Wo einen Ladeluftkühler nach eigenen Wunsch bauen lassen?

Alles rund um aufgeladene VR´s.
Antworten
Passatfetzer
Polofahrer
Polofahrer
Beiträge: 214
Registriert: 22.03.2008, 15:06

Wo einen Ladeluftkühler nach eigenen Wunsch bauen lassen?

Beitrag von Passatfetzer » 26.11.2017, 17:15

Hallo Zusammen,

ich brauche einen neuen Ladeluftkühler. Dieser soll nach meinen wünschen (Modell oder Zeichnung) gebaut werden.
Google wirft einige Internetseiten mit Sonderanfertigungen raus (HG-Motorsport, Schweizer, Turbozentrum,...)

Jetzt weiß ich aber nicht, wie die qualität bei den ganzen anbietern ist. Habt ihr eine oder zwei Empfehlungen bei wem ich mal anfragen sollte?

Gruß
Andreas

Benutzeravatar
Michi80
VR6-Konstrukteur
VR6-Konstrukteur
Beiträge: 2019
Registriert: 15.03.2009, 16:10

Re: Wo einen Ladeluftkühler nach eigenen Wunsch bauen lassen?

Beitrag von Michi80 » 26.11.2017, 18:16

Ich hätte jemanden dafür
KKK 36 Turbolader MAN Racetruck
Zylinderkopf und Getriebeinstandsetzung

Benutzeravatar
ManuDeepblue
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 1
Registriert: 07.11.2017, 15:47

Re: Wo einen Ladeluftkühler nach eigenen Wunsch bauen lassen?

Beitrag von ManuDeepblue » 04.12.2017, 18:59

Demnächst gibt es von Wagner Universal LLK..in verschiedensten Formen und mit den verschiedensten Anschlüssen.. vielleicht ist da ja was dabei für dich 8)

Gruß

Passatfetzer
Polofahrer
Polofahrer
Beiträge: 214
Registriert: 22.03.2008, 15:06

Re: Wo einen Ladeluftkühler nach eigenen Wunsch bauen lassen?

Beitrag von Passatfetzer » 04.12.2017, 20:13

Ich glaube nicht, dass etwas passendes dabei ist, mit viel Glück ein passendes Netz.

MikeWausB
Damenradfahrer
Damenradfahrer
Beiträge: 23
Registriert: 05.01.2013, 16:18

Re: Wo einen Ladeluftkühler nach eigenen Wunsch bauen lassen?

Beitrag von MikeWausB » 17.03.2018, 09:45

Guck mal bei Küskü-Racing in Facebook. Er hat für den Golf 3 eine richtig geile Lösung


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Chris19E
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 11
Registriert: 08.02.2018, 12:04

Re: Wo einen Ladeluftkühler nach eigenen Wunsch bauen lassen?

Beitrag von Chris19E » 01.04.2018, 15:13

Hi,

Aus reiner Neugier -da ich auch gerade dabei bin- warum hast Du das vor, was sind die Besonderheiten und welches Netz würdest Du nehmen?

Meiner ist nun fertig - ist aber noch warm :roll: :roll: und habe ihn noch nicht bei mir :daumendreh:

LG Chris

PS: Mit ein paar Infos könnte ich Dir dann eventuell noch Tipps geben.

Passatfetzer
Polofahrer
Polofahrer
Beiträge: 214
Registriert: 22.03.2008, 15:06

Re: Wo einen Ladeluftkühler nach eigenen Wunsch bauen lassen?

Beitrag von Passatfetzer » 02.04.2018, 09:35

Ich habe den LLK Bau nun erstmal verschoben.
Ich würde wahrscheinlich ein Setrab Netz nehmen.

Warum einen LLK nach eigenen Wunsch?
Es gibt nur 2 "tuning" Lösungen für original Ansaugbrücke für den 200 20v und die sind schlechter als Serie.

Chris19E
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 11
Registriert: 08.02.2018, 12:04

Re: Wo einen Ladeluftkühler nach eigenen Wunsch bauen lassen?

Beitrag von Chris19E » 02.04.2018, 17:17

Okay.

Ich habe dazu auch viel recherchiert- allerdings keine wirklichen (Vergleichs-) Daten gefunden- das Setrab scheint aber mit das Beste zu sein, was es so am Markt gibt. Also abgesehen von extrem hochwertigen und teuren Einzelstücken wie Secan zum Beispiel.

Aber wie gesagt- meine Einschätzung verlässt sich auch nur auf ein paar Andere die getestet haben.

Ich denke allerdings auch, dass es mechanisch etwas empfindlichlicher als andere sein dürfte. Auch noch nicht gestestet- nur mein Eindruck.
IMG-20180328-WA0007.jpg
Mal sehen :)

LG Chris
Du musst Dich einloggen um die Dateianhänge zu sehen.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag