Mein Cabrio Vr-T Umbau

VR6, V6, R32, R36, V5, Turbo, Kompressor, Lachgas, Serie, stellt Euren Schatz vor!
Benutzeravatar
AAA-Cabrio
VR6-Chefmechaniker
VR6-Chefmechaniker
Beiträge: 1399
Registriert: 30.04.2007, 21:40

Re: Mein Cabrio Vr-T Umbau

Beitrag von AAA-Cabrio » 27.06.2020, 23:22

Ölwanne voll mit Abrieb 😢
Leider kann nicht festgestellt werden woher der Abrieb kommt.

Es wird ein neuer Motor aufgebaut...
Du musst Dich einloggen um die Dateianhänge zu sehen.
VR6Turbo - 411PS/510NM - 1.2 Bar

Benutzeravatar
wohli_racing
VR6-Lehrling
VR6-Lehrling
Beiträge: 562
Registriert: 23.03.2009, 08:21

Re: Mein Cabrio Vr-T Umbau

Beitrag von wohli_racing » 28.06.2020, 09:51

:down:
Das is scheisse!

Wurde der letzte Fehler behoben? Also das Klackern?
Turbo makes torque, and torque makes fun...

Benutzeravatar
c4v6biturbo
VR6-Chefmechaniker
VR6-Chefmechaniker
Beiträge: 1018
Registriert: 10.02.2009, 11:47

Re: Mein Cabrio Vr-T Umbau

Beitrag von c4v6biturbo » 28.06.2020, 10:13

Da scheint ein Etwas im Kopf trocken zu laufen.
Ist die Ölversorgung zum Zylinderkopf ok?
Alle Ölkanäle zum Kopf frei?
Zylinderkopfdichtung die Richtige?
Nicht das irgendwo eine Aussparung für die Ölversorgung fehlt?

Ich würde mir mal die Ölzuführung in den Kopf suchen, alles zerlegen, Öl drauf geben und schauen, ob an allen relevanten Stellen, Hydros/ Nockenwelle Öl rauskommt.

Dann würde ich auch im Block den Ölkanal von der Pumpe zum Zylinderkopf mit Öldruck beaufschlagen und auch da prüfen, ob aus dem Block in Richtung Kopf genug Öl/ Öldruck kommt.

Sehe gerade den Ölkühler!
Ist das Ölfiltergehäuse, bzw. der Anschluss Thermostat Ölkühler in Ordnung?
Nicht das da etwas klemmt und nicht genug Öl durch geht.
läuft...

Benutzeravatar
wohli_racing
VR6-Lehrling
VR6-Lehrling
Beiträge: 562
Registriert: 23.03.2009, 08:21

Re: Mein Cabrio Vr-T Umbau

Beitrag von wohli_racing » 28.06.2020, 11:18

Gab doch erst n kompletten neuen Kopf bei Classic Parts für unter 1k.
Dafür sollte dann aber sicher sein, dass der Rest passt...
Turbo makes torque, and torque makes fun...

Benutzeravatar
AAA-Cabrio
VR6-Chefmechaniker
VR6-Chefmechaniker
Beiträge: 1399
Registriert: 30.04.2007, 21:40

Re: Mein Cabrio Vr-T Umbau

Beitrag von AAA-Cabrio » 28.06.2020, 11:34

Hatte vor 2 Jahren einen Zylinderkopfschaden, da war der Rückschlagventil im Block zu und somit nicht genug Öl im Kopf. Es hat meine Nocken und Lager gefressen.

Hatte damals alles ausgespült und neuen Kopf aufgebaut und bin bis zu diesem Schaden(T-Stück Öldruckschalter rausgeflogen) gefahren.

Kopfdichtung ist die Reinz Metall
Ölzufuhr zum Kopf ist ja nur ein Kanal.

Da ich nicht genau weiß woher dieser Abrieb kommt, bin ich gezwungen komplett neuen Block und Kopf aufzubauen.
Kopf ist mittlerweile fertig
VR6Turbo - 411PS/510NM - 1.2 Bar

Benutzeravatar
c4v6biturbo
VR6-Chefmechaniker
VR6-Chefmechaniker
Beiträge: 1018
Registriert: 10.02.2009, 11:47

Re: Mein Cabrio Vr-T Umbau

Beitrag von c4v6biturbo » 28.06.2020, 13:14

Würde trotzdem die Ölversorgung/ Ölfiltergehäuse/ Thermostat Ölkühler prüfen.
Nicht das Du den alten Schrott an den neuen Motor baust und alles geht wieder hoch.
läuft...

Benutzeravatar
wasmachen
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 7641
Registriert: 09.06.2007, 21:03

Re: Mein Cabrio Vr-T Umbau

Beitrag von wasmachen » 28.06.2020, 13:49

Ölkühler gehört neu, sowas schraubt man nicht rüber :crazy:
Bevor Du bei dir selbst Depressionen oder ein geringes Selbstwertgefühl diagnostizierst, stelle erstmal sicher, dass Du nicht komplett von Arschlöchern umgeben bist..... :up:

Benutzeravatar
SubZeroXXL
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 8793
Registriert: 25.01.2006, 13:16

Re: Mein Cabrio Vr-T Umbau

Beitrag von SubZeroXXL » 28.06.2020, 14:05

Bei der Menge an Abrieb muss sich aber feststellen lassen wo das her kommt. Alles zerlegen und anschauen. Auch die Ölpumpe und den Turbo. Halt alles was Lager hat.


SubZeroXXL
Bild
VW Polo R WRC TTE420

Benutzeravatar
AAA-Cabrio
VR6-Chefmechaniker
VR6-Chefmechaniker
Beiträge: 1399
Registriert: 30.04.2007, 21:40

Re: Mein Cabrio Vr-T Umbau

Beitrag von AAA-Cabrio » 28.06.2020, 14:32

Also was angeschaut wurde war der Kopf, Nocken, Lager, Hydros 👉 kein Abrieb.
Turbolader zerlegt 👉 kein Spiel, kein Abrieb.

Bestehen nur 2 Möglichkeiten:
Entweder von meinem alten Kopfschaden(siehe Foto unten oder auf Seite 60)

Oder

Kurbelwellenlager
Du musst Dich einloggen um die Dateianhänge zu sehen.
VR6Turbo - 411PS/510NM - 1.2 Bar

Benutzeravatar
wohli_racing
VR6-Lehrling
VR6-Lehrling
Beiträge: 562
Registriert: 23.03.2009, 08:21

Re: Mein Cabrio Vr-T Umbau

Beitrag von wohli_racing » 28.06.2020, 15:10

Wo soll sich die Menge an Abrieb verstecken? Das ist nicht von einem alten Schaden, das Problem ist aktuell!

Die Antwort ob dein Klackern behoben wurde steht auch noch aus. Das war ja nach dem Schaden am Kopf.
Turbo makes torque, and torque makes fun...

Benutzeravatar
wasmachen
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 7641
Registriert: 09.06.2007, 21:03

Re: Mein Cabrio Vr-T Umbau

Beitrag von wasmachen » 28.06.2020, 15:25

Och kommt jetzt, Jungs.....
Das ist doch nur Mos2Öl.... kein Prob. Einfach neue Rübe draufspaxen mit dem alten Umfeld und Feuer frei :roll:
Bevor Du bei dir selbst Depressionen oder ein geringes Selbstwertgefühl diagnostizierst, stelle erstmal sicher, dass Du nicht komplett von Arschlöchern umgeben bist..... :up:

Benutzeravatar
AAA-Cabrio
VR6-Chefmechaniker
VR6-Chefmechaniker
Beiträge: 1399
Registriert: 30.04.2007, 21:40

Re: Mein Cabrio Vr-T Umbau

Beitrag von AAA-Cabrio » 28.06.2020, 16:08

Das Rasseln/metallisch-helles klappern/tickern wie im Video zu hören konnte weder ausfindig gemacht werden noch behoben werden.

Bauteile die weiter verwendet müssen, Kühler, Leitungen, Adapter, Flansche werden industriell gewaschen(chemisch+vakuum) und anschließend mit Bremsenreiniger und Luft gespült.
Kurbelwelle vermessen und Rundlauf geprüft

2.8 AAA Block aufgebohrt auf 2.9 und geplant
Bearbeitete Kolben + 3.5mm Platte
Neue H-Schaft Pleuel mit ARP Schrauben
Kurbel- & Pleuellager von ACL
Anlaufscheiben von ACL
Kurbelwelle Schrauben in 12.9 Güte

Kopf geplant & auf Dichtmaß gefräst
Neue Führungen von AE(Michi80)
Neue Ventile von TRW
Ventilsitze bearbeitet(Michi80)
Leichte Hydros INA
Umgeschliffene Nocken von dBilas 268/272

Alle Dichtungen von REINZ
VR6Turbo - 411PS/510NM - 1.2 Bar

Benutzeravatar
Masel
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 46
Registriert: 17.09.2011, 17:57

Re: Mein Cabrio Vr-T Umbau

Beitrag von Masel » 28.06.2020, 18:13

Wie sehen deine Pleuellager oder Hauptlager aus? Dieses Einhornejakulat sieht mir eher nach aufgelösten Pleuellagern aus.

Ölkühler und Ölleitungen würde ich defintiv auch neu machen, das bekommst du niemals 100% sauber.

Wäre ja ärgerlich wenn der neue 3k Block wieder um die Ohren fliegt wegen 200€ gespart

Benutzeravatar
We_are_six
Mopedfahrer
Mopedfahrer
Beiträge: 132
Registriert: 18.12.2018, 06:36

Re: Mein Cabrio Vr-T Umbau

Beitrag von We_are_six » 28.06.2020, 18:16

Ist denn der Rumpf vorher auch bearbeitet worden? Wenn ja, wurde er vernünftig gereinigt? Mir war so, als wenn sich im Bereich der Zwischenwelle immer viel Mist sammelt.

Gruß
was
Golf 2 Edition One 1.8T AUM K04
Corrado R32 BUB DSG

Benutzeravatar
SubZeroXXL
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 8793
Registriert: 25.01.2006, 13:16

Re: Mein Cabrio Vr-T Umbau

Beitrag von SubZeroXXL » 28.06.2020, 20:03

Wie viel Kilometer lief Motor eigentlich? Und hast du die Ölwanne vorher schon mal ab gehabt? Man müsste ja vielleicht mal die Frage klären ob der Abrieb neu ist und von Anfang an da war. :denk:


SubZeroXXL
Bild
VW Polo R WRC TTE420

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag