Kettendeckel und Ventildeckel abdichten

Alles um den VR-Motor (2.3 bis 3.6 und mehr).
Benutzeravatar
MysticEmpires
Mopedfahrer
Mopedfahrer
Beiträge: 155
Registriert: 17.03.2009, 11:56

Re: Kettendeckel und Ventildeckel abdichten

Beitrag von MysticEmpires » 17.04.2018, 22:38

Hast ja recht, wenn es danacht dicht ist :)
Habse mir jetzt auch besorgt. Evtl. taugt die Presse für den Preis ja sogar was :D

14,99€ Presse + 19,90€ D176404M2

Bumblebee
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 61
Registriert: 27.11.2016, 08:52

Re: Kettendeckel und Ventildeckel abdichten

Beitrag von Bumblebee » 17.04.2018, 23:58

Nur mal so nebenbei: die alte ‚Tube‘ wurde schon vor ‚Jahren‘ ersetzt und ist zur Kartusche geworden. Und bevor jetzt alle Leute los rennen und sich eine kleine ‚Spezial‘-Kartuschenpistole besorgen: eine Handelsübliche die auch für die großen (300ml?) Kartuschen benutzt wird funktioniert mit der 80ml Kartusche genauso. Die Kohle kann man sich sparen.

Benutzeravatar
SubZeroXXL
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 8750
Registriert: 25.01.2006, 13:16

Re: Kettendeckel und Ventildeckel abdichten

Beitrag von SubZeroXXL » 18.04.2018, 12:15

Die Kurzen sind halt praktisch, wenn man z.B auch mal unter´m Auto liegt.

Wegen meiner Bilder... War damals nur so sparsam, weil die Tube fast leer war. Ruhig einmal rum verteilen!

Btw. Die Kartuschen härten nach ein paar Wochen aus. Also nicht zu lange liegen lassen!


SubZeroXXL
Bild
Audi TT 8N 3.2 V6 Quattro DSG
VW Golf 2 2.9 VR6 Turbo

Benutzeravatar
wohli_racing
VR6-Fahrer
VR6-Fahrer
Beiträge: 477
Registriert: 23.03.2009, 08:21

Re: Kettendeckel und Ventildeckel abdichten

Beitrag von wohli_racing » 18.04.2018, 19:47

Wenn das VW Zeug nach kurzer Zeit in der Tube aushärtet ist das noch ein Vorteil von der Weicon Tube. Das Zeug hat bei mir sicher zwei Jahre in der Tube gehalten, und würde zwischendurch immer wieder benutzt.
Die Tube hat so einen Metallbügel, und spendet gut dosierter wenn dieser gedrückt wird. Ohne Pumpen oder nachhebeln, keine Ahnung wie das gelöst wurde, ist aber echt super vom handling :up:
Hier relativ gut erkennbar:
Turbo makes torque, and torque makes fun...

Benutzeravatar
SubZeroXXL
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 8750
Registriert: 25.01.2006, 13:16

Re: Kettendeckel und Ventildeckel abdichten

Beitrag von SubZeroXXL » 18.04.2018, 20:33

Preis und Handling sind ja gut. Die alten Tuben von VW sind ja auch immer überall geplatzt, außer an der Spitze.

Und wie ist es so beim Entfernen? Bekommt man das wieder einigermaßen runter? Ist ja leider beim VR6 immer noch ein Thema, da man die ständig wieder wegen irgendwas zerlegen muss.


SubZeroXXL
Bild
Audi TT 8N 3.2 V6 Quattro DSG
VW Golf 2 2.9 VR6 Turbo

Benutzeravatar
wohli_racing
VR6-Fahrer
VR6-Fahrer
Beiträge: 477
Registriert: 23.03.2009, 08:21

Re: Kettendeckel und Ventildeckel abdichten

Beitrag von wohli_racing » 18.04.2018, 21:04

Bleibt schön weich, vergleichbar mit Badezimmersilikon :P
Hatte bei meinem oberen Kettendeckel beim letzten Mal null Probleme das abzubekommen, klar ein bisschen rubbeln muss man, hat für den oberen Kettendeckel vielleicht maximal 5 Minuten gedauert für alle Flächen :up:
Turbo makes torque, and torque makes fun...

Benutzeravatar
SubZeroXXL
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 8750
Registriert: 25.01.2006, 13:16

Re: Kettendeckel und Ventildeckel abdichten

Beitrag von SubZeroXXL » 18.04.2018, 21:19

Dann werde ich das bei nächster Gelegenheit auch mal testen. :up:


SubZeroXXL
Bild
Audi TT 8N 3.2 V6 Quattro DSG
VW Golf 2 2.9 VR6 Turbo

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag