Luftmassenmesser (6Pol) zerlegen

Lichtmaschinen, Steuergeräte und Co.
Antworten
Benutzeravatar
MysticEmpires
Mopedfahrer
Mopedfahrer
Beiträge: 154
Registriert: 17.03.2009, 11:56

Luftmassenmesser (6Pol) zerlegen

Beitrag von MysticEmpires » 02.10.2019, 09:23

Hi,

habe hier nen LMM der super funktioniert. Aber leider ne kleines Stück Plastik abgebrochen ist (am Teil was eh im Schlauch ist).

Jetzt meine Frage. Wenn ich mir jetzt z.b nen LMM besorge der defekt ist aber das Rohr heile. Kann man die Messeinheiten abschrauben und auf das Heile Rohr montieren?

Ich habe die Schrauben zwar gesehen wollte es jetzt aber nicht riskieren zu testen ^^. Aber da ja einige die Messeinheit in größere Rohre gepackt habe dachte ich weiß ggf. jemand Bescheid.

Grüße

Benutzeravatar
xander
VR6-Chefmechaniker
VR6-Chefmechaniker
Beiträge: 1456
Registriert: 20.11.2008, 17:39

Re: Luftmassenmesser (6Pol) zerlegen

Beitrag von xander » 02.10.2019, 09:36

Geht aber man muss sehr vorsichtig sein

Wird ja auch so umgebaut bei den turbos mit 100mm lmm

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

garrett gt 3076 hf

1,4bar ==> 481PS und 735Nm

http://boeckal.npage.de/

Instagram: xandervrt

Benutzeravatar
MysticEmpires
Mopedfahrer
Mopedfahrer
Beiträge: 154
Registriert: 17.03.2009, 11:56

Re: Luftmassenmesser (6Pol) zerlegen

Beitrag von MysticEmpires » 02.10.2019, 09:58

Wenn ich mir die Gehäuse angucke die so verkauft werden:

https://www.akracing-shop.de/VR6-Turbo/ ... use-1.html

Sind es ja 7 Schrauben. Beim Serien LMM sieht das aber so aus:

https://www.ebay.de/itm/233281299577

Sprich ich sehe nur 4 Schrauben.

Benutzeravatar
AAA-Cabrio
VR6-Chefmechaniker
VR6-Chefmechaniker
Beiträge: 1388
Registriert: 30.04.2007, 21:40

Re: Luftmassenmesser (6Pol) zerlegen

Beitrag von AAA-Cabrio » 02.10.2019, 11:55

Restlichen Schrauben unterhalb/innerhalb der Platine.
Platine/Pins müssen abgelötet werden

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag