Kondenswasser im ladeluftkühler

Alles rund um aufgeladene VR´s.
Antworten
.:R32MKIV
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 35
Registriert: 13.06.2020, 20:44

Kondenswasser im ladeluftkühler

Beitrag von .:R32MKIV »

Ich habe ja einen 3,2er kompressor Umbau mit wasserladeluftkühler über die Klimaanlage, seit dem Umbau auf Klimaanlage habe ich öfter den Fehler "Steuergerät defekt e-gas" nach langem Suchen hab ich endlich den Fehler gefunden, je nach Luftfeuchtigkeit entsteht im wllk kondenswasser das wohl Tröpfchenweise auf den druckseitigen lmm trifft und ,die ansaugbrücke ist auch nach längerer Fahrt immer kalt auch bei 30° Außentemperatur ,also das mit der Klima ist schon geil nur der lmm macht probleme,
hat jemand eine idee wie man das problem lösen könnte?
Soll wohl auch die Möglichkeit geben Dank breitbandsonde auch ohne lmm zu fahren?
Benutzeravatar
Turbo-Rico
Mopedfahrer
Mopedfahrer
Beiträge: 139
Registriert: 28.10.2010, 12:26

Re: Kondenswasser im ladeluftkühler

Beitrag von Turbo-Rico »

Ist es denn nicht möglich den LMM auf die Saugseite zu versetzen ?
Beim Turbo sitzt er ja auch auf der Saugseite.
Die Ansaugtemperaturmessung vom LMM würde ich dann raus nehmen und separat einen Sensor in den Weg nach LLK setzen.
.:R32MKIV
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 35
Registriert: 13.06.2020, 20:44

Re: Kondenswasser im ladeluftkühler

Beitrag von .:R32MKIV »

Temperatursensor hab ich schon extern,luftmassenmesser saugseitig ist vom Platz her schon knapp weil er ja möglichst weit vom Kompressor sein müsste damit das Schubumluftventil auch noch Platz findet ,also in meinem Fall schwierig weil ich einen luftfilterkasten im Radhaus hab,ist schon ganz schön eng
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag