Durchschnittliche Abnutzung der Sachs Performance Kupplung

Alles rund um Getriebeprobleme (Schalter und Automatik).
We_are_six
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 17
Registriert: 18.12.2018, 06:36

Durchschnittliche Abnutzung der Sachs Performance Kupplung

Beitrag von We_are_six » 09.02.2019, 16:05

Hallo Genossen,

nach monatelangem Mitlesen hab ich nun doch mal eine Frage, zu der ich in der SuFu nichts gefunden hab.

Kurz zu mir: Mitte 30, Ingenieur F&E bei einem großen Automobilhersteller in D und baue gerade einen Corrado VRT.

Prosa:

Ich hab nach einer Kupplung gesucht und bin bei der Sachs Performance 520 Nm hängen geblieben.

TN DP: 883082.999645
TN KS: 881861.999793

Nun hab ich letztens mein Getriebe runter genommen und nicht schlecht gestaunt: die Kupplung ist genau mit den Teilenummern vom Vorbesitzer schon verbaut worden.

Nun zu meinem Anliegen:

Die Kupplungsscheibe hat momentan eine Materialstärke von s=7.5mm (subjektiv nicht mehr viel bis zu den Nieten).
Eine neue hat lt. Sachs s=8.4mm, die Verschleißgrenze liegt lt. Sachs bei s=6.9mm.

Kann man sagen, wie schnell sich eine Kupplungsscheibe unter durchschnittlichen Einflüssen abnutzt?

Danke vorab für Antworten,

Freundschaft!

Benutzeravatar
R30TWRC
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 90
Registriert: 20.02.2018, 15:09

Re: Durchschnittliche Abnutzung der Sachs Performance Kupplung

Beitrag von R30TWRC » 11.02.2019, 07:51

Moin,

War der Corrado vorher schon ein Turbo?


Hab die Organische schon öfter verbaut aber z.b. beim Sauger auf 10.000 km kein Merklichen Verschleiß festgestellt (Klar ganz andere Hausnummer vom Drehmoment)


Das ich eine wechseln musste aus Verschleiß gründen hatte ich noch nicht. Eher wenn an der Leistungsschraube gedreht wurde bis dann die Kupplung einfach nicht mehr wollte, also eher gewalt Zerstörung als Abnutzung. :D
„Ein guter Rennwagen ist ein Auto, das als erstes durchs Ziel fährt und danach auseinander fällt.“
―Colin Chapman
„ Wenn jemand nicht öfter Fehler macht, dann hat jemand sich selbst nicht genug herausgefordert. “
--Ferdinand Porsche

We_are_six
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 17
Registriert: 18.12.2018, 06:36

Re: Durchschnittliche Abnutzung der Sachs Performance Kupplung

Beitrag von We_are_six » 12.02.2019, 20:03

Hi, nee, ist als Sauger gefahren. Mir ist schon bewusst, dass es mehrere Einflussfaktoren gibt, deswegen die Frage nach absoluten Durchschnittsparametern.

Die Kupplung scheint vorher gerupft zu haben, sind phasenweise Stellen auf der Druckplatte zu sehen. Das kann lt. Sachs-Seite auch an meinem geplatzten vorderen Motorlager liegen.

Nun ist die Überlegung diese neu zu machen, oder die Druckplatte eventuell leicht abzudrehen und noch ne Weile zu fahren. Sollte diese 1x.xxx km halten würde ich es machen, ansonsten neu.

Ob die 0,6 mm so lange machen? Ich wage das zu bezweifeln, hab aber mal lieber gefragt.

Benutzeravatar
wohli_racing
GTI-Fahrer
GTI-Fahrer
Beiträge: 365
Registriert: 23.03.2009, 08:21

Re: Durchschnittliche Abnutzung der Sachs Performance Kupplung

Beitrag von wohli_racing » 12.02.2019, 21:11

Bau einfach ne Standard VR6 Reibscheibe zu Deine Sachs Performance Druckplatte, da fährt sich wohl sehr gut auch imTurbo.
Was soll’s denn werden an Leistung?

Die Sachs Performance Reibscheibe hat sehr oft das Problem mit dem Rupfen (bei mir auch), kuppelt man mit „etwas“ mehr Gas rupft es nicht aber stinkt sofort :baeh:
Turbo makes torque, and torque makes fun...

We_are_six
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 17
Registriert: 18.12.2018, 06:36

Re: Durchschnittliche Abnutzung der Sachs Performance Kupplung

Beitrag von We_are_six » 13.02.2019, 14:09

Fährst du denn die originale Reibscheibe? Hält das paar Kilometer?
Anvisiert sind 500 PS +/- 20 Ps. Wäre schön wenn ne „5“ vorne steht. :denk:

Gruß

Benutzeravatar
R30TWRC
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 90
Registriert: 20.02.2018, 15:09

Re: Durchschnittliche Abnutzung der Sachs Performance Kupplung

Beitrag von R30TWRC » 13.02.2019, 14:13

Also bei 500 plus gibt das sicher ein gehöriges Drehmoment von 650+ da hätte ich jetzt mit Original wie auch teils mit der organischen Bauchschmerzen. Muss aber sagen das ich beim 12v da weniger Praxiserfahrung hab. Da können andere vlt besser aus ihrer Erfahrung heraus sprechen :denk:
„Ein guter Rennwagen ist ein Auto, das als erstes durchs Ziel fährt und danach auseinander fällt.“
―Colin Chapman
„ Wenn jemand nicht öfter Fehler macht, dann hat jemand sich selbst nicht genug herausgefordert. “
--Ferdinand Porsche

We_are_six
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 17
Registriert: 18.12.2018, 06:36

Re: Durchschnittliche Abnutzung der Sachs Performance Kupplung

Beitrag von We_are_six » 13.02.2019, 17:43

Das Drehmoment will ich eh regeln, zumindest im ersten und zweiten Gang. Auf Front macht das sonst für mich kein Sinn. Der Plan ist, das über das originale VR Steuergerät zu bewerkstelligen, da einige Stg. noch einen ungenutzten Pin haben. Zumindest sind die VRs damals auch als Turbo erprobt worden. Wenn nicht über ne Piggyback.

Gruß

Benutzeravatar
wasmachen
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 7205
Registriert: 09.06.2007, 21:03

Re: Durchschnittliche Abnutzung der Sachs Performance Kupplung

Beitrag von wasmachen » 13.02.2019, 19:55

R30TWRC hat geschrieben:
13.02.2019, 14:13
Also bei 500 plus gibt das sicher ein gehöriges Drehmoment von 650+ da hätte ich jetzt mit Original wie auch teils mit der organischen Bauchschmerzen. Muss aber sagen das ich beim 12v da weniger Praxiserfahrung hab. Da können andere vlt besser aus ihrer Erfahrung heraus sprechen :denk:
Org Reibscheibe mit verstärkter Druckplatte.... passt doch. Bemüh mal die Suche....

Org Druckplatte kannst mit Sinter fahren. Merkst im Bein :D
....Des fragst nicht im Ernst, oder?? ;-)

We_are_six
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 17
Registriert: 18.12.2018, 06:36

Re: Durchschnittliche Abnutzung der Sachs Performance Kupplung

Beitrag von We_are_six » 13.02.2019, 21:47

Das mit der Druckplatte und Reibscheibe lese ich immer wieder. Taugt das was? Wieviel Nm kann das Konstrukt denn?

Danke und Gruß

Benutzeravatar
wasmachen
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 7205
Registriert: 09.06.2007, 21:03

Re: Durchschnittliche Abnutzung der Sachs Performance Kupplung

Beitrag von wasmachen » 14.02.2019, 07:51

Nicht gemessen, aber ausreichend. Ich sag mal 500 PS....

Woher das kommt? Da die Sachsscheibe einen nicht unerheblichen Verschleiß hat.....
Wobei ich nicht weiss, ob die über die Jahre immer gleich geblieben ist
....Des fragst nicht im Ernst, oder?? ;-)

We_are_six
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 17
Registriert: 18.12.2018, 06:36

Re: Durchschnittliche Abnutzung der Sachs Performance Kupplung

Beitrag von We_are_six » 14.02.2019, 17:33

Ok, dann probiere ich das mal aufgrund der Tipps hier.
Dann ziehe ich die Druckplatte wenige Zehntel ab und nehme die originale Reibscheibe.

Danke!

Benutzeravatar
wasmachen
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 7205
Registriert: 09.06.2007, 21:03

Re: Durchschnittliche Abnutzung der Sachs Performance Kupplung

Beitrag von wasmachen » 14.02.2019, 21:22

Wieso ziehst die ab?
Anpressdruck wird so ja auch nicht mehr?
....Des fragst nicht im Ernst, oder?? ;-)

We_are_six
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 17
Registriert: 18.12.2018, 06:36

Re: Durchschnittliche Abnutzung der Sachs Performance Kupplung

Beitrag von We_are_six » 15.02.2019, 17:02

Sind denn die Stellen vom Rupfen auf der Druckplatte nicht schlecht für die nächste Scheibe?

Ich kann nachher mal ein Foto von der Druckplatte hochladen.
Gruß

We_are_six
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 17
Registriert: 18.12.2018, 06:36

Re: Durchschnittliche Abnutzung der Sachs Performance Kupplung

Beitrag von We_are_six » 16.02.2019, 23:43

So sieht das aus:

Wahrscheinlich mache ich einfach beides neu, bevor ich großartig rumeier.
3C1C0944-CF30-4FB4-A8C6-09CE3E1DC383.jpeg
DP1
BFF05D5D-1E3C-4E82-A74A-2305ADE1B741.jpeg
DP2
BABB3BE3-85C1-427A-AB97-08BD93158CC7.jpeg
DP3

Nelson17
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 1
Registriert: 23.04.2018, 15:33

Re: Durchschnittliche Abnutzung der Sachs Performance Kupplung

Beitrag von Nelson17 » 20.02.2019, 12:56

Ich hab am AFN mit sagen wir 300Nm ehrlich gesagt damals gebraucht eine in bescheidenerem Zustand gekauft (SRE) und fahre die mit Serienreibscheibe bis heute ohne Probleme. Also wegwerfen wäre bei deiner Druckplatte echt Verschwendung. Neue Serien-Reibscheibe und Abfahrt.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag