Turbolader anschließen der Leitungen

Alles rund um aufgeladene VR´s.
Benutzeravatar
Schräuberling
Polofahrer
Polofahrer
Beiträge: 277
Registriert: 15.08.2018, 23:07

Re: Turbolader anschließen der Leitungen

Beitrag von Schräuberling »

Prinzipiell sagt man ja. Je kleiner die Auflagefläche, desto mehr ^Kraft^ kann auf diesen Punkt aufgebracht werden und dichtet so besser ab.

Ich weiß das es manchmal Probleme mit undichten Restriktoren gibt aus Aluminium, daher gibt es die teilweise auch aus Messing
Benutzeravatar
We_are_six
Polofahrer
Polofahrer
Beiträge: 240
Registriert: 18.12.2018, 06:36

Re: Turbolader anschließen der Leitungen

Beitrag von We_are_six »

Jo, dass ist schon ein Konus. Das Gegenstück im Turbo sieht aber nicht gerade stabil aus. Daher stellt sich die Frage, mit welcher Kraft man den Restriktor anzieht. Denke zu sehr, dass beschädigt das Gegenstück im Turbo. Handfest ist aber wahrscheinlich zu lasch.

Mein Restriktor ist auch aus Messing.

Gruß
was
Golf 2 Edition One 1.8T AUM K04
Corrado R32 BUB DSG
Benutzeravatar
Schräuberling
Polofahrer
Polofahrer
Beiträge: 277
Registriert: 15.08.2018, 23:07

Re: Turbolader anschließen der Leitungen

Beitrag von Schräuberling »

Ich hab ehrlich gesagt mein Restriktor auch erst bestellt, also kann ich dir aus 1. Hand noch keine Erfahrungen sagen (;

Aber ich bin mir sicher das du zuerst das Messing Gewinde himmels, bevor der Turbo Schaden Nimmt. Ich würde es mit einer kleinen Ratsche und 2 Fingern vorsichtig festziehen. Wahrscheinlich keine 10 Nm...

Eventuell werde ich auch noch etwas Gewindedicht von Loctite verwenden, nur für den Kontrollzwang .... :applaus:
Benutzeravatar
We_are_six
Polofahrer
Polofahrer
Beiträge: 240
Registriert: 18.12.2018, 06:36

Re: Turbolader anschließen der Leitungen

Beitrag von We_are_six »

Ok, was für einen Lader hast du? Na mal schauen, wenn du ihn einbaust, wie dein Gefühl ist.

Gewindedicht ist eine gute Idee, macht das hohe Temperaturen mit? Hatte erst an Teflonband gedacht, wird aber die Hitze nicht mitmachen.

Gruß
was
Golf 2 Edition One 1.8T AUM K04
Corrado R32 BUB DSG
Benutzeravatar
Masel
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 66
Registriert: 17.09.2011, 17:57

Re: Turbolader anschließen der Leitungen

Beitrag von Masel »

Der Restriktor hat ein NPT Gewinde und ist konisch dichtend. Schraub rein das Dingen und fertig :)
Benutzeravatar
Schräuberling
Polofahrer
Polofahrer
Beiträge: 277
Registriert: 15.08.2018, 23:07

Re: Turbolader anschließen der Leitungen

Beitrag von Schräuberling »

Ich hab den garret gtx 30 gen 2.

Gekauft habe ich das Loctite 577. Das ist nicht nur für aktive, sondern auch für inaktive Materialen wie Edelstahl, Alu geeignet. Falls man es mal braucht. Es steht da hitzefest und das reicht mir :D
Benutzeravatar
Schräuberling
Polofahrer
Polofahrer
Beiträge: 277
Registriert: 15.08.2018, 23:07

Re: Turbolader anschließen der Leitungen

Beitrag von Schräuberling »

Ich will nicht Klugscheißen, aber NPT Gwinde wird theoretisch nur mit Gewindedichtmittel 100 Prozent dicht. Komplett selbstdichtend ist NPTF Gewinde. :daumendreh: :applaus:
Benutzeravatar
We_are_six
Polofahrer
Polofahrer
Beiträge: 240
Registriert: 18.12.2018, 06:36

Re: Turbolader anschließen der Leitungen

Beitrag von We_are_six »

Top, danke für eure Antworten.

Gruß
was
Golf 2 Edition One 1.8T AUM K04
Corrado R32 BUB DSG
Benutzeravatar
wasmachen
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 7907
Registriert: 09.06.2007, 21:03

Re: Turbolader anschließen der Leitungen

Beitrag von wasmachen »

Hitzefest :lol:
Das Ding kann locker Rotglut, also 800°

Da kannst eher noch mit Fett abdichten ;)
Bevor Du bei dir selbst Depressionen oder ein geringes Selbstwertgefühl diagnostizierst, stelle erstmal sicher, dass Du nicht komplett von Arschlöchern umgeben bist..... :up:
Benutzeravatar
Schräuberling
Polofahrer
Polofahrer
Beiträge: 277
Registriert: 15.08.2018, 23:07

Re: Turbolader anschließen der Leitungen

Beitrag von Schräuberling »

Die Rumpfgruppe? 800 Grad ?

Sorry also ich glaub dir viel, aber das nicht :D

Vlt bei 2000 PS....... :applaus:
Benutzeravatar
We_are_six
Polofahrer
Polofahrer
Beiträge: 240
Registriert: 18.12.2018, 06:36

Re: Turbolader anschließen der Leitungen

Beitrag von We_are_six »

Da ich gerade Teile zusammenstelle, noch paar weiterführende Fragen:

1. es sind zwei Wasseröffnungen am GT30. Ist einer der Eingang und einer der Ausgang? Oder ist das egal?

2. Wasser würde ich am Schlauch zwischen Kopf und Heizung (Zulauf Drosselklappenvorwärmung) abgreifen und der Rücklauf dann in den Rücklauf der Drosselklappenvorwärmung zum Behälter. Gibt es da Einwände?

3. Ölzulauf macht mir noch Sorgen. Momentan habe ich den Adapter am Kettenspanner für die Ölversorgung dran. Ich lese immer wieder, dass das nur eine semigute Lösung ist. Vor allem bei kugelgelagerten Ladern. Der Motor hat auch eine Zwischenplatte. Kann man das Öl am Kettenspanner abgreifen, fahren das hier einige so?

Danke für euren Input,

Gruß
was
Golf 2 Edition One 1.8T AUM K04
Corrado R32 BUB DSG
Benutzeravatar
Schräuberling
Polofahrer
Polofahrer
Beiträge: 277
Registriert: 15.08.2018, 23:07

Re: Turbolader anschließen der Leitungen

Beitrag von Schräuberling »

1. Egal

2. Habe ich jeweils mit T-stück in den Wärmetauscherschläuchen gemacht. Der Durchfluss von der DK Heizung ist zu gering.

3. Bei kugelgelagerten mag das noch funktionieren, die brauchen ja weniger Öl als die Gleitgelagerten. Schön ist es dennoch nicht. Guck dir mal das winzige Loch zur Ölversorgung Kettenspanner an...und da noch was wegnehmen? Die einzige vernünftige Variante ist das Öl mittels Adapter vom Ölfiltergehäuse bei den Druckschaltern zu holen.
Benutzeravatar
wasmachen
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 7907
Registriert: 09.06.2007, 21:03

Re: Turbolader anschließen der Leitungen

Beitrag von wasmachen »

Schräuberling hat geschrieben: 13.01.2022, 21:39 Die Rumpfgruppe? 800 Grad ?

Sorry also ich glaub dir viel, aber das nicht :D

Vlt bei 2000 PS....... :applaus:
Dann glaubst halt nicht.
Einfach mal im Dunkeln bissl mehr anschieben jnd dann unter die Haube glotzen... selbst das erste Stück Hosenrohr kann schön rot leuchten.
Das schafft sogar die Saugerfraktion, mit bissl verstelltem Equipment auch im Stand.
Hier die Farbbestimmung für dich:
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Glut_(L ... strahlung)


Hier n Möpp, setz die Sonnenbrille auf, gut Farbe;
Bevor Du bei dir selbst Depressionen oder ein geringes Selbstwertgefühl diagnostizierst, stelle erstmal sicher, dass Du nicht komplett von Arschlöchern umgeben bist..... :up:
Benutzeravatar
Schräuberling
Polofahrer
Polofahrer
Beiträge: 277
Registriert: 15.08.2018, 23:07

Re: Turbolader anschließen der Leitungen

Beitrag von Schräuberling »

Ja Hosenrohr, Abgasanlage klar. Aber die wassergekühlte und Ölgeschmierte Rumpfgruppe ?

Nja ich weiß es nicht genau :daumendreh:
Benutzeravatar
wasmachen
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 7907
Registriert: 09.06.2007, 21:03

Re: Turbolader anschließen der Leitungen

Beitrag von wasmachen »

Ja. Kenn ich sogar von meinem R30.
Bevor Du bei dir selbst Depressionen oder ein geringes Selbstwertgefühl diagnostizierst, stelle erstmal sicher, dass Du nicht komplett von Arschlöchern umgeben bist..... :up:
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag