Froststopfen prophylaktisch wechseln?

Alles um den VR-Motor (2.3 bis 3.6 und mehr).
Antworten
Schräuberling
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 50
Registriert: 15.08.2018, 23:07

Froststopfen prophylaktisch wechseln?

Beitrag von Schräuberling » 14.08.2019, 22:06

Grüss euch

Da ich noch dabei bin meinen ABV zu restaurieren, überlege ich alle Froststopfen im Block und im Kopf zu erneuern. Sind zwar dicht gewesen bisher aber wo der Motor schonmal draussen ist ?

Macht das Sinn oder kann man da mehr Schaden als Nutzen machen ?

Benutzeravatar
Masel
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 39
Registriert: 17.09.2011, 17:57

Re: Froststopfen prophylaktisch wechseln?

Beitrag von Masel » 15.08.2019, 01:20

Macht keinen Sinn

Benutzeravatar
jurty
VR6-Lehrling
VR6-Lehrling
Beiträge: 582
Registriert: 21.11.2008, 01:07

Re: Froststopfen prophylaktisch wechseln?

Beitrag von jurty » 15.08.2019, 07:31

Hatte auch noch keinen block wo einer undicht war. Haben lediglich mal in einem block mit motorschaden die stopfen der ölkanäle geöffnet zum gründlichen reinigen... man sollte auf jeden fall originale stopfen verbauen, febi stopfen waren damals tlw. undicht...
Jetta und Vento, der entscheidende halbe Meter der den Golf zum Auto macht ;o)
wir fahren keine "alten" auto`s weil wir müssen... wir wollen es!!!

Benutzeravatar
marv
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 64
Registriert: 02.07.2009, 23:46

Re: Froststopfen prophylaktisch wechseln?

Beitrag von marv » 15.08.2019, 08:54

Ich lass die auch immer drin, wenn sie vorher dich waren. Kann danach nur undicht werden :D

Schräuberling
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 50
Registriert: 15.08.2018, 23:07

Re: Froststopfen prophylaktisch wechseln?

Beitrag von Schräuberling » 15.08.2019, 19:06

Alles klar danke, dann bleibts wie es ist (;

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag