Freiprogrammierbare Steuergeräte - Der grosse Thread

Lichtmaschinen, Steuergeräte und Co.
Benutzeravatar
norweger
VR6-Lehrling
VR6-Lehrling
Beiträge: 660
Registriert: 29.07.2010, 17:50

Freiprogrammierbare Steuergeräte - Der grosse Thread

Beitrag von norweger » 06.04.2012, 20:48

Hei,

Können wir hier mal alle Erfahrungen sammeln rund um die freiprogrammierbaren Steuergeräte?

Ich habe hin und her Überlegt und wünsche mir später eine Abstimmung für FelxiFuel. Sprich 95er, 98er, 99er und auch E85.

Mir reicht eigentlich eine Abstimmung für 98er und E85. 2-3 verschiedene Umschaltbare Datenstände.

Diese Möglichkeit habe ich nicht bei einem gewöhnlichen Steuergerät, oder gibt es da jungs die das umbauen können?

Mir gefällt auch die Sache mit dem LLM etc.
So schön Aufgeräumt im Motorraum. Zudem verschenkt man keine Leistung wie bei fertig Software.

Welche freiprogrammierbaren Spritzen gibt es?
Wo?
Preis?
Erfahrung?
Info?
Vorteile?
Nachteile?
Plug n Play?

Könnte mir vorstellen das jetzt schon im Sauger zu fahren aber hauptsächlich denke ich an Turbobetrieb.

Sollte natürlich etwas sein womit jeder Tuner leicht und schnell arbeiten kann.
Ich habe leider keinen Doedel oder Zoran in um die Ecke und chippen ist hier sehr sehr teuer (500€ erste Stunde, danach 125€ jede weitere).
- 2006 Land Rover Discovery 3 HSE 2.7TDV6
- 2004 Passat 3BG 1.9TDI 4MOTION
- VW Jetta III GLX VR6 Turbo FWD
- 2000 A3 VR6T 4M

Benutzeravatar
Metz
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 6138
Registriert: 29.12.2009, 21:30

Re: Freiprogrammierbare Steuergeräte - Der grosse Thread

Beitrag von Metz » 06.04.2012, 21:12

Richt dich beim Umbau nach den Angaben vom Dödel dann is ne Onlineabstimmung nicht wirklich nötig.
Da gehts nur noch um Feinigkeiten die wohl nicht merken wirst.

Ansonst zum Thema:

Ich hab lang rumgeschaut und bin eigentlich immer wieder bei der MegaSquirt 2 gelandet.
Die KDFI welche auf der MS aufbaut hab ich nicht mehr weiter beachtet weils mit m Support wohl böse hängt.
Was ich irgendwie auch glauben mag wenn ich als Potenzieller Kunde über eine Woche auf die Antwort warten muss wenn die Frage lautet:
"Servus, ich fahr nen VR6 Turbo und spiele mit dem Gedanken ob ich mir die KDFI anschaffen soll. Was an Zubehör müsste ich mitordern wenn ich alles von einem Anbieter haben will."

Des is jetzt nicht die schwierige Frage wenn er mir einfach n Set zusammenstellen und nen Gesamtpreis angeben soll. Einfacher is Geld ned zu verdienen.

Beim am Seriösesten Erscheindenen Händler is es zudem möglich ein BasisSetup anhand der von dir gegeben Daten für 50€ mitzuerwerben, so das der Wagen wenigstens schonmal rollen kann und du fangst nicht gleich bei NULL an.

http://megasquirt.de/
http://www.megasquirt.de/msforum/
http://no-limits-motorsport.de/shop/cat ... category=5
http://no-limits-motorsport.de/shop/pro ... product=52
Bild
Nehmt euch vor dem Grinch in acht!
Bild

Benutzeravatar
SL-Tuning

Re: Freiprogrammierbare Steuergeräte - Der grosse Thread

Beitrag von SL-Tuning » 06.04.2012, 21:21

Metz hat geschrieben: Was ich irgendwie auch glauben mag wenn ich als Potenzieller Kunde über eine Woche auf die Antwort warten muss wenn die Frage lautet:
"Servus, ich fahr nen VR6 Turbo und spiele mit dem Gedanken ob ich mir die KDFI anschaffen soll. Was an Zubehör müsste ich mitordern wenn ich alles von einem Anbieter haben will."

Die Frage ist eher, was willst großartig an Zubehör mitbestellen?

Mehr wie das STG, den Kabelbaum und den MPX brauchst ja nicht.... Dahingehend ist die MS wirklich Idiotensicher...

Verkabeln, anschließen, Laptop ran hängen. Fertig aus....

Deine ganzen Sensoren kannst du alle weiter behalten....


Aber das ist eben der Unterschied: Die MS bzw KDFI ist Supportfrei, dafür aber auch günstig... Aber selbst wenn man wirklich Probleme haben sollte (was mit etwas technischem verständnis,... eigentlich unschaffbar ist), gibts immer noch das MS-Forum....


Also ich sag immer wieder, die ist zwar nicht mit der MME vergleichbar, aber allein schon für das Geld kann sie deutlihc mehr als die OEM Motronic.... Und es macht auch Spass mit ihr abzustimmen....

Benutzeravatar
Metz
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 6138
Registriert: 29.12.2009, 21:30

Re: Freiprogrammierbare Steuergeräte - Der grosse Thread

Beitrag von Metz » 06.04.2012, 21:33

Dann soll der Kerl das schreiben und ich nehm das Angebot für 449€ wahr.
Anstecken, so ne Basismap erstellen lassen und drauf spielen, fahren.
Aber so ned.
Dann spar ich etwas länger und greif zur MS2/3 mit Zündverstärker uund paar Kleinigkeiten damit ich ja auf der sicheren Seite bin.

Egal, darum gehts jetzt ned.
Bild
Nehmt euch vor dem Grinch in acht!
Bild

Benutzeravatar
SL-Tuning

Re: Freiprogrammierbare Steuergeräte - Der grosse Thread

Beitrag von SL-Tuning » 06.04.2012, 21:36

Hast PN.

Wenns bei mir wieder lockerer wird (Juli, August), werd ich meinen nochmal neu abstimmen.. Da bist herzlich eingeladen, dich mal aufn Beifahrersitz zu setzen und dabei zu sein... Dann wirst sehen, dass die recht simpel gestrickt ist....

Benutzeravatar
norweger
VR6-Lehrling
VR6-Lehrling
Beiträge: 660
Registriert: 29.07.2010, 17:50

Re: Freiprogrammierbare Steuergeräte - Der grosse Thread

Beitrag von norweger » 06.04.2012, 21:36

Aber kann man dann selber Abstimmen? Das hört sich sehr gruselig an.

Ich habe ein Angebot bekommen fuer eine Vi-Pec.
Wenn ich ihm ein leeres STG mitbringe baut er mir das Teil auf Plug&Play um.
Das Teil kann alles Mögliche überwachen. Abgastemperatur etc. etc.
Der Preis allerdings ist nicht ueberzeugend.

Ich habe auch mal was von einem Dänen gehört der sehr gute baut.
Weiss da jemand mehr?

Megasquirt können ja die meisten. Das wäre also absolut aktuell. Kabelbaum bauen wäre fuer mich auch kein Problem. Am liebsten aber Plug n Play wegen der Zeitersparniss.
- 2006 Land Rover Discovery 3 HSE 2.7TDV6
- 2004 Passat 3BG 1.9TDI 4MOTION
- VW Jetta III GLX VR6 Turbo FWD
- 2000 A3 VR6T 4M

Benutzeravatar
SL-Tuning

Re: Freiprogrammierbare Steuergeräte - Der grosse Thread

Beitrag von SL-Tuning » 06.04.2012, 21:43

norweger hat geschrieben:Aber kann man dann selber Abstimmen? Das hört sich sehr gruselig an.



Megasquirt können ja die meisten. Das wäre also absolut aktuell. Kabelbaum bauen wäre fuer mich auch kein Problem. Am liebsten aber Plug n Play wegen der Zeitersparniss.

Kabelbaum brauchst nicht bauen....

Gibts fertig für Verteiler oder 8-Bit ruhend....

Musst nur den LMM rausschmeissen, OEM Stecker ran und das Ding anlassen... Und dann gemütlich erst mal rumspielen, bis du die Grundlegenden Dinge verstanden hast und dann kannst dich ans abstimmen ran tasten...

Aber was wichtig ist: Breitbandlambda und gute Abgastemp-Anzeige. Also keine analogen RAID Anzeigen oder wie der Furz heißt...

Die zwei Anzeigen in vernüfntiger Qualität und du kannst loslegen.
Ohne Anzeigen brauchst nicht anfangen, da fackelst u.U was ab

Benutzeravatar
norweger
VR6-Lehrling
VR6-Lehrling
Beiträge: 660
Registriert: 29.07.2010, 17:50

Re: Freiprogrammierbare Steuergeräte - Der grosse Thread

Beitrag von norweger » 06.04.2012, 23:23

Dein Beitrag bezieht sich nun aber auf einen Turbomotor, richtig?

Man muss doch aber sicher einen Grunddatensatz haben!?

Software und Anschlussmöglichkeiten sind immer dabei?
Wie sieht es mit der Wegfahrsperre aus?

Leider weiss ich nicht ob ich 8 oder 16Bit habe. Das konnte man an der Drosselklappe erkennen, richtig?
"Ruhende" Zündung habe ich auf jeden Fall ;).
- 2006 Land Rover Discovery 3 HSE 2.7TDV6
- 2004 Passat 3BG 1.9TDI 4MOTION
- VW Jetta III GLX VR6 Turbo FWD
- 2000 A3 VR6T 4M

Benutzeravatar
Metz
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 6138
Registriert: 29.12.2009, 21:30

Re: Freiprogrammierbare Steuergeräte - Der grosse Thread

Beitrag von Metz » 06.04.2012, 23:33

Ob Turbo oder Sauger spielt in dem Fall keine Rolle.

Ne Basis Software musst du entweder miterwerben oder selbst erstellen.

8 oder 16Bit erkennst am STG. Endet die Teilenummer mit ner 258 ist es ein 8Bit,
Endet es mit einer 256 dann ist es ein 16Bit STG.

Es gibt auch noch Anhaltspunkte wie zb Fehlender, in die DK integriertes LLRV, das für 16 Bit spricht. Anhand der STG Nummer is es am besten herauszufinden.

Die 5VLambda und AGT Anzeige is n Muss. Die is so wichtig wie der Sprit im Tank.
Bild
Nehmt euch vor dem Grinch in acht!
Bild

Benutzeravatar
norweger
VR6-Lehrling
VR6-Lehrling
Beiträge: 660
Registriert: 29.07.2010, 17:50

Re: Freiprogrammierbare Steuergeräte - Der grosse Thread

Beitrag von norweger » 07.04.2012, 01:30

Habe mir nun die komplette Megasquirt Internetseite reingezogen.
Nur was ich eigentlich brauche und warum steht da nicht. Komplette Plug&Play Kits gibt es anscheinend nicht.

Gibt es eine Deutsche Firma die diese Teile vertickt? (no limit MS hat so gut wie keine Infos auf der Seite...)
Brauche jemanden der mir das erklärt und danach verkauft.
Wenn ich mir die Megasquirt gönne dann gleich komplett, das beste und mit allem drum und dran.

Wäre ja lustig den Sauger noch für diese Saisong selber abzustimmen und mehrmals auf die Dyno-Jet zu fahren.
- 2006 Land Rover Discovery 3 HSE 2.7TDV6
- 2004 Passat 3BG 1.9TDI 4MOTION
- VW Jetta III GLX VR6 Turbo FWD
- 2000 A3 VR6T 4M

Benutzeravatar
Metz
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 6138
Registriert: 29.12.2009, 21:30

Re: Freiprogrammierbare Steuergeräte - Der grosse Thread

Beitrag von Metz » 07.04.2012, 04:13

Wenn se Plug n Play haben willst, meld dich beim SL.
Bild
Nehmt euch vor dem Grinch in acht!
Bild

Benutzeravatar
norweger
VR6-Lehrling
VR6-Lehrling
Beiträge: 660
Registriert: 29.07.2010, 17:50

Re: Freiprogrammierbare Steuergeräte - Der grosse Thread

Beitrag von norweger » 07.04.2012, 09:30

Werd ich tun :). Nach Ostern ;)
- 2006 Land Rover Discovery 3 HSE 2.7TDV6
- 2004 Passat 3BG 1.9TDI 4MOTION
- VW Jetta III GLX VR6 Turbo FWD
- 2000 A3 VR6T 4M

Benutzeravatar
norweger
VR6-Lehrling
VR6-Lehrling
Beiträge: 660
Registriert: 29.07.2010, 17:50

Re: Freiprogrammierbare Steuergeräte - Der grosse Thread

Beitrag von norweger » 09.04.2012, 20:30

8 Bit yehaw!

021 906 258 CG
- 2006 Land Rover Discovery 3 HSE 2.7TDV6
- 2004 Passat 3BG 1.9TDI 4MOTION
- VW Jetta III GLX VR6 Turbo FWD
- 2000 A3 VR6T 4M

Benutzeravatar
papagaio
GTI-Fahrer
GTI-Fahrer
Beiträge: 317
Registriert: 01.04.2009, 09:43

Re: Freiprogrammierbare Steuergeräte - Der grosse Thread

Beitrag von papagaio » 16.04.2012, 13:57

Explizite Fragen zur MS/Kdfi sollten wir auch weiter im MS Thread besprechen.
http://www.vr6forum.eu/phpBB3/viewtopic.php?f=4&t=13059
Hier gehts doch nur um die unterschiedlichen Hersteller/Kosten/etc.

Die VEMS fahren bei uns hier sehr viele...
http://www.vems.hu/
MK3+VR6+EDK+Kdfi1.3R89=VeeRodSix!

Benutzeravatar
norweger
VR6-Lehrling
VR6-Lehrling
Beiträge: 660
Registriert: 29.07.2010, 17:50

Re: Freiprogrammierbare Steuergeräte - Der grosse Thread

Beitrag von norweger » 16.04.2012, 21:48

Danke fuer den Link!

Lesestoff :)
- 2006 Land Rover Discovery 3 HSE 2.7TDV6
- 2004 Passat 3BG 1.9TDI 4MOTION
- VW Jetta III GLX VR6 Turbo FWD
- 2000 A3 VR6T 4M

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag