WLLK Erfahrungen, Optionen usw

Alles rund um aufgeladene VR´s.
Benutzeravatar
wohli_racing
VR6-Lehrling
VR6-Lehrling
Beiträge: 668
Registriert: 23.03.2009, 08:21

WLLK Erfahrungen, Optionen usw

Beitrag von wohli_racing »

Hallo zusammen,

da das Thema aktuell diskutiert wurde mach ich für die Übersicht mal nen eigenen Thread.

In meinem 1er sitzt ein Sprinter LLK, der tut was er soll, gehe aber davon aus, dass es nicht das gelbe vom Ei ist.
Problem ist, dass ich im Golf 1 nicht mehr Platz habe um einen größeren LLK zu verbauen.
Aus diesem Grund habe ich schon öfter über eine WLLK nachgedacht, aber dazu sind die Infos auch noch eher mau.
Fakt ist, im 1er sollte der LLK effektiver werden und der Wasserkühler sollte ebenfalls wachsen.

Jetzt wurde die Sache mit WLLK und Klimaunterstützung angesprochen. Soweit so gut.
Klima hab ich nicht, sehe aber die Option, den WLLK direkt in ein Klimasystem zu bauen. Würde mir dabei gerne den Wasserkreis vom WLLK sparen (Platz sparen, der Kphker vom WLLK würde wegfallen und man hätte nur den Klimakühler)

Also hat mal raus eure Meinungen / Erfahrungen

Grüße Wohli
Turbo makes torque, and torque makes fun...
.:R32MKIV
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 35
Registriert: 13.06.2020, 20:44

Re: WLLK Erfahrungen, Optionen usw

Beitrag von .:R32MKIV »

Ohne Wasser würde ich nicht bauen,wenns um den Platz geht,es gibt auch Kompressoren die mit 12v laufen...
Wenn du das ganze System selbst konstruierst musst du es wohl auslitern um die Füllmenge zu bestimmen,interessante Bauteile gibt es vom e-golf
Beim Golf 4 z.b. dauert der Umbau bei vorhandener klimaanlage 1 Tag max.
Benutzeravatar
wasmachen
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 7908
Registriert: 09.06.2007, 21:03

Re: WLLK Erfahrungen, Optionen usw

Beitrag von wasmachen »

Doofe Frage... ist mit 12V Kompressor jetzt der Klimakompressor gemeint?
Komm grad ned ganz mit, was der an nem WLLK soll?

Das Klimasystem ist ja n 'Gassystem'.... der WLLK ist ja mit Wasser, also Wasserkühler und Wasserpumpe??
Bevor Du bei dir selbst Depressionen oder ein geringes Selbstwertgefühl diagnostizierst, stelle erstmal sicher, dass Du nicht komplett von Arschlöchern umgeben bist..... :up:
.:R32MKIV
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 35
Registriert: 13.06.2020, 20:44

Re: WLLK Erfahrungen, Optionen usw

Beitrag von .:R32MKIV »

Ja genau,das Wasser und das "Gas" strömen beide durch den plattenwärmetauscher ,somit kühlt die Klimaanlage das Wasser für den Wllk.
Funktioniert wohl so gut das mittlerweile einige Hersteller das so bauen,den ganzen Kram gibt's günstig gebraucht zu kaufen,ich habe keine 100,- für den Umbau investiert,gut beim Golf 4 ist die Klimaanlage Serie vorhanden, ansonsten hätte ich das bestimmt auch nicht gebaut
christof_afn
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 12
Registriert: 18.03.2014, 14:58

Re: WLLK Erfahrungen, Optionen usw

Beitrag von christof_afn »

Hi Wohli,

Ich hab den PWR Wllk verbaut.
Ist an sich effizient, allerdings hab ich bis jetzt nur einen
relativ kleinen Wasserkühler vom Landrover verbaut (281x278 Netzmaß).
Ansaugluft liegt ca. 16 grad über Außenluft, allerdings bedingt glaubhaft da original Sensor in Ansaugbrücke.

Hab allerdings den originalen PWR Wasserkühler besorgt und werde den in Zukunft verwenden.

Mit der Klimaanlage verfolgst du das Prinzip wie im A45 AMG?
Benutzeravatar
wasmachen
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 7908
Registriert: 09.06.2007, 21:03

Re: WLLK Erfahrungen, Optionen usw

Beitrag von wasmachen »

Also für Dummies, wen weiterhin Klima willst brauchst vorn 2 Netze. 1x Gas, 1x Wasser, korrekt?
Bevor Du bei dir selbst Depressionen oder ein geringes Selbstwertgefühl diagnostizierst, stelle erstmal sicher, dass Du nicht komplett von Arschlöchern umgeben bist..... :up:
Benutzeravatar
designer2k2
VR6-Chefkonstrukteur
VR6-Chefkonstrukteur
Beiträge: 4739
Registriert: 19.07.2007, 21:45

Re: WLLK Erfahrungen, Optionen usw

Beitrag von designer2k2 »

Optionen gäbs paar,

PWR: https://www.pwreurope.com/portfolio/bar ... ed-outlets

Plazmaman: https://plazmaman.com/product/500hp-w2a-compac-series/

Garrett hat Wasser-Luft Netze zum selber bauen: 717874-6008

BMW verbaut auch welche zb bei den V8 Bi Turbos: X6566002, 17517575403
designer2k2.at
Golf 3 VR6 Syncro Kompressor für den Spaß, Golf 1 Cabrio zum Cruisen, A4 für den Alltag.
Benutzeravatar
wohli_racing
VR6-Lehrling
VR6-Lehrling
Beiträge: 668
Registriert: 23.03.2009, 08:21

Re: WLLK Erfahrungen, Optionen usw

Beitrag von wohli_racing »

Hab n Daimer WLLK hier rumliegen, der ist mir mal zugelaufen. Zwar vom Diesel, aber die AMG Dinger sind auch nicht größer. Zum Testen würde das schonmal gehen…

PWR ist mir bekannt, aber so richtig Erfahrungsberichte kannte ich bisher nicht.

Mir gefällt halt der Gedanke die (nicht vorhandene) Klima da mit einzubinden. Nur eben nicht wie beim AMG, bei dem die Klima den WLLK Wasserkreis kühlt, sondern direkt mit der Klima auf den Wasserladeluftkühler.
@.:R32MK4 ist ja der Meinung, dass das Wasser als Energiespeicher benötigt wird, da bin ich mir aber aktuell nicht so sicher ( hab aber auch keine Ahnung von der Materie, ich kann seine Aussage aber durchaus nachvollziehen).
Mit Wasser wäre es aber eher uninteressant weil dann wieder Platzprobleme vorprogrammiert sind…
Turbo makes torque, and torque makes fun...
.:R32MKIV
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 35
Registriert: 13.06.2020, 20:44

Re: WLLK Erfahrungen, Optionen usw

Beitrag von .:R32MKIV »

Ich hab den PWR verbaut, ich kann nichts negatives berichten, von den nachbauten ist aber auf jeden Fall abzuraten.
Als Alternative zur teuren pierburg Pumpe kann ich dir auch die bosch pce Pumpe empfehlen die in diversen vag verbaut wird,diese bekommt man gebraucht ab 30,- und sollte sehr lange halten da bürstenlos soweit ich informiert bin
Benutzeravatar
designer2k2
VR6-Chefkonstrukteur
VR6-Chefkonstrukteur
Beiträge: 4739
Registriert: 19.07.2007, 21:45

Re: WLLK Erfahrungen, Optionen usw

Beitrag von designer2k2 »

Wasser hat a super Wärmekapazität, mit paar Liter kannst ordentlich kälte "Speichern"
Eine Klima hat ja nur eine gewisse Leistung, das kannst im Wasser speichern.

Gibt dazu a Patent von Ford wo man den Wasser / AC Kreis sieht: https://patents.google.com/patent/US6006540A/en

Vorteil ist dann auch das bei Vollgas den AC Kompressor abschalten kannst, und dann beim Ausrollen wieder kälte "nachladen" kannst. :buch:

Wär schon a schönes Ding, da kannst mit den Ventilen / Pumpe und Kompressor ganz schön viel Optimieren um die maximale Kälte rauszuholen :denk:
designer2k2.at
Golf 3 VR6 Syncro Kompressor für den Spaß, Golf 1 Cabrio zum Cruisen, A4 für den Alltag.
christof_afn
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 12
Registriert: 18.03.2014, 14:58

Re: WLLK Erfahrungen, Optionen usw

Beitrag von christof_afn »

wohli_racing hat geschrieben: 22.08.2021, 16:07 Hab n Daimer WLLK hier rumliegen, der ist mir mal zugelaufen. Zwar vom Diesel, aber die AMG Dinger sind auch nicht größer. Zum Testen würde das schonmal gehen…

PWR ist mir bekannt, aber so richtig Erfahrungsberichte kannte ich bisher nicht.

Mir gefällt halt der Gedanke die (nicht vorhandene) Klima da mit einzubinden. Nur eben nicht wie beim AMG, bei dem die Klima den WLLK Wasserkreis kühlt, sondern direkt mit der Klima auf den Wasserladeluftkühler.
@.:R32MK4 ist ja der Meinung, dass das Wasser als Energiespeicher benötigt wird, da bin ich mir aber aktuell nicht so sicher ( hab aber auch keine Ahnung von der Materie, ich kann seine Aussage aber durchaus nachvollziehen).
Mit Wasser wäre es aber eher uninteressant weil dann wieder Platzprobleme vorprogrammiert sind…
Zuverlässige Werte kann ich dir liefern sobald der Tempsensor für die Ansaugluft am LLk Ausgang verbaut ist.
Ist zwar optisch nicht der Brüller aber am Ausgang verfälschen sich die Werte nicht mehr.

Ob man es als Maßstab nehmen kann weiß ich nicht, aber selbst nach längeren Fahrten ist das Kühlmittel vom LLK nicht wesentlich höher als die Außenluft.
Thermometer zeigte 4 grad mehr als Umgebung an.


Ansonsten geb ich dir aber recht dass der Bauraum im 1‘er schon recht mager ist.
.:R32MKIV
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 35
Registriert: 13.06.2020, 20:44

Re: WLLK Erfahrungen, Optionen usw

Beitrag von .:R32MKIV »

Platz ist in der kleinsten Hütte :)
Als Wasserspeicher habe ich ganz einfach die vordere stahl Stoßstange verwendet, vorerst leider mit kupferrohr aber wird nochmal neu gebaut,die Lösung finde ich persönlich gut,es stört überhaupt nicht und vom Aufwand und Kosten überschaubar.
Beim 1er könnte man den Speicher ja auch nach hinten verlagern,als Kühler habe ich 2stk. Einer vom Motorrad im radkasten mit spal Lüfter und einen in der Front
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
designer2k2
VR6-Chefkonstrukteur
VR6-Chefkonstrukteur
Beiträge: 4739
Registriert: 19.07.2007, 21:45

Re: WLLK Erfahrungen, Optionen usw

Beitrag von designer2k2 »

welchen Wasserkühler kann man gut nehmen?

Ich hätt an einen nicht sehr hohen gedacht, also so das Format was man als LLK vorne einbauen würde?
Oder anders gesagt, einen halb oder 1/3 so hohen Klima Kondensator von der größe her?

Gibts da was von einem anderen Auto das direkt passt? :buch:
designer2k2.at
Golf 3 VR6 Syncro Kompressor für den Spaß, Golf 1 Cabrio zum Cruisen, A4 für den Alltag.
.:R32MKIV
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 35
Registriert: 13.06.2020, 20:44

Re: WLLK Erfahrungen, Optionen usw

Beitrag von .:R32MKIV »

Ich hab den Kühler einer Honda hornet 900 auf der Beifahrerseite im radkasten untergebracht, allerdings beim Golf 4
Gibt aber im Motorradbereich schon viel Auswahl da findest du bestimmt was.
In der Front halt noch den PWR Rückkühler,Volumen kann man da nicht genug haben, Nachteil ist halt das Gewicht
mi3000
Mopedfahrer
Mopedfahrer
Beiträge: 156
Registriert: 04.03.2012, 10:39

Re: WLLK Erfahrungen, Optionen usw

Beitrag von mi3000 »

Zusatzvolumen als Puffer ist höchstens nötig, wenn das System nicht funktioniert. Also Rückkühler kühlt nicht genug, oder Volumenstrom Wasserkreislauf zu gering.
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag