Boost Controller mit Boost Cut und mehreren Ladedruckstufen ?

Alles rund um aufgeladene VR´s.
SUVr6
Polofahrer
Polofahrer
Beiträge: 219
Registriert: 13.02.2012, 11:46

Re: Boost Controller mit Boost Cut und mehreren Ladedruckstufen ?

Beitrag von SUVr6 » 02.01.2020, 19:59

Canchecked hat LD mit drin, sogar gangabhängig. Habe ich mir auch gekauft! Hatte bislang den von LD Performance, auch ein gutes Teil aber mit dem canchecked fliegt jetzt der ganze andere Krempel raus. Diese Digifiz Mini sind miserabel abzulesen.
Falls jemand sucht, das LD Teil kann weg.

nocke
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 68
Registriert: 01.11.2016, 11:19

Re: Boost Controller mit Boost Cut und mehreren Ladedruckstufen ?

Beitrag von nocke » 02.01.2020, 20:10

Dann bin ich blind, ich find nix bei canchecked...

Habs gefunden...

Benutzeravatar
GolfII-VR6
Polofahrer
Polofahrer
Beiträge: 232
Registriert: 31.03.2010, 15:01

Re: Boost Controller mit Boost Cut und mehreren Ladedruckstufen ?

Beitrag von GolfII-VR6 » 03.01.2020, 10:14

Jetzt mal ne kurze Frage zu den ganzen Leistungsstufen. Die meisten Motoren sind ja für einen festen Ladedruck abgestimmt. Ich kann ja jetzt nicht wahllos alle möglichen Drücke fahren.
Beispiel: Motor auf 1,8bar abgestimmt will aber auf der Straße Federdruck z.B. 0,8 und ab und zu 1,5 fahren. Dann läuft doch der Motor viel zu Fett oder nicht?

MfG


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
wohli_racing
VR6-Lehrling
VR6-Lehrling
Beiträge: 562
Registriert: 23.03.2009, 08:21

Re: Boost Controller mit Boost Cut und mehreren Ladedruckstufen ?

Beitrag von wohli_racing » 03.01.2020, 10:32

Ganz vereinfacht gesagt wird das über Luftmasse geregelt.
Die Abstimmung geht also bis zu Ladedruck xy...
Turbo makes torque, and torque makes fun...

Benutzeravatar
wasmachen
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 7641
Registriert: 09.06.2007, 21:03

Re: Boost Controller mit Boost Cut und mehreren Ladedruckstufen ?

Beitrag von wasmachen » 03.01.2020, 11:52

Genau. Sonst wäre das fahren im Teillastbereich ja auch nicht möglich..... Nur "Druck mehr wie Abstimmung" funkt ned 8)
Bevor Du bei dir selbst Depressionen oder ein geringes Selbstwertgefühl diagnostizierst, stelle erstmal sicher, dass Du nicht komplett von Arschlöchern umgeben bist..... :up:

Benutzeravatar
Michi80
VR6-Konstrukteur
VR6-Konstrukteur
Beiträge: 2069
Registriert: 15.03.2009, 16:10

Re: Boost Controller mit Boost Cut und mehreren Ladedruckstufen ?

Beitrag von Michi80 » 03.01.2020, 13:10

Genau, Du kannst alle Ladedrücke bis max Wert fahren
KKK 36 Turbolader MAN Racetruck
Zylinderkopf und Getriebeinstandsetzung

nocke
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 68
Registriert: 01.11.2016, 11:19

Re: Boost Controller mit Boost Cut und mehreren Ladedruckstufen ?

Beitrag von nocke » 03.01.2020, 17:17

Den Cortex EBC fährt hier niemand ? Gefällt mir, aber anscheinend nur direkt aus den USA zu beziehen...

nocke
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 68
Registriert: 01.11.2016, 11:19

Re: Boost Controller mit Boost Cut und mehreren Ladedruckstufen ?

Beitrag von nocke » 06.01.2020, 07:51

Hab mich jetzt mal für den cortex entschieden, mal schauen was der kann...

Benutzeravatar
wohli_racing
VR6-Lehrling
VR6-Lehrling
Beiträge: 562
Registriert: 23.03.2009, 08:21

Re: Boost Controller mit Boost Cut und mehreren Ladedruckstufen ?

Beitrag von wohli_racing » 06.01.2020, 08:09

Dann bitte um Infos zur Programmierung etc :applaus:
Turbo makes torque, and torque makes fun...

nocke
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 68
Registriert: 01.11.2016, 11:19

Re: Boost Controller mit Boost Cut und mehreren Ladedruckstufen ?

Beitrag von nocke » 06.01.2020, 08:13

Sieht alles nicht so easy aus, wird wohl einiges zu testen sein...mal schauen, erstmal schauen wann er kommt...
Fährt denn jemand den Cortex ?

Benutzeravatar
wohli_racing
VR6-Lehrling
VR6-Lehrling
Beiträge: 562
Registriert: 23.03.2009, 08:21

Re: Boost Controller mit Boost Cut und mehreren Ladedruckstufen ?

Beitrag von wohli_racing » 06.01.2020, 09:10

Hm ich fand das mit der Programmieroberfläche sehr übersichtlich. Zumindest die Kennfelder die man auf der Homepage sieht sehen verständlich aus.
Deutlich besser, wie wenn man das alles in so n kleines Display tippen muss wie bei den Apexi etc...

Bis das ganze natürlich perfekt abgestimmt ist wird’s sicher viele Testfahrten brauchen :dreirad:
Turbo makes torque, and torque makes fun...

nocke
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 68
Registriert: 01.11.2016, 11:19

Re: Boost Controller mit Boost Cut und mehreren Ladedruckstufen ?

Beitrag von nocke » 05.02.2020, 22:39

20200205_181405.jpg
Du musst Dich einloggen um die Dateianhänge zu sehen.

nocke
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 68
Registriert: 01.11.2016, 11:19

Re: Boost Controller mit Boost Cut und mehreren Ladedruckstufen ?

Beitrag von nocke » 05.02.2020, 22:40

Nach 4 Wochen ist alles da, jetzt geht's ans einbauen, verkabeln und testen...

nocke
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 68
Registriert: 01.11.2016, 11:19

Re: Boost Controller mit Boost Cut und mehreren Ladedruckstufen ?

Beitrag von nocke » 24.03.2020, 23:07

Kurzes Update...

Eingebaut ist alles, Gangerkennung funktioniert mittlerweile auch sehr gut.
Erster Test mit festen Werten im Duty Cycle und 4 wege Mac Ventil hat gezeigt, dass 1% mehr schon sehr viel bewirkt, da muss man nach dem Komma arbeiten.
Closed Loop hab ich gar nicht hinbekommen..

Dafür funktionierte die Drehzahlabhängige Open Loop Einstellung schon sehr gut.
Ein Abfallen des Drucks bei steigender Drehzahl ist einfach auszugleichen.

Fazit:
Geiles Teil, dass aber Zeit braucht. Bisschen nervig ist dass man alles mit dem Laptop einstellen muss, dafür aber 6 Kurven speichern kann und im Auto verstellen kann.

Jetzt erstmal den Lagerschaden beseitigen...😬

Benutzeravatar
wohli_racing
VR6-Lehrling
VR6-Lehrling
Beiträge: 562
Registriert: 23.03.2009, 08:21

Re: Boost Controller mit Boost Cut und mehreren Ladedruckstufen ?

Beitrag von wohli_racing » 25.03.2020, 14:16

Gehört der Lagerschaden zum Fazit ? :igitt:
Turbo makes torque, and torque makes fun...

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag