APEXI AVC-R einstellen bzw. Erfahrungen

Alles rund um aufgeladene VR´s.
Benutzeravatar
weißerturbovr
VR6-Chefkonstrukteur
VR6-Chefkonstrukteur
Beiträge: 4702
Registriert: 27.06.2010, 14:01

Re: AW: APEXI AVC-R einstellen bzw. Erfahrungen

Beitrag von weißerturbovr » 23.12.2014, 06:22

Das Pierburg soll schneller regeln können.
VAYA CON TIOZ!

Benutzeravatar
Napkin
VR6-Lehrling
VR6-Lehrling
Beiträge: 727
Registriert: 30.09.2007, 13:44

Re: APEXI AVC-R einstellen bzw. Erfahrungen

Beitrag von Napkin » 23.12.2014, 08:38

hab das pierburg drin ja. weil es einfach sauberer und schneller einregelt
Bild

Benutzeravatar
norweger
VR6-Lehrling
VR6-Lehrling
Beiträge: 665
Registriert: 29.07.2010, 17:50

Re: APEXI AVC-R einstellen bzw. Erfahrungen

Beitrag von norweger » 23.12.2014, 09:05

Okay, ich schau mir das Heute mal in Ruhe an. :)
- 2007 BMW 335i
- 2004 Passat 3BG 1.9TDI 4MOTION
- VW Jetta III GLX VR6 Turbo FWD
- 2000 A3 VR6T 4M

niemand
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 90
Registriert: 21.04.2010, 14:10

Re: APEXI AVC-R einstellen bzw. Erfahrungen

Beitrag von niemand » 23.12.2014, 18:57

hat jemand ne teilenummer von dem ventil von pierburg.

danke

Benutzeravatar
norweger
VR6-Lehrling
VR6-Lehrling
Beiträge: 665
Registriert: 29.07.2010, 17:50

Re: APEXI AVC-R einstellen bzw. Erfahrungen

Beitrag von norweger » 23.12.2014, 22:18

Ist nem link im thread 25€
- 2007 BMW 335i
- 2004 Passat 3BG 1.9TDI 4MOTION
- VW Jetta III GLX VR6 Turbo FWD
- 2000 A3 VR6T 4M

Benutzeravatar
Napkin
VR6-Lehrling
VR6-Lehrling
Beiträge: 727
Registriert: 30.09.2007, 13:44

Re: APEXI AVC-R einstellen bzw. Erfahrungen

Beitrag von Napkin » 25.05.2015, 18:34

muss das jetz nochmal rauskramen. seit ich auf gtx lader umgebaut habe funzt das irgenwie alles garnicht mehr richtig.

duty musste ich auf 40% (10% weniger) runter nehmen, da ich sonst gleich über 2bar geschossen bin. das macht ja noch sinn soweit. aber ich habe jetzt immer so vibrationen beim beschleunigen. weil der ladedruckt so komisch schwankt. habe dann zum spaß mal das kmh signal abgeklemmt, dann waren die vibrationen langsamer. hängt also irgenwie mit dem apexi zusammen.

bin jetzt am überlegen es doch wie in der zeichnung anzuschließen, da ich mich schon immer gefragt habe, was ich mit dem abgelassenen ladedruck machen soll der durch das n75 bzw. solenoid raus geht. normal wurde der ja vom lmm schon gemessen und muss somit im system bleiben. soll ich den hinter dem lmm wieder einspeisen? oder soll ich ihn auf den oberen anschluss vom wg legen?

kann mir bitte mal jemand helfen. bin grad ziemlich gefrustet :( schönes wetter und kannst net hämmern :(
Bild

Benutzeravatar
Cruiser
VR6-Lehrling
VR6-Lehrling
Beiträge: 684
Registriert: 13.05.2006, 05:55

Re: APEXI AVC-R einstellen bzw. Erfahrungen

Beitrag von Cruiser » 17.04.2016, 16:12

Hallo Leute
Erst mal zum Motor vr6t 24v mit einem gt35r lader und dödel Software.
Hatte die letzte Zeit das etpDampf Rad verbaut aber diese ewige nachregeln nervt einfach.
Nun hab ich auch das Apexi eingebaut aber damit erreiche ich einfach nicht den eingestellten Druck. Hab es jetzt auf 1.50 duty hat *** .
So jetzt komme ich von Ca 3700-4500 auf meine 1.5 bar und um so höher die Drehzahl desto weniger Druck liegt an :?: ich hab so ziemlich alles mal leicht verstellt aber es ändert sich absolut nichts. Das ganze habe ich vom 3-6 Gang in den ersten zwei geht er gar nicht erst hoch sondern bleibt bei 0,8 bar (Feder Druck) habe auch schon das Apexi n75 gegen das pierburg getauscht keine Änderung. Mein wg ist ein s2.
Hat Jmd eine Idee?
Der beste Sex ist VR6 Turbo :)

Bora V6 Turbo :turbo:

Benutzeravatar
Napkin
VR6-Lehrling
VR6-Lehrling
Beiträge: 727
Registriert: 30.09.2007, 13:44

Re: APEXI AVC-R einstellen bzw. Erfahrungen

Beitrag von Napkin » 17.04.2016, 16:51

duty anheben. alternativ start duty anheben wenn es in den gängen unterschiedlich ist
Bild

Benutzeravatar
Cruiser
VR6-Lehrling
VR6-Lehrling
Beiträge: 684
Registriert: 13.05.2006, 05:55

Re: APEXI AVC-R einstellen bzw. Erfahrungen

Beitrag von Cruiser » 17.04.2016, 17:15

Hab ich gerade versucht selbst bei 90% ändert sich nichts :?:
Auch wenn ich meinetwegen auf 2,00 Stelle passiert auch nichts

Und wenn ich die Zündung einschalte und das Apexi an ist müsste sich am n75 nicht irgendwie was tun ?
Wenn ich durch die Anschlüsse puste ist der dritte der zur ansaugung zurück geht immer zu ?
Der beste Sex ist VR6 Turbo :)

Bora V6 Turbo :turbo:

Benutzeravatar
Gladen
VR6-Lehrling
VR6-Lehrling
Beiträge: 537
Registriert: 27.11.2010, 23:52

Re: APEXI AVC-R einstellen bzw. Erfahrungen

Beitrag von Gladen » 17.04.2016, 19:16

Das regelt erst wenn druck anliegt

Benutzeravatar
NoFear75
GTI-Fahrer
GTI-Fahrer
Beiträge: 314
Registriert: 09.09.2009, 08:55

Re: APEXI AVC-R einstellen bzw. Erfahrungen

Beitrag von NoFear75 » 17.04.2016, 21:13

Hast bestimmt etwas falsch angeschlossen. Wastgate, n75 Ventil

Benutzeravatar
NoFear75
GTI-Fahrer
GTI-Fahrer
Beiträge: 314
Registriert: 09.09.2009, 08:55

Re: APEXI AVC-R einstellen bzw. Erfahrungen

Beitrag von NoFear75 » 25.04.2016, 19:05

Jetzt muss ich auch mal etwas über das Apexi fragen!
Bekommt das Ladedruckventil 12 Volt vom Apexi und Masse getacktet dann?
Was ist der Unterschied vom N75 Ventil zum Apexi Ventil?

Benutzeravatar
NoFear75
GTI-Fahrer
GTI-Fahrer
Beiträge: 314
Registriert: 09.09.2009, 08:55

Re: APEXI AVC-R einstellen bzw. Erfahrungen

Beitrag von NoFear75 » 15.10.2019, 07:52

Muss das Thema nochmal hoch holen ! Wie ist das wenn man das Apexi nicht im Lernmodus hat und unter setting A oder B ein Ladedruck von z.B . 2 Bar eingestellt hat und mehr möchte und man mit der Taktung einfach hoch geht ohne die zwei Bar zu verstellen ? Macht das Apexi dann trotzdem mehr Druck oder nicht ? Kann es nicht testen da ich Geschäftlich gerade weg bin .

niemand
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 90
Registriert: 21.04.2010, 14:10

Re: APEXI AVC-R einstellen bzw. Erfahrungen

Beitrag von niemand » 15.11.2020, 12:20

hallo,

wird weiterhin das regelventil von pierburg empfohlen oder wie sind eure erfahrungen? waere das vom 1.8t auch sinnvoll?

bisher sitzt meines von apexi im wasserkasten. ivh koennte mir aber auch vorstellen es unter die frischluftseite des turbos zu setzen fuer moeglich kurze schlaeuche. gibt es da erfahrungen in sachen hitze?

wie sieht es mit der kabelbelegung aus? an welchen pin müsste welches kabel vom apexi?

danke

gruesse
christian

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag