Einstellbare Nockenwellenräder Problem

Alles rund um aufgeladene VR´s.
Antworten
Benutzeravatar
Schräuberling
Mopedfahrer
Mopedfahrer
Beiträge: 155
Registriert: 15.08.2018, 23:07

Einstellbare Nockenwellenräder Problem

Beitrag von Schräuberling » 04.01.2020, 14:12

Grüss euch

Ich hab jetzt hier die einstellbaren NW Räder von Bartek liegen. So sehen die wirklich wertig aus, aber was mich irretiert sind die Auflagen der 4 kleinen Arretierungsschrauben. Dort wo es nach aussen hin ausgefräst ist, ist es minimal höher als auf der Innenseite. Ich habe es jetzt noch nicht gemessen, man sieht und merkt aber diesen minimalen Höhenversatz. Ist auf dem Foto einigermasen zu sehen. Dadurch würden die Arretierungsschrauben ja theoretisch auf der Aussenseite nur anliegen, also nur zu 50%. Was meint ihr dazu ??

20200104_100424.jpg
Du musst Dich einloggen um die Dateianhänge zu sehen.

Benutzeravatar
wohli_racing
VR6-Lehrling
VR6-Lehrling
Beiträge: 531
Registriert: 23.03.2009, 08:21

Re: Einstellbare Nockenwellenräder Problem

Beitrag von wohli_racing » 04.01.2020, 15:16

Musst mal messen wie hoch die Differenz ist.
Grundsätzlich wird das durch das Spiel im Gewinde schon ausgeglichen hätte ich gesagt, aber schön finde ich das trotzdem nicht, vorallem dann wenn die Unterlagscheibe direkt auf dem Absatz liegt...
Turbo makes torque, and torque makes fun...

Benutzeravatar
wasmachen
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 7594
Registriert: 09.06.2007, 21:03

Re: Einstellbare Nockenwellenräder Problem

Beitrag von wasmachen » 04.01.2020, 15:19

Halten tuts trotzdem... :roll:
Sind das komplett neue, oder muss man alte retournieren?
Bevor Du bei dir selbst Depressionen oder ein geringes Selbstwertgefühl diagnostizierst, stelle erstmal sicher, dass Du nicht komplett von Arschlöchern umgeben bist..... :up:

Benutzeravatar
Schräuberling
Mopedfahrer
Mopedfahrer
Beiträge: 155
Registriert: 15.08.2018, 23:07

Re: Einstellbare Nockenwellenräder Problem

Beitrag von Schräuberling » 04.01.2020, 15:28

Kann dann nur mal probieren das mit der Messuhr zu messen. Und Unterlegscheiben sind da nicht vorgesehen, nur 12.9 Imbusschrauben.

Mit dem Dremel will ich da aber auch nicht anrücken, dann wirds ganz Grütze :baeh:

Nein das sind komplett neue, kosten ja auch gut Geld (;

Chris19E
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 40
Registriert: 08.02.2018, 12:04

Re: Einstellbare Nockenwellenräder Problem

Beitrag von Chris19E » 04.01.2020, 16:17

Also halten wird's wahrscheinlich schon- aber da hat der Fräser nicht aufgepasst... :down:

Auf dem Foto sieht es irgendwie nach "nur" geschätzte 0,3mm aus?
Messe Mal nach- geht doch mit dem Tiefenmass der Schieblehre...?

Also maschinenbautechnisch korrekt ist es jedenfalls nicht- zumal die Auflage ohnehin schon so knapp ist...

LG!

Benutzeravatar
Schräuberling
Mopedfahrer
Mopedfahrer
Beiträge: 155
Registriert: 15.08.2018, 23:07

Re: Einstellbare Nockenwellenräder Problem

Beitrag von Schräuberling » 04.01.2020, 16:40

Mit der Schieblehre ist das nicht wirklich messbar. Wenn ich dann am Objekt bin mach ichs mal mit der Uhr.

Benutzeravatar
wasmachen
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 7594
Registriert: 09.06.2007, 21:03

Re: Einstellbare Nockenwellenräder Problem

Beitrag von wasmachen » 04.01.2020, 17:33

Ich schätz das auf gut unter 1/10....
Bevor Du bei dir selbst Depressionen oder ein geringes Selbstwertgefühl diagnostizierst, stelle erstmal sicher, dass Du nicht komplett von Arschlöchern umgeben bist..... :up:

Benutzeravatar
Schräuberling
Mopedfahrer
Mopedfahrer
Beiträge: 155
Registriert: 15.08.2018, 23:07

Re: Einstellbare Nockenwellenräder Problem

Beitrag von Schräuberling » 04.01.2020, 19:52

Also ich hab das jetzt so gut es geht gemessen, ist wenig Platz für den Messkopf. Aber ich komme auf 0,05mm

Was meint ihr ?

Benutzeravatar
Schräuberling
Mopedfahrer
Mopedfahrer
Beiträge: 155
Registriert: 15.08.2018, 23:07

Re: Einstellbare Nockenwellenräder Problem

Beitrag von Schräuberling » 04.01.2020, 20:02

Also die Spuren von den Schrauben sind zumindest gleichmäßig nach Augenmass....
20200104_195832.jpg
Du musst Dich einloggen um die Dateianhänge zu sehen.

Benutzeravatar
designer2k2
VR6-Chefkonstrukteur
VR6-Chefkonstrukteur
Beiträge: 4498
Registriert: 19.07.2007, 21:45

Re: Einstellbare Nockenwellenräder Problem

Beitrag von designer2k2 » 04.01.2020, 20:48

50µ? das planieren die 12.9er flach wenn die auf Drehmoment anziehst :braver:

Schaut nach M6 aus? Das wären dann ja 19NM und die machen dabei 1,7t Vorspannung pro Schraube :buch:
designer2k2.at
Golf 3 VR6 Syncro Kompressor für den Spaß, Golf 1 Cabrio zum Cruisen, Passat B6 für den Alltag.

Benutzeravatar
wasmachen
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 7594
Registriert: 09.06.2007, 21:03

Re: Einstellbare Nockenwellenräder Problem

Beitrag von wasmachen » 04.01.2020, 22:41

wasmachen hat geschrieben:
04.01.2020, 15:19
Halten tuts trotzdem...
:braver:
Bevor Du bei dir selbst Depressionen oder ein geringes Selbstwertgefühl diagnostizierst, stelle erstmal sicher, dass Du nicht komplett von Arschlöchern umgeben bist..... :up:

Benutzeravatar
Schräuberling
Mopedfahrer
Mopedfahrer
Beiträge: 155
Registriert: 15.08.2018, 23:07

Re: Einstellbare Nockenwellenräder Problem

Beitrag von Schräuberling » 05.01.2020, 02:18

Ja es sieht manchmal mehr aus als es ist. :shock:

Trotzdem wäre es plan schöner gewesen aber es wird schon halten.

Chris19E
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 40
Registriert: 08.02.2018, 12:04

Re: Einstellbare Nockenwellenräder Problem

Beitrag von Chris19E » 05.01.2020, 11:37

Jo, habe ich mich vom Foto so täuschen lassen... :shock:

Aber sehr beeindruckend, wie genau Du das durchdenkst und mit der Paste für das Tragbild!!
Perfekt! :up: :up: :up:

Benutzeravatar
Schräuberling
Mopedfahrer
Mopedfahrer
Beiträge: 155
Registriert: 15.08.2018, 23:07

Re: Einstellbare Nockenwellenräder Problem

Beitrag von Schräuberling » 05.01.2020, 14:00

Danke, ich geb mein Bestes :D

Bin bei sowas immer sehr vorsichtig, wenn sich da was im Betrieb verabschiedet hat man weniger ein Problem als viel mehr ernsthafte Schwierigkeiten :igitt:

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag