Welche 6 Gang-Getriebe haben nun die richtige Glocke?

Alles rund um Getriebeprobleme (Schalter und Automatik).
Benutzeravatar
Tilly
VR6-Chefmechaniker
VR6-Chefmechaniker
Beiträge: 1429
Registriert: 03.09.2006, 10:48

Welche 6 Gang-Getriebe haben nun die richtige Glocke?

Beitrag von Tilly »

So, da ich nun dabei bin mal auf 6 Gang umzurüsten, stellt sich die ganze zeit die Frage welche getriebe überhaupt die richtige glocke haben. Hat jemand ne Liste oder so?

Ich weiss das das DRW getriebe passen soll. Sonst kenn ich aber kein anderes. Wie schaut es mit dem HDS aus?

Hat jemand da infos?

Und Übersetzung bzw VMax von den getrieben wäre noch hilfreich. Will eigendlich auf orginal R32 getriebe fahren aber das hat ja 4 motion

Danke
Audi A8, Bj 2009, 4.2L ( Bild )
Benutzeravatar
VR-Power
VR6-Chefmechaniker
VR6-Chefmechaniker
Beiträge: 1195
Registriert: 26.11.2006, 22:08

Re: Welche 6 Gang getriebe haben nun die richtige glocke

Beitrag von VR-Power »

Du kannst ja den Antriebsflansch für die HA leer mitlaufen lassen.
Benutzeravatar
Tilly
VR6-Chefmechaniker
VR6-Chefmechaniker
Beiträge: 1429
Registriert: 03.09.2006, 10:48

Re: Welche 6 Gang getriebe haben nun die richtige glocke

Beitrag von Tilly »

VR-Power hat geschrieben:Du kannst ja den Antriebsflansch für die HA leer mitlaufen lassen.
Ja machen das ja gerade bei einem bekannten, aber das is mir da hinten alles zu knapp und zu fuschig wenn da was mitläuft. :irre: :shock:
Gibts sonst keine bessere möglichkeit?
Audi A8, Bj 2009, 4.2L ( Bild )
Benutzeravatar
zwokommaneun
VR6-Mechaniker
VR6-Mechaniker
Beiträge: 982
Registriert: 30.07.2004, 18:37

Re: Welche 6 Gang getriebe haben nun die richtige glocke

Beitrag von zwokommaneun »

Wie ist das denn bei den 6-Gang Getrieben generell mit der Übersetzung und der V-Max?
Der 4er Golf hat doch einen größeren Abrollumfang (205/55/16 Serie). Ist man da nicht relativ früh
am Begrenzer (V-Max)? :denk:
Golf 2 VR6 Turbo
Audi S6 Avant
Benutzeravatar
VR-Power
VR6-Chefmechaniker
VR6-Chefmechaniker
Beiträge: 1195
Registriert: 26.11.2006, 22:08

Re: Welche 6 Gang getriebe haben nun die richtige glocke

Beitrag von VR-Power »

Tilly hat geschrieben:
VR-Power hat geschrieben:Du kannst ja den Antriebsflansch für die HA leer mitlaufen lassen.
Ja machen das ja gerade bei einem bekannten, aber das is mir da hinten alles zu knapp und zu fuschig wenn da was mitläuft. :irre: :shock:
Gibts sonst keine bessere möglichkeit?
In einem anderen Thema hier im Forum (find´s leider nicht wieder) hat mal jemand Kennbuchstaben reingeschrieben, welche 2WD 6Gang sein sollten. Hab aber keine Ahnung wo die eingebaut sind..... :denk:
Benutzeravatar
VR-Power
VR6-Chefmechaniker
VR6-Chefmechaniker
Beiträge: 1195
Registriert: 26.11.2006, 22:08

Re: Welche 6 Gang getriebe haben nun die richtige glocke

Beitrag von VR-Power »

zwokommaneun hat geschrieben:Wie ist das denn bei den 6-Gang Getrieben generell mit der Übersetzung und der V-Max?
Der 4er Golf hat doch einen größeren Abrollumfang (205/55/16 Serie). Ist man da nicht relativ früh
am Begrenzer (V-Max)? :denk:
Also mit dem Getriebe, daß ich verbaut habe (DRP) schaffst du mit G3 Originalbereifung (205/50-15) im 6ten bei 6000U/min 219km/h und bei 6500, 237Km/h errechnete Höchstgeschwindigkeit, nicht laut Tacho. :buch:
ameisenkiller
Polofahrer
Polofahrer
Beiträge: 262
Registriert: 23.04.2007, 13:58

Re: Welche 6 Gang getriebe haben nun die richtige glocke

Beitrag von ameisenkiller »

Das DRW passt nicht! Das stammt vom 130PS TDI

V5/V6/R32 sind nach vorne geneigt, alle 4-Zylinder sind nach hinten geneigt beim Quereinbau.
Es passen daher alle 6-Gang-Getriebe vom V5/V6/R32-Motor (Quereinbau) wegen der Kupplungsglocke.
Das sind zB:
- 0A5-Getriebe (MQ500, T5-Transporter, 4WD): JFW, FQA, FXX
- 02M-Getriebe (MQ350, Golf4-Plattform, 4WD): DRP, FMP, GQT, GQV
- 02M-Getriebe (MQ350, Golf4-Plattform. 2WD, NUR USA!!!): EDJ, FSR, FZR
- 02S-Getriebe (MQ250, Touran, Golf5, Umbau auf 02A-Kupplungsglocke notwendig, 2WD): FYG, GQM, GQN, GLB, GQP, GPS, GQL... (alle)
- 02N-Getriebe (MQ350, Sharan, 2WD): FGM
Zuletzt geändert von ameisenkiller am 14.10.2008, 12:37, insgesamt 1-mal geändert.
32.Turbo
Mopedfahrer
Mopedfahrer
Beiträge: 112
Registriert: 03.10.2008, 00:16

Re: Welche 6 Gang getriebe haben nun die richtige glocke

Beitrag von 32.Turbo »

ameisenkiller hat geschrieben:Das DRW passt nicht! Das stammt vom 130PS TDI

V5/V6/R32 sind nach vorne geneigt, alle 4-Zylinder sind nach hinten geneigt beim Quereinbau.
Es passen daher alle 6-Gang-Getriebe vom V5/V6/R32-Motor (Quereinbau) wegen der Kupplungsglocke.
Das sind zB:
- 0A5-Getriebe (MQ500, T5-Transporter, 4WD): JFW, FQA
- 02M-Getriebe (MQ350, Golf4-Plattform, 4WD): DRP, FMP, GQT, GQV
- 02M-Getriebe (MQ350, Golf4-Plattform. 2WD, NUR USA!!!): EDJ, FSR, FZR
- 02S-Getriebe (MQ250, Touran, Golf5, Umbau auf 02A-Kupplungsglocke notwendig, 2WD): FYG, GQM, GQN, GLB, GQP, GPS, GQL... (alle)
- 02N-Getriebe (MQ350, Sharan, 2WD): FGM


Schöne Auflistung :buch:
Bild
Benutzeravatar
stephanm
VR6-Chefmechaniker
VR6-Chefmechaniker
Beiträge: 1286
Registriert: 02.08.2007, 09:45

Re: Welche 6 Gang getriebe haben nun die richtige glocke

Beitrag von stephanm »

das DRW passt, mit umbau der kupplungglocke und ist von haus aus fronttrieb....

kommt nurnoch auf die achsnbindung an. gibt ja gesteckte achswellen, geschraubte mit runden flansch... und noch die mit den ecken drann wenn ich mich ne irre,
Straße Nass, Fuß vom Gas,...

Straße trocken, drauf den Socken,...

Mangelndes Reaktionsvermögen am Start;
wird durch ein "deutliches"Plus an Mehrleistung ausgeglichen....
ameisenkiller
Polofahrer
Polofahrer
Beiträge: 262
Registriert: 23.04.2007, 13:58

Re: Welche 6 Gang getriebe haben nun die richtige glocke

Beitrag von ameisenkiller »

Das DRW kann man passend machen mit einer Kupplungsglocke vom 6-Zylinder 2WD (EDJ/FSR/FZR).

Allerdings ist das DRW sehr lang übersetzt (326km/h bei 6500u/min und 215/40R17). Ein ESW (4-Motion vom 115PS TDI) wäre da humaner. Da komme ich bei gleichen Eingangsgrößen auf ca 285km/h Topspeed.

Es gibt da den Provacation-Polo-VR6T mit den Gängen vom DRW im DRP-Getriebe.
Der Wagen hat ca 420PS und die Jungs meinten, dass der zu lang übersetzt ist.
Benutzeravatar
Tilly
VR6-Chefmechaniker
VR6-Chefmechaniker
Beiträge: 1429
Registriert: 03.09.2006, 10:48

Re: Welche 6 Gang getriebe haben nun die richtige glocke

Beitrag von Tilly »

der 6te gang soll ja nicht ausgefahren werden, der is ja eh nur fürs spritsparen da.

Wie schauts mit dem 5ten gang aus? 250km/h?
Audi A8, Bj 2009, 4.2L ( Bild )
Benutzeravatar
Tilly
VR6-Chefmechaniker
VR6-Chefmechaniker
Beiträge: 1429
Registriert: 03.09.2006, 10:48

Re: Welche 6 Gang getriebe haben nun die richtige glocke

Beitrag von Tilly »

Habe dazu was interessantes gefunden:
Drehmomentenbegrenzung:
Eine Drehmomentenbegrenzung wird nur in den ersten beiden Gängen/Fahrstufen umgesetzt, damit das anliegende Drehmoment mit der Untersetzung der Gänge nicht zum Abscheren der Antriebswellen/Kardanwellen führt. Hab ich selbst erlebt bei einer Testfahrt mit einem SLR V12Biturbo (keine Angst, gibts nicht zu kaufen, werden wir nie in Serie produzieren). Das wird nur bei Hecktrieblern und Allradlern gemacht wegen der Selbstverstärkung der Traktion an der HA durch das Massenträgheitsmoment des Fahrzeugs.

Eine Begrenzung des Drehmoments in einem VR6T mit Frontantrieb ist sinnfrei, da die überschüssige Leistung über durchdrehende Räder verpufft. Um das Getriebe zu schonen müsste man das Drehmoment bei 400Nm (02M-Getriebe, bzw. 300Nm bei 02S und 02A) begrenzen, was allerdings eine Leistungsbegrenzung auf ca. 350PS (bzw. 260-270PS) darstellt (ausgegangen von max 6.500U/min).

Ansonsten tritt ein großes Drehmoment im Antriebsstrang erst bei hohen Geschwindigkeiten auf, wenn der Luftwiderstand entsprechend groß ist. Durch die Übersetzung in den hohen Gängen ist das Drehmoment an den Antriebswellen/Kardanwellen aber nicht so groß, dass sie durch Drehmomentbegrenzung (unbedingt) geschützt werden müssen.

_______________________________________________
Grundlagen zu VW-Getrieben :
Im VR6 (genauso wie im TDI und anderen) ist ein Getriebe der 02A-Serie eingebaut. (genaue Infos bei http://www.doppelwobber.de)

Die 02A-Serie zeichnet sich durch folgende Merkmale aus:
- 5 Gänge
- 2-Wellen-Getriebe
- max. 250Nm !!!! (egal ob Benziner oder Diesel!!!!!)
- Beispiel GKBs: CCM (VR6), ASD (90PS TDI), CTN (90PS TDI Passat), CYP (90PS TDI Cordoba)

Dann gibt es noch die 02S-Serie (Touran, Golf 5...).
- 6-Gänge
- 2-Wellen-Getriebe
- max. 250Nm !!!!
- Beispiel GKBs:
->TDIs (1,9TDI): FYG, GQM, GQN,
->Benziner (1,6; 1,8; 2,0): GLB, GQP, GXV

Eine weitere Alternative sind die 02M-Getriebe (V6 4-Motion, R32, PD-TDI, V5...):
- 6-Gänge
- (4-Motion)
- 3-Wellen-Getriebe
- max. 350Nm !!!!
- Beispiel GKBs: DQB (1,8T TT), DRP (Golf 2,8 V6 4motion), DRU (130PS TDI), DRV (115PS TDI), DRW (Golf 130/150PS TDI), EAJ (A3 1,8T 150PS), EEJ (Golf V5)

Darüber hinaus gibt es noch 02T-Getriebe (5-Gang, A2), 02N-Getriebe (5-Gang, Sharan), 02J-Getriebe (5-Gang, Golf) und viele weitere, die jedoch für einen VR6T nicht weiter interessant sind, ausser DCL (5-Gang, 3-Wellen-Getriebe vom V5) vielleicht noch.

_______________________________________________
Umbau 6-Gang-Getriebe in VR6-Getriebeglocke:
Die Getriebe der 02S-Serie kann man in die Glocke vom VR6-Getriebe einbauen. Vorteil ist, dass die Kupplung passt, die Anbindung passt (auch die Getriebelagerung) und die Getriebe günstig sind (ca. 500-700€).
Man kann auch einfach die VR6-Kupplungglocke an das 02S-Restgetriebe anbauen und einbauen.

_______________________________________________
Umbau 6-Gang-Getriebe ohn Umbau Getriebeglocke:
Der Einbau eines 02M-Getriebes an den Golf3 VR6 ist aufwändiger. Hier passen an den VR6 nur die Getriebe vom V5, V6, R32. Weiterhin muss hier die Achse umgeschweisst werden (Getriebelagerbock) oder es muss ein zusätzlicher Lagerbock an den Längsträger angeschweisst werden und ein Adapter muss gebaut werden. Die Antriebswelle rechts vom 4er muss angepasst werden, die Linke passt bei Plusachse. Schaltbox, Seilzüge und Anlasser müssen ebenfalls umgebaut/übernommen werden. Materialkosten belaufen sich auf ca. 2.000-2.500€.
In das Getriebe vom V6, V5, R32 kann man natürlich auch die Innereien eines TDIs einbauen, um die Gänge zu verlängern (zB. DRW). Allerdings muss vorher darauf geachtet werden, dass die Gänge nicht zu lang werden. ZB. ein DRW im 6. Gang bei 6.000U/Min mit 17"ern ergibt eine theorethische Höchsgeschwindigkeit von 326 km/h. Ab einer Leistung von 500PS ist ein solches Getriebe sinnvoll. Durch verschiedene Kombinationen von Achsantrieben, Gangabstufungen etc. kann man sich sein passendes Getriebe zusammenstellen.
Audi A8, Bj 2009, 4.2L ( Bild )
ameisenkiller
Polofahrer
Polofahrer
Beiträge: 262
Registriert: 23.04.2007, 13:58

Re: Welche 6 Gang getriebe haben nun die richtige glocke

Beitrag von ameisenkiller »

kenne ich schon, ich habs ja geschrieben im golf3.de-Forum
8)
Benutzeravatar
Tilly
VR6-Chefmechaniker
VR6-Chefmechaniker
Beiträge: 1429
Registriert: 03.09.2006, 10:48

Re: Welche 6 Gang getriebe haben nun die richtige glocke

Beitrag von Tilly »

ameisenkiller hat geschrieben:kenne ich schon, ich habs ja geschrieben im golf3.de-Forum
8)
Dann hats wer geklaut, denn ich habs woanders gefunden
Audi A8, Bj 2009, 4.2L ( Bild )
Benutzeravatar
wasmachen
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 7801
Registriert: 09.06.2007, 21:03

Re: Welche 6 Gang getriebe haben nun die richtige glocke

Beitrag von wasmachen »

Dann kann ja vll einer der Herrschaften hier wissen, was in nem
6 G Fronttrieb Truti mit 2lt also 100 oder 103 KW für ne Getriebeserie drinnen ist.
Der hat ja glaub ich 320 Nm ab Werk, und hätte wenn ichs kapiert hab, also 02 S ???
Und alle 3 Weller sind Allrad, oder???
MfG

mal was anderes: wie kriegt man ohne zerlegen raus, ob des Diff schon geschraubt ist, oder noch Nieten hat???
Da gibts ja den Umrustsatz vom :)
Hat da einer die Nummer?
Bevor Du bei dir selbst Depressionen oder ein geringes Selbstwertgefühl diagnostizierst, stelle erstmal sicher, dass Du nicht komplett von Arschlöchern umgeben bist..... :up:
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag