Leistungssteigerung turbo/kompressor + AUTOMATIK *gruselig*

Alles rund um aufgeladene VR´s.
SUVr6
Mopedfahrer
Mopedfahrer
Beiträge: 144
Registriert: 13.02.2012, 11:46

Re: Leistungssteigerung turbo/kompressor + AUTOMATIK *gruselig*

Beitrag von SUVr6 » 19.07.2019, 23:43

So wie das SUV angeschlossen ist, geht ja im Leerlauf ein Teil Luft am LMM vorbei. Wenn du den Eingang vor den LMM legst, dürfte es ja egal sein ob die Luft durch den Behelfslader geht oder dran vorbei durch das SUV.

Benutzeravatar
Mazel
Polofahrer
Polofahrer
Beiträge: 237
Registriert: 19.07.2015, 19:49

Re: Leistungssteigerung turbo/kompressor + AUTOMATIK *gruselig*

Beitrag von Mazel » 19.07.2019, 23:57

Du meinst, weil die vom LMM gemessene Luft zum Teil durch das offene SUV vor der Drosselklappe wieder umgeleitet wird und die Berechnung Kraftstoff/Luft nicht mehr stimmt. Wenn ich es aber vor den LMM lege gibt es diese Berechnungsdifferenz nicht?
Okay, nachdem ich erfahren hab daß das im Leerlauf immer offen ist, kam mir vorhin auch genau der Gedanke.
Hab den aber wieder verworfen, da ja beim vorgesehenen Anschluß vom Kompressorkit, das SUV auch erst nach LMM und Kompressor angeschlossen ist und nach LMM und vor Kompi wieder eingeleitet wird.

Gesendet von meinem XT1650 mit Tapatalk


Benutzeravatar
Passi_Vr6
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 61
Registriert: 12.06.2016, 11:40

Re: Leistungssteigerung turbo/kompressor + AUTOMATIK *gruselig*

Beitrag von Passi_Vr6 » 20.07.2019, 00:14

Naja wenn du es nachn Lmm abnimmst is das immer berechnete Luftmasse.
Somit muss die auch nachn Lmm wieder zurück geführt werden.

Benutzeravatar
Mazel
Polofahrer
Polofahrer
Beiträge: 237
Registriert: 19.07.2015, 19:49

Re: Leistungssteigerung turbo/kompressor + AUTOMATIK *gruselig*

Beitrag von Mazel » 20.07.2019, 00:24

Was natürlich Blödsinn wäre, da ich damit kaum Druck vom System nehmen würde, außer ich mach den Schlauch 3m lang oder mit dem 60mm Durchmesser...

Also setzte ich das SUV wieder vor den LMM...

Btw: ich frag mich eh wieviel n SUV bei ner Automatik bringen soll...



Gesendet von meinem XT1650 mit Tapatalk



Benutzeravatar
Passi_Vr6
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 61
Registriert: 12.06.2016, 11:40

Re: Leistungssteigerung turbo/kompressor + AUTOMATIK *gruselig*

Beitrag von Passi_Vr6 » 20.07.2019, 00:37

Theoretisch musst du zwischen dem Lmm und Kompressor das SUV machen und dann am besten in die Ansaugung vom Kompressor wieder zurück wenn es geschlossen ist. Also zwischen Luftfilter und Kompressor.

Äh ganz einfach, Motorbremse. Da sonst der Kompressor immer gegen die Drosselklappe arbeitet.

Benutzeravatar
Mazel
Polofahrer
Polofahrer
Beiträge: 237
Registriert: 19.07.2015, 19:49

Re: Leistungssteigerung turbo/kompressor + AUTOMATIK *gruselig*

Beitrag von Mazel » 20.07.2019, 06:44

Da hatte ich es auch vorher. Auf dem Bild an dem roten Stopfen erkennbar.
Hatte nicht berücksichtigt, daß das im Leerlauf geöffnet ist, bin davon ausgegangen, es öffnet nur im Schub/Lastwechselbereich.

Gut, dann pack ich das wieder dorthin!

Naja, Schub haste natürlich etwas, aber das klassische Loch wenne beim manuellen schaltest und die DK zuknallt, gibt's halt nicht.

Gesendet von meinem XT1650 mit Tapatalk


Benutzeravatar
Mazel
Polofahrer
Polofahrer
Beiträge: 237
Registriert: 19.07.2015, 19:49

Re: Leistungssteigerung turbo/kompressor + AUTOMATIK *gruselig*

Beitrag von Mazel » 21.07.2019, 16:24

Ansaugschlauch zwischen LMM und DK ist nu Plaste und bläht sich auch nicht mehr auf.

Ok, soweit so gut. Konnte ma ne Strecke AB und hiesigen Testparcours nutzen.

Um das mal für die Interessierten zu beschreiben:

Beschleunigung bei normaler Gaspedalstellung entspricht soweit Serie bis zur entsprechender RPM wo der Lader Schub produziert. Er schaltet entsprechend normal (nur schneller) und man merkt auch kein Rucken oder ähnliches.
Wenn man jetzt vorher in gleicher Situation das Pedal auf Vollgas tritt (er schaltet dann später um besser zu beschleunigen) ist das schon gewaltig, da es wie am Gummiband vorwärts geht, dann geht's in den nächsten Gang und die Beschleunigung geht weiter ohne Unterbrechung. Jetzt kommt der Punkt an dem man um noch schneller zu Beschleunigen Kick-Down betätigen könnte.
Dieses Getriebe hat 2 Kick-Down Stufen, d.h es werden entweder 1 oder 2 Gänge runtergeschaltet.
Bislang hatte ich mich das noch net getraut. Also mal vorhin getestet.
Ich glaub den Effekt wünschen sich viele, die Automatik schaltet runter und augenblicklich hat man die RPM die auch entsprechend ordentlich Ladedruck liefert.
Nicht zu empfehlen wenn gerad jemand im Begriff ist die Spur zu wechseln und sich vor einen schiebt...

Die zweite Stufe hab ich da noch nicht getestet. Das war mir noch zu heikel. Man braucht echt viel Strecke um sich damit genau zu befassen.
Deshalb nochmal auf die Teststrecke hier, auf der man auch mal stehen bleiben kann um aus dem Stand zu beschleunigen.
Einen Hot-Take-off, also Bremse getreten, D und RPM hoch, hab ich aber noch nicht getestet.
Kurzum die Strecke auf der ich vormals 100 erreicht hab und dann langsam mal verzögern mußte um nicht den Kreisverkehr zu verpassen war nu bei 140 zuende ...

Das reicht mir erstmal, ich werde jetzt noch etwas die verschiedenen Ansprechverhalten von Motor/Getriebe und Lader testen, die Anbauteile auf Haltbarkeit checken und dann geht's zur Abstimmung und dann wieder auf die Rolle...

Den Fehlerspeicher hab ich zwischenzeitlich immer ausgelesen, ist nix drin, hätt ich echt nicht mit gerechnet...






Gesendet von meinem XT1650 mit Tapatalk


Benutzeravatar
wasmachen
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 7357
Registriert: 09.06.2007, 21:03

Re: Leistungssteigerung turbo/kompressor + AUTOMATIK *gruselig*

Beitrag von wasmachen » 21.07.2019, 16:38

Hört sich gut an :up:
....Des fragst nicht im Ernst, oder?? ;-)

Benutzeravatar
Mazel
Polofahrer
Polofahrer
Beiträge: 237
Registriert: 19.07.2015, 19:49

Re: Leistungssteigerung turbo/kompressor + AUTOMATIK *gruselig*

Beitrag von Mazel » 21.07.2019, 16:58

Abwarten, ich trau dem Frieden noch nicht...

Gesendet von meinem XT1650 mit Tapatalk


Benutzeravatar
jurty
VR6-Lehrling
VR6-Lehrling
Beiträge: 586
Registriert: 21.11.2008, 01:07

Re: Leistungssteigerung turbo/kompressor + AUTOMATIK *gruselig*

Beitrag von jurty » 21.07.2019, 17:05

Klingt echt interessant, kann man nur hoffen dass das Getriebe nicht zu schnell aufgibt. Wird wohl bald eine erhöhte Nachfrage nach automatikhetrieben geben...daher gleich ein paar ersteigern :lol:
Bitte weiter berichten, evtl. Auch mal ein fahrvideo... Top dass du so dahinter klemmst und berichtest :up:
Jetta und Vento, der entscheidende halbe Meter der den Golf zum Auto macht ;o)
wir fahren keine "alten" auto`s weil wir müssen... wir wollen es!!!

Benutzeravatar
Mazel
Polofahrer
Polofahrer
Beiträge: 237
Registriert: 19.07.2015, 19:49

Re: Leistungssteigerung turbo/kompressor + AUTOMATIK *gruselig*

Beitrag von Mazel » 21.07.2019, 17:33

...
Von denen gibbet eh nicht soviele.
Nee, mal ehrlich, Plan B hab ich in der Schublade, ich würde zunächst den Wandler vom AMV nehmen, verstärken lassen und in meins implantieren.

Ist die einzige Möglichkeit, aber dann hab ich n bissl NM Reserve.

Verreckt das dann auch aus irgendeinem Grund der mit der höheren Leistung zu tun hat, dann is der Versuch halt gescheitert. Vor dem Umbau auf CAN-BUS hab ich die Grenze gezogen.

Gesendet von meinem XT1650 mit Tapatalk


SUVr6
Mopedfahrer
Mopedfahrer
Beiträge: 144
Registriert: 13.02.2012, 11:46

Re: Leistungssteigerung turbo/kompressor + AUTOMATIK *gruselig*

Beitrag von SUVr6 » 21.07.2019, 19:59

Der böse Can-Bus, zwei simple Leitungen vor denen so viele Ängste haben :applaus:

Benutzeravatar
Mazel
Polofahrer
Polofahrer
Beiträge: 237
Registriert: 19.07.2015, 19:49

Re: Leistungssteigerung turbo/kompressor + AUTOMATIK *gruselig*

Beitrag von Mazel » 21.07.2019, 20:07

Ja nicht wenn's vernünftig und rückrüstbar machen willst...
Und irgendwo muß man sich halt auch ne Grenze setzen.

Gesendet von meinem XT1650 mit Tapatalk


Benutzeravatar
R30TWRC
Mopedfahrer
Mopedfahrer
Beiträge: 121
Registriert: 20.02.2018, 15:09

Re: Leistungssteigerung turbo/kompressor + AUTOMATIK *gruselig*

Beitrag von R30TWRC » 22.07.2019, 06:46

Top! halte uns weiter auf den Laufenden :up:
„Ein guter Rennwagen ist ein Auto, das als erstes durchs Ziel fährt und danach auseinander fällt.“
―Colin Chapman
„ Wenn jemand nicht öfter Fehler macht, dann hat jemand sich selbst nicht genug herausgefordert. “
--Ferdinand Porsche

Benutzeravatar
Mazel
Polofahrer
Polofahrer
Beiträge: 237
Registriert: 19.07.2015, 19:49

Re: Leistungssteigerung turbo/kompressor + AUTOMATIK *gruselig*

Beitrag von Mazel » 24.07.2019, 17:24

Kleine Frage in die Runde:

Ganz am Anfang als ich den Kompressor erstmals laufen lassen hab, hörte man sehr wenig von ihm. Ein leichtes brummen halt.
Wenn er kalt ist macht er das auch immer noch. Mit Drehzahlanstieg halt das typische Pfeifen.
Anfang gab's beim starten und Gasstößen n kurzen Riemenrutscher, hab den Riemen dann etwas gestrafft, aber m.E. nicht zu stark... und ihn eine Rille an der KW Scheibe nach innen gelegt. Ab da war Ruhe...
Jetzt isser schon etwas lauter wenn er warm ist und auch die Vibrationen nehmen dann zu. Es ist so ein leichtes Dröhnen...

Kann natürlich echt an den brutalen Temperaturen gerad liegen. Mir ist das auch erst gestern aufgefallen.
Heut morgen war wieder Ruhe...

Wenn sowas alles neu ist, will man natürlich immer übervorsichtig sein und bei ersten Anzeichen eines Defektes am liebsten alles zerlegen...

Gesendet von meinem XT1650 mit Tapatalk



Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag