Zündverteiler

Lichtmaschinen, Steuergeräte und Co.
Benutzeravatar
Steini77

Zündverteiler

Beitrag von Steini77 » 30.11.2006, 14:30

Hallo,

kleine Frage vom VR-geplagten Neuling: :konfus:

Gibt es unterschiedliche Zündverteiler beim VR6 AAA Motor? Will mir einen gebrauchten bei ebay suchen.
Beispielsweise Bj. abhängige Unterschiede oder so? Klar, irgendwann hat VW umgerüstet auf ruhende Zündung, aber wie sieht es davor aus?

Kann ich Theoretisch auch nen Zündverteiler aus nem 35i mit AAA-Motor oder nem Corrado 2.9 nehmen?

Hintergrund für die Frage: Mein Auto fährt wie ein Kanguruh! Speziell wenn er warm ist und ich Leistung brauche (ruckt und kommt kaum was rum) und das Gaspedal mal etwas mehr rein drücke als 3mm.

Zünkabel, Zündkerzen (NGK mit 2 Polen wie im Buch beschrieben), Temp-Sensor fürs STG habe ich schon getauscht.

Der Vorbesitzer hat nen riesigen kurzen fabriziert. Danach war der in der Werkstatt. Diagnose: STG, Zündverteiler und KI haben was ab bekommen. Aber er lief ja bisher Problemlos, deswegen kann es nur an der Zündung liegen, oder?

Und wenn es mein Problem nicht beseitigt habe ich zumindest ein Teil der "defekt-Liste" abgearbeitet. :)

PS: bitte nicht hauen wenn bei Rückfragen nicht sofort eine Antwort kommt, muß gleich in die Vorlesung.

Benutzeravatar
Herr Antje
VR6-Chefkonstrukteur
VR6-Chefkonstrukteur
Beiträge: 4051
Registriert: 15.06.2005, 07:42

Beitrag von Herr Antje » 30.11.2006, 14:46

Also, erstmal Fehlerspeicher auslesen. Wenn der Hallgeber nicht drinnen steht, reicht eine neue Verteilerkappe und -Läufer.

Alles was im Speicher steht, könnte deine Probleme verursachen. Daher bitte genaue Fehlercodes mit Beschreibung hier reinschreiben.

Benutzeravatar
VRTom
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 7020
Registriert: 04.04.2004, 12:54

Beitrag von VRTom » 30.11.2006, 16:40

Kannst jeden Verteiler nehmen, aber ob damit das Problem weg ist, ist wieder ne andere Sache.

Wie schon gesagt, der Fehlerspeicher könnte helfen. ;)
Bild

Benutzeravatar
Steini77

Beitrag von Steini77 » 30.11.2006, 16:50

Habe vor einiger Zeit mal den Fehlerspeicher ausgelesen. Damals war das Problem noch nicht so gravierend.

Da stand was von wg. Geschwindigkeitssignal und Drezahlsignal unplausibel und G28 (glaube ich). Bei dem G28 sind wir glaube beim Drosselklappenpoti (oder wie das Ding heißt) gelandet. Der Vorbesitzer hat auch schon versuchsweise beide Klopfsensoren und den Drezahlsignalgeber gewechselt. Denke ich zumindest, da ich die beim Kauf mit dazu bekommen habe.

Ich vertraue dem Fehlerspeicher im Moment aber nicht so ganz da mein STG einen weg hat und ich nicht weiß, was da def. ist. Werde trotzdem am WE mal auslesen und mich dann Montag nochmal mit den genauen gefundenen Fehlern melden.

Gruß und danke soweit.

Benutzeravatar
Jan12V
VR6-Chefmechaniker
VR6-Chefmechaniker
Beiträge: 1101
Registriert: 26.03.2006, 13:30

Beitrag von Jan12V » 30.11.2006, 18:01

sag mal wo genau bei Bremen kommst denn weg?
3er VR Wiederaufbau abgeschlossen, wartet auf gutes Wetter und ne Zulassung
3BG für den Alltag

Benutzeravatar
Steini77

Beitrag von Steini77 » 30.11.2006, 18:16

Aus Zeven, bin aber tägl. in HB

Benutzeravatar
Herr Antje
VR6-Chefkonstrukteur
VR6-Chefkonstrukteur
Beiträge: 4051
Registriert: 15.06.2005, 07:42

Beitrag von Herr Antje » 01.12.2006, 08:40

G28 ist nicht Droklapotie, sondern Drehzahlgeber. Der steht immer drinnen, wenn Motor nicht läuft. Allerdings nicht als "nicht plausibel". Bei nicht plausibel wurde ich den Kabelbaum mal prüfen, wenn schon eine neue drinnen ist.

Wenn Steuergerät kaputt ist, kann er auch stören. Vielleicht mal eine ausleihen und damit den Speicher auslesen. Die Sachen beheben, dann alte Steuergerät wieder rein. So kannst du das Steuergerät ausschließen.

Benutzeravatar
Steini77

Beitrag von Steini77 » 04.12.2006, 09:19

Moin,

das G28 nicht DKP ist habe ich auch bemerkt. Man sollte nicht in Stromlaufplänen suchen (scheiß Bier) :dotz:

Jedenfalls waren meine üblichen Fehler wieder drin. Genaue Bezeichnungen morgen weil der Zettel in der Arbeitshose steckt :dotz:

Wir haben den Fehler bis zum Geberrad verfolgt. Da stand, das Geberrad kann mögl. lose sein.
Kann man duch das Loch vom Drezahlsignalgeber mit nem Schraubenzieher da mal rein und bissle wackeln um zu sehen ob es lose ist?

Die Idee mit dem STG tauschen hatte ich auch schon, finde leider nur kein passendes. Hat jdm. noch eines mit folgenden Nummern?
VW-Nummer: 021 906 258A
Bosch-Nummer: 0261 200 495

Bitte mit Preis. Gerne aber auch einfach zum testen (bekommst es definitiv innerhalb einer Woche zurück)

Ach, suche auch noch nen Zündverteiler.

Benutzeravatar
Exclusivevr6

Beitrag von Exclusivevr6 » 04.12.2006, 11:42

Also das Geberrad vom Drehzahlgeber sollte definitiv nich lose sein da es auf die KBW gepresst ist wenn das lose wär dann hättest du schon einen kapitalen Motorschaden!

Also den Drehzalgeber kann ich mir auch nicht wirklich vorstellen wenn der defekt wäre würde das Auto nicht angehen,war jedenfalls bei meinem VR der fall

Benutzeravatar
Jan12V
VR6-Chefmechaniker
VR6-Chefmechaniker
Beiträge: 1101
Registriert: 26.03.2006, 13:30

Beitrag von Jan12V » 04.12.2006, 12:15

kannst denn dein Wagen fahren, also nach Bremen? dann müssen wir nur noch nen trockenen Ort finden.
3er VR Wiederaufbau abgeschlossen, wartet auf gutes Wetter und ne Zulassung
3BG für den Alltag

Benutzeravatar
Steini77

Beitrag von Steini77 » 04.12.2006, 12:21

Willst mir etwa helfen? :respekt: So macht ein Forum Spaß.

Klar fährt der, bin tägl. damit unterwegs.
Allerdings nicht wirklich gut. Sobald ich das Gaspedal mehr als nen halben cm rein drücke fängt der an zu bocken. Wollte nen Kumpel mit nem 55PS G2 überholen, mit ach und krach geschafft. :-| Dafür will ich nicht VR bezahlen!

Wg. dem trockenen Ort höre ich mich bei Kollegen bzw. an der Uni mal um, find sich schon was.

Benutzeravatar
Jan12V
VR6-Chefmechaniker
VR6-Chefmechaniker
Beiträge: 1101
Registriert: 26.03.2006, 13:30

Beitrag von Jan12V » 04.12.2006, 12:33

ein Steuergerät hab ich noch, zumindest eins zum Testen ist ein 258C muß bei dir auch funktionieren. Hallgeber müssen wir sonst kurz meinen Probieren.

Dann müssen wir das nur noch mit unseren Vorlesungen übereinbringen :-o
3er VR Wiederaufbau abgeschlossen, wartet auf gutes Wetter und ne Zulassung
3BG für den Alltag

Benutzeravatar
Steini77

Beitrag von Steini77 » 04.12.2006, 12:46

Cool!

Könnte mir dann mögl. das Kabel und den Laptop ausleihen von nem Bekannte um Fehlercodes auszulesen...

Mal sehen

Benutzeravatar
zwokommaneun
VR6-Mechaniker
VR6-Mechaniker
Beiträge: 979
Registriert: 30.07.2004, 18:37

RE:

Beitrag von zwokommaneun » 04.12.2006, 19:29

Original geschrieben von Exclusivevr6



Also den Drehzalgeber kann ich mir auch nicht wirklich vorstellen wenn der defekt wäre würde das Auto nicht angehen,war jedenfalls bei meinem VR der fall

Das ist definitiv so! Bei defektem Drehzahlgeber bzw ohne Drehzahlsignal springt der VR nicht an!
Golf 2 VR6 Turbo
Audi S6 Avant

Benutzeravatar
Steini77

Beitrag von Steini77 » 05.12.2006, 15:07

So, habe den Zettel mal raus gekramt.

Fehlercodes in meinem STG:

00281
00543
00513

Fällt jemand was dazu ein?

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag