Zusammenhang Verdichtung-Leistung und Verdichtung-Ladedruck inkl. Beispiel

Alles rund um aufgeladene VR´s.
Antworten
We_are_six
Damenradfahrer
Damenradfahrer
Beiträge: 26
Registriert: 18.12.2018, 06:36

Zusammenhang Verdichtung-Leistung und Verdichtung-Ladedruck inkl. Beispiel

Beitrag von We_are_six » 12.08.2019, 14:12

Hallo Leute,

nach langer Suche muss ich dazu jetzt mal einen Faden aufmachen.
In der Bibliothek gibt es eine Übersicht, welche Verdichtung man hat, wenn man bestimmte Verdichtungsreduzierungsplatten fährt.

Mich interessiert jetzt zusätzlich, welche Verdichtung empfehlenswert ist bei welcher Leistung bzw. welchem Ladedruck.

Eventuell wäre das dann auch was für die Bibliothek?!

Bei meinem konkreten Beispiel ist für den ABV von Victor Reinz eine Reduzierplatte mit zwei Metallzylinderkopfdichtung vorhanden.

TN: 61-34125-00

Diese scheint es trotz Teilenummer in verschiedenen Ausführung zu geben.

Die oben erwähnte Platte hat gemessene 3,2 mm Stärke (gemessen an den Stellen, die sich nicht noch zusammenquetschen lassen).

Das würde nach Bibliothek ein Verdichtungsverhältnis von ca. 8:1 ergeben.

Wieviel Leistung bzw. Ladedruck kann man so fahren? Kann man dazu eine pauschale Aussage pro abgestufter Materialstärke treffen, ähnlich der Verdichtungsübersicht?

Danke für eure Mühe,

Gruß
was

Benutzeravatar
marv
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 64
Registriert: 02.07.2009, 23:46

Re: Zusammenhang Verdichtung-Leistung und Verdichtung-Ladedruck inkl. Beispiel

Beitrag von marv » 13.08.2019, 13:39

So pauschal kann man das nicht sagen, ich fass das mal nach meinem Kenntnisstand zusammen.
Bin aber weder studiert noch in dem Bereich tätig, die Ingenieure unter uns dürfen mich daher gerne korrigieren und mein Wissen auffrischen :)
Grundsätzlich ist es im Otto-Kreisprozess ja so: je Höher die Verdichtung, desto Höher der Wirkungsgrad.
Geben wir da nun noch Ladedruck und mehr Sprit drauf, erhöht sich der Verbrennungsdruck/Brennraumtemperatur.
Begrenzend ist dann die Klopffestigkeit des Sprits, bei einer höheren Verdichtung/Druck/Temperatur neigt dieser je nach Qualität auch mehr zum Klopfen, daher reduziert man in der Regel die Verdichtung um das zu vermeiden.

Ich würde daher sagen, egal wie man es baut, gibt es vlt. eine grobe Daumenregel, im Endeffekt musst du das aber vernünftig applizieren und den Motor vernünftig abstimmen und gucken das alle Werte inkl. Klopfen passen.

So als Bauernregel würde ich sagen:
Hohe Verdichtung => wenig Ladedruck
niedrige Verdichtung => Viel Ladedruck

Im saugbetrieb ist bei nem niedrig verdichteten Motor dementsprechend tote Hose was den Wirkungsgrad angeht.

We_are_six
Damenradfahrer
Damenradfahrer
Beiträge: 26
Registriert: 18.12.2018, 06:36

Re: Zusammenhang Verdichtung-Leistung und Verdichtung-Ladedruck inkl. Beispiel

Beitrag von We_are_six » 16.08.2019, 18:15

Danke dir!
Das sind die physikalischen Zusammenhänge, aber wie baut man es nun? :D

Kann man zB sagen:

Ich hab nen VR6, GT35R und will 550 Ps fahren. Kann man dann eine Range angeben, von wo bis wo man am besten die Verdichtung reduziert und mit welchem Ladedruck man fährt?

Wie kann man es zB bei meinem fahren? Habe Twin Scroll Stossaufladung, GT3076R und will so 450 +xx fahren. Wie verdichtet man dann? 8:1? 7,9:1?
Fährt man lieber ein bissl mehr Verdichtung, aber dafür weniger Ladedruck?

Um klopfen entgegenzuwirken, könnte man ja die Verdichtung noch weiter runter setzen, aber ich nehme an, dass dann an der Turbine nur noch ein laues Lüftchen ankommt?!

Benutzeravatar
wasmachen
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 7303
Registriert: 09.06.2007, 21:03

Re: Zusammenhang Verdichtung-Leistung und Verdichtung-Ladedruck inkl. Beispiel

Beitrag von wasmachen » 16.08.2019, 19:21

...gibt ja noch andere Faktoren, die da reinspielen...
Z.b. Brennraumform (über Kolben machbar), Oktanzahl vom Sprit, Menge, und auch bissl die Peripherie....

Und das Klopfthema ist n Spritthema... sollte es zumindest sein :roll:
....Des fragst nicht im Ernst, oder?? ;-)

Benutzeravatar
marv
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 64
Registriert: 02.07.2009, 23:46

Re: Zusammenhang Verdichtung-Leistung und Verdichtung-Ladedruck inkl. Beispiel

Beitrag von marv » 19.08.2019, 13:17

Ich bin der Meinung, dass bei deinem vorhaben ne Verdichtung von 8,0 oder 8,5:1 reichen sollte.
Das ist ja der typisch Umbau mit Platte. Der hat sich bei vielen bewährt und fährt ja je nach Ladedruck in deiner Wunschleistung.

We_are_six
Damenradfahrer
Damenradfahrer
Beiträge: 26
Registriert: 18.12.2018, 06:36

Re: Zusammenhang Verdichtung-Leistung und Verdichtung-Ladedruck inkl. Beispiel

Beitrag von We_are_six » 19.08.2019, 15:22

Hi Marv, danke :up:

Kann man weiterführend sagen, dass wenn man auf GT35 umbaut, mit der Verdichtung noch ein bisschen runter geht?

Der fördert doch mehr Luft?! Oder fährt man dann nicht so viel Ladedruck?

Danke und Gruß
was

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag