Hilfestellung bei Bremsenauswahl

Alles rund um die runden Dinger.
Antworten
Benutzeravatar
VR6_Jan
Damenradfahrer
Damenradfahrer
Beiträge: 24
Registriert: 16.09.2021, 14:03

Hilfestellung bei Bremsenauswahl

Beitrag von VR6_Jan »

Servus,

ich hatte mich ja im letzten Jahr bereits mit meinem EOS hier vorgestellt. Nun plane ich gedanklich schon einmal die nächsten Änderungen für den Winter 2022/23. Da in Zukunft der 3.2er mit einem RUF Kompressor inkl. WLLK beatmet werden soll (dann ca. 400PS) , mache ich mir natürlich auch Gedanken um meine Bremse.

Aktuell ist ein Mark 60 ABS verbaut mit nachfolgenden weiteren Komponenten.
Hauptbremszylinder 22mm,
Bremskraftverstärker 10 Zoll,
vorn FN3 16" Bremssattel 54mm Kolben mit 312mm Scheiben,
hinten CII 38 16" Bremssattel 38mm Kolben mit 286mm Scheiben.

Es gäbe noch Serie für den 3.6er EOS folgende Teile (HBZ und BKV sind gleich)
vorn FNR-G 17" Bremssattel 57mm Kolben mit 345mm Scheiben,
hinten CII 41v 17" Bremssattel 41mm Kolben mit 310mm Scheiben.

Ich habe da tatsächlich keine Erfahrung mit und konnte im Netz auch nichts richtiges dazu finden.

Gibt es eine Vorgabe, ab wieviel % Mehrleistung oder sonst etwas, auch die Bremse geändert werden muss? Wenn ja, wonach richtet sich nun die Größe der neuen Bremse.

Hättet Ihr hier evtl. Vorschläge für mich, was ich hier sinnvollerweise verbauen kann/sollte?

- TTRS Bremse
- Porsche Z17/18
....

Danke Euch.
Grüße Jan
Benutzeravatar
wasmachen
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 8024
Registriert: 09.06.2007, 21:03

Re: Hilfestellung bei Bremsenauswahl

Beitrag von wasmachen »

Blödes Thema....
Haat mal den Tüvjungen gefragt, was er sehen will? Das wäre dann die Mindestvorgabe....
Pauschale Mehrleistung für Bremse gibts nicht.
Gibt aber tlw Firmen, die für ne bestimmte Kombi n Test gefahren haben.
Die 345er Sache hört sich auch nach R Golf an, kann das sein? Evt lässt sich da was ableiten...
Bevor Du bei dir selbst Depressionen oder ein geringes Selbstwertgefühl diagnostizierst, stelle erstmal sicher, dass Du nicht komplett von Arschlöchern umgeben bist..... :up:
Benutzeravatar
VR6_Jan
Damenradfahrer
Damenradfahrer
Beiträge: 24
Registriert: 16.09.2021, 14:03

Re: Hilfestellung bei Bremsenauswahl

Beitrag von VR6_Jan »

Ja die 345 ist praktisch die alte S3 bzw die die im R32 war.

Ich schreib meinen TÜVer mal an und frag. Dachte es gibt da so festgelegt Dinge an dehnen man sich richten kann. Wie soviel % Mehrleistung Bremse muss geändert werden bzw. Endgeschwindigkeit bleibt gleich und es muss nix gemacht werden …

Viele machen sich halt um die Bremse wenig bzw erst danach Gedanken. Bin da wohl etwas anders gestrickt. Hätte es halt gern schon vorher fertig. Aber so, dass ich dann nicht gleich wieder dran muss.
Grüße Jan
Benutzeravatar
VR6_Jan
Damenradfahrer
Damenradfahrer
Beiträge: 24
Registriert: 16.09.2021, 14:03

Re: Hilfestellung bei Bremsenauswahl

Beitrag von VR6_Jan »

Ja die 345 ist praktisch die alte S3 bzw die die im R32 war.

Ich schreib meinen TÜVer mal an und frag. Dachte es gibt da so festgelegt Dinge an dehnen man sich richten kann. Wie soviel % Mehrleistung Bremse muss geändert werden bzw. Endgeschwindigkeit bleibt gleich und es muss nix gemacht werden …

Viele machen sich halt um die Bremse wenig bzw erst danach Gedanken. Bin da wohl etwas anders gestrickt. Hätte es halt gern schon vorher fertig. Aber so, dass ich dann nicht gleich wieder dran muss.
Grüße Jan
Benutzeravatar
Masel
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 99
Registriert: 17.09.2011, 17:57

Re: Hilfestellung bei Bremsenauswahl

Beitrag von Masel »

Ich würde auf die 345er Serienbremse umbauen ist absolut ausreichend und erschwinglich.

Mein Kumpel fährt die auch im 3.2er Kompressor TT mit 420Ps und funktioniert gut.

Und noch ein anderer Kumpel hat jetzt seinen 360PS Edition 30 damit ausgestattet. Funktioniert ebenfalls gut darin.

Mein Passat B6 3.2 hat die Bremse auch, denke da wird die Suche nach gebrauchtteilen etwas günstiger als wenn GTI R32 Turbo in der Suchleiste steht :D
Benutzeravatar
VR6_Jan
Damenradfahrer
Damenradfahrer
Beiträge: 24
Registriert: 16.09.2021, 14:03

Re: Hilfestellung bei Bremsenauswahl

Beitrag von VR6_Jan »

Danke für das Feedback. Dann werde ich das so machen. Das gute daran ist, dass es das alles so im 3.6er EOS Serie gab und somit braucht man da auch nichts groß eintragen lassen.
Grüße Jan
Benutzeravatar
wasmachen
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 8024
Registriert: 09.06.2007, 21:03

Re: Hilfestellung bei Bremsenauswahl

Beitrag von wasmachen »

Sicher gehört das eingetragen! :muh:
Bevor Du bei dir selbst Depressionen oder ein geringes Selbstwertgefühl diagnostizierst, stelle erstmal sicher, dass Du nicht komplett von Arschlöchern umgeben bist..... :up:
Benutzeravatar
VR6_Jan
Damenradfahrer
Damenradfahrer
Beiträge: 24
Registriert: 16.09.2021, 14:03

Re: Hilfestellung bei Bremsenauswahl

Beitrag von VR6_Jan »

Hatte mich tatsächlich falsch ausgedrückt. Es ist somit kein großes Ding mit der Eintragung, da es sie so im EOS auch gab.
Grüße Jan
Antworten