AES Öldruck steigt im LL ohne Drehzahlerhöhung bei Last

Alles um den VR-Motor (2.3 bis 3.6 und mehr).
Antworten
Benutzeravatar
stonebrook
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 98
Registriert: 09.11.2011, 08:39

AES Öldruck steigt im LL ohne Drehzahlerhöhung bei Last

Beitrag von stonebrook » 20.09.2015, 16:03

Moin Zusammen,

ich habe ein etwas merkwürdiges Verhaltes des Öldrucks bei unserem T4 VR6 (AES) festgestellt, das ich mir nicht so recht erklären kann:
wenn ich starte und der Motor läuft im LL in N steigt der Öldruck im kalten Zustand auf ca. 4 bar. Sobald ich in D schalte und der Motor kommt unter Last (hörbar), steigt der Öldruck auf 5,5 bar ohne dass die Drehzahl steigt. Bisher bin ich davon ausgegangen, dass der Öldruck eigentlich nur von der temperaturabhängigen Viskosität des Öls und der Motordrehzahl abhängen kann - was augenscheinlich nicht mit dieser Beobachtung zum Öldruckverhalten in Einklang gebracht werden kann. Hat möglicherweise jemand eine plausible Ideen was dieses Verhalten verursachen könnte? Wenn der Motor warm ist, passiert das nicht, weiterhin habe ich dieses Verhalten nicht bei jedem Kaltstart festgestellt. :?:

Meine Favoriten sind:
- Blowby-Gase steigert den Öldruck im System, weil die Kurbelgehäuseentlüftung nicht öffnet
- (Kurbelwellen-) Lager dichten unter Last erst richtig ab

Grüße Stonebrook

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag