VR6 geht nach flotterer Fahrt aus und springt nicht mehr an

Alles um den VR-Motor (2.3 bis 3.6 und mehr).
Benutzeravatar
jurty
VR6-Lehrling
VR6-Lehrling
Beiträge: 692
Registriert: 21.11.2008, 01:07

Re: VR6 geht nach flotterer Fahrt aus und springt nicht mehr an

Beitrag von jurty »

In der Regel gibt es min. 2 Übermaßkolben für den 2.8er zu kaufen, somit sollte auch mind. 2x Aufbohren möglich sein. Wobei viele den 2.8er gleich auf 2. Übermaß gebohrt haben, und dann mit den Kolben des ABV den 2.9er hatten. Damit ist einmal verschenkt :igitt:
War natürlich auch vom Verschleiß, bzw. Beschädigungen abhängig ob man mit dem 1. Übermaß hinkam.
Hab jetzt allerdings keinen Plan ob es vom ABV auch zwei Übermaßkolben gab, und ob der 2.9er Block vom Grund her identisch mit dem 2.8er ist. Wenn ja dann hätte man theoretisch 4x die Möglichkeit den 2.8er aufzubohren...
Für den Vento hab ich noch einen Reserveblock stehen, da steht "2.5-2.8" drauf. Der ist jetzt auf das erste Übermaß vom 2.8er gebohrt und der Motorbauer damals meinte dass der maximal noch ein weiteres Mal aufzubohren wäre, danach würden die Zylinderwände zu dünn. Wobei auch Blöcke angeblich auf über 3l gebohrt wurden... :?:
Jetta und Vento, der entscheidende halbe Meter der den Golf zum Auto macht ;o)
wir fahren keine "alten" auto`s weil wir müssen... wir wollen es!!!
Pedro
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 8
Registriert: 09.06.2020, 19:58

Re: VR6 geht nach flotterer Fahrt aus und springt nicht mehr an

Beitrag von Pedro »

Interessant, Jurty!
Meinen Motor hatte der Meister schon direkt auf das 2. Übermaß aufgebohrt. Er wird seinen Grund gehabt haben.
Frage mich, wieso man beim VR6 immer vom Aufbohren spricht und z.B. beim 911er Porsche nie die Rede davon ist, wenn mal dort mal das Thema ‚Revision‘ im Netz nachschlägt. Hört sich an, als könne man dort bis in alle Ewigkeit revidieren im Gegensatz zum VR6, wo irgendwann Schluß ist, weil der Block kein Material mehr hat.
Benutzeravatar
We_are_six
Polofahrer
Polofahrer
Beiträge: 240
Registriert: 18.12.2018, 06:36

Re: VR6 geht nach flotterer Fahrt aus und springt nicht mehr an

Beitrag von We_are_six »

Werden bei 11er nicht nur neue Laufbuchsen eingezogen?

Gruß
was
Golf 2 Edition One 1.8T AUM K04
Corrado R32 BUB DSG
Benutzeravatar
wasmachen
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 7908
Registriert: 09.06.2007, 21:03

Re: VR6 geht nach flotterer Fahrt aus und springt nicht mehr an

Beitrag von wasmachen »

Ursprünglich ab Werk quasi gabs fürn 2,8er 2 Übermaßkolben.
Das 2. Übermaß ist Standart 2,9
Für den 2,9er gabs nix.

Im Aftermarket, wenn man das mal so nennt, gabs scgon immer die Möglichkeit sich Kolben notfalls machen zu lassen.
Und bei 2,9 ist noch lange nichts zu dünn....
Bevor Du bei dir selbst Depressionen oder ein geringes Selbstwertgefühl diagnostizierst, stelle erstmal sicher, dass Du nicht komplett von Arschlöchern umgeben bist..... :up:
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag