Golf 3 VR6 Drehzahlmesser zuckt

Lichtmaschinen, Steuergeräte und Co.
Benutzeravatar
SkillyWilly
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 38
Registriert: 31.08.2020, 10:57

Re: Golf 3 VR6 Drehzahlmesser zuckt

Beitrag von SkillyWilly »

Motorlauffehler ist gelöst.
Kann euch aber nicht genau sagen was es war :crazy:
Intake Air war auch bei -49
Hab die Isolierung der Kabel abgemacht und etwas gewackelt. Also an den 2 poligen Temperaturfühler und darüber der Ansaugbrückenluftfühler.
Dann lief der schon relativ gut im Vergleich zu davor.
Dann ist mir aufgefallen das der Lambda Wert immer konstant auf 1 war. Was eigentlich nicht kann
Stecker überprüft und auch noch ein Fehler gefunden:
Habe vor paar Monaten einen Deutsch Stecker verbauen müssen weil der Vorbesitzer so gepfuscht hat und habe dann die Pins nicht richtig eingesetzt. :daumendreh:

Dannach Fehler ausgelesen und keine Codes im Speicher gehabt! :applaus: :applaus:
Danke für eure schnellen und hilfreichen Antworten!
Vermutlich hab ich ein Wackler am Tempertur Stecker gehabt, versuche gerade einen neuen Stecker mit mehr Kabel von nem Schlachter zu bekommen.

Zum Thema Tacho: Es kann sein das meine Batterie ein defekt hat. Nach einer Nacht laden und 20 Sekunden orgeln macht die schon Müde..
Kann vermutlich auch Batterie sein oder? :?:
Benutzeravatar
designer2k2
VR6-Chefkonstrukteur
VR6-Chefkonstrukteur
Beiträge: 4684
Registriert: 19.07.2007, 21:45

Re: Golf 3 VR6 Drehzahlmesser zuckt

Beitrag von designer2k2 »

gut das es wieder geht, aber das klingt nach einem Kabelbaum der nicht mehr der beste ist :daumendreh:
designer2k2.at
Golf 3 VR6 Syncro Kompressor für den Spaß, Golf 1 Cabrio zum Cruisen, A4 für den Alltag.
Benutzeravatar
SkillyWilly
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 38
Registriert: 31.08.2020, 10:57

Re: Golf 3 VR6 Drehzahlmesser zuckt

Beitrag von SkillyWilly »

JA!!1!!11
Der Vorbesitzer hat an so vielen Stellen mist gebaut!
Da krieg ich echt Angst..

Aber einen neuen zu verlgen lohnt glaub ich nicht :) Hab sowas auch noch nie gemacht
Benutzeravatar
SkillyWilly
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 38
Registriert: 31.08.2020, 10:57

Re: Golf 3 VR6 Drehzahlmesser zuckt

Beitrag von SkillyWilly »

Gerade beim umparken genau das gleiche, wollte nicht anspringen lief zu fett.. :down:
Ist garantiert ein Kabelbruch. Nachdem ich wieder an paar Verbindungen getüdelt habe lief das wieder normal-

Kabelisolierung ist direkt am Stecker böse gebrochen und an 2 weiteren Stellen...

Kriegt man eigentlich diese Stecker noch als Ersatz? Oder muss man die neu verpinnen?
Hat jemand ne Lösung da?
Stecker.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
wasmachen
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 7802
Registriert: 09.06.2007, 21:03

Re: Golf 3 VR6 Drehzahlmesser zuckt

Beitrag von wasmachen »

S Gehäuse kannst ja nach dem auspinnen weiterverwenden, und für den Rest gibts Reparaturleitungen beim :)
Bevor Du bei dir selbst Depressionen oder ein geringes Selbstwertgefühl diagnostizierst, stelle erstmal sicher, dass Du nicht komplett von Arschlöchern umgeben bist..... :up:
Benutzeravatar
designer2k2
VR6-Chefkonstrukteur
VR6-Chefkonstrukteur
Beiträge: 4684
Registriert: 19.07.2007, 21:45

Re: Golf 3 VR6 Drehzahlmesser zuckt

Beitrag von designer2k2 »

ja Gehäuse verwendest weiter, Pins / Repkabel Übersicht: viewtopic.php?f=63&t=27151
designer2k2.at
Golf 3 VR6 Syncro Kompressor für den Spaß, Golf 1 Cabrio zum Cruisen, A4 für den Alltag.
Benutzeravatar
superanderl
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 17
Registriert: 20.02.2021, 12:05

Re: Golf 3 VR6 Drehzahlmesser zuckt

Beitrag von superanderl »

Hallo zusammen,

ich würde gern nochmal auf das Thema "zuckender Drehzahlmesser" zurück kommen...

@ SkillyWilly - Hast du den Fehler gefunden bzw. an was hat es bei dir gelegen?

Hab genau das gleiche Problem mit diesen unkontrollierten Ausschlägen nach oben.

Dachte zuerst der Fehler kommt von meinem ZMM-Wandler / Simulator, jetzt glaub ich aber, es ist das gleiche Problem wie bei dir!
Wer später bremst, ist länger schnell :D
Benutzeravatar
SkillyWilly
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 38
Registriert: 31.08.2020, 10:57

Re: Golf 3 VR6 Drehzahlmesser zuckt

Beitrag von SkillyWilly »

Hey zusammen

Problem ist gelöst.

Ich habe sehr heftige Massefehler gehabt. Unteranderem das Phänomen das der Tacho einwandfrei funktioniert wenn man die Handbremse zieht.
Und das die Uhrzeit sich immer zurückgesetzt hat auf 00:00 (Spannungseinbruch oder Massefehler)

Habe einmal die Batterie aus meinem 80iger Audi genommen und im VR eingebaut. (Die alte Batterie ist nicht alt aber spinnt)
Dann habe ich den runden Motorkabelbaumstecker abgenommen und dort waren mehr als 5 Pins sehr stark koridiert. Dann halt mit Kontaktspray und etwas rein und raus ( :fies: ) behandelt.
Dannach tat das Tacho bzw die Kombi Einheit wieder einwandfrei.
Und hab endlich nach 3/4 Jahr "Restaurierarbeit" den TÜV bestanden :applaus: :applaus:

Sorry für die verspätete Nachricht @superanderl, hoffe aber das du das Problem gefunden hast.
Kontrollier sonst deine Masse oder halt den Drehzahlsensor, der meines Wissens rechts neben dem Ölfilter sein müsste. (Nicht sicher :?:)

*EDIT:
Und noch zu dem weil meiner zu Fett lief:
War doch ein Kabelbruch direkt am Stecker wie designer2k2 vermutet hat! Sehr weise! :up:
Hab dann dieses Kabel bestellt und verbaut:

https://www.ebay.de/itm/Kabel-Reparatur ... 2749.l2649
Benutzeravatar
designer2k2
VR6-Chefkonstrukteur
VR6-Chefkonstrukteur
Beiträge: 4684
Registriert: 19.07.2007, 21:45

Re: Golf 3 VR6 Drehzahlmesser zuckt

Beitrag von designer2k2 »

Oh der Zentralstecker, guter Fund mit dem Grünspan dort :up:

Dann schau dir aber lieber mal die anderen Stecker auch an :braver:
designer2k2.at
Golf 3 VR6 Syncro Kompressor für den Spaß, Golf 1 Cabrio zum Cruisen, A4 für den Alltag.
Benutzeravatar
superanderl
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 17
Registriert: 20.02.2021, 12:05

Re: Golf 3 VR6 Drehzahlmesser zuckt

Beitrag von superanderl »

Hey und danke für die Antwort :up:
Leider hab ich bisher noch keinen Erfolg gehabt! Hab alle Stecker und sämtliche Masseverbindungen überprüft, aber der Drehzahlmesser zuckt immer noch wild durcheinander, wenn ich im Stand langsam Gas gebe und die Drehzahl über 2 - 2500 U/min. geht.
Wenn ich die Drehzahl bei ca. 2000 U/min. halte hängt der Zeiger sauber auf 2000 und wenn ich dann kurz und spontan Gas gebe (laut VCDS MWB auf max. 2800 - 3000) dann schlägt die Nadel vom Drehzahlmesser auf 4 - 6000 aus bevor sie dann das Standgas wieder sauber anzeigt!
Alles andere an Elektrik funktioniert aber eigentlich tadellos.
Vielleicht sollte ich auch mal eine andere Batterie probieren. Kann mir zwar absolut nicht vorstellen, dass die etwas damit zu tun hat, aber naja :?:

Sollte ich ein Lösung finden, lasse ich es euch natürlich wissen!

Bis dann
Andi

Edit:
Im VCDS wird die Drehzahl sauber angezeigt, dann gehe ich mal davon aus, dass der KW-Sensor i. O. ist oder?
Wer später bremst, ist länger schnell :D
Benutzeravatar
wohli_racing
VR6-Lehrling
VR6-Lehrling
Beiträge: 637
Registriert: 23.03.2009, 08:21

Re: Golf 3 VR6 Drehzahlmesser zuckt

Beitrag von wohli_racing »

Spannung bei laufendem Motor hast Du gecheckt?
Turbo makes torque, and torque makes fun...
Benutzeravatar
superanderl
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 17
Registriert: 20.02.2021, 12:05

Re: Golf 3 VR6 Drehzahlmesser zuckt

Beitrag von superanderl »

Ja genau, ab Standgas immer schön ca. 14,5V.

Zumindest konnte ich am Multimeter keine nennenswerten Schwankungen sehen, wenn ich die Drehzahl erhöht habe.
Wer später bremst, ist länger schnell :D
Benutzeravatar
superanderl
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 17
Registriert: 20.02.2021, 12:05

Re: Golf 3 VR6 Drehzahlmesser zuckt

Beitrag von superanderl »

Morgen zusammen,

wollte mal nen kurzen Statusbericht zu meinem Masseproblem abgeben :baeh:

Nach paar weiteren Versuchen (u. a. andere Drosselklappe und Batterie) hab ich wohl immer noch ein dickes Masseproblem vermutlich irgendwo im Motorkabelbaum.
Andere Drosselklappe habe ich probiert, da mir aufgefallen war, wenn ich eine Grundeinstellung selbiger mit VCDS mache, hatte der Drehzahlmesser darauf reagiert :?: (in meinem Fall wohl durch die Masseverbindung über das Wandler/Simulatormodul, welches ich brauche um den korrekten Drehzahlwert mit dem 2er Kombiinstrument anzuzeigen).

Mir ist auch aufgefallen, dass die Verbindung zu VCDS häufiger unterbrochen wird und VCDS dann einen Interfacefehler ausgibt (Interface ist nahezu neu und dieser Fehler trat bisher auch nur an meinem Golf auf). Denke auch das kommt von der geringen Spannung (bis zu ca. 0,6V) die ich manchmal auf der Masseleitung messen kann... (genau diese Spannung bewirkt wahrscheinlich dann auch den Ausschag meines Drehzahlmessers über das Modul) :irre: .

Langer Rede kurzer Sinn, weiß grad nicht so recht wo ich weiter machen soll :daumendreh:

Nächste Idee wäre mal den kleinen Motorkabelbaum zu tauschen, da ich irgendwie das Gefühl habe, da drin oder evtl. über den runden Kombistecker den Fehler ins Steuergerät / Innere zu bekommen.

Mein aktueller Kabelbaum beinhaltet auch die Kabel für die WFS, gibt es den kleinen Motorkabelbaum auch mit ruhender Zündung, elektr. Drossel und ohne WFS :denk:
Oder kann ich die Kabel der WFS einfach komplett rausnehmen?

Momentan ist mein OBD auch über diese Leitungen angeschlossen, den müsste ich dann auch umklemmen. Muss ich da dann direkt am Steuergerät die Leitung anzapfen oder hab ich im Innenraum auch noch eine direkte Möglichkeit?
Bei den WFS-Autos läuft die Diagnose ja immer nur über die WFS-Leitung oder?

Schon mal Danke und ich bleib am Ball :up:
Gruß
Andi
Wer später bremst, ist länger schnell :D
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag