Kabelquerschnitt bei Intankpumpe

Alles rund um aufgeladene VR´s.
Antworten
Benutzeravatar
Schräuberling
Polofahrer
Polofahrer
Beiträge: 291
Registriert: 15.08.2018, 23:07

Kabelquerschnitt bei Intankpumpe

Beitrag von Schräuberling »

Grüsse euch

Ich habe da ein kleines Problem und hoffe ihr könnt mir da weiter helfen.


Ich habe eine KS-Pumpe von AEM Intank verbaut. Laut Anweisung soll diese minimum mit 12ga ( 4mm² ) angeschlossen werden bei einer Leitungslänge von insgesamt ( Plus und Masse ) knapp 4 Metern. Jetzt habe ich damit mehrere Probleme. Zum einen befindet sich in dem Pumpenset ein Anschlussstecker mit augenscheinlich weniger als 2 mm². Da mir das Kable an dem Stecker sowieso zu kurz war um es an den original Kontakten am Kraftstoffdeckel anzulöten habe ich da 2,5 mm² verbaut. Zum anderen brauche in mit Hin und Rückleitung jeweils zur Batterie im Motorraum mit Relais locker mehr als 4 Meter. Was dann laut Anweisung schon Richtung 10ga ( 6mm² ) geht.

Jetzt frag ich mich was für einen Sinn diese fetten Kabel hätten, wenn der Herrsteller selbst nur einen Anschlussstecker mit weniger als 2,5mm² beilegt. Auch wenn ich alles mit 20 mm² baue ist das am Ende doch egal wenn die eigendlichen Anschlusskabel "Klingeldraht" sind oder?
Benutzeravatar
Michi80
VR6-Konstrukteur
VR6-Konstrukteur
Beiträge: 2105
Registriert: 15.03.2009, 16:10

Re: Kabelquerschnitt bei Intankpumpe

Beitrag von Michi80 »

Über die Länge hin brauchst Du mehr Querschnitt um verlustfrei übertragen zu können

Gesendet von meinem SM-G925F mit Tapatalk

KKK 36 Turbolader MAN Racetruck
Zylinderkopf und Getriebeinstandsetzung
Benutzeravatar
jurty
VR6-Lehrling
VR6-Lehrling
Beiträge: 703
Registriert: 21.11.2008, 01:07

Re: Kabelquerschnitt bei Intankpumpe

Beitrag von jurty »

Genau, je geringer der Querschnitt bzw. je länger die Leitung desto größer der Spannungsabfall, im Verhältnis zum Strom. Du kannst spaßeshalber ja mal die Spannung an der Pumpe messen mit 1,5mm□ und mit 4mm□.
Das gleiche Prinzip gilt auch bei Car-Hifi. 35mm□ braucht man nicht wegen großer Ströme sondern um den Spannungsabfall so gering wie möglich zu halten. Die Endstufe freut sich über 13,2V statt 11,8V.
Die Spritpumpe auch ;)
Jetta und Vento, der entscheidende halbe Meter der den Golf zum Auto macht ;o)
wir fahren keine "alten" auto`s weil wir müssen... wir wollen es!!!
Benutzeravatar
Schräuberling
Polofahrer
Polofahrer
Beiträge: 291
Registriert: 15.08.2018, 23:07

Re: Kabelquerschnitt bei Intankpumpe

Beitrag von Schräuberling »

Ok ja da habt ihr schon recht mit der Verlustleistung.

Aber der Herrsteller legt ja selbst einen Stecker mit 150mm Kabel dran bei welche einen Querschnitt von weniger als 2 mm² haben. Ich hätte die Befürchtung das diese 150 mm dünnes Kabel am Ende der Flaschenhals sind. Bzw das sich diese Kabel, die ja jetzt im inneren des Tanks sind, erhitzen oder Schlimmeres :daumendreh:
Benutzeravatar
VRKALLE
VR6-Konstrukteur
VR6-Konstrukteur
Beiträge: 2924
Registriert: 18.11.2007, 19:54

Re: Kabelquerschnitt bei Intankpumpe

Beitrag von VRKALLE »

Schräuberling hat geschrieben: 05.05.2022, 17:39 Aber der Herrsteller legt ja selbst einen Stecker mit 150mm Kabel dran bei welche einen Querschnitt von weniger als 2 mm² haben.
1,5 reichen schon für 24A & das zieht die Pumpe sicher nichtmal in der Spitze... ;)
Ich hätte die Befürchtung das diese 150 mm dünnes Kabel am Ende der Flaschenhals sind.
Ja & Nein. Wenn bis zum Stecker großer Querschnitt anliegt ist der Spannungsverlust auch nicht mehr so hoch.
Aber man muss ja nicht nutzen was da geliefert wird so wie du es auch gemacht hast & lötet einfach größer an..
auch 2x 5er Schrauben durch den Deckel gemacht + ordentliche gepresste Ringösen & schon hat man problemlos "4mm²" oder mehr bis an die Pumpe gebracht ;) es gibt viele Wege
Benutzeravatar
Schräuberling
Polofahrer
Polofahrer
Beiträge: 291
Registriert: 15.08.2018, 23:07

Re: Kabelquerschnitt bei Intankpumpe

Beitrag von Schräuberling »

Gut also bau ich einfach alles in 2,5 mm² und gut ist, Strom kann ich ja trotzdem nochmal messen :up:

Das mit den Schrauben ist natürlich genial, schade das ist mir nicht eingefallen :D
Benutzeravatar
designer2k2
VR6-Chefkonstrukteur
VR6-Chefkonstrukteur
Beiträge: 4766
Registriert: 19.07.2007, 21:45

Re: Kabelquerschnitt bei Intankpumpe

Beitrag von designer2k2 »

die AEM Pumpen haben gute Datenblätter: https://www.aemelectronics.com/products ... -fuel-pump

Gefordert wird: 13,5V am Terminal der Pumpe bei 16,0A bei 8Bar Benzindruck oder 9,7A bei 2,8Bar.

An der Batterie liegen im laufenden Betrieb 14,4V an. also "darfst" 0,9V auf dem Weg von der Batterie zur Pumpe verlieren.

bei 4m Kupferkabel (also 4m + Leitung, und 4m - Leitung) ist der Spannungsabfall bei 16A:
1,5mm²: 1,52V
2,5mm²: 0,91V
4,0mm²: 0,57V
20mm²: 0,11V

(zum Nachrechnen: https://www.redcrab-software.com/de/Rec ... ngsverlust)

Da eher keine 8Bar Benzindruck brauchst, und damit weniger als 16A fließen sind die 2,5mm² voll ok :up:

Es lohnt sich aber im laufenden Betrieb mal an der Batterie und dann an der Pumpe zu messen wieviel Verlust wirklich hast. :buch:
designer2k2.at
Golf 3 VR6 Syncro Kompressor für den Spaß, Golf 1 Cabrio zum Cruisen, A4 für den Alltag.
Benutzeravatar
Schräuberling
Polofahrer
Polofahrer
Beiträge: 291
Registriert: 15.08.2018, 23:07

Re: Kabelquerschnitt bei Intankpumpe

Beitrag von Schräuberling »

Sehr schön erklärt, danke. Du bist eindeutig besser in Elektrotechnik als ich :up:
Benutzeravatar
jurty
VR6-Lehrling
VR6-Lehrling
Beiträge: 703
Registriert: 21.11.2008, 01:07

Re: Kabelquerschnitt bei Intankpumpe

Beitrag von jurty »

Im Idealfall richtig, also Lima fit, keine größeren Verbraucher an, Steckverbinder und Kontakte der Relais einwandfrei... Würde trotzdem 4mm□ legen wenn man eh bei ist. Hatte noch kein Auto wo wirklich dauerhaft 14,4V vorhanden sind, bestenfalls kurz beim Start. Das regelt sich dann meist im Bereich 13,2 bis 13,8 im Betrieb bei warmen Motor/Lima ein.
Ist sicher auch übertrieben, aber ich geh' immer von den ungünstigsten Bedingungen aus ;)
Jetta und Vento, der entscheidende halbe Meter der den Golf zum Auto macht ;o)
wir fahren keine "alten" auto`s weil wir müssen... wir wollen es!!!
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag