Turbo Abstimmung

Alles rund um aufgeladene VR´s.
Benutzeravatar
Schräuberling
Mopedfahrer
Mopedfahrer
Beiträge: 184
Registriert: 15.08.2018, 23:07

Turbo Abstimmung

Beitrag von Schräuberling » 02.10.2020, 22:07

Ich Grüsse euch.

Da mein Projekt langsam aber sicher voranschreitet, muss ich mich langsam mit dem Thema Abstimmung beschäftigen. Und dazu seih erstmal gesagt, dass ich davon gar keine Ahnung habe... Ich habe mich durch einige Themen gequält und würde gern einfach mal eure Meinung hören.

Mein Plan wäre folgender... Da ja Motor und co alles neu ist, würde ich gern erstmal eine fertige Abstimmung fahren die auf jeden Fall sicher ist. So etwa 5000 km. Danach das ganze nochmal live direkt am Fahrzeug.

Jetzt zu meinen Problemen bzw Fragen. Wenn ich eine fertige Abstimmung kaufe, möchten die meisten das ich das Steuergerät einschicken, die ihren Chip oder was auch immer reinlöten und ich das ganze Gerassel wieder einbaue. Wenn ich jetzt damit meine 5000 km gefahren bin, kann man dann bei einer Liveabstimmung das Kennfeld in diesem Steuergerät anpassen oder brauch man unbedingt ein frei programmierbares ?

Was mich zu Frage 2 bringt. Was genau bringt mir eine EMU ? Klar mehr Parameter können verarbeitet werden aber wenn der Motor brutal gesagt mit einem angepassten Stg auch läuft und Klopfen ect überwacht werden...?
Ich hab schon einige Threads über Emu und co gelesen aber es müsste mir einfach mal jemand idiotengerecht sagen, was daran so begehrenswert ist. :?:

Und damit zur erstmal letzten Frage. Könnt ihr mir einen guten Abstimmer/Tuner empfehlen um die Software zu kaufen und später dann eine Live Abstimmung zu realisieren? Es geht mir dabei nicht nur um Software, sondern es müssen ja auch Turbo, Düsen ect dafür geeignet sein. Da, wie ich vermute, die Abstimmungen ja immer nur auf ein Setup passen.

Benutzeravatar
wohli_racing
VR6-Lehrling
VR6-Lehrling
Beiträge: 562
Registriert: 23.03.2009, 08:21

Re: Turbo Abstimmung

Beitrag von wohli_racing » 03.10.2020, 08:21

Serien Stg einschicken und später online abstimmen geht.

EMU bietet Z.B. viel mehr Möglichkeiten an Sensoren.
Kannst ne Breitbandlamda einlesen
Ladedruck einlesen, so kann z.B. Gangabhängiger Druckanstieg bzw Ladedruck programmiert werden
EGas möglich
Stabzündspulen möglich
Abstimmung ohne LMM möglich
Betrieb ohne Leerlaufsteller möglich
Sicherheitskennfelder die z.B. Abgestemp, Lamda, Klopfsensoren... überwachen
Könntest relativ einfach DSG fahren
...
Einfach gesagt:
Ne EMU ist stand der Technik, das Serienstg auf dem Stand von 1990/95 stehen geblieben und war auch nie für Turbo gedacht
Turbo makes torque, and torque makes fun...

Benutzeravatar
c4v6biturbo
VR6-Chefmechaniker
VR6-Chefmechaniker
Beiträge: 1018
Registriert: 10.02.2009, 11:47

Re: Turbo Abstimmung

Beitrag von c4v6biturbo » 03.10.2020, 09:10

Dazu kommt, das die fertigen Softwarestände nur vermeintlich gut funktionieren.
Man muss wissen, welches Kennfeld für welchen Zweck ist. Das wissen nur sehr erfahren Abstimmer. Werben tun Sie aber alle damit. Auch die Verknüpfungen der Kennfelder untereinander müssen bekannt sein. Eine kleine Änderung verursacht viele Reaktionen in anderen Kennfeldern. Es gibt hunderte Kennfelder im Seriensteuergerät. Ich wage zu behaupten, das nur 2-3 Programmierer, wie zb HGP wirklich wissen, was sie da machen.
Mit heutigem Wissenstand geht kein Weg an einer EMU vorbei, wenn man eine einigermaßen saubere Software haben möchte. Die fertigen Stände auf dem Markt sind das Porto für das Päckchen nicht wert.
Die EMU hat ca 10-20 Kennfelder die alle klar beschriftet sind. Man sieht genau an welcher Stelle im Kennfeld der Motor gerade seine Daten zieht. Gleichzeitig hat man eine Abgastemperatur- und Lambdaanzeige, mit der man den Motor schon sehr fein einstellen kann.
Abgesehen davon hast Du die ganzen Features der EMU, die wholi beschrieben hat, die das Seriensteuergerät nicht bietet.
Seriensteuerung aus meiner Sicht nur, wenn Düsen/ LMM Serie bleibt. Sobald Du diese Komponenten tauscht, kannst Du das Seriensteuergerät weglassen.
läuft...

Benutzeravatar
wohli_racing
VR6-Lehrling
VR6-Lehrling
Beiträge: 562
Registriert: 23.03.2009, 08:21

Re: Turbo Abstimmung

Beitrag von wohli_racing » 03.10.2020, 09:31

Naja, ich weiß, dass Du schlechte Erfahrungen gemacht hast, aber es fahren haufenweise 12V rum, bei denen die Dödel Standardsoftware einwandfrei läuft.
Ich fahr ja auch mit Dödel Stangendoftware und läuft sauber.

Die EMU bringt aus meiner Sicht nur was, wenn man die Features auch nutzen will. Sprich die veralteten Sachen raus —> LMM, LLR, mech. Drosselklappe, drehenden Zündverteiler...

Was man auch erwähnen muss, dass es mit der EMU Probleme beim TÜV gibt.
Turbo makes torque, and torque makes fun...

Benutzeravatar
c4v6biturbo
VR6-Chefmechaniker
VR6-Chefmechaniker
Beiträge: 1018
Registriert: 10.02.2009, 11:47

Re: Turbo Abstimmung

Beitrag von c4v6biturbo » 03.10.2020, 11:56

Wenn Du die Chance bekommst hinter die Kullissen zu sehen, dann siehst Du es etwas anders.
Ich hatte 14 Fehler im Dödel-Steuergerät, die permanent ausgeblendet waren um einen normalen Motorlauf zu suggerieren.
Sie waren über den normalen Fehlerspreicher nicht sichtbar. Im Grunde ist der Motor nur im Notlauf gelaufen.
Aber ein Vergasermotor läuft ja auch irgendwie rund :?:
Nur ob ich das bei einem 500PS Turbomotor, in den ich jede Menge Geld gesteckt habe, so möchte?

Kauf die fertige Abstimmung und lass Sie später nochmal anpassen. 1000€
Kaufe eine Abgastemperaturanzeige...die nicht vom Serien- Steuergerät berücksichtigt wird.
Kaufe eine Ladedruckregelung, die Drehzahl-, Gang-, Wassertemp-, Abgastemp-, abhängig ist
...die es so gar nicht zu kaufen gibt und trotzdem nicht vom Serien- Steuergerät berücksichtigt wird.
Kaufe eine Benzindruckanzeige ....die nicht vom Serien- Steuergerät berücksichtigt wird. Kein Plan 300€.
Kenne nur das CanChecked Display, welches die Gangabhängige Ladedruckregelung bietet. 500€
Und, und, und... macht 1.800€ +/-

Kauf ´ne EMU Black. Kostet mit allen Sensoren etwa 1.300€.
Einbauen kannst Du die selbst. Ist kein Hexenwerk und ist sehr interessant.
Eine Abstimmung kostet etwa nochmal 1.000€. incl. einer individuellen Grundeinstellung per Fernwartung,
so das der Wagen schon fahrbar ist. Der Abstimmer kommt gegen kleinen Abolus sogar zur Dir nach Hause.
Alles in Allem bist Du ca. 2.300€ los, aber der Wagen läuft anschliessend tiptop mit Features,
die Du niemals mit dem Seriensteuergerät realisieren kannst.
Oder Du befasst Dich selber mit der Abstimmung und sparst 1.000€.
Kleine Änderungen in der Hardware kann Du selbst relativ leicht in der Software berücksichtigen.
Mit dem Seriensteuergerät ohne Hilfe unmöglich.
läuft...

Benutzeravatar
Schräuberling
Mopedfahrer
Mopedfahrer
Beiträge: 184
Registriert: 15.08.2018, 23:07

Re: Turbo Abstimmung

Beitrag von Schräuberling » 03.10.2020, 13:14

Danke schonmal für die vielen Anregungen. Im Grunde möchte ich in meinem Fahrzeug immer das Beste und Sinnvollste einbauen. Ob das am Ende paar Scheine mehr kostet ist mir egal, dafür ist es Hobby :D

Ich habe nur die Sorge das mich der Einbau bisschen Überfordern könnte. Ich komme mit Elektrik schon zurecht, bin mir aber nicht Sicher wie das bei so komplexen Sachen wie Motormanagenent ausschaut. Weil einfach altes Stg ab und das dran ist ja nicht.

Oder gibt es eine komplett Lösung mit EMU, Kabelbaum und Sensoren die man dann nur noch verlegen und einbauen muss ?

Benutzeravatar
SubZeroXXL
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 8793
Registriert: 25.01.2006, 13:16

Re: Turbo Abstimmung

Beitrag von SubZeroXXL » 03.10.2020, 13:58

Am Ende hat alles seine Zeit. Die fertigen Datenstände haben viele Jahre gut funktioniert, aber die Entwicklung geht halt wieder. Pferdekutschen und Holzräder waren ja auch mal irgendwann einmal das Nonplusultra. Heute weiß man es besser. :D


SubZeroXXL
Bild
VW Polo R WRC TTE420

Benutzeravatar
wohli_racing
VR6-Lehrling
VR6-Lehrling
Beiträge: 562
Registriert: 23.03.2009, 08:21

Re: Turbo Abstimmung

Beitrag von wohli_racing » 03.10.2020, 14:48

Gibt Adapter auf deinen alten Kabelbaum, dann hast Du aber fast keinen der genannten Vorteile genutzt.
Die Sachen musst Du zusätzlich verdrahten, waren ja zuvor nicht da bzw. anders verkabelt...

Da die alten Kabelbäume auch nicht mehr die jüngsten sind, würde ich zu „einmal komplett neu“ tendieren. Aber das ist wie bei allem. Wo will man hin und wieviel Aufwand will man dazu treiben.
Turbo makes torque, and torque makes fun...

Benutzeravatar
wasmachen
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 7649
Registriert: 09.06.2007, 21:03

Re: Turbo Abstimmung

Beitrag von wasmachen » 03.10.2020, 16:22

Würde mal gsnz vorne anfangen:
Was für me Basis bietet der Motor? 12 oder 24V, falls ersteres 8 oder 16Bit?
Und vll auch mal überlegen, dass, falls Eintragung erwünscht, dass bei nem fertigen Datenstand tlw direkt ivm nem bereits erstellten Abgasgutachten steht....

Ich versteh C4V6 seinen Ansatz sehr gut, in seiner Motorenkombination bist ja auch quasi Exot....
Ich meinerseits würde mein Auto, auch wenns gratis wär, definitiv nicht mit ner Emu ausrüsten.... gut, hab auch keinen Dreher, keinen 8bit.....

MMn muss man schon klar sagen, dass ne Emu ned wirklich sinnvoll ist wenn mans ned selber macht. Bin nach wie vor der Überzeugung, dass HGP sein Ansatz mit möglichst viel Serienteilen zu arbeiten definitiv hilft, ein Auto lang und problemlos fahren sowie servicieren zu können. Es gibt auch Situationen, wo mal ned drumherum kommst dass n anderer unter die Haube guckt....
Bevor Du bei dir selbst Depressionen oder ein geringes Selbstwertgefühl diagnostizierst, stelle erstmal sicher, dass Du nicht komplett von Arschlöchern umgeben bist..... :up:

Benutzeravatar
c4v6biturbo
VR6-Chefmechaniker
VR6-Chefmechaniker
Beiträge: 1018
Registriert: 10.02.2009, 11:47

Re: Turbo Abstimmung

Beitrag von c4v6biturbo » 03.10.2020, 17:27

HGP ist die absolute Ausnahme. Er hat Zugang zur VW Entwicklung.
Das hat meines Wissens nach kein anderer Tuner.
Man muss das nur bezahlen wollen.
läuft...

Benutzeravatar
Schräuberling
Mopedfahrer
Mopedfahrer
Beiträge: 184
Registriert: 15.08.2018, 23:07

Re: Turbo Abstimmung

Beitrag von Schräuberling » 03.10.2020, 18:12

Also das Triebwerk ist ein 2.9 12V mit 16bit und elektrischer DK.

@Wasmachen: warum nicht mal geschenk??

Benutzeravatar
designer2k2
VR6-Chefkonstrukteur
VR6-Chefkonstrukteur
Beiträge: 4552
Registriert: 19.07.2007, 21:45

Re: Turbo Abstimmung

Beitrag von designer2k2 » 03.10.2020, 19:25

Hängt doch stark von deinem Vorhaben ab, und dem Tuner und Tüver.
Gibt nicht viele die noch wirklich Live Abstimmen bei der alten Motronic :daumendreh:

Aber wie Sub und Wasmachen sagt, die fertigen Abstimmungen die bekommst sind über Jahre erprobt und funktionieren :up:
designer2k2.at
Golf 3 VR6 Syncro Kompressor für den Spaß, Golf 1 Cabrio zum Cruisen, A4 für den Alltag.

Benutzeravatar
wasmachen
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 7649
Registriert: 09.06.2007, 21:03

Re: Turbo Abstimmung

Beitrag von wasmachen » 03.10.2020, 19:30

Du, des ist ja doch n ziemliches Gezuchtel bis des läuft.... seh ich auch n bissl beim Steff....
Und nachdem das Auto schon so lange unproblematisch läuft will ich sowas nicht ändern....
Bevor Du bei dir selbst Depressionen oder ein geringes Selbstwertgefühl diagnostizierst, stelle erstmal sicher, dass Du nicht komplett von Arschlöchern umgeben bist..... :up:

Benutzeravatar
c4v6biturbo
VR6-Chefmechaniker
VR6-Chefmechaniker
Beiträge: 1018
Registriert: 10.02.2009, 11:47

Re: Turbo Abstimmung

Beitrag von c4v6biturbo » 04.10.2020, 09:29

Kann nur sagen, das die fertige Software für meinen AQP ein totaler Schrott, der Kontakt unterirdisch war.
Ich in bin jemand, der gute Arbeit auch zu schätzen weis und auch nicht davor scheut angemessen dafür zu zahlen.
Aber verarschen lasse ich mich nicht. So ein arroganter und selbstgefälliger Typ. Da würde ich nicht mal mehr einen
Reifen aufpumpen lassen.
Aber egal, es hat mich nun zur EMU geführt, was zumindest für meinen Geschmack, die beste Lösung ist, da selbst
wenn man die Progarmmierung des Seriensteuergerätes drauf hat, bei weitem nicht die Möglichkeiten hat,
die mit der EMU möglich sind.

Die Verkabelung der EMU ist wirklich nicht kompliziert. Ich habe einen fertigen Adapter für den R32 genutzt.
Die Belegung ist mit dem AQP fast identisch. Nur die Sensoren für Abgastemperatur-, Öltemperatur und
Kraftstoffdruck mit Verkabelung sind nachzurüsten.
Mit meinem heutigen Wissenstand, würde ich auch den Adapter nicht mehr nutzen, sondern den Motorkabelbaum zwischen Steuergerät
und Motor gleich ganz ersetzen. Das ist wirklich nicht viel und fast selbsterklärend. Jeder Anschluss an der EMU ist genau beschrieben.
Wenn man nun noch den VW Schaltplan dazu legt, ist es auch für einen Laien gar nicht schwer. Zusätzlich sind die ganzen
alten Kabel erneuert und man kann, den Schrott der nicht mehr gebraucht, wird rauswerfen. 3-4 Nachmittage und das ist erledigt.

Was noch ein mega Vorteil ist, ist das man den LMM weglassen kann. Technisch ist das sicher nicht so optimal, aber die bessere
Anpassung der Software an den Motor, sollte das mehr als aufwiegen. Hätte ich das vorher gewusst, hätte ich die Verrohrung
zum Luftfilterkasten anders gestalten können.

1.png
2.png
Du musst Dich einloggen um die Dateianhänge zu sehen.
läuft...

Benutzeravatar
Schräuberling
Mopedfahrer
Mopedfahrer
Beiträge: 184
Registriert: 15.08.2018, 23:07

Re: Turbo Abstimmung

Beitrag von Schräuberling » 04.10.2020, 10:29

Ok ich sehe schon, dass ist ähnlich wie die Frage nach dem perfekten Öl :lol:

Bei einigen funktionierts, bei anderen nicht .....

Ich denke ich werde es mit einer EMU probieren, was solls.

Noch eine Frage, die kommt ja wahrscheinlich komplett leer an. Wenn ich die bei Octan z.B. kaufe, können die mir da schon ein paar Daten aufspielen das dass Fahrzeug bewegt werden kann?

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag