Kiwis VRXXX

VR6, V6, R32, R36, V5, Turbo, Kompressor, Lachgas, Serie, stellt Euren Schatz vor!
Antworten
RadoVRT
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 0
Registriert: 28.01.2019, 19:58

Kiwis VRXXX

Beitrag von RadoVRT »

Servus Leute, ich möchte mich hier mit meinem Endlos-Projekt vorstellen

Es handelt sich um einen Corrado VR6 mit Zwangsbeatmung. Ziel war und ist es, alltäglichen Fahrspaß auf der Straße zu genießen. Der gesamte Umbau ist samt Gt3076 Gen2 eingetragen, aber nach 4000km auf der Straße hat sich ein Einlassventil verabschiedet. Somit gibts wieder Raum für längst nötige Verbesserungen. :D

Bild

Im großen und ganzen war ich mit dem Setup zufrieden. Hat sich bei jedem Wetter für meine Ansprüche als tauglich erwiesen. Aber Die kurze Übersetzung des 02m drp hat mich doch etwas gestört. Deshalb hab ich mich entschieden, ein DQ250 Getriebe mit Sperre zu verbauen.

Vom "kaputten" Motor sind zum Glück Lader und Pleuel noch heil geblieben. Die komplette Ansaugung ist auch spänefrei und einsatzbereit. Block und Zylinderkopf sind leider tot. Ventilfedern und Nockenwellen verbaue ich diesmal andere, nicht mehr von TK Motorsport, auch wenn die Leistungsausbeute bei 1Bar mehr als ausreichend war.

Ansonsten werde ich beim Neuaufbau noch ein paar Sachen ändern: + was mir spontan noch einfällt
-TRW Ein- und Auslassventile
-Ventilfedern und Nockenwellen von Turboimpression
-1.01 AR Vband Twinscroll Abgasgehäuse statt 1.06er T4 Twinscroll, damit ich mir bei einer Demontage nicht mehr die Finger brechen muss
-2x Wastegates mit nur den nötigsten Anschlüssen und "gemütlicheren" Vband Schellen, da es mir bei einem Tial MVS schon eine Verschlussschraube fürs LDRV herausvibriert hat
-die Laderposition, aufgrund schnellerer Montage/Demontage des Krümmers bessere Platzierung zwischen den Einzelfunkspulen
-andere, abgeglichene Einspritzdüsen in der optimalen Größe
-mehr Loctite verwenden :flucht:
Benutzeravatar
designer2k2
VR6-Chefkonstrukteur
VR6-Chefkonstrukteur
Beiträge: 4799
Registriert: 19.07.2007, 21:45

Re: Kiwis VRXXX

Beitrag von designer2k2 »

Fesch :up:

Hast paar Bilder vom Motorschaden?

Bist auch mal mit Seriennockenwellen gefahren? Unterschied spürbar?
designer2k2.at
Golf 3 VR6 Syncro Kompressor für den Spaß, Golf 1 Cabrio zum Cruisen, A4 für den Alltag.
Benutzeravatar
wohli_racing
VR6-Lehrling
VR6-Lehrling
Beiträge: 679
Registriert: 23.03.2009, 08:21

Re: Kiwis VRXXX

Beitrag von wohli_racing »

Sehr schön.
DQ ist geil, denkst das 250 hält ne Weile?
Was für Signale braucht das DQ? Braucht das nicht auch Infos über CAN… wie ist das geplant? Von EMU etc hab ich nix gelesen…

Warum hast Du so n großes Abgasgehäuse?
Ich fahr nen GT30 mit A/R 0,82…

Und Du bist neben meinem glaube ich der erste den ich seh, der aus dem Lader raus nicht gleich n rießen Rohr verbaut, sondern sich am Laderausgang orientiert… :up:
Turbo makes torque, and torque makes fun...
RadoVRT
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 0
Registriert: 28.01.2019, 19:58

Re: Kiwis VRXXX

Beitrag von RadoVRT »

Ja klar
IMG_20210504_203144.jpg
Ich hatte vorher einen Borgwarner Airwerks s251sx mit originalen Nockenwellen verbaut. Da war die Verdichtung aber auf 6:1,die Firma die mir den gebaut hat, hat verdichtungsreduzierende Kolben benutzt UND eine Zwischenplatte. Der Block war auch schon zu tode geplant, die Kante von den Wisecos stand c.a. 1mm über auf OT. Damals hatte ich bei 0.8bar 320ps, und nen extremen Leistungsabfall nachn Schaltvorgang.

Jetzt hat der GT30 mit ~1Bar 365Ps am Rad, 405 am Motor, gedrückt. Mit ~8:1 Verdichtung. Das liegt bestimmt nicht alleine am Lader und der Verdichtung. Aber ab 1.1Bar ging die Leistung wieder zurück, vermutlich weil ich nie die optimale Nockenwelleneinstellung gefunden habe,war mir aber nach 2 Jahren Umbau egal.

Das große Abgasgehäuse habe ich deshalb gewählt, weil obenrum der VR6 sehr oft stopft, das wollte ich damit reduzieren, da das Abgasrad doch etwas klein ist.

Das Getriebesteuergerät kommuniziert über CAN bus mit meinem Steuergerät. Verbaut habe ich ein EMTRON KV8. Ob das ganze halten wird, wird die Praxis zeigen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
RadoVRT
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 0
Registriert: 28.01.2019, 19:58

Re: Kiwis VRXXX

Beitrag von RadoVRT »

Soweit ist der neue Motor mal fertig. Es wurde einiges umgebaut.

-ARP Bolzen Hauptlagergasse
-2x open tip EGT Sonden (sind empfindlicher als die closed tip 3mm Sonden)
-Mark20ABS
-Kupplungspedalschalter
-Nockenwellen bis 600PS mit Daten zum Einmessen, die Daten hatte ich ja bei den vorigen nicht
-Ventilfedern und verstellbare Räder von Turbo Impression
-neuer Krümmer, 2x neue Wastegates GFB (weil weniger Anschlüsse), Downpipe komplett neu mit ausreichend Platz für Winkeltrieb und 4 Motion Kardan

Verbaut ist diesmal ein 02a Getriebe mit Sinterkupplung, zum Motor abstimmen. Das DQ250 werde ich erste einbauen sobald die Saison vorüber ist oder das 02a Getriebe aufgibt, mittlerweile habe ich auch ein freiprogrammierbares HTG Steuergerät dafür liegen. Auch die restlichen Sachen wie Antriebswellen und Starter liegen im Regal bereit. Der Umbau ansich nimmt ja sowieso nicht viel Zeit in Anspruch, da ich ja schon alles darauf angepasst habe, deshalb auch Mark20 ABS.

Mal sehen wie lange das mit 0.5Bar hält oder ob Zylinder 5 sich wieder verabschiedet. Demnächst gehts ans Abstimmen und danach wird gleich der 1. Ölwechsel fällig + ARP Muttern nachziehen und V Band Schellen nachziehen
WhatsApp Image 2022-05-22 at 19.33.19.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
RadoVRT
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 0
Registriert: 28.01.2019, 19:58

Re: Kiwis VRXXX

Beitrag von RadoVRT »

Der Sommer ist für den Corrado vorbei. 1 02a Getriebe musste dran glauben. Anscheinend wurde der Antriebswellenflansch beifahrerseitig locker und die restliche Verzahnung (c.a. 5mm breit) nach dem Sicherungsring, ist samt Sicherungsring quer durchs Differential geflogen und hat mir die ARP Schrauben zerstört + 2 Löcher in die Glocke gesprengt. Nach 5 Tagen war das neue, originale 5 Gang Getriebe drin, noch mit Nieten, und ist seit 300km im Einsatz. :D

Ich muss mich noch nach einer verpressten Ölleitung von Filter zu Lader umsehen. Ansonsten gabs keine gröberen Probleme. Leistungstechnisch ist der Motor gerade bei 320ps mit 0.6 Bar Ladedruck. Arbeitsbedingt werde ich im Winter das ganze mal so stehen lassen, da ist mein Golf 3 1.9tdi 4motion dran. Vielleicht werde ich eine Differentialsperre ins DQ250 einbauen was noch umliegt. Falls das auch nicht reicht, habe ich einige passenden 4 Motion Teile schon liegen, wie zb Differential mit kleiner Hardyscheibe vom Sharan V6, Golf 2 syncro Hinterachse, Golf 3 Kofferaumboden + Tank, Achshalter (mit CNC die originalen nachgebaut).
Antworten