Turbo-Umbau eintragen in Österreich

Alles rund um aufgeladene VR´s.
Benutzeravatar
372XP

Turbo-Umbau eintragen in Österreich

Beitrag von 372XP » 14.09.2010, 21:47

Hallo liebe Turbogemeinde.

Ich bin neu hier bei euch und total fasziniert vom Turbo. :applaus:
Ich habe mich schon total in die Themen eingelesen und bin begeistert, wieviel hier schon geschrieben wird bzw. wieviel Wissen ihr euch angeeignet habt. :buch:

Ich habe ab und zu gelesen, dass auch User aus Ö anwesend sind, die einen Turbo verbaut haben und diesbezüglich habe ich vorab drei Frage wegen betreffend Eintragung in Österreich, speziell Salzburg.

1. Bekommt man einen Turboumbau eingetragen, wenn ja wieviel hat euch das gekostet!?
2. Ich habe gelesen, dass es einfacher ist mit einem fertigen Kit wie HGP o.Ä. sprich ist es unmöglich mit "wild" zusammengewürfelten Komponenten (z.B. die bei ebay zusammengekauft wurden)
3. Seid ihr persönlich zur Landesregierung gefahren oder habt ihr die Eintragung über einen Tuner (Rau*cher etc...) machen lassen.

Beim TÜV Thread wird hauptsächlich bzw. ausschließlich über D geschrieben, deshalb eröffne ich diesen Thread.

Bitte um Antworten. :up:

Danke

MULLE123
VR6-Chefmechaniker
VR6-Chefmechaniker
Beiträge: 1215
Registriert: 04.12.2008, 23:29

Re: Turbo-Umbau eintragen in Österreich

Beitrag von MULLE123 » 14.09.2010, 22:33

Da würde ich mich mal an den User KPK wenden. Das hier is dem seine Seite: http://www.turboelite.com/ und unter C-KPK-13 findest du seinen Umbau. Der könnte dir da bestimmt weiterhelfen ;)

kpk
VR6-Mechaniker
VR6-Mechaniker
Beiträge: 797
Registriert: 17.11.2008, 22:44

Re: Turbo-Umbau eintragen in Österreich

Beitrag von kpk » 14.09.2010, 22:45

Frage 1: ja du bekommst viel eingetragen!
Frage 2: nein...einzel gekaufte Komponenten gehen auch! (mit Ebay Schrott wird er aber nicht gut laufen...wenn alles aus Ebay ist! :lol: )
Frage 3: mein Gott...ja nicht zum Rau*cher! Wenn´s ums eintragen geht...Auto nach Linz bringen und 1 WOche später eingetragen abholen!
Den Rest machen wird!

Kosten ab 950€ bis 1500€ - je nachdem, was alles eingetragen werden soll!

Vr6 turbo kann ich eintragen im 1er, 2er, und 3er bzw. Corrado!
Golf Cabrio geht derzeit nicht mehr!

mfg

Benutzeravatar
wasmachen
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 7591
Registriert: 09.06.2007, 21:03

Re: Turbo-Umbau eintragen in Österreich

Beitrag von wasmachen » 15.09.2010, 07:29

Zu 1. Ja, geht. Kosten ist eine Frage der "Vorbereitungsarbeit"
Zu 2. kommt auf die Vorbereitung an, die Gutachten sind bei HGP dabei... Muss alles wasserdicht sein 8)
Zu 3. Selber gemacht, über Rxxxxx braucht man ja wohl kein Wort mehr verlieren, selbst wenn da nur ein bruchteil stimmen würde :irre:
Um was fürn Auto gehts eigentlich?

@KpK
wieso kein Cabby (mehr)? Weiss ich da was nicht? :?: :D Solls ja geben...
Bevor Du bei dir selbst Depressionen oder ein geringes Selbstwertgefühl diagnostizierst, stelle erstmal sicher, dass Du nicht komplett von Arschlöchern umgeben bist..... :up:

Benutzeravatar
372XP

Re: Turbo-Umbau eintragen in Österreich

Beitrag von 372XP » 15.09.2010, 07:55

wasmachen hat geschrieben: Um was fürn Auto gehts eigentlich?
will mir übern Winter nen VR6 holen und mit dem Motor machen anfangen und dann die Teile kaufen, allerdings wollte ich bescheid wissen wg. Eintragen, denn die Teile drauf bauen und so umherfahren will ich eigentlich nicht, und wenn man 3tsd € ausgibt für die Teile und man sie schlussendlich nicht eingetragen bekommt ist ja auch blöd.

Ein bekannter ins unserem Kreise hat sich aus D einen Lupo mit BiTurbo aus D gekauft und der fährt nun schon seit 3 Jahren (oder noch länger) mit den blauen Kennzeichen, da es nicht eingetragen wird. Den Lupo hat er um 14tsd gekauft +g+.

Und warum nicht zum R....... bringen?

Benutzeravatar
wasmachen
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 7591
Registriert: 09.06.2007, 21:03

Re: Turbo-Umbau eintragen in Österreich

Beitrag von wasmachen » 15.09.2010, 08:14

Naja,
mit 3 Latten wünsch ich viel Spaß...

Und Dein Bekannter hat ein typisches Vorbereitungsprob... Bei uns geht viel, aber halt auch nicht alles!!!
R.. ist PN
Bevor Du bei dir selbst Depressionen oder ein geringes Selbstwertgefühl diagnostizierst, stelle erstmal sicher, dass Du nicht komplett von Arschlöchern umgeben bist..... :up:

Benutzeravatar
372XP

Re: Turbo-Umbau eintragen in Österreich

Beitrag von 372XP » 15.09.2010, 16:26

kpk hat geschrieben:Frage 1: ja du bekommst viel eingetragen!
Frage 2: nein...einzel gekaufte Komponenten gehen auch! (mit Ebay Schrott wird er aber nicht gut laufen...wenn alles aus Ebay ist! :lol: )
Frage 3: mein Gott...ja nicht zum Rau*cher! Wenn´s ums eintragen geht...Auto nach Linz bringen und 1 WOche später eingetragen abholen!
Den Rest machen wird!

Kosten ab 950€ bis 1500€ - je nachdem, was alles eingetragen werden soll!

Vr6 turbo kann ich eintragen im 1er, 2er, und 3er bzw. Corrado!
Golf Cabrio geht derzeit nicht mehr!

mfg
heißt das, ich kann mein Auto zu Dir bringen und du trägst meine umgebauten Komponenten ein, habe ich das richtig verstanden?

MULLE123
VR6-Chefmechaniker
VR6-Chefmechaniker
Beiträge: 1215
Registriert: 04.12.2008, 23:29

Re: Turbo-Umbau eintragen in Österreich

Beitrag von MULLE123 » 15.09.2010, 21:03

Mit 3000 wirste aber nicht glücklich ;)

kpk
VR6-Mechaniker
VR6-Mechaniker
Beiträge: 797
Registriert: 17.11.2008, 22:44

Re: Turbo-Umbau eintragen in Österreich

Beitrag von kpk » 15.09.2010, 21:45

372XP hat geschrieben:
kpk hat geschrieben:Frage 1: ja du bekommst viel eingetragen!
Frage 2: nein...einzel gekaufte Komponenten gehen auch! (mit Ebay Schrott wird er aber nicht gut laufen...wenn alles aus Ebay ist! :lol: )
Frage 3: mein Gott...ja nicht zum Rau*cher! Wenn´s ums eintragen geht...Auto nach Linz bringen und 1 WOche später eingetragen abholen!
Den Rest machen wird!

Kosten ab 950€ bis 1500€ - je nachdem, was alles eingetragen werden soll!

Vr6 turbo kann ich eintragen im 1er, 2er, und 3er bzw. Corrado!
Golf Cabrio geht derzeit nicht mehr!

mfg
heißt das, ich kann mein Auto zu Dir bringen und du trägst meine umgebauten Komponenten ein, habe ich das richtig verstanden?
Richtig...
wenn nicht der Lader aus der Motorhaube raus-hängt, du das Ding auf 4 Rädern bringst...sollte es klappen!
Paar Sachen kann man ja beim Umbau noch berücksichtigen!

mfg

Benutzeravatar
Electronixs

Re: Turbo-Umbau eintragen in Österreich

Beitrag von Electronixs » 15.09.2010, 22:06

kpk hat geschrieben:Frage 1: ja du bekommst viel eingetragen!
Frage 2: nein...einzel gekaufte Komponenten gehen auch! (mit Ebay Schrott wird er aber nicht gut laufen...wenn alles aus Ebay ist! :lol: )
Frage 3: mein Gott...ja nicht zum Rau*cher! Wenn´s ums eintragen geht...Auto nach Linz bringen und 1 WOche später eingetragen abholen!
Den Rest machen wird!

Kosten ab 950€ bis 1500€ - je nachdem, was alles eingetragen werden soll!

Vr6 turbo kann ich eintragen im 1er, 2er, und 3er bzw. Corrado!
Golf Cabrio geht derzeit nicht mehr!

mfg

Wieder so ne Pseudogeschichte!
Bei ner richtigen Eintragung geht schon mehr als das 4 fache nur alleine für das Abgasgutachten drauf.
Und ja ich hab das schon hier in Ö schon mehr als einmal gemacht.

Leute lasst euch nicht verarschen das was da angeboten wird kann unter umständen eingetragen werden ja, aber Garantie gibts darauf keine.
Der Prüfer kann das sogar ohne Angabe von Gründen ablehnen und vorm allem:
Ohne das große Abgasgutachten, das wie gesagt um die 4.000,- kostet, ist die Eintragung nicht mal richtig legal.
Wenn Ihr mit sowas vom technischen Dienst erwischt werdet ist die Nummertafel defintiv weg, kein Witz.

Der einzige wirklich legale Weg OHNE das Abgasgutachten führt über D, das geht auch, dauert aber wesentlich länger und kostet mit der ganzen An.- und Abmelderei, dem Transport und den Papieren für den Export bzw. ReImport auch nicht wirklich weniger.

Die Gesatzeslage hier in Ö ist diesbezüglich dermaßen besch***** da könnt Ihr euch in D wirklich alle 10 Finger ablecken.
Mittlerweile sind die so bescheuert, das sie nicht einmal mehr eine Leistungsreduzierung über 20% ohne dieses Sch*** Abgasgutachten eintragen obwohl sich am Abgas damit de facto nichts ändert.
Damit schlag ich mich seit fast nem Jahr mit den Idioten von der LR rum.

Grüße,
:-) Electronixs

Benutzeravatar
wasmachen
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 7591
Registriert: 09.06.2007, 21:03

Re: Turbo-Umbau eintragen in Österreich

Beitrag von wasmachen » 16.09.2010, 08:05

@Elec...
Mann, mann...
Biste jetzt der Vollprofi hier, ich denk Du willst nix eintragen?? Is noch nicht lange her, wo Du das gechrieben hast...
Mit richtiger Vorbereitungsarbeit sind ja auch Abgasgutachten gemeint, gibt ja Leute die sowas haben :irre:

Und wieso Du nen Auto ab und anmelden willst incl Ex-und Reimport, was solln das :irre: :shock:
Ist Dir vll entgangen, dass auch in D Eintragungen gestrichen werden können, darüberhinaus unser Ösi-Tüv soche Unterlagen akzeptieren KANN, aber genausogut weitere Unterlagen verlangen KANN, und auch nix eintragen MUSS????
Besorg Dir die richtigen Unterlagen, dann is das eintragen fast nen Kinderspiel...

Und wo is Dein Prob, wenn Du sowas schon mehrmals gemacht hast, dann solltest Wissen dass die Eintragung, Unterlagen vorausgesetzt, in sehr niedrigen Preisregionen liegt, bei KPK wird eine "Bereitstellungsgebühr" includiert sein ;)

Gruß
Bevor Du bei dir selbst Depressionen oder ein geringes Selbstwertgefühl diagnostizierst, stelle erstmal sicher, dass Du nicht komplett von Arschlöchern umgeben bist..... :up:

MULLE123
VR6-Chefmechaniker
VR6-Chefmechaniker
Beiträge: 1215
Registriert: 04.12.2008, 23:29

Re: Turbo-Umbau eintragen in Österreich

Beitrag von MULLE123 » 16.09.2010, 08:28

Electronixs hat geschrieben:
kpk hat geschrieben:Frage 1: ja du bekommst viel eingetragen!
Frage 2: nein...einzel gekaufte Komponenten gehen auch! (mit Ebay Schrott wird er aber nicht gut laufen...wenn alles aus Ebay ist! :lol: )
Frage 3: mein Gott...ja nicht zum Rau*cher! Wenn´s ums eintragen geht...Auto nach Linz bringen und 1 WOche später eingetragen abholen!
Den Rest machen wird!

Kosten ab 950€ bis 1500€ - je nachdem, was alles eingetragen werden soll!

Vr6 turbo kann ich eintragen im 1er, 2er, und 3er bzw. Corrado!
Golf Cabrio geht derzeit nicht mehr!

mfg

Wieder so ne Pseudogeschichte!
Bei ner richtigen Eintragung geht schon mehr als das 4 fache nur alleine für das Abgasgutachten drauf.
Und ja ich hab das schon hier in Ö schon mehr als einmal gemacht.

Leute lasst euch nicht verarschen das was da angeboten wird kann unter umständen eingetragen werden ja, aber Garantie gibts darauf keine.
Der Prüfer kann das sogar ohne Angabe von Gründen ablehnen und vorm allem:
Ohne das große Abgasgutachten, das wie gesagt um die 4.000,- kostet, ist die Eintragung nicht mal richtig legal.
Wenn Ihr mit sowas vom technischen Dienst erwischt werdet ist die Nummertafel defintiv weg, kein Witz.

Der einzige wirklich legale Weg OHNE das Abgasgutachten führt über D, das geht auch, dauert aber wesentlich länger und kostet mit der ganzen An.- und Abmelderei, dem Transport und den Papieren für den Export bzw. ReImport auch nicht wirklich weniger.

Die Gesatzeslage hier in Ö ist diesbezüglich dermaßen besch***** da könnt Ihr euch in D wirklich alle 10 Finger ablecken.
Mittlerweile sind die so bescheuert, das sie nicht einmal mehr eine Leistungsreduzierung über 20% ohne dieses Sch*** Abgasgutachten eintragen obwohl sich am Abgas damit de facto nichts ändert.
Damit schlag ich mich seit fast nem Jahr mit den Idioten von der LR rum.

Grüße,
:-) Electronixs
Und es gibt ja auch Tuner (siehe ETP) die Abgasgutachten für ihre Software mit bestimmten Komponenten gefahren sind. Somit muss nicht jeder Privatmann ein teures Abgasgutachten fahren...

kpk
VR6-Mechaniker
VR6-Mechaniker
Beiträge: 797
Registriert: 17.11.2008, 22:44

Re: Turbo-Umbau eintragen in Österreich

Beitrag von kpk » 16.09.2010, 09:21

Electronixs hat geschrieben:
kpk hat geschrieben:Frage 1: ja du bekommst viel eingetragen!
Frage 2: nein...einzel gekaufte Komponenten gehen auch! (mit Ebay Schrott wird er aber nicht gut laufen...wenn alles aus Ebay ist! :lol: )
Frage 3: mein Gott...ja nicht zum Rau*cher! Wenn´s ums eintragen geht...Auto nach Linz bringen und 1 WOche später eingetragen abholen!
Den Rest machen wird!

Kosten ab 950€ bis 1500€ - je nachdem, was alles eingetragen werden soll!

Vr6 turbo kann ich eintragen im 1er, 2er, und 3er bzw. Corrado!
Golf Cabrio geht derzeit nicht mehr!

mfg

Wieder so ne Pseudogeschichte!
Bei ner richtigen Eintragung geht schon mehr als das 4 fache nur alleine für das Abgasgutachten drauf.
Und ja ich hab das schon hier in Ö schon mehr als einmal gemacht.

Leute lasst euch nicht verarschen das was da angeboten wird kann unter umständen eingetragen werden ja, aber Garantie gibts darauf keine.
Der Prüfer kann das sogar ohne Angabe von Gründen ablehnen und vorm allem:
Ohne das große Abgasgutachten, das wie gesagt um die 4.000,- kostet, ist die Eintragung nicht mal richtig legal.
Wenn Ihr mit sowas vom technischen Dienst erwischt werdet ist die Nummertafel defintiv weg, kein Witz.

Der einzige wirklich legale Weg OHNE das Abgasgutachten führt über D, das geht auch, dauert aber wesentlich länger und kostet mit der ganzen An.- und Abmelderei, dem Transport und den Papieren für den Export bzw. ReImport auch nicht wirklich weniger.

Die Gesatzeslage hier in Ö ist diesbezüglich dermaßen besch***** da könnt Ihr euch in D wirklich alle 10 Finger ablecken.
Mittlerweile sind die so bescheuert, das sie nicht einmal mehr eine Leistungsreduzierung über 20% ohne dieses Sch*** Abgasgutachten eintragen obwohl sich am Abgas damit de facto nichts ändert.
Damit schlag ich mich seit fast nem Jahr mit den Idioten von der LR rum.

Grüße,
:-) Electronixs

Junge junge was ist denn jetzt los???

Willst du mir also Betrug Unterstellen!!!

Fakt ist...wir haben dieses Jahr ca. 25 Turbofahrzeuge eingetragen!!!

Und bis dato wurde keine Eintragung aberkannt!!!

Und wo liegt das Problem! Wenn wir es nicht schaffen, braucht der Kunde auch nichts zu bezahlen!
Ansonsten bitte ich dich mit solchen aus dem Himmel gegriffenen Behauptungen aufzuhören, weil das einzige was das ganze bringt: mein pn eingang bzw. mein Mailfach explodieren!

Danke

Benutzeravatar
Electronixs

Re: Turbo-Umbau eintragen in Österreich

Beitrag von Electronixs » 17.09.2010, 11:01

wasmachen hat geschrieben:@Elec...
Mann, mann...
Biste jetzt der Vollprofi hier,
Ja aber in ner anderen Ecke, das würde zu lange dauern das jetzt zu erklären
Können wi mal per EMail klären wenn's Dich wirklich interessiert.
wasmachen hat geschrieben: ich denk Du willst nix eintragen?? Is noch nicht lange her, wo Du das gechrieben hast...
Richtig, unter anderem auch weil es hier bei uns eben nicht legal machbar ist, ausser mit großem Abgasgutachten wie gesagt und das ist kostenmäßig uninteressant.
wasmachen hat geschrieben: Mit richtiger Vorbereitungsarbeit sind ja auch Abgasgutachten gemeint, gibt ja Leute die sowas haben :irre:
Richtig, ich hab an die 30 Stk. von denen, aber die kriegt man halt nicht für €500,- und bei den Preisen die angeboten wurden wird sich das schwer ausgehen ausser wir haben hier Wohltäter die pro Fahrzeug €3.000,- dazuzahlen. ;-)
wasmachen hat geschrieben: Und wieso Du nen Auto ab und anmelden willst incl Ex-und Reimport, was solln das :irre: :shock:
Ganz einfach:
Bei euch in D wird vieles eingetragen das hierzulande absolut unmöglich wäre.
Es gibt aber ein EU Gesetz das besagt, dass kein Land innerhalb der Gemeinschaft schlechter gestellt sein darf als ein anderes.
Wenn man also ein Fahrzeug für eine Tag nach D exportiert dort eine legale Eintragung erwirkt und dann reimportiert kriegt man es auf Grund dieses Gestzes auch hier eingetragen, wenn auch mit Zähneknirschen des Prüfers aber es geht.
Auf diese Art und Weise wurden schon einige Umbauten hier eingetragen weil es ohne dieser Maßnahme überhaupt nicht möglich war.
wasmachen hat geschrieben: Ist Dir vll entgangen, dass auch in D Eintragungen gestrichen werden können,
Nein natürlich nicht
wasmachen hat geschrieben: darüberhinaus unser Ösi-Tüv soche Unterlagen akzeptieren KANN, aber genausogut weitere Unterlagen verlangen KANN, und auch nix eintragen MUSS????
Richtig
wasmachen hat geschrieben: Besorg Dir die richtigen Unterlagen, dann is das eintragen fast nen Kinderspiel...
Ich weiß aber die Unterlagen musst Du machen lassen und das kostet eben.
Wer dafür € 4.000,- ausgeben möchte der hat sicher kein Problem.
wasmachen hat geschrieben: Und wo is Dein Prob, wenn Du sowas schon mehrmals gemacht hast, dann solltest Wissen dass die Eintragung, Unterlagen vorausgesetzt, in sehr niedrigen Preisregionen liegt, bei KPK wird eine "Bereitstellungsgebühr" includiert sein ;)
Mann so schwer ist das noch nicht zu verstehen, oder ?
Mit bereitstellen ist das nix, das musst Du für jedes einzelne Fahrzeug machen, ansonsten ist bei der ersten Prüfung das Ganze null und nichtig weil Du die Abgaswerte bei mehreren solchen Umbauten niemals gleich hinkriegen wirst.

Außerdem:
Ich hab überhaupt kein Problem, wenn dann höchsten das Du mir verbal in Gesicht springst und mir x mal den :irre: Vogel zeigst, obwohl ich eigentlich nur das tue wozu ein Forum eigentlich gedacht ist, nämlich meine Erfahrung und meine Meinung kundzutun.

Also komm mal wieder runter, und beruhig Dich ;)

Grüße,
:-) Electronixs

Benutzeravatar
wasmachen
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 7591
Registriert: 09.06.2007, 21:03

Re: Turbo-Umbau eintragen in Österreich

Beitrag von wasmachen » 17.09.2010, 12:11

@Elec...
besser, Du kommst mal runter, vll stehts bei mir nicht dabei, hab aber zum Verständnis extra geschrieben:
"UNSER" Ösi-Tüv...", Folgerung daraus: bin aus A.

Und wie Du festgestellt hast: ein Eintrag in D bewirkt nicht automatisch nen Eintrag bei uns, alos kannste den Export-Quatsch knicken.
Desweiteren würd ich empfehlen, dass Du nicht unbedingt hier jedem anderen ne Illegale Sache andichten solltest, gibt genug hier die nen Eintrag haben der Dicht ist, spreche da obs Dir passt oder nicht aus Erfahrung.
Auch ohne dass jeder sein eigenes "Große Abgasgutachten" gemacht hat. Dafür gibt es Unterlagen, die üblicherweise an "Baugleichen" Fahrzeugen gemacht werden. Oder willste Dein eigenes "Festigkeitsgutachten" an Deinem Auto machen?? Den kannste dannach in die Tonne kloppen. Und ohne solche Nachweise ist dein Eintrag auch fürn A... :down:
Ach ja, jedes einzelne Fahrzeug auf unseren (und anderen ;) ) Straßen ist "nur" mit Vergleichsgutachten zugelassen worden, oder meinste jedes Auto was neu zugelassen wird fährt nen eigenes "Großes Abgasgutachten", wie willste nen Dacia sonst auffe Straße kriegen??

Und, würd mich mal interessieren: für was um alles in der Welt brauchst / hast Du 30 Abgasgutachten? Oder redest hier vom Pickerlwisch? Wenns die Gratis gibt: bitte einmal komplett für mich! ;)

Hab Dir dazumal das Angebot unterbreitet, Dir zu Erklären wie mans macht.

P.S. Ich find nen eigenes "Großes Abgasgutachten" immer noch besser als nen Crash mit einem ganz offensichtlich nicht legalem Auto womöglich in Verbindung mit Personenschaden :irre: (tschuldige, hier passt aber nurn Vogel, obwohl der Smilies "irre" heißt 8) )

P.S.2: Meinte dass nicht persönlich mit den Smilies, aber auch Du wirst akzeptieren müssen dass es andere legale Einträge gibt! :crazy:
Bevor Du bei dir selbst Depressionen oder ein geringes Selbstwertgefühl diagnostizierst, stelle erstmal sicher, dass Du nicht komplett von Arschlöchern umgeben bist..... :up:

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag