ZE Stromversorgung

Lichtmaschinen, Steuergeräte und Co.
Rrrrr32er
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 58
Registriert: 09.08.2013, 23:59

ZE Stromversorgung

Beitrag von Rrrrr32er » 29.12.2018, 16:52

Corpus delecti :lol: Golf 3 Vr6 BJ 92
Würde gern wissen wie das im orginal ,,gelöst" ist,
handelt sich beim Spenderfahrzeug um einen Umbau...und leider habe ich kein orginal Fahrzeug hier.

Also die ZE muss ja mit Plus/30 versorgt werden,
also laut dem mir vorliegenden VW Stromlaufplan
1te Leitung: Baterie 30 an Anlasser weiter zu Lima..logn),
2te Leitung : Die Spannungsversorgung der ZE soll dann über ein seperates Kabel (rot/6quadrat) am Steckplatz
Y/3 der ZE ankommen.
Wie läuft die 2te Leitung im Orginal? An den Pluspol angeschlossen und dann mit dem Motorkabelbaum zur ZE?

THX!

Rrrrr32er
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 58
Registriert: 09.08.2013, 23:59

Re: ZE Stromversorgung

Beitrag von Rrrrr32er » 03.01.2019, 01:01

? Keiner eine Idee :?: ?

Benutzeravatar
designer2k2
VR6-Chefkonstrukteur
VR6-Chefkonstrukteur
Beiträge: 4358
Registriert: 19.07.2007, 21:45

Re: ZE Stromversorgung

Beitrag von designer2k2 » 03.01.2019, 12:55

Die ist mitgeschraubt am Batteriepol, läuft dann auf dem Längsträger bis zur Spritzwand und geht im Bereicht vom BKV in den Innenraum.

Unbedingt sehr sauber verlegen, wenn die einen Kurzschluss zum Blech macht hast ein Problem :stumm:
designer2k2.at
Golf 3 VR6 Syncro Kompressor für den Spaß, Golf 1 Cabrio zum Cruisen, Passat B6 für den Alltag.

Bumblebee
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 52
Registriert: 27.11.2016, 08:52

Re: ZE Stromversorgung

Beitrag von Bumblebee » 03.01.2019, 14:19

Normalerweise ist die im Lichtkabelkabelbaum mit drinn.

Rrrrr32er
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 58
Registriert: 09.08.2013, 23:59

Re: ZE Stromversorgung

Beitrag von Rrrrr32er » 04.01.2019, 01:02

Top Jungs schonmal vielen Dank! :up:
Hätte da noch ein paar Fragen auf Lager.. :D
Kurzer Rundumschlag zum Projekt. Ich habe einen Golf 3 VRT geschlachtet der als Autocross Fahrzeug gelaufen ist,
das Ganze soll jetzt in meinen 1er Scirocco. Bei dem Autocrosser gab es 2 Hauptstromkreise (Reglement denk ich),
1ter Switch off Schalter schaltet Plus Kontakt von Batterie zu Anlasser frei
2ter Switch off Schalter stellt Dauerplus zur Benzinpumpe und Zündanlassschalter her.
Benzinversorgung externer Metall-Tank über 044er Bosch.
Bei dem Fahrzeug hing der komplette Golf 3 Kabelbaum drinne..OMG.. und ich will den Kabelsalat soweit wie möglich entschlacken,
da ich ja zb. kein ABS drin hab etc.
Also es geht erstmal nur um Motor laufen lassen und noch nicht umpinnen bzw.
beide ZEs zu einer machen.

Nun würd ich gerne erstmal die Mehrfachstecker rausnehmen die ich nicht brauch,
sprich erstmal nur die relevanten dafür das der Motor läüft und Tachoeinheit anzeigt.
Allerdings weiß ich nicht wie sich das untereinander beinflusst (innerhalb ZE).
1 Frage)
Also welche Mehrfachstecker könnte man ziehen ohne das hier irgendwas nimmer funzt.
Ich würde nur F, G1, G2, S, H1, U1, U2, V (wg Mfa) gesteckt lassen

Oder muss A1 A2 auch ran wg.
Bumblebee hat geschrieben:
03.01.2019, 14:19
Normalerweise ist die im Lichtkabelkabelbaum mit drinn.
Plan Mehrfachstecker im Anhang.
Du musst Dich einloggen um die Dateianhänge zu sehen.

Bumblebee
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 52
Registriert: 27.11.2016, 08:52

Re: ZE Stromversorgung

Beitrag von Bumblebee » 04.01.2019, 11:27

A1 und A2 kannste erstmal baumeln lassen.
Um zu schauen ob er läuft, kannst du Dir ja vorm umlöten erstmal Freileitungen legen.
Hast Du vor, die neue ZE in den Scirocco einzubauen?

Benutzeravatar
wohli_racing
GTI-Fahrer
GTI-Fahrer
Beiträge: 380
Registriert: 23.03.2009, 08:21

Re: ZE Stromversorgung

Beitrag von wohli_racing » 04.01.2019, 17:16

Du kannst doch nicht so n Motor in nen tollen 1 er Scirocco bauen :irre: die Originalos drehen durch :flucht:





Ne Spaß, guter Plan!

Ich hab bei meinem 1er den kompletten Passat vr6 Kabelbaum implantiert. Alles was nicht gebraucht wird, wurde raus gestrippt.
Also komplette ZE inclusive aller Kabelstränge(Licht, Tacho, Benzinpumpe, Kühlerlüfter usw...
Turbo makes torque, and torque makes fun...

Rrrrr32er
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 58
Registriert: 09.08.2013, 23:59

Re: ZE Stromversorgung

Beitrag von Rrrrr32er » 04.01.2019, 21:27

Ja neue ZE soll rein, die alte ZE ist ja deutlich anfälliger und mittlerweile auch A...teuer.
Bin nicht so der Elektronik Gott..daher muss ich mich erstmal an das Thema rantasten.
Deshalb bitte nicht schlagen bei der Frage :ahh: ...
Könnte man erstmal provisorisch/testweise mit 2 ZEs arbeiten?
Meine damit Neue ZE: Funktion Motor & Tachoeinheit (inkl.Benz Pumpe/Zündung etc)
Alte ZE: Alles was so im A brett an Schaltern hängt (Licht/Heizung etc.), Lichtfunktionen...
ist ja beim 1er nicht wirklich viel.
Also quasi die alte ZE nur mit Strom versorgen.
1) Alte ZE direkt mit an Batterie klemmen oder ..2) Von der neuen ZE her mit Plus versorgen?

Bumblebee
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 52
Registriert: 27.11.2016, 08:52

Re: ZE Stromversorgung

Beitrag von Bumblebee » 05.01.2019, 06:30

Naja deutlich anfälliger würde ich nun nicht sagen, die nehmen sich nicht wirklich was. So richtig einen anne Waffel haben alle sobald die mal, warum auch immer, feucht geworden sind. Also entweder die geht, oder eben nicht.

Entweder machst es wie wohli_racing und strickst das ganze Auto auf neue ZE um, oder Du lötest nur den Motorkabelbaum auf die alte ZE. Letzteres macht weniger arbeit.

Machen kann man alles. Wenn Du wirklich beide betreiben willst, dann lieber getrennt eine Stromversorgung über die Batterie legen und nicht ‚in Reihe‘. Aber das ist als dauerzustand nicht wirklich schön, eher nur zum testen.

SUVr6
Mopedfahrer
Mopedfahrer
Beiträge: 119
Registriert: 13.02.2012, 11:46

Re: ZE Stromversorgung

Beitrag von SUVr6 » 05.01.2019, 12:20

Ich würde mir einen separaten Motorkabelbaum bauen, mit eigenem Sicherungskasten. Dann nur die 4-5 Sensoren in den Roccobaum einbinden.

Rrrrr32er
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 58
Registriert: 09.08.2013, 23:59

Re: ZE Stromversorgung

Beitrag von Rrrrr32er » 05.01.2019, 13:44

SUVr6 hat geschrieben:
05.01.2019, 12:20
Ich würde mir einen separaten Motorkabelbaum bauen, mit eigenem Sicherungskasten. Dann nur die 4-5 Sensoren in den Roccobaum einbinden.
Meinst du damit eine ZE aus dem VW Regal? Oder etwas universelles bzw. gibts da was gutes auf dem Markt?

Ja die 2 ZE Lösung ist nur etwas zum brummen lassen...langfristig muss ich wirklich alles mal neu machen.
Ein Traum wäre natürlich eine EMU mit voll reduzierten Kabelbaum..Zukunftsmusik.

@Wohli: Geiler Wagen und Umbaubericht :up: ..Jaja die Orginalos,
Mein Wagen war nie orginal und ich besitze ihn seit 2003,
damals noch mit EG Block und Webern.
Der Motor war irgendwann hinne und nu steht er schon länger (Frau & Kinder..)
Ehrlich gesagt kann ich mir nicht vorstellen wie sowas im Einser abgeht :applaus: freu freu.
Im Februar gehts bei mir weiter, da werd ich auch mal den ersten Bericht starten,
also der Motor hing schon drinne. Ist ein Umbau mit den neuen Epytec Haltern..ist sicherlich
dann ganz spannend für Leute die sowas auch machen wollen :lol:

SUVr6
Mopedfahrer
Mopedfahrer
Beiträge: 119
Registriert: 13.02.2012, 11:46

Re: ZE Stromversorgung

Beitrag von SUVr6 » 06.01.2019, 14:13

Ne...


Öldruck, Temp für KI, Drehzahl mehr braucht es dann ja eigentlich nicht.

Rrrrr32er
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 58
Registriert: 09.08.2013, 23:59

Re: ZE Stromversorgung

Beitrag von Rrrrr32er » 06.01.2019, 23:35

@SUVr6 Danke! Werde mal drüber nachdenken.

Hätte da noch ein paar Fragen an die E-Spezis (ach hät ich doch nicht immer nur Mechanik gemacht :?: )
1)
Verständnisfragen zur neuen ZE/Bitte um Korrektur wenn nötig;):
Y 3 & 4 : Anschluss von Plus weitergehend an Entlastungsrelais_beide Pins können von der Batterie versorgt werden
Y 1 & 2 : Versorgen von anderen Verrauchern mit Plus zb. Motorsteuergerät
Z1 & 30B 30 (oben rechts) Dauerplus(?)
Z2 : Masse aus dem Lichtkabelbaum

Heißt also die Ganzen Plus-Pins (außer Y3/Y4) versorgen Verbraucher,
oder könnten wenn nicht belegt mit eigenen Steckern belegt werden?

2)
Alte ZE_ Hat jemand evtl ein Bild oder Link wo die Bezeichnungen der alten Mehrfachstecker gelistet sind?
Wenn ichs richtig verstehe:
Plus geht zu den H-Pins_dementsprechen führen die anderen H Pins auch Plus?
Masse aus Lichtkabelbaum ist im Mehrfachstecker D11 geführt
Welche Funktion haben die Pins im Block G?

(Hab leider die ZE/Kabelaum nicht hier..800km :( ..)
Du musst Dich einloggen um die Dateianhänge zu sehen.

Rrrrr32er
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 58
Registriert: 09.08.2013, 23:59

Re: ZE Stromversorgung

Beitrag von Rrrrr32er » 08.01.2019, 00:55

:?: Bin ich richtig oder falsch unterwegs Jungs :?:

Rrrrr32er
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 58
Registriert: 09.08.2013, 23:59

Re: ZE Stromversorgung

Beitrag von Rrrrr32er » 10.01.2019, 21:33

Kommt Jungs, gebt mir ein bischen Futter... :daumendreh:
Rrrrr32er hat geschrieben:
06.01.2019, 23:35
@SUVr6 Danke! Werde mal drüber nachdenken.

Hätte da noch ein paar Fragen an die E-Spezis (ach hät ich doch nicht immer nur Mechanik gemacht :?: )
1)
Verständnisfragen zur neuen ZE/Bitte um Korrektur wenn nötig;):
Y 3 & 4 : Anschluss von Plus weitergehend an Entlastungsrelais_beide Pins können von der Batterie versorgt werden
Y 1 & 2 : Versorgen von anderen Verrauchern mit Plus zb. Motorsteuergerät
Z1 & 30B 30 (oben rechts) Dauerplus(?)
Z2 : Masse aus dem Lichtkabelbaum

Heißt also die Ganzen Plus-Pins (außer Y3/Y4) versorgen Verbraucher,
oder könnten wenn nicht belegt mit eigenen Steckern belegt werden?

2)
Alte ZE_ Hat jemand evtl ein Bild oder Link wo die Bezeichnungen der alten Mehrfachstecker gelistet sind?
Wenn ichs richtig verstehe:
Plus geht zu den H-Pins_dementsprechen führen die anderen H Pins auch Plus?
Masse aus Lichtkabelbaum ist im Mehrfachstecker D11 geführt
Welche Funktion haben die Pins im Block G?

(Hab leider die ZE/Kabelaum nicht hier..800km :( ..)

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag