3.6 BWS Leistungssteigerung

Alles um den VR-Motor (2.3 bis 3.6 und mehr).
LeXe
Damenradfahrer
Damenradfahrer
Beiträge: 31
Registriert: 05.01.2014, 18:50

3.6 BWS Leistungssteigerung

Beitrag von LeXe » 19.06.2015, 16:11

Hi Leute, ich fahr ein PASSAT CC 3.6 und möchte Leistungsmäßig noch etwas rausholen.
Bereits verbaut:
-Supersprint MSD und ESD
-K&N Luftfiltermatte
-Carbonansaugstutzen

Was habt ihr noch geändert? Klar chippen kann ich noch, dies sollte allerdings der letzte Schritt sein.
Hat jemand 200zeller Kats, Fächerkrümmer andere Zündkerzen(was bei Iridium nichts bringen sollte), Komplette Ansaugsystems oder sonstiges verbaut ?

Benutzeravatar
VRKALLE
VR6-Konstrukteur
VR6-Konstrukteur
Beiträge: 2876
Registriert: 18.11.2007, 19:54

Re: 3.6 BWS LEISTUBGSSTEIGERUNG

Beitrag von VRKALLE » 19.06.2015, 16:37

Der nächste Weg sollte dich hier hin führen:
http://www.custom-chips.de/neu/index.php

alle wichtigen Vorarbeiten hast du ja gemacht, noch tiefere Eingriffe für Saugertuning stehn in keinem Verhältnis zum Aufwand.

Benutzeravatar
evervmax
VR6-Meister
VR6-Meister
Beiträge: 1839
Registriert: 31.07.2008, 21:25

Re: 3.6 BWS LEISTUBGSSTEIGERUNG

Beitrag von evervmax » 20.06.2015, 10:33

Oder noch etwas warten und den Herrn mal anschreiben:

http://www.carlicious-parts.com/epages/ ... essor_Kits

LeXe
Damenradfahrer
Damenradfahrer
Beiträge: 31
Registriert: 05.01.2014, 18:50

Re: 3.6 BWS LEISTUBGSSTEIGERUNG

Beitrag von LeXe » 22.06.2015, 20:03

Hey danke für deine Links aber die beiden kenne ich schon.. Von Zoli weis ich nicht was ich davon halten soll, er verspricht aus dem Sauger durch die Elektronik 55NM zu holen, das ist zu brachial. Darunter leidet 100% das Material.

Und zu Carlious er wollte ein Kompressorkit rausbringen, das jetzt aber schon seit 2 oder 3 Jahren in der Entwerfung und Feinabstimmung hängt. Hatte schon mehrmals Kontakt mit ihm, aber ist immernoch nicht weiter.


Hat denn keiner einen Kat oder die Supersprint Anlage eingetragen ?
Wie läuft das beim HGP Turboumbau, die müssen doch ein Abgasgutachten haben? Werden das aber wohl nicht rausgeben :/

Benutzeravatar
sNeAkErKiNg
VR6-Chefkonstrukteur
VR6-Chefkonstrukteur
Beiträge: 3158
Registriert: 03.08.2008, 00:36

Re: 3.6 BWS Leistungssteigerung

Beitrag von sNeAkErKiNg » 22.06.2015, 20:58

Ne aga hat doch nichts mit nem abgasgutachten zu tun. Denn Schalldämpfer verändern ja nicht die Werte...

LeXe
Damenradfahrer
Damenradfahrer
Beiträge: 31
Registriert: 05.01.2014, 18:50

Re: 3.6 BWS Leistungssteigerung

Beitrag von LeXe » 22.06.2015, 21:08

Beim Fächerkrümmer und ohne Vorschalldämpfer müsste aber eine Geräuschmessung erfolgen.

Aber eine Komplettanlage ist aber mit Sportkats (in meinem Fall müssen es 2x200Zeller Kats sein wegen der doppelflutigen Anlage) und dazu braucht man ein Abgasgutachten

Benutzeravatar
VRKALLE
VR6-Konstrukteur
VR6-Konstrukteur
Beiträge: 2876
Registriert: 18.11.2007, 19:54

Re: 3.6 BWS LEISTUBGSSTEIGERUNG

Beitrag von VRKALLE » 22.06.2015, 21:16

LeXe hat geschrieben: er verspricht aus dem Sauger durch die Elektronik 55NM zu holen, das ist zu brachial. Darunter leidet 100% das Material.
nein da irrst du dich , es wird nur das freigelegt was die Seriensoftware nicht kann bzw. was sie ab Werk verkackt haben. "Leiden" tut da garnichts. Es gibt eh nur diese 2 Möglichkeiten , entweder du bist zufrieden mit dem was man durch Software noch holen kann (& das ist auf jeden Fall deutlich spürbar) oder Aufladung.
Zuletzt geändert von VRKALLE am 22.06.2015, 22:23, insgesamt 1-mal geändert.

LeXe
Damenradfahrer
Damenradfahrer
Beiträge: 31
Registriert: 05.01.2014, 18:50

Re: 3.6 BWS Leistungssteigerung

Beitrag von LeXe » 22.06.2015, 21:27

Die Aufladung kostet 26.500€.

...Also ohne Aufladung :D

Ja es gibt ja diverse andere Anbieter von Chip-Tuning und da reicht die Spanne von 10-35 PS und 15-55NM.


Irgendwoher muss der Unterschied ja immer kommen. Jeder Verkauft seines als das Beste ist ja klar aber das verwirrt mich auch weil einfach ein so krasser Unterschied ist.

Ich kenn mich nicht sonderlich aus was das Chiptuning betrifft, aber beim Sauger kann man doch nur über die Zündung was rausholen ?

Benutzeravatar
VRKALLE
VR6-Konstrukteur
VR6-Konstrukteur
Beiträge: 2876
Registriert: 18.11.2007, 19:54

Re: 3.6 BWS Leistungssteigerung

Beitrag von VRKALLE » 22.06.2015, 21:39

Chiptuning ist ja nur der Oberbegriff. Mit nur ein bisschen "Zündung" verstellen hat das aber nichts mehr zu tun was da gemacht wird.
Bei den 24V VR6 Motoren also R32 & R36 wird über die Nockenwellenverstellung & geänderte Schaltsaugrohrumschaltpunkte der Füllungsgrad erhöht ,dadurch kommt eine größere Leistungs & Drehmomentsteigerung zustande wie im üblichen Sinne bei alten Motoren die nicht über diese Möglichkeiten verfügen. Befasse dich einfach mal damit :buch:


http://www.motor-talk.de/forum/aktion/A ... tId=663046
Zuletzt geändert von VRKALLE am 22.06.2015, 21:53, insgesamt 1-mal geändert.

LeXe
Damenradfahrer
Damenradfahrer
Beiträge: 31
Registriert: 05.01.2014, 18:50

Re: 3.6 BWS Leistungssteigerung

Beitrag von LeXe » 22.06.2015, 21:52

Werd ich machen.

Also meinst du beim Serien Passat 299PS 360NM ist ein Chip von Zoran(Custom-Chip) auf 315PS und 400NM empfehlenswert ?

Benutzeravatar
VRKALLE
VR6-Konstrukteur
VR6-Konstrukteur
Beiträge: 2876
Registriert: 18.11.2007, 19:54

Re: 3.6 BWS Leistungssteigerung

Beitrag von VRKALLE » 22.06.2015, 21:59

Um dich noch etwas zu verwirren, die 300 hat Serie so gut wie kein Motor. mit Software kommst du auf bzw. etwas über Serienangabe. Also vorher Messen & der Wert ist die Ausgangsbasis

LeXe
Damenradfahrer
Damenradfahrer
Beiträge: 31
Registriert: 05.01.2014, 18:50

Re: 3.6 BWS Leistungssteigerung

Beitrag von LeXe » 22.06.2015, 22:03

Ich weis, Serie sind 270/272PS
Ich war schon drauf und hatte 280PS.

Aber wieso streuen beim R36 viele/alle nach unten?
Es sind ja eig. Die alten Motoren die hatten auch nur 280PS da würden die Angaben ja passen :/

Und beim z.B. GTI viele nach oben ?
Kann man den Turbo nicht so kontrollieren ?

Benutzeravatar
VRKALLE
VR6-Konstrukteur
VR6-Konstrukteur
Beiträge: 2876
Registriert: 18.11.2007, 19:54

Re: 3.6 BWS Leistungssteigerung

Beitrag von VRKALLE » 22.06.2015, 22:22

LeXe hat geschrieben: Aber wieso streuen beim R36 viele/alle nach unten?
-Luftversorgung im Fahrzeug
-Software
-Abgasrückführung mit Verkokung der Kanäle
usw.
ist ein leidiges Thema der neueren FSI Motoren,siehe auch das Desaster beim 4.2er von Audi

Und beim z.B. GTI viele nach oben ?
Kann man den Turbo nicht so kontrollieren ?
doch aber Turbo ist Turbo...& vereinfacht gesagt - wo nichts aufwendig angesaugt werden muß erreicht man die Leistung nunmal spielend.... ;)

LeXe
Damenradfahrer
Damenradfahrer
Beiträge: 31
Registriert: 05.01.2014, 18:50

Re: 3.6 BWS Leistungssteigerung

Beitrag von LeXe » 22.06.2015, 22:33

Stimmt schon was du sagst :/

Kann man das AGR-Ventil nicht irgendwie umgehen ?

Benutzeravatar
asriel
Polofahrer
Polofahrer
Beiträge: 235
Registriert: 23.02.2011, 23:58

Re: 3.6 BWS Leistungssteigerung

Beitrag von asriel » 24.06.2015, 10:58

Lass be bedi reinigung durchführen und zack, du näherst dich wieder deutlich den 300 Pferden. Dann suchst du dir nen "Tuner" deines vertrauens und lässt ne gute software schreiben, dann sind bei dem Motor knappe 320 Ps möglich

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag