Umbau auf S3 Bremse

Alles rund um die runden Dinger.
Benutzeravatar
35iB4LimoVR6

Beitrag von 35iB4LimoVR6 » 28.02.2008, 20:16

hallo

hab mir auch ne s3/tt/jubi bremse zugelegt.
Wollt mir jetz bestellen was ich so noch brauche .
Hab aber mal ne Frage wegen den Distanzhülsen..
Will alles Plug and play auf vr6-dohc steht :
4x Spezialhülse Durchmesser: 24mm, Höhe: 7mm, Bohrung: 12mm

Hier wird öfters gesagt das Höhe eher 6 mm brauch .
Was stimmt jetz ?

Was ich noch brauche wären ja nur die 4 Schrauben und die Bleche ?

mfg
:o

Benutzeravatar
VRTom
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 7020
Registriert: 04.04.2004, 12:54

Beitrag von VRTom » 28.02.2008, 20:45

Ja 6mm ist besser.

Wenn man die Topftiefen der Bremsscheiben vergleicht kommen wohl 5,9mm raus.
Bild

Benutzeravatar
Rene VR6
VR6-Meister
VR6-Meister
Beiträge: 1737
Registriert: 02.04.2006, 13:01

Beitrag von Rene VR6 » 28.02.2008, 20:47

Jepp 7mm wird sehr sehr eng.Habe bei mir 3 Zehntel am Sattelträger weg genommen zur Sicherheit.Man weiß ja nie ob die Scheibe mal nen Schlag kriegen sollte.
Also 6mm absolut ok.
Nun Seat Leon ST Cupra 280
Ez10/15
dynamic grey

Benutzeravatar
35iB4LimoVR6

Beitrag von 35iB4LimoVR6 » 28.02.2008, 20:50

ok supär und
hat jemand Kopie von der Eintragung für mich ? email : rlsuxx@gmx.net
Und eventuell ABE für Zimmermänner.

danke :D

Benutzeravatar
35iB4LimoVR6

Beitrag von 35iB4LimoVR6 » 03.04.2008, 23:13

so Auto ist seit montag wieder angemeldet und die Beläge+ Scheiben sind runter.
Ich war beim nächsten Tüv hier in der Umgebung, aber der hat sich sofort ins Hemd gemacht .
Werde mir morgen Edelstahl besorgen und die Bremse montieren . Mit dem Ergebnis
zum anderen Haupttüv fahren, mit einer fünften Hülse als anschauung, falls danach gefragt wird ;) .

So Vari-Man man hatte ja schoneinmal die Eintragung als PDF. es währe schön wenn mir eventuell
jemand eine Kopie schicken könnte eventuell schon beim VR6 Passat .

und dann habe ich noch ein Problem habe mir die Bremse mit gebrauchten gelochten Bremscheiben
gekauft. Dachte die ganze Zeit das es Zimmermänner sein, aber als ich bei Zimmermann angefragt hatte,
wurde mir gesagt das auch den scheiben eine Nummer eingestanzt sei, hab aber nix gefunden .
Hat jemand eventuell noch eine ABE .. als PDF oder irgendwie eingescannt ? Weil ich diese miteintragen wollt .

vielen dank
Zuletzt geändert von 35iB4LimoVR6 am 03.04.2008, 23:14, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
vari35ivr6ler

Beitrag von vari35ivr6ler » 22.05.2008, 14:52

Moin Moin,

es ist geschafft.
Habe jetzt meine ATE57 Sättel mit 288ér Scheiben verbaut.
Fahre die Beläge und Scheiben gerade ein.
Kann also im Moment noch ekine genauen Daten liefern.
Der erster Eindruck ist schon mal recht gut.

Hatte ja original die erste VR6 Bremse im Passat also 280ér Scheiben mit Girling/Lucas 54 Sätteln verbaut.

Da ich allerdings Stahlflexleitungen (Eingetragen) verbaut habe
und die Anschlüsse bei den ATE54 Sätteln anders sind,
hätte ich extra neue Leitungen kaufen müssen.

Es wäre also (wie ja bereits schon von anderer Seite in diesem Beitrag geschreiben wurde)
nicht so ohne weiteres möglich gewesen 288ér ioder 312ér Scheiben mit den ATE 54 Sätteln zu verbauen.

Jetzt kam mir natürlich gerade recht, das der ATE57 Sattel, der auf dem ATE54 Satelträger ohne Probleme paßt, wieder den alten Anschluss hat und ich somit meine Bremsleitungen behalten konnte.

Der Sattel ist völlig identisch, hat aber einen 3mm größeren Kolben und daher etwas mehr Kraft.

Ich habe mich deashalb für die 288ér Scheiben entschieden, weil
A: origninal so im VR6 verbaut worden und damit Eintragung erspart
und
B: ich im Winter meine 15" Felgen behalten kann.

Werde die Tage mal Bilder machen und hier einstellen wenn Interesse bestehen sollte.


Gruß

Markus


P.S.

Kann mir jemand mal die EG E-Nummer vom Passat B4 VR6 aus dem Fahrzeugbrief sagen ?

Die vom B3 VR6 lautet ja: EG E657/1

Danke schon mal im Voraus.

Benutzeravatar
Domber

Beitrag von Domber » 23.05.2008, 01:42

Hi Markus.

Bin ja mal auf deine Erfahrungen gespannt.

Die Nummer vom B4 VR is übrigens die selbe.

Benutzeravatar
vari35ivr6ler

RE:

Beitrag von vari35ivr6ler » 23.05.2008, 14:36

Original geschrieben von Domber

Die Nummer vom B4 VR is übrigens die selbe.

Hi,

das hab ich mir gedacht.

Das würde bedeuten, das man die 288ér Bremse ohne Probleme in den B3 VR6 verbauen kann ohne TüV Probleme.

Denn die Fahrzeuge sind ja laut der EG E Nummer völig identisch.

Das Fahrzeug hat also seine ABE erhalten und die ganzen Teile sind in dem Fahrzeug zugelassen.

Ich denke also nicht, das es eien Problem sein sollte, wenn man die Bremsanlage aus dem B4 VR6 in den B3 VR6 verbaut.
Motor ist identisch ( AAA )
Getriebe ist identisch ( CCM )
Karosse ist identisch.
Achse (wenn plusachse) ist identisch.

Ich muß jetzt nur mal sehen, das ich die ATE 57 statt der originalen ATE 54 Sättel eingetragen bekomme.

Gruß

Markus

Benutzeravatar
Bolle82

Beitrag von Bolle82 » 27.08.2008, 22:02

Hi Leute!

Kann mir einer eigentlich die genaue Funktion des kleinen Bremsröhrchen am ATE57-Bremssattel erklären?
Würd mich nämlich schon stark interessieren wozu des gut is.

Gruß
Oli

Benutzeravatar
VRTom
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 7020
Registriert: 04.04.2004, 12:54

Beitrag von VRTom » 28.08.2008, 12:46

Kleine Bremsrörchen? Denke ich weiß was du meinst.
Das haben die, damit die Bremsschläuche vom A6 an den Sattel geführt werden können. Der A6 hat nämlich ne andere Achse, wo die Schläuche anders zugeführt werden müssen.
Zuletzt geändert von VRTom am 28.08.2008, 12:47, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Benutzeravatar
Bolle82

Beitrag von Bolle82 » 28.08.2008, 14:27

Aha, also quasi ein Adapterstück . Kann man also ohne Bedenken weglassen?

AK47
VR6-Lehrling
VR6-Lehrling
Beiträge: 558
Registriert: 24.09.2007, 16:29

Beitrag von AK47 » 28.08.2008, 15:45

so mal ne frage wie weit kann ich mit der leistung bei einer 288er bremsanlage gehen die is ja original beim syncro verbaut.
MFG Alex

Benutzeravatar
VRKALLE
VR6-Konstrukteur
VR6-Konstrukteur
Beiträge: 2876
Registriert: 18.11.2007, 19:54

Beitrag von VRKALLE » 28.08.2008, 20:02

eingetragen wird bis ca.270,280Ps in der 3er gewichtsklasse...aber da du sie ja schon hast meinste nicht sie is manchmal in der Serie schon überfordert um sie noch weiter auszureizen ;)

AK47
VR6-Lehrling
VR6-Lehrling
Beiträge: 558
Registriert: 24.09.2007, 16:29

Beitrag von AK47 » 28.08.2008, 21:54

naja eine s3 bremse ist meines erachtens auch nicht viel besser

es werden oft s3 kits angeboten aber die umbauanleitung von vr6 dohc ist offline was braucht man denn für den umbau alles sicherlich auch den bremssattel oder?
MFG Alex

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag