EMU ECU Fragen

Lichtmaschinen, Steuergeräte und Co.
schelle_mk1
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 3
Registriert: 02.11.2022, 02:10

Re: EMU ECU Fragen

Beitrag von schelle_mk1 »

Hi hab es verstanden 🙈😂

Pedal => EMU Black
1 => +5V
2 =>
3 =>
4 =>
5 => Sensor Ground B29/B38/39
6 => TPS In

Sorry nochmal voll auf dem Schlauch gestanden 😂😂😂
Golf 1 Cabrio VR6T
Damenradfahrer
Damenradfahrer
Beiträge: 25
Registriert: 25.08.2022, 21:47

Re: EMU ECU Fragen

Beitrag von Golf 1 Cabrio VR6T »

Hallo Gemeinde ,
Eine Frage an die Profis ,wenn ich noch mehr messstellen haben möchte Wasser Druck usw
Kann ich mir dann einfach egt zu can kaufen und habe weiter 8 eine-nie ,oder was meint ihr
Da ich noch keine Emu black gekauft habe überlege ich auch bis Februar zu warten und dann die neue pro zu kaufen
Pistons
VR6-Mechaniker
VR6-Mechaniker
Beiträge: 812
Registriert: 25.08.2014, 15:53

Re: EMU ECU Fragen

Beitrag von Pistons »

EGT to CAN ist nur für EGT. also z.B. wenn du alle 6 Zylinder + Krümmer messen willst.
Mit nem ADU wäre das möglich, aber wenn du (wie du selbst sagst) noch nie mit der EMU zu tun hattest, dann reiz die vorhandenen Eingänge erstmal aus. Da kommt genug zusammen. Zum schluss hast du 17.351.897 Messdaten und siehst den Baum vor Wälder ( :?: ) nicht mehr.

Überlege was (am wichtig(sten) ist:
CLT (WasserTemp)
IAT (LuftTemp)
Krafststoffdruck
Öldruck
Ladedruck

Wenn du das VOLL ausnutzt, läuft dein Auto besser, als 99% aller Youtube Launch Control Schießbuden
EFR Next Generation - First owner!!
VR6 Turbo: EFR 7163 / Twinscroll / internal Wastegate
S3 1.8T : EFR 6758 / Twinscroll / internal Wastegate
Golf 1 Cabrio VR6T
Damenradfahrer
Damenradfahrer
Beiträge: 25
Registriert: 25.08.2022, 21:47

Re: EMU ECU Fragen

Beitrag von Golf 1 Cabrio VR6T »

Du hast recht ,aber wenn ich was machen dann ganz oder garnicht ,e-Gas und e-drosselklappe Wasserdruck ans Sensoren Benzindruck Öldruck egt dazu die normalen Anschlüsse wie zündspulen einspritzdüsen halber
Meinst du das passt
Pistons
VR6-Mechaniker
VR6-Mechaniker
Beiträge: 812
Registriert: 25.08.2014, 15:53

Re: EMU ECU Fragen

Beitrag von Pistons »

Also wenn Wasserdruck ein problem ist, dann ist was anderes falsch.
Aber ohne witz, setz dich mal hin, schreibe ALLE Emu pins in eine Excel liste und dann versuche mal dein "vorhaben" hinter die jeweiligen Pins zu schreiben. Glaub mir, die Black hat schon ordentlich eingänge. Vorallem weil CLT/IAT/MAP etc alles feste anschlüsse sind. Der rest ist frei.
EFR Next Generation - First owner!!
VR6 Turbo: EFR 7163 / Twinscroll / internal Wastegate
S3 1.8T : EFR 6758 / Twinscroll / internal Wastegate
Golf 1 Cabrio VR6T
Damenradfahrer
Damenradfahrer
Beiträge: 25
Registriert: 25.08.2022, 21:47

Re: EMU ECU Fragen

Beitrag von Golf 1 Cabrio VR6T »

Werde ich machen und hier posten
Benutzeravatar
designer2k2
VR6-Chefkonstrukteur
VR6-Chefkonstrukteur
Beiträge: 4821
Registriert: 19.07.2007, 21:45

Re: EMU ECU Fragen

Beitrag von designer2k2 »

Als Idee: bau den Druck/Kombigeber in die Benzinleitung, das auch die Kraftstofftemperatur hast, das kann die Emu benutzen um die Kraftstoffmenge nochmal genauer zu berechnen :up:

Eine Tabelle mit allen Pins, so wie ichs am VR fahr: https://github.com/designer2k2/standalo ... wiring1.md
designer2k2.at
Golf 3 VR6 Syncro Kompressor für den Spaß, Golf 1 Cabrio zum Cruisen, A4 für den Alltag.
Golf 1 Cabrio VR6T
Damenradfahrer
Damenradfahrer
Beiträge: 25
Registriert: 25.08.2022, 21:47

Re: EMU ECU Fragen

Beitrag von Golf 1 Cabrio VR6T »

Gute Empfehlung,jetzt habe ich nur einen Druck Geber ,hast du eine Empfehlung für die Emu
Hat sich erledigt ,habe es auf deiner Seite gefunden
Benutzeravatar
golf44
Mopedfahrer
Mopedfahrer
Beiträge: 147
Registriert: 03.09.2011, 22:00

Re: EMU ECU Fragen

Beitrag von golf44 »

Kurze Frage:

Welchen Unterschied gibt es von der EMU classic zu Black?

Lohnt sich der Aufpreis zur "Black" oder reicht die Classic?

Grüße
MFG Christian
Pistons
VR6-Mechaniker
VR6-Mechaniker
Beiträge: 812
Registriert: 25.08.2014, 15:53

Re: EMU ECU Fragen

Beitrag von Pistons »

Dbw, lambda, can etc pp und alles bissl mehr.
Mit der ckassic kannst problemlos fahren, egal ob 200 oder 1000 PS.

Die Black macht das gleiche, alles nur bissl "sicherer". Mehr Schutz Funktionen mehr Details, mehr Überwachung etc pp.

Also willst du einfach an der Eisdiele Kinder mit vr6t peng peng erschrecken, nimm die ckassic.

Wenn du ein Projekt baust, dann nimm die direkt Black. Finanziell kaum ein Unterschied, für das was man bekommt
EFR Next Generation - First owner!!
VR6 Turbo: EFR 7163 / Twinscroll / internal Wastegate
S3 1.8T : EFR 6758 / Twinscroll / internal Wastegate
Benutzeravatar
golf44
Mopedfahrer
Mopedfahrer
Beiträge: 147
Registriert: 03.09.2011, 22:00

Re: EMU ECU Fragen

Beitrag von golf44 »

Stimmt... Sind nur 150€ unterschied grob... Macht den Kohl wirklich nicht fett!

Baue komplett neu, daher die Frage!

Gibt ja sogar fertige vr6 Kabelbäume passend dazu. Das finde ich nett, da ich sowieso einen neuen bräuchte.. Und die Org. gebrauchten Kabelbäume sind meistens auch schon abgelutscht. :lol:

Noch eine Frage :

Lohnt es sich dabei auf Einzelspulen zu gehen oder lieber bei dem Zündblock als Spule bleiben?

Vorteile / Nachteile?
MFG Christian
Pistons
VR6-Mechaniker
VR6-Mechaniker
Beiträge: 812
Registriert: 25.08.2014, 15:53

Re: EMU ECU Fragen

Beitrag von Pistons »

Du nimmst keinen fertigen Kabelbaum. Punkt.
Das machst Du schön selbst. Punkt.

Einzelfunken macht Sinn, aber nur deswegen weil 6 originale spulen kaum günstiger sind als nen ebay zündblock
EFR Next Generation - First owner!!
VR6 Turbo: EFR 7163 / Twinscroll / internal Wastegate
S3 1.8T : EFR 6758 / Twinscroll / internal Wastegate
Benutzeravatar
golf44
Mopedfahrer
Mopedfahrer
Beiträge: 147
Registriert: 03.09.2011, 22:00

Re: EMU ECU Fragen

Beitrag von golf44 »

Naja prinzipiell wäre das dem Zündfunken ja egal... Dachte nur das die Einzelspulen, halt keine Zündkabel haben, welche durch die Kabellänge wieder Widerstände etc. verursachen... Und wenn man sowieso am Neuaufbau ist, würde es sich anbieten...

Ich könnte den Kabelbaum auch komplett selbst bauen, hast Du eigentlich Recht! Habe ich bei meinen 16vg60 Umbau ja auch gemacht. 8-)

Ich dachte nur zwecks der ganzen Stecker von den Sensoren etc, da ich wie gesagt keinen Kabelbaum zur Verfügung habe.

Also sagst Du, die EMU mit Basiskabelbaum reicht zum Anschließen?

Ich bin Neueinsteiger in Sachen EMU und muss mich erst einlesen... Wie viel Kabel / Stecker sind es denn bei der EMU um diese mit dem VR6 zu verbinden? Also sooo ganz grob!


PS: das er nur ~10 Kabel braucht zum Anspringen, habe ich schon gelesen. :buch:
MFG Christian
Pistons
VR6-Mechaniker
VR6-Mechaniker
Beiträge: 812
Registriert: 25.08.2014, 15:53

Re: EMU ECU Fragen

Beitrag von Pistons »

golf44 hat geschrieben: 08.01.2023, 18:42 Naja prinzipiell wäre das dem Zündfunken ja egal... Dachte nur das die Einzelspulen, halt keine Zündkabel haben, welche durch die Kabellänge wieder Widerstände etc. verursachen... Und wenn man sowieso am Neuaufbau ist, würde es sich anbieten...
Ist Geschmackssache. Meine Meinung: Black + R32 Spulen. Nicht wegen Leistung/Performance, sondern weil es günstiger (nicht billiger) ist.
golf44 hat geschrieben: 08.01.2023, 18:42 Ich könnte den Kabelbaum auch komplett selbst bauen, hast Du eigentlich Recht! Habe ich bei meinen 16vg60 Umbau ja auch gemacht. 8-)
Ich dachte nur zwecks der ganzen Stecker von den Sensoren etc, da ich wie gesagt keinen Kabelbaum zur Verfügung habe.
Denken und glauben kannst du in der Kirche. Wir sind hier beim Machen

golf44 hat geschrieben: 08.01.2023, 18:42 Also sagst Du, die EMU mit Basiskabelbaum reicht zum Anschließen?
Habe ich nie gesagt. Überall wo Basis, Basemap oder pnp drauf steht lässt du mal ganz schnell ganz weit die Finger davon
golf44 hat geschrieben: 08.01.2023, 18:42 Ich bin Neueinsteiger in Sachen EMU und muss mich erst einlesen... Wie viel Kabel / Stecker sind es denn bei der EMU um diese mit dem VR6 zu verbinden? Also sooo ganz grob!
Die Standart Ausrede für faule Schrauber.

Du nimmst dir etz die EMU Pin belegung (google: EMU Black Pinout)) nud liest, dass auf PIN 1 die Zündpsule 5 ist. Dann überlegst du dir, wo DU DEINE (!) black verbaust. Mutti hat sicherlich noch ein bisschen schnur übrig und dann legst du die schnur GROB in den Motorraum. Und nen Meter (Gliedermaßstab) wirst du zum ausmessen auch sicherlich haben. Da schlägst du nochmal nen halben Meter drauf, überlegst dir eine Farbe/Codierung und fängst deine (Excel) Liste an.
"Spule 1 / Farbe grün-blau / 1mm² / 3meter"
Dann schaust du was Pin ....5... ist, ach siehe da. Wassertemperatur. Also nochmal Farbe /Codierung überlegen, messen und aufschreiben.
"T_Wasser / Farbe blau / 0,75mm² / 2,5meter"
Und so gehst du stück für stück durch,

Und wenn du geil sein willst, dann machst du es mit verstand.
Beispiel PLUS immer rot.
Dann machst du Einspritzventile THEMA GELB.
Für plus nimmst du also Basis Rot mit codierung gelb und für die Massen nimmst du Gelb mit Codierung grün, blau weiß, etc pp

Zündung zum Beispiel THEMA GRÜN
Also plusversorung Rot mit Codierung grün
und die Massen mit Basis grün und Codierung blau, gelb, weiß, schwarz,....

Dann hast du kein geschiss dass ein Kabel zu kurz ist, keins zu wenig oder du 7 mal die gleiche Farbe hast.
Pins für die EMU sind mit dabei und die Pins auf der anderen Seite sind 0815 JPT Pins. Entsprechende Zange kostet ca 30€

Also, bissl weniger jammern, bissl mehr machen und dann ist so ne EMU in 3 Tagen pefekt eingebaut und verkabelt.
EFR Next Generation - First owner!!
VR6 Turbo: EFR 7163 / Twinscroll / internal Wastegate
S3 1.8T : EFR 6758 / Twinscroll / internal Wastegate
Benutzeravatar
golf44
Mopedfahrer
Mopedfahrer
Beiträge: 147
Registriert: 03.09.2011, 22:00

Re: EMU ECU Fragen

Beitrag von golf44 »

Moin moin,

Danke für die ausführliche Beschreibung! :up:

Ich mag deine direkten & ehrlichen Antworten!

Dann werde ich mich mal ausführlich damit beschäftigen. :buch:

PS: machst Du auch Abstimmungen?
MFG Christian
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag