Brembo mit 280er Scheibe

Alles rund um die runden Dinger.
Antworten
Benutzeravatar
Mazel
Polofahrer
Polofahrer
Beiträge: 259
Registriert: 19.07.2015, 19:49

Brembo mit 280er Scheibe

Beitrag von Mazel » 23.11.2019, 13:07

Moinsen,
für das Low budget Turbo ABA Projekt muß halt auch ne größere Bremse drauf.
Blöde nur: is ne 4x100 druff und NEIN, ich bau nicht auf 5x100 um.
Von 256 auf 280 G60 hab ich schon vor Jahren mal gemacht, das is die Arbeit nicht wert, was man da rausholt.
Am liebsten wäre mir was mit 4Kolben, aber weiß jmd ob da sowas "schmales" für 280x22 irgendwann angeboten wurde?

Gesendet von meinem XT1650 mit Tapatalk


Benutzeravatar
sNeAkErKiNg
VR6-Chefkonstrukteur
VR6-Chefkonstrukteur
Beiträge: 3187
Registriert: 03.08.2008, 00:36

Re: Brembo mit 280er Scheibe

Beitrag von sNeAkErKiNg » 23.11.2019, 17:38

305 gibts vom cupra


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
Mazel
Polofahrer
Polofahrer
Beiträge: 259
Registriert: 19.07.2015, 19:49

Re: Brembo mit 280er Scheibe

Beitrag von Mazel » 23.11.2019, 17:45

323 is eigentlich Brembo Cupra gewesen. Fahr ich im VR...
Die Standard war kleiner aber keine Brembo.
Aber hab schon geschaut, 996 und Boxster sollte gehen ...

HA scheint spannender zu werden... Polo 2N bzw Lupo GTI is ja ken Achszapfen mehr lieferbar... Irgend ne Alternative die innenbelüfteten 256er hinten zu fahren?

Gesendet von meinem XT1650 mit Tapatalk


Benutzeravatar
sNeAkErKiNg
VR6-Chefkonstrukteur
VR6-Chefkonstrukteur
Beiträge: 3187
Registriert: 03.08.2008, 00:36

Re: Brembo mit 280er Scheibe

Beitrag von sNeAkErKiNg » 23.11.2019, 19:29

Nochmal. Vom cupra gibts ne 305. und die hatte 4x100.




Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
Mazel
Polofahrer
Polofahrer
Beiträge: 259
Registriert: 19.07.2015, 19:49

Re: Brembo mit 280er Scheibe

Beitrag von Mazel » 23.11.2019, 19:40

Ahhh, Si ... Sind aber alles im Grunde genommen die gleichen Sättel.
Aber danke für den Tipp, den Ibiza hatte ich gar net mehr auf'm Schirm... Daaaaannn könnt ich doch noch etwas upgraden, wobei die Auswahl an Scheiben ja etwas bescheiden ausfällt...


Gesendet von meinem XT1650 mit Tapatalk


Benutzeravatar
designer2k2
VR6-Chefkonstrukteur
VR6-Chefkonstrukteur
Beiträge: 4570
Registriert: 19.07.2007, 21:45

Re: Brembo mit 280er Scheibe

Beitrag von designer2k2 » 23.11.2019, 20:55

Mazel hat geschrieben:
23.11.2019, 17:45
Polo 2N bzw Lupo GTI is ja ken Achszapfen mehr lieferbar... Irgend ne Alternative die innenbelüfteten 256er hinten zu fahren?
:crazy: wirklich? die 6E0 501 117 A / 6E0 501 118 A ?
designer2k2.at
Golf 3 VR6 Syncro Kompressor für den Spaß, Golf 1 Cabrio zum Cruisen, A4 für den Alltag.

Benutzeravatar
Mazel
Polofahrer
Polofahrer
Beiträge: 259
Registriert: 19.07.2015, 19:49

Re: Brembo mit 280er Scheibe

Beitrag von Mazel » 23.11.2019, 20:56

Ich glaub die sind schon lange EoE ... Wären mir persönlich lieber als das ganze über Epytec Adapter zu basteln...

Gesendet von meinem XT1650 mit Tapatalk


EDIT: aktuell wohl wieder lieferbar, aber 450,- / Achse...

Benutzeravatar
designer2k2
VR6-Chefkonstrukteur
VR6-Chefkonstrukteur
Beiträge: 4570
Registriert: 19.07.2007, 21:45

Re: Brembo mit 280er Scheibe

Beitrag von designer2k2 » 23.11.2019, 21:13

Ohne ABS: 6Q0501117 (2x) die gibts im Zubehör

200€ pro Stück für die Originalen war immer schon :aspirin:

Aber genug OT, geht hier ja um die Front :braver:
designer2k2.at
Golf 3 VR6 Syncro Kompressor für den Spaß, Golf 1 Cabrio zum Cruisen, A4 für den Alltag.

Benutzeravatar
Mazel
Polofahrer
Polofahrer
Beiträge: 259
Registriert: 19.07.2015, 19:49

Re: Brembo mit 280er Scheibe

Beitrag von Mazel » 23.11.2019, 21:21

Ja zuviel Projekte/Marken gehabt. Weiß nur noch als ich se ma vom Lupo GTI (also die Dinger) haben wollte, war nix zu bekommen...

Näää, rumbohren ?!? Ken Bock... Ich pack's ma in die Teile-Suche...

Dafür mach ich jetzt aber ken neuen Fred auf...

Also VA werd ich wohl bei 280 bleiben, 305er passen so gar nicht zum Projekt. N paar Hunnis für ne anständige 4Kolben sind okay, kannst ja auch meist wieder relativ gut verkloppen.



Gesendet von meinem XT1650 mit Tapatalk


Benutzeravatar
wohli_racing
VR6-Lehrling
VR6-Lehrling
Beiträge: 566
Registriert: 23.03.2009, 08:21

Re: Brembo mit 280er Scheibe

Beitrag von wohli_racing » 23.11.2019, 22:05

Mazel Daaaaannn könnt ich doch noch etwas upgraden, wobei die Auswahl an Scheiben ja etwas bescheiden ausfällt... [emoji848 hat geschrieben:

Gesendet von meinem XT1650 mit Tapatalk
Altetnativ zur überteuerten Brembo gelocht in 305 x 28
gibt es eine gelochte Brembo mit Alutopf vom Fiat 500 Abarth Ferrari Edition.
Ist mit etwas Aufwand verbunden, aber das war’s mir wert:
2mm andere Topftiefe, Löcher aufbohren (waren glaube ich 0,5mm) und Mittenzentrierung aufspindeln
623B9D52-585E-4527-B6AE-A42B7A4003BD.jpeg
Du musst Dich einloggen um die Dateianhänge zu sehen.
Turbo makes torque, and torque makes fun...

Benutzeravatar
Mazel
Polofahrer
Polofahrer
Beiträge: 259
Registriert: 19.07.2015, 19:49

Re: Brembo mit 280er Scheibe

Beitrag von Mazel » 23.11.2019, 22:35

So kann ich wenigstens noch 14" fahren...

Gesendet von meinem XT1650 mit Tapatalk


Benutzeravatar
zwokommaneun
VR6-Mechaniker
VR6-Mechaniker
Beiträge: 979
Registriert: 30.07.2004, 18:37

Re: Brembo mit 280er Scheibe

Beitrag von zwokommaneun » 24.11.2019, 09:14

Die Arbeit kannst du dir sparen. Was soll sich ändern wenn du nen Brembo Sattel auf der 280er Scheibe fährst?
Nach 3-4 mal ordentlich reintreten kommt nix mehr, da die Scheibe am Ende ist und keine Energie mehr abbauen kann, egal mit welchem Sattel.
Der Knackpunkt ist und bleibt die Grösse der Bremsscheibe.
Golf 2 VR6 Turbo
Audi S6 Avant

Benutzeravatar
Mazel
Polofahrer
Polofahrer
Beiträge: 259
Registriert: 19.07.2015, 19:49

Re: Brembo mit 280er Scheibe

Beitrag von Mazel » 24.11.2019, 09:55

Ich will jetzt nicht die klassische Physik-Keule rausholen und erklären wie die Verhältnisse: Druck, Reibung, Wärme im Zusammenhang zu gegebener Fläche stehen...

Kleiner Hinweis: siehe Sportwagen mit ähnlichem Gewicht der 80er und 90er Jahre und schau mal auf die Scheibengröße. (N 3,0 911er hatte zB um die 290mm)

Es ist nicht allein die Größe! Ich hab zig Schwimmtsattelanlagen mit riesigen 1 u. 2 Kolben mit > 300mm gehabt und die alle in kürzester Zeit gekocht!
Das reicht vlt dem TÜV oder zweimal mit Schmackes verzögern, aber dann ist Ende!

Aber wenn Du Langeweile hast, kannst ja mal ausrechnen wieviel Wärmeenergie eine Fläche einer 280mm Scheibe aufnehmen kann. Du brauchst nur Gegenfläche, Druck. Entscheidend ist noch das Material bzw die Fähigkeit Energie aufzunehmen und abzugeben. (Außentemperatur und solche Späße lassen wir mal weg) Da liegt nämlich oftmals der Hund begraben! Nicht umsonst is gerade Verschleißmaterial exorbitant teuer wenn es wirklich drauf ankommt.

Und wir reden hier von 1200kg die bewegt werden.

Aber grundsätzlich ist es natürlich ökonomischer, eine ein oder Zweikolbenanlage zu verbauen um den Zulassungen und Durchschnittsfahrern zu genügen. Da wird ja nicht ausgereizt bis zum geht nicht mehr, was man auf wieviel qmm rausholen kann, sondern was das Teileregal hergibt und sinnvoll ist.

So gesehen hast Du natürlich recht.
Würde ich zB eine Brembo Junior 4Kolbenanlage auf ner Fläche und Dicke von ner Trennscheibe setzen, würde das Teile wohl verglühen. Ne hochgekohlte 280x22 (25) Scheibe sollte das aber verkraften.

Gesendet von meinem XT1650 mit Tapatalk



Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag