Geräuschekirmes im TT 8N 3.2

Alles um den VR-Motor (2.3 bis 3.6 und mehr).
Antworten
the_brad
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 3
Registriert: 03.06.2019, 15:12

Geräuschekirmes im TT 8N 3.2

Beitrag von the_brad »

Hallo zusammen,

ich war hier lange Zeit als Mitleser dabei und schätze euren Wissensschatz sehr, denn ich habe hier einiges über mein Auto und seine Technik gelernt, das zum Teil weit über die Tiefe in anderen Foren hinausgeht :)
Ich bin der Flo, komme vom linken Niederrhein und fahre seit gut zwei Jahren einen TT 8N mit dem wunderschönen 3.2er VR6 mit DSG. Der Wagen hat dezente 200T Km runter, ist aber gut gepflegt gewesen und wurde von mir mit einigen Verjüngungskuren versehen. So habe ich mittlerweile so ziemlich alles am Fahrwerk erneuert bzw. aufgefrischt, was geht. Dazu habe ich mich im Sommer dem Motor gewidmet. Hier habe ich einiges gemacht, komme aber bei einem sehr nervigen Geräusch nicht weiter und hoffe, dass mir jemand helfen kann oder den richtigen Denkanstoß gibt. Gemacht habe ich folgendes:

ZMS (neu)
Getriebemechatronik (überholt)
Ölpumpe Motor (neu)
Pleuellager (neu)
Steuerkette mit allen Zahnrädern, Gleitschienen und Spannern (neu)
Hydrostößel (neu)
Steuerventile für NWV (überholt, neue Dichtringe)
Öldruckschalter,Temparaturgeber, Klopfsensor, Kurbelwellensensor (neu)
Motor- und Getriebelager (neu)
Pendelstütze (neu)
Thermostat (neu)
Krümmer + Dichtung (neu)
Einspritzdüsen (gereinigt und neue Dichtungen)
Benzindruckregler (neue Dichtungen)
Keilrippenriemen, Spanner, LiMa, Servopumpe (neu)
Anlasser (überholt, gefettet)
4 Lambdasonden (neu)
Hosenrohr (Flexrohre neu)

Dazu habe ich alles, wo ich ran kam, gründlich gereinigt und von Ölkohle befreit. Danach gab's einen Ölwechsel. Das "alte" Öl war aber weniger als tausend Km drin gewesen, sicher ist sicher ;)

ich höre beim Anlassen eine Art Quietschen bzw. Zwitschern aus Richtung Keilrippenriemen. Dieses ist nur da, wenn er kalt ist. Wenn Last auf den Riemen kommt, hört man es auch leicht, beispielsweise beim Lenken im Stand. Dazu klingt es irgendwo aus dem Bereich Riementrieb nach einem metallischen Scheppern, das auch beim Fahren zu hören ist. Zumindest glaube ich, dass dies beides zusammenhängt.
Ich verlinke euch mal zwei Videos von heute Morgen. Das erste zeigt, dass der Motor ansich sehr ruhig läuft. Beim Zweiten hört man dieses Scheppern gut raus.

Beim Fahren wiederum klingt der Motor blechern und irgendwie nach einem billigen Kleinwagen. Hinten an der AGA ist alles top, da klingt er schön kernig. Ich komme da einfach nicht weiter. Hab schon alle Hitzeschutzbleche und ähnliches geprüft, wo möglich befestigt, beiseite gebogen und so weiter.

https://photos.app.goo.gl/ZZiHSfkqD1qG8X6F8

https://photos.app.goo.gl/ydUJfivQ2AHDjxft7
Benutzeravatar
We_are_six
Mopedfahrer
Mopedfahrer
Beiträge: 157
Registriert: 18.12.2018, 06:36

Re: Geräuschekirmes im TT 8N 3.2

Beitrag von We_are_six »

Zum Thema quietschen und zwitschern: hast du dir auch mal die Umlenkräder vorgenommen? Sprich: Geschaut, ob schwergängig, oder lose?

Gruß
was
Golf 2 Edition One 1.8T AUM K04
Corrado R32 BUB DSG
the_brad
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 3
Registriert: 03.06.2019, 15:12

Re: Geräuschekirmes im TT 8N 3.2

Beitrag von the_brad »

Der Motor hat bloß einen Spannarm mit einer Rolle für den Riemen. Den habe ich erneuert.
Den KW-Schwingungsdämpfer / Riemenschiebe habe ich auch schon demontiert und begutachtet. Keine Risse im Gummi.
Alle anderen Riemenscheiben haben, bis auf die Servo, kein Spiel. Die Servo hat ein leichtes Axialspiel, aber weniger als einen mm.
Benutzeravatar
SubZeroXXL
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 8804
Registriert: 25.01.2006, 13:16

Re: Geräuschekirmes im TT 8N 3.2

Beitrag von SubZeroXXL »

Meiner hatte ganz am Anfang auch immer ein kurzes Quietschen beim Anlassen. Als wir die DSG-Kupplungen neu gemacht haben, haben wir auch die Aufnahmebuchse für die Starterwelle vom Anlasser geschmiert, das Ritzel gefettet und den Anlasserkranz gereinigt. Danach ist das Quietschen nie wieder aufgetaucht. Es hing aber auch nicht mit dem Riementrieb zusammen.

Das der Auspuff immer ein wenig scheppert oder rasselt, scheint beim R32 recht oft aufzutreten. Ich hatte aber immer das Gefühl, dass man es im Auto auch stärker hört als außen. Bei mir haben dann auf jeden Fall die dumpferen Töne bei höheren Drehzahlen das Gerassel überlagert und so den einzigartigen R32 Klang produziert. Aber ja... er klingt manchmal als wäre der Auspuff irgendwo undicht. Meistens dann, wenn man dicht an anderen Autos oder einer Wand vorbei fährt.


SubZeroXXL
the_brad
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 3
Registriert: 03.06.2019, 15:12

Re: Geräuschekirmes im TT 8N 3.2

Beitrag von the_brad »

Sorry dass ich mich jetzt erst zurück melde. Ich hatte über die Feiertage einfach zu viel um die Ohren.

Ja, dass es beim vorbeifahren an Autos oder Leitplanken manchmal wirklich blechern und schlimm anhört, ist wohl nicht zu unterbinden... Jedenfalls hab ich in den letzten (trockenen) Tagen so oft unterm Auto gelegen und nichts mehr finden können, dass lose wäre oder irgendwie klappern oder rasseln könnte.
Den Anlasser habe ich im Sommer tatsächlich auch komplett zerlegt, gereinigt und neu gefettet. Manchmal hab ich den Eindruck, daß geräusch käme irgendwo aus dem DSG, aber orten lässt es sich nicht. Im Stand wiederum scheint es eindeutig aus Richtung Riemen zu kommen. Vielleicht sind es auch zwei unterschiedliche Quellen...
Ich habe die Tage alle Auspuffgummis gewechselt und interessanterweise ist der Sound hinten deutlich kerniger geworden :D manche waren aber auch schon so weich,die konnte mit bloßer Hand dehnen.
Antworten