielereien dran, das spiegelt die damalige Umbauszene nicht wieder
EFR Next Generation - First owner!!
VR6 Turbo: EFR 7163 / Twinscroll / internal Wastegate
S3 1.8T : EFR 6758 / Twinscroll / internal Wastegate
Benutzeravatar
MXCustom
Damenradfahrer
Damenradfahrer
Beiträge: 26
Registriert: 18.09.2021, 08:17

Re: Liste Umbau 2.8 BDE auf 3.2 (IV Gen)

Beitrag von MXCustom »

Wow, das ist mal eine klasse Übersicht über das H-Kennzeichen und die Rahmenbedingungen! Vielen Dank! :up:

Ich fahre einen Golf 4 V6 4Motion Bj. 2002 und in den würde ich gerne einen 3.2 L BFH aus dem R32 oder BHE aus dem TT 8N (stimmt so?) einbauen. Die genannten Fahrzeuge wurden alle zur gleichen Zeit gebaut. Das müsste doch rein theoretisch dann möglich sein zwecks H-Kennzeichen, oder?
Zuletzt geändert von MXCustom am 09.10.2021, 20:39, insgesamt 1-mal geändert.
Fahrt coole Autos, so lange es noch möglich ist… :up:
Benutzeravatar
wasmachen
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 7858
Registriert: 09.06.2007, 21:03

Re: Liste Umbau 2.8 BDE auf 3.2 (IV Gen)

Beitrag von wasmachen »

Zum Motor: in irgend ner H Richtlinie ist explizit von der Fahrzeugbaureihe die Rede.
Wird dem Prüfer also besser gefallen, wenn n 4er R Motor in n 4er soll und kein Audimotor...
Bevor Du bei dir selbst Depressionen oder ein geringes Selbstwertgefühl diagnostizierst, stelle erstmal sicher, dass Du nicht komplett von Arschlöchern umgeben bist..... :up:
Benutzeravatar
MXCustom
Damenradfahrer
Damenradfahrer
Beiträge: 26
Registriert: 18.09.2021, 08:17

Re: Liste Umbau 2.8 BDE auf 3.2 (IV Gen)

Beitrag von MXCustom »

Da stimme ich dir vollkommen zu, aber der BFH ist ziemlich genau doppelt so teuer und wenn wie @Pistons schreibt sogar Motoren von Opel in Golf 2 verpflanzt wurden ist Audi da ja sogar näher dran. Vielleicht weiß er dazu näheres, wäre für mich zumindest enorm hilfreich, wenn ich auch den BHE verwenden könnte.
Fahrt coole Autos, so lange es noch möglich ist… :up:
Benutzeravatar
wasmachen
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 7858
Registriert: 09.06.2007, 21:03

Re: Liste Umbau 2.8 BDE auf 3.2 (IV Gen)

Beitrag von wasmachen »

Dazumal war die H Richtlinie noch nicht da, also mehr Ermessensspielraum des Prüfers.
Zudem wurden diese Umbauten auch in den ersten 10 Jahren gemacht. Vll verstehst dann auch, wieso die Artz-Umbauten ohne wenn und aber H fähig sind.

Wenn du n günstigen Umbau machen willst, versteh ich ned warum dich auf H versteifst. Wer weiss, ob bis dahin die Vorgaben noch die gleichen sind... gibt ja jetzt schon zuviel mit H, und der großteil sind einfach nur gebrauchte Autos...
Bevor Du bei dir selbst Depressionen oder ein geringes Selbstwertgefühl diagnostizierst, stelle erstmal sicher, dass Du nicht komplett von Arschlöchern umgeben bist..... :up:
Benutzeravatar
MXCustom
Damenradfahrer
Damenradfahrer
Beiträge: 26
Registriert: 18.09.2021, 08:17

Re: Liste Umbau 2.8 BDE auf 3.2 (IV Gen)

Beitrag von MXCustom »

Stimmt, es fahren wirklich viele „verranzte“ Autos mit H-Kennzeichen durch die Gegend. Mich hat es nur prinzipiell interessiert, ob das wenn mit BFH, theoretisch auch mit Audi-Motor möglich ist. Ich bin nicht so der Fan davon mehr zu zahlen, wenn ein .:R drauf steht statt den vier Ringen. Der BHE sollte soweit ich weiß baugleich mit dem BFH sein. Korrigiert mich bitte falls es nicht so ist. ;)

Mir geht es hauptsächlich darum hier mal zu sammeln, was für einen soliden Umbau alles bleiben kann und zwingend getauscht oder geändert werden muss. Wenn ich einen Umbau mit Hand und Fuß habe und damit zufrieden bin, ist H-Kennzeichen eher weniger wichtig. :up:
Fahrt coole Autos, so lange es noch möglich ist… :up:
.:R32MKIV
Damenradfahrer
Damenradfahrer
Beiträge: 29
Registriert: 13.06.2020, 20:44

Re: Liste Umbau 2.8 BDE auf 3.2 (IV Gen)

Beitrag von .:R32MKIV »

Die bhe waren/sind noch günstiger als der bfh weil die tt's aus England relativ günstig waren,das wird sich jetzt dank Zoll wohl ändern...
Abgesehen von kge und klopfsensor sollte er identisch zum bfh sein,laut Autodata ist die verdichtung beim bhe geringfügig höher aber ich bin bis heute nicht dahinter gekommen warum,eigentlich kanns nur am Zylinderkopf liegen
Benutzeravatar
MXCustom
Damenradfahrer
Damenradfahrer
Beiträge: 26
Registriert: 18.09.2021, 08:17

Re: Liste Umbau 2.8 BDE auf 3.2 (IV Gen)

Beitrag von MXCustom »

Danke für die Antwort. Ja toll ey, Brexit ist ja soo ne super Sache… Sieht man auch an deren Benzinknappheit. :irre:

Müsste ich beim Umbau wegen der anderen Kurbelwellengehäuseentlüftung und dem Klopfsensor irgendwas beachten?
Fahrt coole Autos, so lange es noch möglich ist… :up:
.:R32MKIV
Damenradfahrer
Damenradfahrer
Beiträge: 29
Registriert: 13.06.2020, 20:44

Re: Liste Umbau 2.8 BDE auf 3.2 (IV Gen)

Beitrag von .:R32MKIV »

Du musst halt nur die passende ansaugbrücke verbauen, klopfsensor passt so oder so,der bhe hat halt noch ein Kabel am Sensor, beim bfh steckst du den Stecker direkt auf den Sensor, warum das so ist weiß ich nicht.
Benutzeravatar
MXCustom
Damenradfahrer
Damenradfahrer
Beiträge: 26
Registriert: 18.09.2021, 08:17

Re: Liste Umbau 2.8 BDE auf 3.2 (IV Gen)

Beitrag von MXCustom »

Ok, das heißt beim BHE muss auch die BHE Ansaugbrücke verwendet werden und BFH oder eine der Golf 5 Generation (BUB etc.) würde nicht passen, weil da die KWE anders liegt?

Wie ist das denn beim BUB und BHE gelöst? Beim BDE ist ja eine Steckverbindung am Ansaugschlauch vor der Drosselklappe mit einem elektrischen Kabel. Das müsste man dann ja auch „tot“ legen, wenn man den Kabelbaum vom BDE weiter verwendet, oder?

Hab ich das mit dem Klopfsensor so richtig verstanden, dass die Steckverbindung bei beiden Motoren (und demnach auch beim BDE) die gleichen Stecker verwendet?
Fahrt coole Autos, so lange es noch möglich ist… :up:
.:R32MKIV
Damenradfahrer
Damenradfahrer
Beiträge: 29
Registriert: 13.06.2020, 20:44

Re: Liste Umbau 2.8 BDE auf 3.2 (IV Gen)

Beitrag von .:R32MKIV »

Bei allen außer bfh gehört der Stecker an den "deckel" hinter der drosselklappe, klopfsensor passt auch,kannst im Zweifel auch den vom bde nehmen aber pass auf das die Auflagefläche penibel sauber ist und die Schraube mit drehmoment anziehen das ist wichtig
Benutzeravatar
MXCustom
Damenradfahrer
Damenradfahrer
Beiträge: 26
Registriert: 18.09.2021, 08:17

Re: Liste Umbau 2.8 BDE auf 3.2 (IV Gen)

Beitrag von MXCustom »

Perfekt, vielen Dank! Ich hatte geplant den gesamten Kabelbaum vom BDE zu übernehmen. Habe gelesen, dass das quasi 1:1 möglich ist beim BFH und BHE. Bisher scheint das auch soweit zu stimmen, zumindest bei kge und Klopfsensor. :)
Fahrt coole Autos, so lange es noch möglich ist… :up:
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag